Suntour Durolux TAD (2010), upgrade mit RC2 Kartusche?

Dabei seit
28. Januar 2009
Punkte Reaktionen
19
Ort
Konstanz
Hallo zusammen,

ich habe eine Suntour Durolux TAD von ca. 2010 (180 mm, auf 150 getravelt) und würde gerne eine aktuellere Dämpferkartusche einbauen, weil die vorhandene nix taugt. Nach meinen bisherigen Recherchen vermute ich, dass hier wahrscheinlich nur die RC2 Kartusche in Frage kommen, da die aktuelle Durolux 36 mm Standrohre hat statt damalig 35 mm.

Jetzt Frage: Ist ein Umbau auch bei dieser alten Gabel möglich? Gibt es unterschiedliche RC2 Kartuschen oder sonst was zu beachten?

Wenn Umbau möglich, im Internet finde ich zwar die Kartusche, aber ich brauch ja noch die Einstellrädchen für Zug- und Druckstufe. Die sind leider nicht einzeln zu finden, bzw. vielleicht stell ich mich auch nur doof an. Hat jemand einen Tipp?

Den Suntour-Support hatte ich vor ein paar Tagen mal angeschrieben, aber bisher keine Antwort erhalten.

Um es gleich vorweg zu nehmen – nein, ich kaufe erstmal keine neue Gabel ;-) Die Durolux hat ein 1 1/8 Steuerrohr, welches ich für den ollen Rahmen leider benötige.

Danke vorab für Eure Hilfe

Tilman
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.097
Ort
Heppenheim
Erst mal prüfen, ob die Buchsen überhaupt noch in Ordnung sind. Wenn die Spiel haben, kommen zu der Kartusche nochmal mindestens 50€ für ein Casting (z.B. hier im Bikemarkt suchen) dazu. Neu kostet das aber auch mehr. Bis zur 2015/16'er Durolux sind die alle gleich. Du könntest also neu oder gebraucht eine Gabel der Wahl kaufen und einfach die 1 1/8" Gabelbrücke einbauen, wenn Du die Gabel nicht eh wie gewünscht bekommst. Die werden sicher auch im Bikemarkt gebraucht angeboten. Können so teuer nicht sein. Kosten ja neu nur noch 280 €. Wenn Du die Kartusche neu kaufst bist Du auch schon bestimmt 120€ los. Kommt noch ein Casting dazu, weil das alte eh schon schlackert, rentiert sich das Aufrüsten nicht.
 
Dabei seit
28. Januar 2009
Punkte Reaktionen
19
Ort
Konstanz
Grüßgott goldener Gott, danke für Deine Antwort. Genau dass mit «bis 2015 sind die eh alle gleich» wollte ich hören! Der Hinweis mit den Buchsen ist nicht ganz blöd. Das sollte ich mir nochmal genauer ansehen. Bisher ist mir nichts negativ aufgefallen. Aber das kann sich ja auch schnell ändern. Die Gabel ist zwar schon älter, lange aber auch lange Zeit nur rum.

Die Kartusche + der völlig überteuerte Druckstufeneinstellknopf machen schon zusammen 130 – 150 Euro. Den Zugstufenknopf hab ich nicht gefunden, aber da kann ich improvisieren. Im Bikemarkt und ebay gibt´s momentan garnix verwertbares, aber ich halte die Augen offen.

Wo hast Du denn die Gabel neu für 280,- gesehen? Da wäre ich sofort dabei.

Du scheinst Dich ja mit der Gabel auszukennen. Vielleicht kann ich noch an der vorhandenen Kartusche was tunen. Der Vorbesitzer (Kollege von mir) hat etwas dünneres Öl rein geschüttet, weil Ihm die Zugstufe auch komplett offen noch zu langsam war. Das ist glaube ich ein altbekanntes Problem an der Baureihe. Zugstufe tut jetzt gut, aber die Druckstufe leider nicht mehr wie vorgesehen. Gabel wippt ordentlich und taucht auch gerne mal weg, wenn man es gerade nicht braucht. Weißt Du vielleicht, ob man mit kleinen Massnahmen (shims umstapeln, irgendwo Scheiben einsetzen, was weiß ich…) die Gabel noch etwas optimieren kann. Habe sie auf 150 getravelt.

Hast Du einen Tipp oder Link?

Danke nochmal
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.097
Ort
Heppenheim
Ich hatte einfach gegoogelt, was die Gabel kostet. War eine neue Gabel von einem ebay-Händler, sogar mit 150 mm.
Ich hab am alten Bike die SF10 TAD 180. Es gibt einen Thread dazu, in dem alles drin steht. Ins Casting muss man alle 1000 km frisches Motoröl kippen, so 10 ml. In die Kartusche kann man dünneres Öl geben. Ursprünglich wurde Putoline 2,5W empfohlen. Noch etwas dünner ist Fuchs RFX Silicolene 2,5W. Also wahrscheinlich noch besser.
Dann den Druck so einstellen, dass Du 20% SAG hast, sonst rauscht sie an Stufen durch. Ich würde aber mal nachsehen, ob Du die nicht im Bikemarkt leicht gebraucht bekommst für nen Hunni. Wie gesagt, Schaft ist ja egal. Hast Du ja noch.
Wenn Du einen Semiintegrierten Steuersatz unten hast, kannst Du mit spezieller außenstehender Lagerschale auch Tapered einbauen. Kommt die Gabel halt 1 cm höher und der Lenkwinkel ein halbes Grad flacher. Dann gehen vielleicht auch bessere Gabeln. Ne Lyrik z.B.
 
Dabei seit
28. Januar 2009
Punkte Reaktionen
19
Ort
Konstanz
Habe das Angebot jetzt auch gefunden! Muss ich zuvor übersehen haben. Denke das mache ich. Erspart mir ja dann auch irdgendwann den Kauf und das Einpressen neuer Simmeringe. Die Durolux fahre ich ohnehin schon mit 650b-Laufrad. Ein Wechsel auf einen moderneren Rahmen, wenn der jetzige früher oder später die Grätsche macht, ist also auch möglich, wenn auch nicht optimal.
Den besagten FSA-Steuersatz habe ich sogar schon zufällig hier inkl. Talas 36 (von einem ehemaligen Projekt), aber der Rahmen hat leider nur EC 1 1/8.
Danke nochmal! denke das Thema ist damit abgeschlossen.
Gruß

Tilman
 
Oben