Suche Trailbike!

Dabei seit
25. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Servus!

Diesen Thread gibt es wahrscheinlich schon 100 x und ich habe vermutlich auch schon jeden Thread dazu durchgelesen, sehe aber den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, daher ist es vielleicht gar nicht schlecht, mir mal andere Meinungen einzuholen...

Kurz zu mir und meiner Bikeflotte:

Enduro: YT Capra al comp 27,5, Größe M (2018er Version, 170/170)

Trail / Marathon (?): Canyon Nerve 6.0 27,5 (2016er Version, 120/120)

Race HT: Grand Canyon 8.0, 29 Zoll, Größe M, Vollcarbon (100mm)

Bin mit einer Körpergröße von 1,70m und einer Schrittlänge von 77 cm eher klein und gerade an der Grenze von S zu M, was die Bikegröße betrifft. Das Heimatrevier sind die Trails rund um Stuttgart.

Für längere Touren benutze ich offensichtlich das Grand Canyon, welches abgeht wie ne Rakete und für die Hometrails und den Bikepark benutze ich das Capra. Das Canyon Nerve hat momentan mehr oder weniger seinen Sinn verloren, da ich dieses kaum noch benutze.

Ich fahre nun das Capra seit guten 2 Jahren, anfangs fiel es mir noch recht schwer das ding bergauf zu treten, langsam geht es aber ganz gut. Allerdings fühlt sich das Capra für die Hometrails hier und für Touren, die länger als 30 km sind, nicht gerade angenehm an.

Daher die Überlegung: Ein Trailbike muss her. Was ich eigentlich suche, ist ein abfahrtsorientiertes Trailbike, welches einfach nur angenehmer bergauf zu fahren sein sollte, als mein Capra. Habe mein Capra vorne auf ein 30 Z ovales Kettenblatt umgerüstet, wodurch es schon viel angenehmer ist, allerdings hätte ich gerne ein Bike, welches Bergauf einfach effizienter und angenehmer zu treten ist als dieser Panzer.

Das Capra würde dann eben zum reinen Parkbike outgesourcet werden mit ggf. einer Doppelbrückengabel.

Meine Anforderungen an ein Trailbike sind:

- 27,5 oder 29 Zoll? -> bin ich zu klein um mich auf 29 Zollern wohlzufühlen? (Das Grand Canyon fährt sich anders, bin damit aber auch schon Trails gefahren, geht eigentlich). Und gibt es überhaupt noch Trailbikes mit 27,5 Zoll oder ist hier ausschließlich 29 Zoll zu finden?

- Federweg: wieviel Federweg ist genug? Das Canyon Spectral (160/150) wurde ja auch schon als Trailbike bezeichnet...

- wie verhält sich die moderne Geometrie? Die Bikes wurden ja über die letzten 2-3 Jahre schwerer, länger, etc. Wie unterscheiden sich ältere Trailbikes von heutigen Trailbikes?


Bikes die mir schon ins Auge gesprungen sind:

Santa Cruz Tallboy (2021)
Santa Cruz 5010 (2021)
Trek FUEL EX
Marin Rift Zone

Wäre sehr für Input verbunden, da ich langsam die Krise bekomme :D
 
Dabei seit
25. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Budget ist relativ flexibel, da ich die Option auf Jobrad habe. Das Santa Cruz 5010 wäre ein S-Kit, was bei 5299€ angesiedelt wäre. Von daher würde ich bei der Nummer mal das Budget anschlagen :)
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
879
Dann mal hier meine Favorites :

Wenn du gut und sauber fährst:
Transition Spur, da treibt der Preis für den Rahmen die Komponenten nach unten, aber mein Traumbike wäre es.

Mit mehr Federweg und etwas linienverzeihender würde ich die einschätzen
Hugene cf von propain
Norco optic c2


Dann kommen die Bikes, die preiswerter sind aber auch eine "Haben-Wollen" Klasse weiter unten:
Trek Fuel EX 9.7
Radon skeen slide cf 10.0
Orbea Occam
Giant trance.


Wenn du gut und aktiv fährst nimm 29er.


Du hast viele Möglichkeiten bei dem Budget.
Sollte halt zum Fährstil passen, das ist halt schwierig zur Zeit zu testen.
Sind alle top Bikes.
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8.804
Ort
Olching
Nukeproof Reactor
Banshee Spitfire
Knolly Fugitive LT

Das waren die Favoriten auf meiner Liste :D :bier:
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
793
Ort
Regensburg
Wenn du ein Tallboy bekommst, nimm das und werd glücklich. Lebenslange Garantie auf Rahmen+Lager sind auch was wert.
Hier wäre das C S Kit in M lieferbar: https://www.biker-boarder.de/santa-cruz/2835035s.html?campaign=idealo
Alles was nicht reines Endurogeballer ist, macht das Tallboy locker mit.

Stellt sich allerdings die Frage nach dem Budget. Ist das C S noch drin?

Das 5010 ist eher ein quirliges Spaßgerät für Hometrails, wenn du mehr Laufruhe willst nimm das Tallboy.

Trek Fuel EX 8 ist ein guter Allrounder, allerdings für ein Alu Bike mit teils minderwertiger Ausstattung recht teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Das Transition Spur findeich auch ziemlich geil, weiß aber nicht ob das genug Federweg hat. Hier sind die trails doch auch Recht wurzelig :)

Das knolly und das Spitfire hauen mich jetzt rein optisch leider nicht um.

Das Nukeproof reactor schon eher!

Bin leider echt noch ein wenig skeptisch wegen der 29 Zoller reifen. Wie ist da eure Erfahrung damit?
 

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8.804
Ort
Olching
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
879
Bin leider echt noch ein wenig skeptisch wegen der 29 Zoller reifen. Wie ist da eure Erfahrung damit?
Kommt drauf an wie gut du fährst. Bin selbst 174 und komme mit beiden zurecht.
Fahre auch nicht so krass.

Freunde, die es aktiv als Hobby machen und auch 1.70 sind, sind alle von 27.5 auf 29 auch bei enduro, da sie damit einfach schneller sind.
Ist auch das aktuelle Bike von Blake bei GMBN. Was damit geht sieht man hier:

GMBN Presenter Best Trick Mini Kicker Challenge | Blake Samson Vs Chris Smith - YouTube
sowas ist für mich kein Pluspunkt da gesponsert.

Was ist mit den:
Hugene cf von propain
Norco optic c2
 
Dabei seit
25. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Das Norco optic finde ich auch geil.
Hugene finde ich optisch auch nicht so schön.
Ich weiß nur noch nicht, ob das tallboy oder das optic zu sehr in die Cross-country Richtung gehen. Wobei die ganzen Bikes mit moderner Geometrie sowieso potenter sind als die Bikes vor 5 Jahren oder?

Im Prinzip liegt mein Hauptaugenmerk echt auf nem Bike dass gut klettert. Ich fahre oft und die trails sind relativ weit weg, daher bräuchte ich eins mit dem man schon Strecke machen kann um zu den trails zu kommen, Fokus liegt dabei trotzdem auf der bergab Performance. Allerdings kann ich auch nicht ganz in Relation setzen, wie sich die Bikes im Gegensatz zu meinem Capra verhalten :D

Vieles würde ja bisher für 29" sprechen, wobei meine Favoriten bisher:

Nukeproof reactor
Santa Cruz Tallboy/5010
Trek fuel ex

Sollte halt so ein everyday Bike für ne zügige Feierabendrunde werden ... Vermutlich so 140 oder 150 mm Federweg mit steilen Sitzwinkel :)
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
793
Ort
Regensburg
X country ist da nichts dran 😉

Für Hometrails perfekt bzw Jasper fährt damit auch in finale. Hätte ich nicht nur ein Bike, dann würde ich wohl statt meinem hightower ein tallboy und etwas mit 170mm fahren.
 
Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
879
Wobei die ganzen Bikes mit moderner Geometrie sowieso potenter sind als die Bikes vor 5 Jahren oder?
Ja, Trailbikes können jetzt das was enduro vorher konnten. DC das was Trailbikes oder Am vorher konnten.
Das passt für dich 100 Prozent. Nicht mit deinem Canyon vergleichbar.
Das. oco optic hast die GLEICHE abfahrtsorientierte Geometrie, wie dein Capra.

Ich glaub du verschätzt dich massiv. 29er ist wie 15mm Federweg mehr, dazu noch agressivere Geometrien, das macht auch nochmal bis zu 20mm mehr gefühlt.

Das Noco optic ist mit Sicherheits 75% der Trails schneller als dein capra.
Die 25% wo es langsamer ist, sind es extrem verbockte Trail mit ganz engen Kurven
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Einschätzen kann ich das wirklich nicht gut, da hast du vollkommen Recht :D deswegen brauche ich ja soviele unterschiedliche Meinungen wie möglich.

Das Santa Cruz wäre noch verfügbar zu kaufen, das Nukeproof reactor auch, das wäre bisher Mal die engere Auswahl. Beim Nukeproof dann halt schauen, ob ich das in 27,5 hole oder in 29". Wäre halt auch direkt 2000€ billiger als das tallboy. Das Marin wäre auch 2000€ billiger ^^
 
Dabei seit
11. September 2006
Punkte Reaktionen
51
Ort
Weingarten/ BW
Wie wäre es mit dem Ibis Ripley V4 als 29 er oder mit dem Ibis Mojo 4 als 27,5 er.
Sind beides potente Trailbikes, allerdings nicht ganz billig aber bei gocycle in M sofort lieferbar :love:.
Klettern können die auf alle Fälle super!
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
793
Ort
Regensburg
Einschätzen kann ich das wirklich nicht gut, da hast du vollkommen Recht :D deswegen brauche ich ja soviele unterschiedliche Meinungen wie möglich.

Das Santa Cruz wäre noch verfügbar zu kaufen, das Nukeproof reactor auch, das wäre bisher Mal die engere Auswahl. Beim Nukeproof dann halt schauen, ob ich das in 27,5 hole oder in 29". Wäre halt auch direkt 2000€ billiger als das tallboy. Das Marin wäre auch 2000€ billiger ^^
Von welchem Reactor auf welches Tallboy beziehst du dich denn?

Bedenke, dass das Reactor für 3800€ "nur" ein Alu ist und fast 15kg wiegt. Komponenten sind komplett Deore, was jetzt nicht zwingend schlimm ist.
Das günstigste Carbon Reactor kostet auch schon 5499€ und somit sogar mehr als ein C S Kit vom Tallboy mit vergleichbarer Ausstattung.
Jeweils UVP natürlich.

Edit: Meinst du das Reactor von hier: https://dirty-stuff.de/komplettbikes/trail/141/nukeproof-reactor-290-elite-2021 ?

Da ist das Preis-Leistungs-Verhältnis natürlich besser als bei der UVP. Falsch machen wirst du damit sicher nichts, das Fahrwerk ist top und die SLX Gruppe funktioniert sehr gut.
Gewicht ist allerdings mit 14,5kg für ein Carbon Trailbike auch nicht wenig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Hab mir jetzt das reactor angeschaut:


Was natürlich auch eine Option wäre: mein Capra verkaufen und ein Bronson anschaffen...

Aber ich denke mittlerweile wird es doch eher das tallboy oder das optic...je nachdem an was ich eher Ran komme
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
793
Ort
Regensburg
Das Reactor in der von dir gewünschten Ausstattung ist halt schon recht schwer.
Ich kann dir das Tallboy nur empfehlen, Verarbeitung 1a und Komponenten sind auch ausgewogen. Dazu lebenslange Garantie.
 
Dabei seit
25. Februar 2021
Punkte Reaktionen
4
Was denkst du wie sich das tallboy vom 5010 unterscheidet? Sind das quasi die gleiche Kategorie Bike oder nimmt sich das nicht viel? Im Endeffekt haben ja beide ne Enduro Geometrie und werden vermutlich besser bergauf flitzen als ein Enduro.
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
793
Ort
Regensburg
Das 5010 ist halt nochmal ein bisschen verspielter. Ist eben die Frage ob 27,5 oder 29. 29er laufruhiger und rollt besser über Hindernisse 🤷‍♂️
Bergauf würde ich fast das Tallboy als effizienter bezeichnen.
 
Oben