Suche Akku + Ladegerät für 4 x CREE XR-E R2

Dabei seit
9. September 2004
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Leute,
endlich habe ich Semesterferien und Zeit wieder etwas zu basteln.
Da meine Halogenlampe mit 12V 7,2Ah Bleiakku alles andere wie uptodate ist, muss etwas neues her.
Nach langem recherchieren habe ich mich für eine 4x CREE XR-E R2 entschieden. Diese soll samt dimmbarer KSQ (1000mA) in ein selbst gedrehtes Gehäuse kommen.

Jetzt bleibt noch das Problem Akku + Ladegerät:
Da als Student das Budget nur begrenzt ist, seit ihr nun gefragt.
Klar ist das es eine aktuelle Technologie sein muss, die auch im Wintereinsatz etwas taugt und leichter ist wie mein Bleigewicht ähm Akku. ;-)
Somit bleibt eigentlich nur LiPo oder Li-Ionen-Akku.
Also Spannung muss er 4* 3,7V + 1,5V = 16,3V liefern.
Somit bäruchte ich bei Li-Ionen einen 6 Zeller. (2,5V * 6 = 15V)
Und bei LiPo einen 5 Zeller. (3V * 5 = 15V)

Als Kapazität reicht eine Größenordnung von 2Ah. Somit dürften 1 1/2 Stunden Vollgas möglich werden, oder? Dies würde mir gut reichen, da man ja beim Uphill gut mit 25% fahren kann.
Falls möglich sollte er in die Satteltasche kommen, sodass ich etwas zu Trinken im Geränkehalter transportieren kann. Aber falls ein Akku in einer Getränkeflasche deutlich billiger wäre, dann ziehe ich das vor.

Was würdet ihr mir nun empfehlen?
Bei Lade wäre es mir am liebsten das ich keinen Akku auftrennen muss oder so etwas. Ebenso muss das Balancen ausgeführt werden. Ob nun über einen Balancerstecker am Akku oder im Akku integriert.
Unterspannungsdetektierung könnte ich noch in die Lampe integrieren, falls dies nötig ist.


Gruß Spothuhn
 
Dabei seit
27. August 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Fulda
Dabei seit
9. September 2004
Punkte für Reaktionen
0
Danke Leute für eure Info.
Also LED und KSQ hab ich schon.
Leider benötigt mein KSQ eine Mindestspannung (Buck).
Also gebt mir bitte Tipps für eine Kombo aus LiPo 5s und ein passendes Ladegerät.
Gefunden habe ich einen 5s LiPo mit 2650mAh von SLS für 53,99Euro.
Hört sich ganz interessant an, oder?
Das Ebay Hongkong Zeugs ist mir zu suspekt.

Nur als Ladegerät habe ich noch nichts interessantes gefunden.
Balancer ist vermutlich Pflicht, oder?

Gruß
Spothuhn
 
Dabei seit
5. September 2004
Punkte für Reaktionen
674
Standort
Planet Erde
Erstmal sind Deine Spannungsberechnungen so nicht richtig:
2.5V für LiIon heißt verfrühten Akkutod, 3V sind realistischer, wie bei LiPo.

Und anstatt einen Spezialakku teuer zu kaufen, sollte man die KSQ lieber wechseln und eine günstige nehmen, die zum Projekt paßt...
Z.B. 11.1V und 2 KSQs (je 2 LEDs in Reihe).

SchuScha sollte Pflicht sein. Ein billiger Laptopakku hat z.B. alles schon drin.
Dazu ein billiges Ladegerät, fertig.

Der Nikolauzi
 
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
6
Dann nochmal hier:

welche KSQ hast du dir denn gekauft?
Die Slave KSQ von PCB-Components funktioniert bestens an einem 4s LIION Akku mit 4 XREs oder einer MCE in Reihenschaltung.

Und das beste ist, durch die Vf der LEDs hast du gleich noch einen zweiten Akkuschutz vor Tiefentladung.
 
Oben