Dabei seit
10. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
1
Ich bin eher so der Typ gleich richtig, geht natürlich ins Geld.
Das ist jetzt die Frage. Investiere ich da auch in Langlebigkeit, oder trägt mich ein Floater auch die 2k Kilometer ohne Ächzen und Jammern? Und wäre das 6KU mit den 420 € schon eine andere Liga in Sachen Wertigkeit, oder wie viel gibt sich das?

Für 300€ gibt's auch das Decathlon Singlespeed. Ordentlich Reifenfreiheit, aber sackschwer
Da würde ich Fixie Inc. sogar noch bevorzugen, auch wenn mich dieser "Cycles for Heroes" Slogan eher abschreckt. 😂
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
27.633
Ort
@the border of the hinterland
also in jedem fall, wenn stahl cromo / 4130, kein high ten

das state sieht auch solide aus.

pech mit den maschinell eingespeichten laufrädern kannst Du nat. haben, aber im normalfall ist das leicht zu beheben und der radladen kann das problemlos richten. kenne die aktuellen preise nicht, aber neue speiche + einmal laufrad komplett nachspannen dürfte irgendwo bei +/-30 eur liegen...

die laufräder bei den kompletträdern sind in der regal schwere trümmer, aber das ist erstmal egal.

über das fuji feather habe ich bis jetzt auch meist gutes gelesen. was ich auf den ersten blick stört ist 1" schraubsteuersatz. finde ich etwas altbacken und 1 1/8 a-head ist weitaus stressfeier.

fixie inc. floater oder blackheath sind günstige alurahmen. bei dem preis gehe ich von anbauteilen aus dem unteren regal aus. habe aber keine eigenen erfahrungen damit.
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
27.633
Ort
@the border of the hinterland
Das ist jetzt die Frage. Investiere ich da auch in Langlebigkeit, oder trägt mich ein Floater auch die 2k Kilometer ohne Ächzen und Jammern? Und wäre das 6KU mit den 420 € schon eine andere Liga in Sachen Wertigkeit, oder wie viel gibt sich das?


Da würde ich Fixie Inc. sogar noch bevorzugen, auch wenn mich dieser "Cycles for Heroes" Slogan eher abschreckt. 😂
in dem preissegment nehmen die sich alle nicht viel.
da würde ich eine wenig nach gefallen und bauchgefühl gehen.
aber ein rad für 250 euro da ist viel mist dabei, ist klar, oder?

fixie inc. war mal eine gehobene radmarke aus karlsruhe. wurde irgendwann verkauft, also der name.

legendär das fixie inc. pure blood <3

was in jedem fall wichtig ist, egal welches rad es am ende wird, schaff Dir die wichtigsten skills für wartung und reparatur drauf. gibt sehr gute youtube tutorials und wie gesagt selbsthilfewerkstätten.

das ding kommt vormontiert aus dem karton es empfiehlt sich alle schrauben und co zu checken, nicht anbolzen, sondern nur checken ob fest ;-)

kettenspannung ist zb so ein thema. wenn zu fest machst Du dir die lager kaputt. wenn zu locker bist du schnell chainless.
kurbelschrauben kontrollieren. wenn die locker auf dem 4-kant sitz und du fährst damit rum ist die aufnahme schnell ausgenudelt...
usw.
<-- das sind nur beispiele, aber das spart dir zeit, geld, nerven
 
Dabei seit
23. März 2007
Punkte Reaktionen
3.239
Das Problem ist:

Dir wird hier niemand sagen können, was Du willst...das weißt nur Du. Früher hätte ich mir solche preiswerten Rahmen nicht mal angeschaut, heute sieht das anders aus. Fängt man einmal an, also Schrauben und Fahren...dann ist man gefangen. Dann wird es auch nicht mehr die Billo Kurbel sein, die Bremse, die schon beim Angucken augeschlagen ist, die Laufräder, die ne Tonne wiegen und rollen wie ein Sack Nüsse.

@a.nienie hat es super beschrieben. Mehr gibt's nicht zu sagen.
 
Dabei seit
25. Juni 2018
Punkte Reaktionen
1.097
weitere möglichkeiten
Na super. 🙄 Jetzt ist die Seite von Tsunami bei den Bookmarks "Bike 2022".
 
Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
20
In der Preisklasse habe ich einige Favoriten.

Bonvelo Blizz, Panther Modena, Godspeed, Quella, das Ribble Urban 725s (kommt leider nur aus UK und bedeutet Zoll, Versandkosten und lange Wartezeit)

Santafixie hat ne große Auswahl.
Am besten machst du ne Liste von denen, die optisch in Frage kommen und vergleichst dann Preis, Gewicht und die Komponenten.
 

Milan0

Biertrinkender Radfahrer
Dabei seit
20. August 2010
Punkte Reaktionen
14.283
Ort
am Ende links
Tsunami kann ich nur empfehlen. Habe von denen den V01 als Rennrad aufgebaut. Liebäugle da auch mit einem Trackrahmen …
Von einem Fixie Inc Floater hatte ich den LRS für einen Kasten Bier mal bekommen und ihn gute 5k durch die Stadt gejagt. Schwer aber haltbar. Habe ihn dann weiterverschenkt. Der dürfte heute noch laufen
 

_trace_

All-Terrain
Dabei seit
14. Februar 2019
Punkte Reaktionen
1.714
Ort
l.e.
Wobei 28 da mm im Normalfall problemlos möglich sind im Rahmen, gibt da auch zahlreiche Berichte diesbezüglich. Hab auch welche mit 32 mm gefunden (andere Gabel natürlich). Angeblich gehen mitunter gar 35 mm :eek:
 
Dabei seit
23. März 2007
Punkte Reaktionen
3.239
Ich denke auch, dass in meinen CNC mindestens 28mm gehen, vermutlich auch 32, aber dann hängt das Hinterrad ganz schön weit hinten im Ausfallende
 
Dabei seit
29. August 2021
Punkte Reaktionen
20
Ich denke auch, dass in meinen CNC mindestens 28mm gehen, vermutlich auch 32, aber dann hängt das Hinterrad ganz schön weit hinten im Ausfallende
Schlimmer geht immer. Ich muss jedes Mal die Luft aus dem Reifen lassen, um von Freilauf auf Fixed zu switchen.

Wie siehts denn mit einem Unknown SC-1 aus.
Preislich um die 400€ und ein 4130 CroMo-Rahmen. Alles was ich an günstigeren Geräten finden konnte war der schwere Hi-Ten Stahl oder das starre Alu.
 
Dabei seit
23. März 2007
Punkte Reaktionen
3.239
Nur mal so als Gedanke, ist auch nicht jedermanns Sache, da die Parameter nicht Jeder mag:

Ich hab mir im Sommer aus der Garage meines Vaters so ein altes Stahlrad gekapert. Blöde Voraussetzungen, da 1 Zoll Steuersatz etc., aber schräges Ausfallende. Lange Rede, wenig Sinn...ich hab es mithilfe des Forums selbst lackiert und auch aufgrund diverser Threads hier Ideen gesammelt. Soviel Aufwand muss man ja nicht betreiben. Rücktritt-Hinterrad besorgt und ne 1 Zoll Gewindegabel gekauft, dazu nen Nitto Vorbau. Siehe da, Gewindesteuersatz ist keine Hexerei und die Optik des Vorbaus kriegt kein Ahead Vorbau hin, meine bescheidene Meinung.
Der Clou aber...mördermäßig Reifenfreiheit, ich hab angefangen mit 42er Reifen, jetzt bin ich schon bei 47ern, ein 50er probier ich gleich aus.
Hätte ich das vorher getestet, dann hätte ich jetzt 3 Räder weniger. So nen Rahmen gibts auch in schön, wenn nich...pulvern lassen, danach mit Fluid Film einjauchen, fertig ist die Laube.

Soll jetzt keine Selbtsbeweihräucherung werden, nur als Idee bzw. Vorschlag.

So sah die Kiste mal aus:

20210729_133232.jpg




Jetzt erstmal so, noch nicht final:

20211221_102529.jpg
 
Dabei seit
23. März 2007
Punkte Reaktionen
3.239
Bei CNC gibt's jetzt neu einen Singlespeed Rahmen, Stahl, 58er Rahmenhöhe. Zur Reifenbreite steht nichts da, aber man könnte ja mal fragen
 
Dabei seit
15. März 2019
Punkte Reaktionen
3.153
Ort
Cologne
Ich werf jetzt auch noch ein – ohne alles durchgelesen zu haben – in den Raum. Mit meinem BT hatte ich mal eine Lahnparty hat absolut dafür getaugt, also wurde zwar von Bombtrack aus'm Programm genommen da aber Nachfrage danach stark anstieg haben die das im hauseigenen BMX Label Radio wieder aufgelegt.

Radio Divide
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte Reaktionen
27.633
Ort
@the border of the hinterland
Ich werf jetzt auch noch ein – ohne alles durchgelesen zu haben – in den Raum. Mit meinem BT hatte ich mal eine Lahnparty hat absolut dafür getaugt, also wurde zwar von Bombtrack aus'm Programm genommen da aber Nachfrage danach stark anstieg haben die das im hauseigenen BMX Label Radio wieder aufgelegt.

Radio Divide
die räder tauchten neulich auch im bikemarkt auf. für mich wäre das fehlende gewinde im tretlager aber der dealbreaker.
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
5.831
Ort
au-dela de Grand Est
(...) 1,92 und 89 Innenbeinlänge mit dem bis dato ungelösten Problem, dass ich zwischen 58 - gemäß der Beinlänge - und 61 - gemäß der Körpergröße - hadere. (...)
Ich weiss nicht, ob Du da schon weiter bist, aber mein Reden in solch einem Falle ist: Den kleineren Rahmen waehlen, Stuetze weiter raus / laengerer oder ansteigender Vorbau geht immer. In Deinem Falle wohl eher letzteres.

Ansonsten, altes 26er HT, wie schon von mehreren altgedienten Foristen ins Feld gefuehrt - Das hat einfach die meisten Optionen.
So ein Mode-Hipster-SSP mit Flatbar und schmalen Reifen ... das kann eigentlich garnix. Ausser hip sein.
 
Dabei seit
23. März 2007
Punkte Reaktionen
3.239
Ich weiss nicht, ob Du da schon weiter bist, aber mein Reden in solch einem Falle ist: Den kleineren Rahmen waehlen, Stuetze weiter raus / laengerer oder ansteigender Vorbau geht immer. In Deinem Falle wohl eher letzteres.

Ansonsten, altes 26er HT, wie schon von mehreren altgedienten Foristen ins Feld gefuehrt - Das hat einfach die meisten Optionen.
So ein Mode-Hipster-SSP mit Flatbar und schmalen Reifen ... das kann eigentlich garnix. Ausser hip sein.
Schnell fahren können die Dinger schon, aber die City-Tauglichkeit schreibe ich den Dingern ab. Hab zwar auch so ein Teil hier, aber gemütlich cruisen ist damit eher nicht.
Spaß macht es auch.
 
Oben Unten