suche guten 28 Disc Laufradsatz (6 Loch) bis 200 Euro

bender_79

offroader
Dabei seit
20. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
8
Standort
DD + BRB
Hallo,

Ich rüste meinen Crosser von Felgenbremse auf Scheibenbremse 160mm um. Nun kenn ich mich bei Disc-Laufrädern im 28er Bereich gar nicht aus.

Ich hätte gerne qualitativ sowas wie Mavic A319 (Felgenbremse, zweifach geöst) mit guter abgedichteter XT Nabe, kein Centerlock.

Nun bin ich über relativ günstige Einsteigerlaufradsätze gestolpert, beide XT Nabe mit 6-Loch Aufnahme und dann die Felgen
- Mach 1 Neo Felge, einfach geöst, 26 Speichen
- Taurus/Rigida, einfach geöst, 36 Speichen

Nun sind diese Felgen sind qualitativ noch unter meinen vorherigen Felgen Mavic 319 mit XT Nabe einzuordnen.

Welche 6-Loch Disc Naben mit welchen Felgen kann man empfehlen im Preisbereich bis 200 Euro für einen kompletten Laufradsatz?
Als Reifen kommen meist Schwalbe Marathon in der Dimension 42-622 drauf.

vielen Dank für Feedback!
 

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
6.094
Standort
Franken
Ich würde dir am ehesten was gebrauchtes aus dem 29er Verkaufsthread ans Herz legen. Dort werden regelmäßig neuwertige Laufradsätze zu angemessenen Preisen angeboten.
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
15
Schau einfach mal bei Poison vorbei. Die haben einen ganz guten Laufradkonfigurator, bei dem du auch in deiner Wunschkombination günstig wegkommst. Ich habe dort schon einige LRS bestellt und war immer zufrieden.
 
Dabei seit
7. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
299
Standort
muc
Felgen kann ich die TK 540 empfehlen. Kenne ich zwar nur als V-Brake Variante, sollte sich aber nicht viel nehmen. Mein Hinterrad damit hält jetzt mit XT Nabe und Sapim Strong (würde ich heute nicht mehr nehmen) seit gut 8 oder 9.000 km. Und das Ding wird nicht geschont. -> Packtasche ca 10-20 kg, Rad ca 15-16 kg, Fahrer anfangs 110-115 kg, jetzt 83...
Fahrweise nicht schonend. Teilweise nehm ich noch die zweite Packtasche und mach Wocheneinkauf mit Getränken (was halt reinpasst).
Nippel sind Pro Lock und ich kann mich nicht erinnern, das ganze einmal nachzentriert zu haben.
Als Konfiguratoren gibt es aber nicht nur Poison. bike-x-perts bietet zb genau das gleiche deutlich günstiger an. Habe bei beiden schon bestellt und beides war ok. Wobei Poison das falsche Felgenband mitgeschickt und bxp ewig für die Lieferung gebraucht hat, weil die Felgen im Lieferrueckstand waren. Haben die mir aber umgehend mitgeteilt. Poison hat halt letztes Jahr mal alle Preise extrem angehoben.
 
Dabei seit
7. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
299
Standort
muc
Ich hab ferade mal nachgeschaut. Bei bxp kommst du mit folgender Kombination auf ca. 250 Euro (ist ja nicht sooo weit über deinem Zielbudget):
XT 6-loch, TK 540, DT Comp, Prolock Messing
 

bender_79

offroader
Dabei seit
20. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
8
Standort
DD + BRB
Danke schon mal für die Infos.

Die Angebote von CNC und Bike-x-perts sehen recht interessant aus.

Muss mal konkreter nach den Felgen dort googeln.
Allerdings muss ich mich auch für's Selbstzusammenstellen erstmal noch informieren.

Was ist ProLock bei Nippeln? Alu oder Messing? Unterschied zwischen DT Swiss TK 540 und Mavic TN 719 etc.

Auf alle Fälle zeigt das Alles schon mal in die richtige Richtung :daumen:
 

Pan Tau

Die Melone machts...
Dabei seit
6. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
70
Standort
Berlin (Pankow)
Ich rüste meinen Crosser von Felgenbremse auf Scheibenbremse 160mm um. Nun kenn ich mich bei Disc-Laufrädern im 28er Bereich gar nicht aus.
...da haben wir ja etwas gemeinsam :D

Dennoch antworte ich mal, da ich mich just heute in der Mittagspause mit einem Kollegen über das Thema 28" Laufräder mit XT Naben unterhalten habe.

Ich hätte gerne qualitativ sowas wie Mavic A319 (Felgenbremse, zweifach geöst) mit guter abgedichteter XT Nabe, kein Centerlock.
Bei Laufrad.net gibt es 28" Laufräder mit Mavic A 319 und Shimano XT, aber allerdings mit Centerlock: http://www.laufrad.net/products/Lau...d-A319-mit-Shimano-Deore-XT-Disk-schwarz.html & http://www.laufrad.net/products/Lau...d-A319-mit-Shimano-Deore-XT-Disc-schwarz.html. Preislich liegst Du auf alle Fälle unter Deinem Limit.
 

bender_79

offroader
Dabei seit
20. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
8
Standort
DD + BRB
ja danke,
an sowas hatte ich auch schon gedacht,
müsste ich halt nur 2 neue Bremsscheiben ordern...

Dann hab ich allerdings wieder gelesen, daß die Shimano Centerlock Scheiben hier und da etwas an den Avid BB7 Bremssätteln schleifen. Geht bei mir um zwei 160er Scheiben.

grüße
 

antique

Mensch halt
Dabei seit
17. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
6
Kauf Dir doch die Sternschnuppe von Trickstuff, damit lassen sich Deine bereits gekauften Bremsscheiben ohne Probleme mit Centerlock Naben verwenden.

Einfacher gehts fast nicht :daumen:
 
Dabei seit
6. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
37
Standort
MUC
Der Trickstuff Adapter ist sicher gewissenhaft konstruiert, aber statt 25€ auszugeben, kann man auch ein einfacheres, billigeres Produkt nehmen. Bei CNC gibt es die Adapter wohl für ein Viertel des Preises, allerdings ohne Muttern - die man als Umsteiger vielleicht noch nicht in Unmengen übrig hat. Andere Adapter (Shimano..) kosten nur 15€.
 

antique

Mensch halt
Dabei seit
17. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
6
Und ich habe mir sagen lassen das bei Bremsenteilen Geiz fehl am Platze ist. Mir wurde erklärt das die Sternschnuppen Adapter gewissenhaft konstruiert worden sind und nur der Adapter eine wirklich gute Funktion und Dauerhaftigkeit bietet.

Ehrlich gesagt habe ich gar nicht geschaut ob es auch andere Produkte in dem Bereich gibt -
 

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
6.094
Standort
Franken
Für das Geld kann man auch neue Scheiben kaufen und die alten verkaufen.
 
Dabei seit
7. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
299
Standort
muc
Danke schon mal für die Infos.

Die Angebote von CNC und Bike-x-perts sehen recht interessant aus.

Muss mal konkreter nach den Felgen dort googeln.
Allerdings muss ich mich auch für's Selbstzusammenstellen erstmal noch informieren.

Was ist ProLock bei Nippeln? Alu oder Messing? Unterschied zwischen DT Swiss TK 540 und Mavic TN 719 etc.

Auf alle Fälle zeigt das Alles schon mal in die richtige Richtung :daumen:
Prolock sind selbstsichernde Nippel. Ob das toll ist oder nicht, ist umstritten. Alunippel sind minimal leichter, teuerer, aber nicht unbedingt stabiler als Messingnippel. Mir wurde für nen Alltagslaufradsatz, wo es auf die 20 Gramm extra nicht mehr ankommt dringend zu Messing geraten, da Alunippel beim Nachspannen schonmal abreißen könnten, wenn etwas zu viel Zug drauf kommt.

Felix hält von Prolock z. B. gar nichts. Seine Alternative mit Leinöl (stammt aber nicht von ihm die Idee) bietet sich allerdings nur an, wenn du dir den LRS von Hand aufbauen lässt oder das selbst machst. Hüte dich allerdings, einen LRS mit XT Naben oder überhaupt in der Preiskategorie <600 Euro bei Felix anzufragen. Als Reaktion wird nur eine Antwort kommen, die an Arroganz nicht zu überbieten ist. Zu einem weiteren Gespräch ist er dann nicht mehr bereit.

Die Unterschiede bei den Felgen:
Also die TK 540 wird von DT als Trekkingfelge beworben und die Mavic als 29" MTB Felge. Die Maulweite ist gleich. Die Mavic einen Tick leichter. (510 zu 540 Gramm).
Die DT ist geschweißt und doppelt geöst. die Mavic geschweißt und einfach geöst.
(was letzteres aber bringt, kann ich nicht sagen. Die "Laufradexperten" sind sich da auch uneinig).
Ohne es wirklich zu wissen, würde ich sagen, dass sich die Felgen nicht viel nehmen. Wenn du die Felgenaufkleber nicht eh abziehen willst, entscheidet vielleicht noch die Optik.
Man müsste auch mal googeln, wie hoch die Felgen bauen. Bei meinen ZTR Crest lassen sich deshalb gerade Schwalbereifen nur abartig schwer aufziehen.
Zumindest mit der DT habe ich mit 1.6" Reifen überhaupt keine Probleme. Da geht das Aufziehen zur Not sogar von Hand.
 

bender_79

offroader
Dabei seit
20. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
8
Standort
DD + BRB
Hallo,

danke für die Infos über Nippel und Felgen.
Sind nicht Felgen für 29er, stabiler ausgelegte 28er (weil 29er MTB)?
Theoretisch müsste eine 29er Felge all das können, was eine 28er Trekking Felge auch kann, oder?

Und nein, keine Angst, ich habe nicht vor, irgendwelchen selbstdarstellerischen Typen Geld für Laufräder hinterher zu schmeissen...

grüße
 

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
6.094
Standort
Franken
Jein. Je nachdem was du wählst, können die Felgen stabiler, weniger stabil, oder gleich sein. Oft spielt auch die breite eine Rolle, bis auf wenige Ausnahmen sind 19mm bei 29er die absolute Untergrenze. Sind eben auf breitere Reifen ausgelegt.
 
Dabei seit
7. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
299
Standort
muc
bis auf wenige Ausnahmen sind 19mm bei 29er die absolute Untergrenze. Sind eben auf breitere Reifen ausgelegt.
Gutes Stichwort! maximaler Luftdruck!
Wenn die Felgen auf breite Reifen ausgelegt sind, dann eventuell auf niedrige Drücke.

Nur so am Rande:
Ärgerlich bei den Crest Felgen auf meinem neuen Starrbike. Mit 2" Furious Fred ist noch alles in Butter. Die erlaubten 3 Bar reichen bei den FF ganz gut aus bei hauptsächlich Straße. Wollte ich aber 1.5er Reifen haben, läge der maximale Luftdruck der Felgen unter dem minimalen Luftdruck der (Straßen-)Reifen.
http://www.tune.de/tune-produkte/ztr-crest/

Also auch darauf achten!

Die DT können die 4,5-6 Bar, die ich in meine schmale Straßenbereifung reinknalle, jedenfalls ab.
 
Oben