suche 29er mit gutem P/L-Verhältnis

Dabei seit
5. Juli 2013
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Nach jahrelanger Fahrradabstinenz brauche ich wieder einen spaßbringenden "Drahtesel" für Feierabend- und Wochenendentouren. Würde mich daher als absoluten Neuling in diesen Dingen beschreiben.
Angedacht sind die üblichen Wald-, Wiesen, und Wirtschaftswegetouren mit geschätzten 90% Asphalt- oder Schotterpisten.
Habe mir in letzter Zeit ein paar mal das Fahrrad meiner Frau geschnappt und damit ein paar Runden gefahren und kann nun zumindest ganz "grob" mein Anforderungsprofil eingrenzen.
Meine Frau besitzt ein Ghost Miss 2000, was zwar nicht gerade prädestiniert für Männer ist, aber eben nun auch mal gar nicht so übel und zum "testen" der Komponenten schon mal einen erster Anhaltspunkt:
http://www.ghost-bikes.com/bikes-2012/bike-detail/miss-2000/

Die Preisklasse 500 bis 800 € wäre da für mich schon absolut ausreichend denke ich (mit zwei kleinen Kids und nem Haus ist man etwas sparsamer geworden). 1000€ würde ich nur sehr ungerne ausgeben, da ich nicht weiß ob da die Kosten/Nutzen-Relation für mich noch stimmt.

Ausgeguckt habe ich mir ein 29er ... aus dem Grund, da mir sofort aufgefallen ist, das es mir zusagt auch mal etwas schneller zu fahren, wo es geht und mehr Dämpfung und Laufruhe vielleicht auch in mein Profil passen. Ist aber nur ne Vermutung .. muss vielleicht noch paar mal Probefahren :)

Als ich letzte Woche im Decathlon war, habe ich spaßeshalber mal das erstbeste Bike was mir zugesagt hatte mal ausgetestet und ich muss sagen, ich hatte mich sofort wohl gefühlt ... es war ein Rockrider 8.2 ..http://www.decathlon.de/mountainbike-rr-82-2013-id_8272049.html#anchor_ComponentProductFeatures

Nach tagelangem Durchstöbern dieses Forums und dem Lesen unzähliger Threads glaube ich zumindest das die Ausstattung des RR 8.2 ganz ordentlich ist, oder täusche ich mich hier ? Viele Shimano XT-Teile, Rock Shox Reba, 11 kg Gewicht ... das hört sich doch recht gut an für 899 €.
Liege ich hier falsch, oder habe ich evtl. was übersehen ?

Alternative wäre natürlich ein Versenderbike von Canyon oder Radon .. nur leider sind diese, die in meine Preisklasse fallen leider ausverkauft, sprich Canyon Yellowstone AL 5.9 oder Canyon ZR Race 5.0/6.0.
Lohnt es sich evtl. mehr auf die 2014er-Modelle zu warten .. z.B. Radon ZR Team 29 oder ein neues Canyon-Modell ?
Canyon sagt mir persönlich sehr zu und Koblenz ist nicht allzu weit entfernt, bzw. bin ab und an mal da. Das Yellowstone AL 6.9 ist mir jedoch leider ein klein wenig zu teuer, da ich glaube, das es meine Ansprüche übersteigt.

Kann jemand hier mit einem Tipp oder gut gemeinten Rat weiterhelfen ?

Was mir am Ghost meiner Frau nicht gefällt: Das Schaltwerk Deore-9 ist mir zu "hakelig" oder "unsauber" ... Der Lenker (da Frauen-Lenker) viel zu schmal (64 cm) ... die Bremsen könnten bischen besser sein, auch wenn sie nicht schlecht sind ... und die Gabel könnte auch ein Tick besser federn. Gewicht ist ok, etwas leichter wäre aber sicher auch nicht schlimm.
Grundsätzlich kann ich mich aber auch mit eben jenem Komponenten anfreunden, da ich vermutlich nicht sooo anspruchsvoll bin ;)
Es muss sich einfach gut anfühlen und vor allem Spaß machen auf dem Ding zu sitzen.
Geht natürlich nur durch selber antesten aber vielleicht kann jemand anhand meiner Angaben erahnen, was für mich evtl. in Frage käme und mir einen Tipp geben. Nützt ja nix nach Koblenz oder Bonn zu rennen um Canyon oder Radon probezufahren, wenn ich die Fahrräder momentan eh nicht kaufen kann.

Danke bereits vorab. :daumen:

chris
 

x-rossi

nie wieder schmerzen!
Dabei seit
19. April 2005
Punkte Reaktionen
260
Würde mich daher als absoluten Neuling in diesen Dingen beschreiben.
chris
hallo chris,

dafür, dass du dich als absoluten neuling beschreibst, erscheint mir dein kompletter beitrag doch extrem reflektiert. du bist allerhöchstens unsicher über deine schon gefundene lösung.

ich denke, du bist auch ohne forum schon ans ziel gelangt.

rossi
 
Dabei seit
5. Juli 2013
Punkte Reaktionen
0
Hallo rossi,

danke für die Rückmeldung ... aber eine Lösung habe ich leider noch nicht gefunden. Es gibt zwar ne Tendenz zu Canyon, aber ein 5.9 ist leider ausverkauft .. gebraucht kann ich auch nix finden ... und das Rockrider klingt fast zu gut um da nicht was übersehen zu haben (und 900€ ist mir zu viel um mich ggfls. nachher zu ärgern).
Ich bin wirklich absoluter Neuling, vermute aber mal das ich aufgrund stundenlangen Lesens in diesem Forum vielleicht ein "gefährliches" Halbwissen erlernt habe :)
 

x-rossi

nie wieder schmerzen!
Dabei seit
19. April 2005
Punkte Reaktionen
260
ok, dann rein subjektiv: das rockrider erscheint mir zu jedem preis hässlich. die zeit bis 2014 müsste ich mit einem anderen rad überbrücken. wenn das yellowstone 6.9 in meiner größe noch vorrätig wäre, würde ich sofort zugreifen.

200 € preisunterschied mehr - sind 60 cent/täglich/jahr. pfft. diese 60 cent täglich werde ich ja wohl noch irgendwo anders einsparen können.
 
Dabei seit
5. Juli 2013
Punkte Reaktionen
0
Hmpf ... ist wohl ein ungünstiger Zeitpunkt zum Bikekauf (das gute Wetter muss ja auch irgendeinen Nachteil haben ;)) ... Yellowstone AL 29 6.9 komplett ausverkauft bei Canyon.
Gebraucht ist leider auch nix zu bekommen .. und ein Grand Canyon 7.9 übersteigt sowohl Budget als auch meine Ansprüche.
Falls es also nicht noch nen Sale bzw. ein Preisschnäppchen mit nem verfügbaren 7.9 geben sollte, werde ich wohl auf die 2014er Modelle warten müssen.
Schade, dann ist der Sommer leider auch rum.
 
Oben