Suche Rahmen für Enduro-HT mit 29"/160mm Federweg

Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
222
Ort
Gaaden bei Wien
Hallo Allerseits,

Nachdem ich ein neues Enduro-Fully habe überlege ich mir die Komponenten meines alten Specialized Enduro auf ein Enduro-HT umzubauen und suche nach einem passenden Rahmen, gerne auch gebraucht. Eckdaten wären: 29" Laufräder, 160mm Federweg für die Gabel, Hinterrad 12x142, Sitzrohr 30,9mm, Tretlager PF30. Es muss nicht alles dem entsprechen, aber ich möchte so wenig Komponenten wie möglich kaufen müssen.

Hättet ihr Ideen welcher Rahmen da passen könnte?

Schöne Grüße, Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

Greyfur

Brotgott
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
463
Ort
Pampanistan
Moin

Das Nordest Bardino 2 kannst du hiten auf 142 zusammenziehen (Stahlrahmen) hat allerdings kein PF und ein 31er sitzrohr, aber das geht ja mit einem spacer.
 

marc_us

www.awesome-mtb.com
Dabei seit
23. Juni 2012
Punkte Reaktionen
236
Ort
München
Hi,

hätte jetzt auf die Schnelle auch Nordest in den Raum geworfen. Das Bardino ist P/L mäßig echt interessant.

@Greyfur ich habe einen Britango Rahmen hier, in den ein non boost LRS rein soll. Funktioniert das wirklich dauerhaft, oder sollte ich mir evtl doch ein boost Adapter Set besorgen?

Greets M
 

Greyfur

Brotgott
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
463
Ort
Pampanistan
Hi,

hätte jetzt auf die Schnelle auch Nordest in den Raum geworfen. Das Bardino ist P/L mäßig echt interessant.

@Greyfur ich habe einen Britango Rahmen hier, in den ein non boost LRS rein soll. Funktioniert das wirklich dauerhaft, oder sollte ich mir evtl doch ein boost Adapter Set besorgen?

Greets M
Moin

Also von der technischen Seite ist der Boost adapter natürlich die sauberere Lösung, und wenn das bei dir geht würde ich da so verfahren. Sauberste Lösung wäre allerdings eine Boost nabe einzuspeichen.

Die Rahmenbiegung ist allerdings 2.5mm auf jeder Seite wenn du es zusammenziehst, der Rahmen ist aus Stahl, da sehe ich da kein Problem. Fahrzeugkarosserien und Leiterrahmen sind auch aus Stahl und verformen sich bei der Fahrt noch viel mehr, Stahl ist da unkritischer.

Ich meine im Bardino-Thread gelesen zu haben das Pedro (der Guru hinter Nordest) das auch so als Problemlösungsstrategie vorgeschlagen hat.

Gruß
 

marc_us

www.awesome-mtb.com
Dabei seit
23. Juni 2012
Punkte Reaktionen
236
Ort
München
Cool, danke für die Flotte Antwort.

Boost Nabe steht nicht zur Debatte, will meine LRS nach Belieben tauschen können und der Rest der Räder ist non boost.

Adapter ist möglich, im Moment verrichten 2 Spacer aus dem heimischen 3d-Drucker die Arbeit.. Mal sehen, wie lang die halten.
Und klar, viel sein wird da nicht bei 3mm Biegung. Dann mach ich mir da mal kein Stress ;)

Ontopic:
Je nach Budget wäre ja vielleicht auch ein Sour Crumble oder Pole Taival (hätte sogar 30.9) für den TE interessant

Greets M
 
Dabei seit
4. September 2008
Punkte Reaktionen
85
Ontopic:
Je nach Budget wäre ja vielleicht auch ein Sour Crumble oder Pole Taival (hätte sogar 30.9) für den TE interessant
Beim Tailval werden die Ausfallenden (Adapter) für 142 mm gleich mitgeliefert und die Sattelstütze passt auch. Wahrscheinlich ist das Steuerrohr zu lang (oder der Gabelschaft zu kurz), das musst du prüfen.
 
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
222
Ort
Gaaden bei Wien
Hallo Allerseits,

Danke für eure Tipps! Nordest Bardino 2 und Pole Taival schauen beide super aus, beim Sour Crumble ist mir glaube ich der Lenkwinkel zu steil. Sind zwar beide etwas über dem geplanten Budget, aber mal schauen. Vielleicht taucht mal was im Bikemarkt auf, auch wenn das wahrscheinlich wenig verbreitete Rahmen sind ...

Schöne Grüße, Robert
 
Oben