Suche Wander-/Trekkingrucksack als Ablöse für den EVOC FR Trail

Dabei seit
24. August 2010
Punkte Reaktionen
539
Hallo,
evtl. ist der Eine oder Andere hier auch zu Fuß in den Bergen unterwegs?
Ich suche einen Wanderrucksack. Momentan hält mein EVOC FR Trail mit 20l hin, aber das ständige Umladen nervt und größer muss er werden (Kind und seine 27 Jacken, Pullis, Mützen, Hosen, Trinken, Essen, im Herbst eigene leichte Jacken, etc.) sprengen die 20l Packmaß. Ab 30l, besser 35l sollte er losgehen.
Obwohl der Evoc richtig gut durchdacht ist, vermisse ich zum Wandern (dafür ist er eben nicht gemacht), kleinere Detaillösungen wie Halterung für Stöcke, Trinkflaschenbehälter außen, etc.

Damit komme ich auch zu seinem größten Vorteil: er ist unglaublich bequem!

Der Hauptgrund gegen die meisten Rucksäcke sind deren Hüftgurte. Entlastet man die Schultergurte ein wenig, schneiden die schmalen, ungepolsterten Hüftgurte in den Bauch/Hüfte - ziemlich verwöhnt vom Evoc an der Stelle.
Jetzt weiß ich, dass der Wanderrucksack nicht so arg auf dem Rücken "tanzt", wie ein Fahrradrucksack - aber ich finde die Hüftgurte der meisten Wanderrucksäcke da "unterentwickelt". Obwohl gerade bei Trekkingrucksäcken viele empfehlen einen gepolsterten, breiten Hüftgurt zu haben - finde ich keinen Einzigen mit umlaufender Polsterung.
Ich habe auch die Position schon so angepasst, dass der Hüftgurt nicht über den Bauch, sondern über die Hüfte geht. Aber bei höherem Gewicht merkt man deutlich den schmalen Gurt, der einschneidet. Da ist der Evoc einfach super und übernimmt locker einen Großteil des Gewichtes absolut unauffällig.
Getestet habe ich den Lowe Airzone Trail 35l, empfinde den aber als einen sehr "einfachen" Toploader(da sucht man sich n Wolf), nicht wirklich durchdacht und mit wenigen Fächern und sehr schmalen Hüftgurt.
Habt ihr Erfahrungen damit? Tipps?
 
Oben