Suche bequeme Jacke für Übergangszeit und Sommer

Dabei seit
17. Juni 2010
Punkte Reaktionen
51
Ort
Fichtelgebirge
Hi!

Bin verzweifelt auf der Suche nach einer leichten Softshelljacke oder einer leicht gefütterten Wind oder Regenjacke für die Übergangszeit und kühlere Tage im Sommer. Ganz grob also für den Temperaturbereich von 10-20°C. Außerdem sollte die Jacke etwas weiter geschnitten sein, gerne mit Unterarmbelüftung oder ähnlichem. Bevorzugt suche ich eine Softshell oder aber eine Regenjacke mit etwas Stretchanteil. Die Auswahl ist minimal hab schon Stunden damit verbracht alle Onlineshops zu durchforsten die mir so eingefallen sind.

Aktuell habe ich noch eine ältere Vaude Softshell mit winddichter Frontpartie und winddurchlässigem Rücken, die Jacke ist nur mäßig dick und perfekt als leichter Windschutz und Temperaturen ab 10°C. Leider ist die Jacke sehr eng geschnitten (Racecut), ich kann keine Protektoren drunter ziehen.

Folgende Jacken habe ich jetzt probiert die leider alle nicht meine Anforderungen erfüllen

Vaude Men's Qimsa Softshell Jacket: Leider zu warm, da sie aber sehr gut passt und günstig war, werde ich sie als Wintersoftshell behalten.

Dare 2b Velocious Softshell Jacket: Am meisten stört mich hier der Schnitt. Die Jacke bildet vorne einen großen Bauch, müsste etwas enger anliegen. Außerdem im Vergleich zu Vaude, schlechte Qualität (Stoff und Verarbeitung).

Vaude Men's Takesi Softshell Jacket: Ähnlich wie Qimsa, aber mit Kapuze und Gesichtsschutz. Leider also auch viel zu warm

Vaude Men's Fisk Jacket: Leichte Windjacke ohne Innenfutter ohne Belüftung, eine Notfall-Windjacke hab ich bereits (Platzangst Airy Jacket). Die Fisk wäre mir bei 10-15°C teilweise etwas zu kalt.

Platzangst Climex: etwas zu warm und vor allem störte mich der Stoff, der recht steif wirkt und wenig bequem ist. Dazu kommt, die Jacke ist auch zu weit geschnitten am Bauch.

Ich bin für jeden Tipp, dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
43
Bin verzweifelt auf der Suche nach einer leichten Softshelljacke oder einer leicht gefütterten Wind oder Regenjacke für die Übergangszeit und kühlere Tage im Sommer.Ganz grob also für den Temperaturbereich von 10-20°C.

wiso muss es unbedingt gefüttert sein? und das bei 20°?????
und ne leicht gefütterte Windjacke+gummi=bezeichnet man ja als softshell.

Bevorzugt suche ich eine Softshell oder aber eine Regenjacke mit etwas Stretchanteil. Die Auswahl ist minimal hab schon Stunden damit verbracht alle Onlineshops zu durchforsten die mir so eingefallen sind..

nachezu jede softshell ist mehr oder weniger stark elastisch.
somit kommen im grunde alles was mit softshell bezeichnet wird in frage, warum ist die Auswahl da minimal???????:confused:
 
Dabei seit
17. Juni 2010
Punkte Reaktionen
51
Ort
Fichtelgebirge
Das war jetzt sehr hilfreich vielen Dank dafür! :lol:

Falls noch jemand nen ernsthaften Tipp für ne leichte Softshell hat, die nicht so warm wie beispielsweise die Quimsa ist, wäre ich immer noch sehr dankbar.
 
Dabei seit
19. Juni 2011
Punkte Reaktionen
3
dünner windbreaker ist bei den angegebenen temparaturen imho das einzig ware, drunter dann halt soviel anziehen wie man braucht. softshell ist zu warm für 20°C, das is immer zu warm imho, auch wenn viel wind geht.
 
Oben