Suche ein gutes Crossrad - brauche Hilfe / Tips

Dabei seit
9. Januar 2005
Punkte Reaktionen
173
1) Wie schwierig sind Scheiben wirklich zu justieren?!

Ich lese viel von quietschen / schleifen allerdings scheint es ja auch Leute zu geben die da keine Probleme haben. Liegt es an der Unfähigkeit einiger die ordentlich zu justieren oder ist das wirklich ein immer wieder auftretendes Problem?! Ich mein, ich hab sicherlich keine 2 linken Hände und technisches Verständnis is auch vorhanden ...

Bei Scheibenbremsen muss man immer davon ausgehen, dass sie mal schleift. Muß nicht aber es kann vorkommen.
Die Kolben von den Bremsen gehen halt nicht von selbst zurück, das ist auch beim Motorrad so, nur hört man das beim fahren nicht ( Motor ).
Meine XT Scheibenbremse schleift auch manchmal, nach kurzem Ziehen der Bremshebel ist es wieder weg.

2) Müssen Scheiben wirklich einige hundert Kilometer eingefahren werden bevor sie richtig gut packen?!

Die Beläge sollten eingefahren werden

3) Ist der Bremsbelagverschleiss wirklich so hoch?!

Ein Kollege von mir hat Magura Julie Scheibenbremsen an seinem Rad. Das Paar Beläge kostet 17€ im Internet, er jammert jedesmal wenn ich ihm wieder welche besorge, dass er nie wieder welche nehmen werde. Er fährt Strasse und einfache Waldwege.

4) Sind Scheiben empfindlich was verbiegen angeht bei normalem Gebrauch?!
Normal nicht.

5) Wenn ich einen Rahmen mit z.B. HS33-Bremsen nehme kann ich da später auch Scheiben nachrüsten oder hängt das nur von den Felgen ab?! Und wenn ich einen Rahmen mit Scheibenbremsen kaufe sind dann trotzdem die Halterungen für V-Brakes / hydr. Felgenbremsen dran oder werden die dann gar nicht erst angeschweisst?!

Rahmen und Gabel können beides haben, müssen aber nicht. Für Felgenbremsen braucht man eine geeignete Felge mit Bremsflanken und für die Scheibenbremse braucht man eine geeignete Nabe.
Umrüsten macht normalerweise keinen Sinn ( Neue Bremse und neue Laufräder ).

6) Taugt die Avid Juicy 5 etwas oder sollte es wenn dann schon eine Juicy 7 sein bzw eine Magura Louise?!

keine Ahnung-> Suchfunktion

Ebenfalls habe ich google zum Thema Federgabel bemüht und die Rock Shox, so siehts für mich jedenfalls aus, scheint eine "Profi-Gabel" zu sein im Gegensatz zu der Suntour ... sehe ich das richtig?! Wenn das so ist, dann wäre eine Rock Shox für mich ja schon leicht übertrieben oder?!

Rock Shox ist der Hersteller, allerdings haben die auch "Billigzeug" im Angebot, wie die Axel, die fürs MTB weniger geeignet ist.

Was die Felgen angeht, vorallem in Hinblick auf mein doch recht hohes Gewicht, was ist da besser - Rigida oder Mavic A 319?!

Empfehlung: Besser Mavic A-719

Viele Angebote lassen sich nur so erklären, weil es einfach cool aussieht mit einer Scheibenbremse rumzufahren. Trekkingrad oder Crossrad mit dem man Fahrradwege befährt, mit einer Scheibenbremse auszurüsten, halte ich für unsinnig.

Bei trockenen Bedingungen sind Scheibenbremsen nicht stärker als HS33, bei beiden Bremsen werden zuerst die Räder blockieren. Scheibenbremsen haben dann Vorteile, wenn man in schwierigem Terrain die Bremse besser dosieren will und bei schlechtem Wetter. Bei Nässe werden die Flanken der Felgen nass und dreckig, die HS33 bremst nicht mehr so gut. Das sogenannte Nassbremsverhalten. Eine Scheibenbremse funktioniert aus dem einfachen Grund, weil sie weiter vom Boden weg ist, obwohl sie von den Hebelverhältnissen eigentlich schlechter als eine Felgenbremse ist.
Die Kraft wird bei der SB über die Speichen übertragen, diese müssen deshalb dicker sein.

Bei meinem Rennrad würde ich nie auf die Idee kommen, Scheibenbremsen dran zu machen. Hätte nur Nachteile.

Mein altes Mtb hat Avid SD7 Felgenbremsen mit Ceramic Felgen, der Bremsbelagverschleiß ist gleich Null. Allerdings sprengt das sicher Deinen Preisrahmen.
 
Dabei seit
31. Juli 2008
Punkte Reaktionen
30
Das ist in meinen Augen schön zusammenkonstruiert.

Wenn ich den Rahmen eine Nummer kleiner wähle, ist der gesamte Rahmen niedriger. Um die Schrittlänge dann auszugleichen, hole ich die Sattelstütze 2cm weiter raus. Wenn der Lenker auf altem Niveau bleibt, dann ist er nun tiefer. (Dass eine kleinere Rahmengröße ein kürzeres Steuerrohr hat ist halt meistens so)

Das hat aber einfach etwas mit der gesamten Rahmengeometrie/-größe zu tun und nicht mit der Länge des Steuerrohrs.

Diese Aussage ist nur so zu verstehen, dass verschiedene Größen desselben Rahmens verglichen werden, nicht aber unterschiedliche Rahmen.

Man kann also nicht behaupten, dass der Lenker des Steppenwolfs bei ählicher Rahmenhöhe tiefer liegt als bei Radon/Cube.


die Lenkerhöhe eines Rades kann man nur über die Steuerrohlänge und den Vorbau (evt. Spacer) reguieren (wenn bei jeder Rahmengröße die gleiche Gabel verbaut ist und die Tretlagehöhe gleich bleibt >und das ist in der Regel auch so<). Da kann das Ober und Unterrohr so lange sein wie es will (auch der Winkel spielt keine Rolle)! Bei einem größeren Ramen ist immer das Steuerrohr auch länger, sonst würde mit zunehmender Rahmengröße der Fahrer immer flacher auf dem Rad sitzen, da das Sitzrohr ja länger wird (und der Lenker auf gleichem Niveau bleibt).
also: Lenkerhöhe = halber Radumfang (inkl. Reifenhöhe)+ Gabeleinbaulänge + Steuerrohrlänge + (Spacer) + Vorbau (Winkel und Länge) abhängig vom Lenkkopfwinkel (=wie steil das Steuerrohr steht).

Das bedeutet für große Fahrer, wenn du 2 identische Rahmen hast (Tretlagerhöhe, Oberrohrlänge und Sitzwinkel sind entscheident), die sich nur in der Steuerohrlänge unterscheiden, sitzt du auf dem mit dem längeren Steuerrohr aufrechter (bequemer). Wenn du z.B. bei einem Rahmen ein 2cm längeres Steuerrohr hast, das Tretlager aber auch 2cm höher ist, sitzt du auf beiden Rädern gleich (gleiche Oberrohrlänge vorrausgesetzt).
:daumen:
 
Dabei seit
13. Juli 2008
Punkte Reaktionen
24
Hallo!

Ähnliches Problem mit der Größe habe ich auch und bin auch ähnlich die angebotenen Räder durch gegangen.
Bei Transalp stört mich, dass der Crossrahmen bei 61cm aufhört. Ich hatte dort angefragt, aber es gibt auch kommende Saison leider keinen größeren Rahmen.
Diese Cube und Radon Messung bezieht sich auf ge"slo(o)p"te Rahmen, das heißt, dass Oberrohr fällt zum Vergleich mit "normalen" Rahmen zum Oberrohr hin stärker ab und soll wohl deshalb sportlicher sein, aber trotzdem nur Vorteile blabla ... Mir ist es gleich, ich möchte einen großen, passenden Rahmen und damit waren die einfach raus auch wenn die glauben, mit ihrer Messmethode so mehr Kunden beglücken zu können.
Aber um Dir mal die Recherche etwas zu erleichtern :) :
Du kriegst bei bike-x-perts nen Crossrad mit dem Drössiger-Rahmen in 64cm RH, der auch ein wirklich schön langes Oberrohr hat.
Ebenfalls wird der Rahmen bei bike-components angeboten (über ihre Hausmarke Vortrieb für 500€ mit kompletter Deore Ausstattung und Starrgabel, auch als Fitnessrad, einfach mal bei vortrieb die Sonderangebote durchsehen).
Dann gibt es auch noch die Räder von Cust-tec, der leichte Crossrahmen von denen ist Top, hatte dafür mit NCX-D LO Gabel und komplette LX nen gutes Angebot bekommen. Etliche Händler vertreiben die Räder und das Rad kann nach Wunsch gebaut werden.
Stevens baut das X6 und das X8 in Größe 64. Das X6 wird überall hoch gelobt und auch gebraucht kriegst du Stevens leicht wieder los (schau Dir mal die Gebrauchtpreise im Internet an) wenn's dir doch nicht gefällt.
Einer meiner Favoriten ist Gudereit, die bieten eigentlich alle Rahmen in 64 cm Höhe an, etliche Rahmen auch in 67cm!!! Dies steht leider nicht im Internet, nur im Printkatalog. Deshalb den besorgen oder mal kurz Onkel Gudi anmailen.
Die Webseite von Stevens ist sehr gut um dir mal die Geometrien zu verdeutlichen, denn die geben wirklich alles an! Großes Lob nach HH!) :daumen: Da kannst du auch ungefähr die Differenzen ansehen, wenn jemand ein Oberrohr direkt horizontal oder horizontal gemessen hat.
Preislich ist das Transalp natürlich der Hit, aber mir ist der Rahmen einfach zu klein (habe mich lange genug mit 61cm Rahmen und zu kurzen Oberrohren herumgequält (gerade auf langen Touren)).
Staiger fällt mir dann noch ein mit 64cm RH, auch nicht schlecht, gibt es auch immer günstig über Internethändler.


Soweit erstmal

Gruß

CN
 
Oben Unten