Suche neuen Reifen (bisher Conti SpeedKing 2.1)

Dabei seit
29. November 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
OS
Hallo zusammen,

ich brauche dringend neue Reifen für mein Hardtail..
Fahre bisher einen ContiSpeed King 2.1 mit dem ich nicht ganz zufrieden war!
Fahre eine Alexrims Felge (559x17)
Nun meine Frage: Welche könnt ihr empfehlen? Bin trotz Benutzung der Sufu nicht ganz schlau geworden...:confused:
Über ein paar hilfreiche Tipps würde ich freuen...

rookie
 
Dabei seit
29. November 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
OS
:D
guten Morgen...

Und ich habe wirklich gedacht, dass ich nix vergessen habe...
Danke für den Hinweis...

Also fahre überwiegend SingleTrails, wobei diese häufig schlammig (natürlich nur zu bestimmten Jahreszeiten:) )sehr steinig und verwurzelt sind und ansonsten einfache Waldwege...längere Touren
 
Dabei seit
29. November 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
OS
Hi andy,

habe mich schonmal nach diesem Reifen umgesehen. Da habe nur leider keinen 2.1 gefunden, da mir gesagt wurde für die vorhandene Felge wäre 2.1 wohl am besten und mehr wäre nicht so ideal!
Ist das richtig?
 
Dabei seit
3. Juli 2005
Punkte Reaktionen
0
eine 17er Felge kannst ruhig mit 2,25er Reifen fahren. Hab ich auch 2 Jahre gemacht (Albert in 2,25).

Warum bist du denn nicht zufrieden mit dem Speedking?
Wennst bei Conti bleiben willst, probier mal den Mountainking.
 
Dabei seit
29. November 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
OS
Habe ziemlich viele Risse und Beschädigungen festgestellt, wodurch es schnell zu nem Plattfuss gekommen ist....

Also nen 2,25er ohne Probleme? Das is gut zu wissen...
 

t-killa

Hauptsache im Dreck spiel
Dabei seit
4. Juni 2007
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich kann dir den IRC Mythos XC empfehlen
die sind vom grip her echt gut und das Preis/Leistungsverhältnis passt.

fahre sie selber in 2,1"
 
Dabei seit
24. Juni 2005
Punkte Reaktionen
75
Ort
Uznach
Hi andy,

habe mich schonmal nach diesem Reifen umgesehen. Da habe nur leider keinen 2.1 gefunden, da mir gesagt wurde für die vorhandene Felge wäre 2.1 wohl am besten und mehr wäre nicht so ideal!
Ist das richtig?

hi rookie

den ignitor gibt's in einer 2.1er ausführung

der larsen hingegen als 2.0er - der hat aber ein relativ grosses luftvolumen, so dass er problemlos in gröberem gelände gefahren werden kann...
2 wochen südfranzösische dornen, schotter und felsen hat der meinige ohne defekt überlebt - das kann aber auch eine frage der fahrtechnik sein...

gruss andy
 
D

Deleted 59812

Guest
Als Allrounder ist imho der MAxxis Advantage ziemlich optimal.
Wenn Du viele Wurzeln oder Steine hast, ist der 2.25er am Hardtail sicher spitze. Ansonsten ist auch der 2.1er ok, oder VR 2.25 HR 2.1
Vorne Advantage hinten Ignitor ist sicher auch empfehlenswert.

Den Reifen kann man eigentlich immer fahren, egal ob nass oder trocken.
 
Dabei seit
29. November 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
OS
Mensch..die Entscheidung fällt nicht leicht...
Können irgendwelche Shops empfohlen werden, wo ich die Preis mal vergleichen kann.
Würde die Kombi VR Maxxis Advantage und HR Ignitor probieren wollen....
 

daishi

mitGlied
Dabei seit
21. März 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Andernach
was ist mit Nobby Nic ? Habe jetzt den zweiten Satz und bin sehr zufrieden. Hat auch gerade im Vergleichtest (bike) als einer der Besten abgeschnitten.
 
D

Deleted 59812

Guest
Weil Schwalbe nur leicht rollt, mehr nicht. Der Grip ist nicht annähernd so gut wie bei Maxxis.

Habe sowohl FA, NN, RR als auch MM probiert. Die vergelichbaren Maxxis waren imho deutlich besser. V.a. beim Kurvenhalt und bei den CC Reifen auch beim Durchschlagsschutz. Nur die MM war recht gut.
 
K

kettenknecht

Guest
Wenn du ab und zu Grip brauchst solltest du dir den Continental Mountain King mal genauer anschauen. Es gibt ihn meiner Erinnerung nach auch als günstige Drahtversion wenn der Preis den entscheidentes Kriterium ist. Bin vorher den alten Racing Ralph gefahren welcher auf meinem Geläuf 70% Wald/Schotterweg Rest Trails grade im Nassen bzw. Matsch nicht überzeugen konnte. Einen Vergleich mit den Nobby Nic kann ich zwar nicht liefern würde den Conti vom Gefühl her als "relativ" leichtlaufend einstufen. Mein Kampfgewicht mit Gerödel liegt bei 90kg und ich fahre die SuperSonic Variante mit max. 2,5 Bar bisher ohne Probs.
 
Dabei seit
24. Juni 2005
Punkte Reaktionen
75
Ort
Uznach
Der Threadersteller hat aber nach einem Reifen für längere Touren gesucht. Dabei ist Rollwiederstand ein sehr wichtiges Kriterium. Wir reden hier nicht vom Freeriden.

hi stompy

wenn ich ne lange tour fahre, dann will ich mir aber auch keine gedanken zu platten reifen, dornen und aufgeschlitzen reifenflanken machen müssen...
grip brauche ich aber auf allen böden, sei es auf wurzeln, felsen, waldwegen oder asphaltstrassen... und der grosse einsatzbereich der maxxis-reifen ist dabei ideal... (meine private meinung)

und bisher wurde noch kein freeride reifen empfohlen...

gruss andy
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1.422
hi stompy

wenn ich ne lange tour fahre, dann will ich mir aber auch keine gedanken zu platten reifen, dornen und aufgeschlitzen reifenflanken machen müssen...
grip brauche ich aber auf allen böden, sei es auf wurzeln, felsen, waldwegen oder asphaltstrassen... und der grosse einsatzbereich der maxxis-reifen ist dabei ideal... (meine private meinung)

und bisher wurde noch kein freeride reifen empfohlen...

gruss andy


Meine Antwort bezog sich ja auch auf M.R.s Post, welcher den Eindruck erweckt dass Rollwiederstand komplett unwichtig bei der Wahl eines Reifens wäre. Und das konnte ich so nicht stehen lassen.
Wenn das Bike leicht und agil den Berg hoch geht, trägt das schließlich auch enorm zum Fahrspass bei. Und dafür braucht man eben auch leicht rollende Reifen. Wenn Rollwiederstand so unwichtig wäre, würden alle Leute mit Downhill Schlappen rumfahren.
 
D

Deleted 59812

Guest
Blödsinn!

Was bingt ein leicht rollender Reifen bergauf, wenn man bergab jede Kurve wie auf Eiern fährt. Außerdem rollen DH-Reifen v.a. durch das hohe Gewicht und weichere Gummimischungen sehr schwer. Die jeweiligen schmaleren einfachen Karkassen rollen recht annehmbar.
Abgesehen davon schrieb ich von jeweils vergleichbaren Modellen, also Nobby Nic 2.4 mit Minion XC falt 2.35 oder sogar Advantage 2.1. Selbst gegen den schmaleren Advantage in harter 70er Mischung kommt der fette NN nicht an. Der Rollwiderstand ist auch nicht wirklich hoch.


Schwalbe Reifen sind, mal von den DH/FR Schlappen (MM,BB,AM) abgesehen, was für Tourer, die v.a. die Natur genießen wollen und bergab nicht unbedingt ihre Präferenzen haben. Zum ordentlich Trails heizen imho unbrauchbar. Schon garnicht bei Nässe.

Ich suche mir meine Reifen jedenfalls in erster Linie nach dem Grip aus. Wenn er dafür einen Tick schwerer rollt, ist das für mich kein Problem.
Bei der Minimierung des Rollwiderstandes, habe ich auch gute Erfahrungen mit Latexschläuchen gemacht. Die muss man halt öfter aufpumpen, aber ansonsten top.
 
Oben