Sudpin 1 Lager knacken bzw Lager einstellen

C

Chris-Lange

Guest
Hallo,

ich habe die Sudpin in der Version 1 und 3. Die 3er arbeiten unauffällig und der Tausch der Lager wurde ja schon beschrieben: https://www.mtb-news.de/forum/t/nc-17-sudpin-iii-warten-lager-tauschen.564381/page-2

Die Sudpin 1 dagegen machten mir seit Anfang an Probleme. Es geht dabei um ein leichtes knacken. Das knacken ist immer an der gleichen Stelle bei der Tretkurbelumdrehung. Aufgrund der Beschreibung der Sudpin 3 hatte ich mir das Gleitlager, ein M14 Gewindebohrer und das Kugellager besorgt. Heute wollte ich die Lager tauschen und habe die Sudpin eins geöffnet. Das Gleitlager und das Kugellager hätte ich mir sparen können. Das dient jetzt als möglichen Ersatz für die 3er Sudpin Pedale.

Die Einser sind aufgebaut wie sehr alte Fahrradnaben. Die Pedale besitzen offene Lager. Die eine Lagerschale ist auf der Welle mit angeformt und die andere als Blechschale in das Pedal eingepresst.

Mir fielen beim zerlegen die Kugel entgegen. Diese sind offenbar alle gleich groß. ich habe das Pedal ordentlich gereinigt, neu gefettet, die Kugel mit einer Spitzzange ins Frische Lagerfett gedrückt und dann mit der Welle verschraubt. Das Problem dabei ist, die Äussere Lagerschale zu kontern. Die Welle hat aussen ein Gewinde und darauf kommt die Lagerschale (welche das passende Innengewinde besitzt) und eine Mutter mit der die Lagerschale gekontert wird. Leider passt immer nur eine Nuss in das Pedal und selbst die kleinste Micro Schraubendreher passten nicht neben die Nuss für die Kontermutter um die Lagerschale zu fixieren. Da das ganze aufgrund der Kugeln im fettigen Zustand passiert, ist Loctite auch keine Option.

Ich habe es sogut es geht gekontert, gehe aber davon aus, dass sich das Lager wieder lösen wird.

Mein Fazit, die Sudpin 1 sind ohne Spezialwerkzeug nicht reparaturfähig. Man bräuchte (für mein Verständnis) 2 Nüsse, die grössere für die Lagerschale hauchdünn und mit einem Antrieb auf der Aussenseite und eine kleinere die in die größere passt mit Innenantrieb.

image2.jpeg
image1.jpeg
 

Anhänge

  • image2.jpeg
    image2.jpeg
    206,2 KB · Aufrufe: 231
  • image1.jpeg
    image1.jpeg
    75,4 KB · Aufrufe: 197
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte Reaktionen
69
Ich kenn das nicht anders von Pedal-Konuslagern. Deswegen sind die meisten dieser Pedale im Neuzustand auch viel zu stramm angezogen. Das Kontern verlangt Feingefühl, abwechselnd mit der kleinen und großen und Schlüsselweite.
 
C

Chris-Lange

Guest
Das ist ja das Problem. Nimm eine Gewindestange, fette diese gut ein, dreh 2 Muttern drauf und versuche diese zu kontern , wenn man nur an eine Mutter der zwei ran kommt.
 
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte Reaktionen
69
Na ja, ich bin eigentlich schon ein Fan von Konuslagern, allerdings eher bei robusteren Durchmessern und größeren Kugeln. Ich habe das bislang immer mit einem simplen Rohrsteckschlüssel hinbekommen. Da kann man zwar nicht so bombenfest anziehen, aber das feine Gewinde ist auch relativ schnell abgedreht, v.a. in der schwer zu besorgenden Mutter mit SW7. Vielleicht war die Qualität meiner Pedale auch nicht so toll.
Wie dem auch sei, bei 40 Euro Werkzeugkosten würde ich den Kauf von Pedalen mit Industrielagern in Erwägung ziehen, die gibt es auch schon für dasselbe Geld.
 
C

Chris-Lange

Guest
ich habe einen eigenen Weg gefunden. Da meine Werkstatt eine kleine Drehbank besitzt, habe ich mir kurzerhand eigenes Werkzeug gebosselt. Ist halt nicht so edel wie das Käufliche. Ich hatte dabei ein kleines Luxusproblem, alle meine Ratschekästen (Facom/Wera/Stahlwille) und deren Nüsse sind zu schade zum (ver)basteln. Zum Glück hatte ich noch ein paar Nüsse von einem Bosch Zubehörsatz für Akkuschrauber gefunden. Die sind jetzt zum Pedal Montage Werkzeug mutiert. Hätte die Härte bei solch billigen Bosch Zubehör nicht erwartet. Ich konnte die Nüsse nur mit HM Bohrer und HM Wendeschneidplatten bearbeiten. HSS-Co war überfordert. Der Akkuschrauber-Zubehörsatz war ein Treue Geschenk von einem Supermarkt.

IMG_2854.JPG
IMG_2862.JPG
IMG_2855.JPG
IMG_2860.JPG
IMG_2859.JPG
 

Anhänge

  • IMG_2854.JPG
    IMG_2854.JPG
    110,3 KB · Aufrufe: 166
  • IMG_2862.JPG
    IMG_2862.JPG
    142,6 KB · Aufrufe: 170
  • IMG_2855.JPG
    IMG_2855.JPG
    84,4 KB · Aufrufe: 165
  • IMG_2860.JPG
    IMG_2860.JPG
    114,7 KB · Aufrufe: 169
  • IMG_2859.JPG
    IMG_2859.JPG
    114,5 KB · Aufrufe: 160
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

orm

Dabei seit
13. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1
Ort
Köln
Hey Chris, sehr schöner Beitrag...cooles Spezialwerkzeug, kommst du zufällig aus Köln? ;-) Hab das gleiche Problem, bekomme das Lager einfach nicht gekontert... :-( passen die Shimano Werkzeuge? Gruß Tom
 
Oben