Suche: Kevlar Teile

Dabei seit
22. Juli 2007
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

habe vor zig Jahren hier mein Giant MCM gesucht, nun wieder zurück, weil das Rad nach der Zeit eine Lackierung vertragen könnte und ich für den Wiederaufbau Teile aus passendem Material - diesem grünen Composite Hybrid-Gewebe aus Kevlar/Aramid & Carbon, aus dem alle Rohre am MCM sind - suche.

Es geht nur zu Teilen um´s Gewicht. Ich will den Material-Fetisch einfach auf die Spitze treiben. Habe noch diverse andere Sportgeräte - Windsurfer - aus dem grünen Zeug.

Bislang konnte ich nur einen Lenker finden, der leider zu flach daher kommt.

Kennt jmd. hier Bezugsquellen - privat oder gewerblich - wo man folgende Teile aus diesem Material auftreiben könnte?

  • Lenker, riser
  • Sattelstütze, sehr lang
  • Vorbau
  • Kurbel
  • Sattel
  • V-Brake-Booster
  • Gabel

165-gm2-plain-kevlarcarbon-gewebe-100-cm-breite.jpg


Über sachdienliche Hinweise freue ich mich hier oder per PN.

Besten Gruß
 
Dabei seit
22. Juli 2007
Punkte Reaktionen
1
Danke für die Antwort.

Den Sattel kannte ich noch nicht. Macht Sinn unter´m Hintern das Material zu verwenden. Im GGsatz zu Carbon, bricht und splittert Aramid ja nicht. Hatte eigentlich erwartet, dass es diese reinen Carbon-A&schfeilen aus dem Rennradleichtbau auch in Aramid gibt. Den Fizik kann man mal suchen, aber wenn es kein honigbrauner Ledersattel wird, könnte ein Brooks Cambium in den Look passen.

Den Flat Bar Lenker mit Alukern hatte ich (mir) sogar mal in den ´90ern (klauen lassen :-(=) . War am Vorgänger Cadex zu Schulzeiten. Der Fetisch hält sich also schon über 30 Jahre in meinem Hinterkopf. Hatte gehofft, in der Zeit wäre aus dem damaligen "Material der Zukunft" alltägliche Stangenware geworden. Im Windsurfbereich taucht es mittlerweile immer wieder je nach Mode bei Masten und Gabelbäumen auf. Aber es lässt sich halt immer noch ganz schlecht verarbeiten/schneiden. Beim Boardbau ist nach jedem Zuschnitt die Schere platt.

(Das grünliche Hybrid-Gewebe ist Jahrzehnte lang fast ausschließlich als patentiertes Markenprodukt "Kevlar" von DuPont erhältlich gewesen. Gelbe Schussfäden aus Aramid, schwarze Carbon-Kettfäden und ein grünlicher Zusatzfaden, den es offensichtlich nur bei DuPont gab/gibt (wahrscheinlich grün eingefärbte Glasfaser als billiger Füllstoff). Heute kommen ähnliche Gewebe auch aus China. Denen fehlt zwar der grüne Faden, aber durch die Farbmischung aus nicht ganz Schwarz & grünlichem Gelb und einem nicht ganz glasklarem Coating wirken die aus der Entfernung aber auch Richtung grünlich, wie das "Original".)

Sonst noch wer mit Mischgewebe am Rad unterwegs und kennt Quellen, die Google nicht findet? (die Brügelmann-Bibel war früher irgendwie ergiebiger)

Besten Gruß
 
Dabei seit
22. Juli 2007
Punkte Reaktionen
1
Ach ja, diesen Klassiker gabs natürlich auch noch:
Findet man heute noch in der Bucht oder den KA.
Scharf. Total vergessen. Der weckt Erinnerungen, lag in der Vitrine beim Händler neben dem o.g. Lenker. Bis das Taschengeld damals für beides gereicht hatte, war das ganze Rad geklaut. (Habe immer noch den schmierigen Schrauber aus dem Laden in Verdacht.) Ihr merkt. Ein Trauma, das aufgearbeitet werden muss.
 
Oben