Super boost evil wreckoning Probleme

Dabei seit
1. September 2020
Punkte Reaktionen
33
Guten Morgen zusammen.
Ich habe mir in den letzen Tagen mein neues Bike, ein evil wreckoning auf bzw zusammengebaut. Alles wunderbar, bis auf den Hinterradeinbau. Ich habe ein ca 1cm Spiel an der Achse. Diese ist voll eingeschraubt. Muss da noch ein Adapter hin? Oder was fehlt da? Über ein Paar tips und Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Schöne Ostern an alle.
182FCA4D-B3E3-493C-980F-736391534AAD.jpeg
 

Anhänge

  • C8F5505A-44D9-417F-84C6-A8AF3AD3A422.jpeg
    C8F5505A-44D9-417F-84C6-A8AF3AD3A422.jpeg
    304,4 KB · Aufrufe: 69
Dabei seit
5. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
901
Ort
Alpenraum
Guten Morgen zusammen.
Ich habe mir in den letzen Tagen mein neues Bike, ein evil wreckoning auf bzw zusammengebaut. Alles wunderbar, bis auf den Hinterradeinbau. Ich habe ein ca 1cm Spiel an der Achse. Diese ist voll eingeschraubt. Muss da noch ein Adapter hin? Oder was fehlt da? Über ein Paar tips und Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Schöne Ostern an alle. Anhang anzeigen 1243422
Welche Nabe ist verbaut? Einbaubreite der Nabe?
 
Dabei seit
1. September 2020
Punkte Reaktionen
33
Zuletzt bearbeitet:

zerg10

Stempelritter, der
Dabei seit
2. August 2002
Punkte Reaktionen
781
Ich würde bei einem 5000+€ Bike nicht mit Adaptern 'rumpfuschen wollen. Wenn du das Teil mit Superboost bestellt hast, dann sollte dir das der Verkäufer auch entsprechend liefern...
 
Dabei seit
1. September 2020
Punkte Reaktionen
33
Ok super danke für die Antwort. Mir war da jetzt nicht ganz klar ob das so sein kann oder eben eine Art Pfusch Not Lösung darstellt.
 
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
1.180
Ort
Niederösterreich
Das ist echt ärgerlich. Zumal das bike wirklich teuer war sollte alles passen. Vielen Dank für eure Unterstützung!
Eine Adapterlösung halte ich nicht unbedingt gleich für einen Pfusch.
Vorallem wäre es in deinem Fall nicht schlecht, weil die 148mm Einbaubreite, die deine Nabe zu haben scheint die gängigste Breite ist.
Ich halte deine Situation sogar für besser, denn so hast du bei deinem Hinterrad mehr Möglichkeiten, es an verschiedenen Rahmen zu verwenden bzw. leichter wieder zu verkaufen (~95% der aktuellen Rahmen haben 148mm).
Wenn du auf den kleinen Vorteil von Superboost (157mm) verzichten kannst (marginal steiferes hinteres Laufrad) und es Adapter für deine Nabe gibt halte ich es sogar für die bessere Lösung.
Jeder der hier sofort „Pfusch“ schreibt ist dir das Rad neidig
 
Dabei seit
1. September 2020
Punkte Reaktionen
33
Eine Adapterlösung halte ich nicht unbedingt gleich für einen Pfusch.
Vorallem wäre es in deinem Fall nicht schlecht, weil die 148mm Einbaubreite, die deine Nabe zu haben scheint die gängigste Breite ist.
Ich halte deine Situation sogar für besser, denn so hast du bei deinem Hinterrad mehr Möglichkeiten, es an verschiedenen Rahmen zu verwenden bzw. leichter wieder zu verkaufen (~95% der aktuellen Rahmen haben 148mm).
Wenn du auf den kleinen Vorteil von Superboost (157mm) verzichten kannst (marginal steiferes hinteres Laufrad) und es Adapter für deine Nabe gibt halte ich es sogar für die bessere Lösung.
Jeder der hier sofort „Pfusch“ schreibt ist dir das Rad neidig
Ok das liest sich ja mal ganz anders. Vielen lieben Dank für deine Meinung! Das macht mir Hoffnung nicht ganz soviel Arbeit damit zu haben und vorallem Stress. Danke!
 

zerg10

Stempelritter, der
Dabei seit
2. August 2002
Punkte Reaktionen
781
Eine Adapterlösung halte ich nicht unbedingt gleich für einen Pfusch.
Vorallem wäre es in deinem Fall nicht schlecht, weil die 148mm Einbaubreite, die deine Nabe zu haben scheint die gängigste Breite ist.
Ich halte deine Situation sogar für besser, denn so hast du bei deinem Hinterrad mehr Möglichkeiten, es an verschiedenen Rahmen zu verwenden bzw. leichter wieder zu verkaufen (~95% der aktuellen Rahmen haben 148mm).
Wenn du auf den kleinen Vorteil von Superboost (157mm) verzichten kannst (marginal steiferes hinteres Laufrad) und es Adapter für deine Nabe gibt halte ich es sogar für die bessere Lösung.
Jeder der hier sofort „Pfusch“ schreibt ist dir das Rad neidig
Hier geht es nicht um Neid, außer vielleicht bei dir. So wie sich die Sache darstellt, hat da jemand nicht das bekommen, was er bestellt hat. Und dann zum eigenen Ungunsten (Verlust der Garantie, vermurkste Kettenlinie, usw.) da irgendwas zusammen zu basteln, halte ich nicht für zielführend.
 

reo-fahrer

cooler Junge.
Dabei seit
20. Juli 2004
Punkte Reaktionen
26.523
Ort
Nürnberg
naja, viel Erfolg mit Adaptern:
eine Nabe mit 142mm Einbaubreite mit längeren Endkappen und einem Distanz-Ring zwischen Bremsscheibe und Nabe => 148mm Boost, das ist ja noch ok ;)

Wenn du aber von 148mm auf 157mm super-boost adaptieren willst, musst du da ja 9mm mehr Achslänge rausholen auf der non-driveside und vor allem die Bremsscheibe entsprechend weiter nach außen bauen. Kassette bzw. rechtes Ausfallende haben immer die selbe Position zueinander, nur die linke Seite wird entsprechend länger. Und das kann interessant werden, das braucht dann schon zwei oder drei Adapter unter der Bremsscheibe ;)

super-boost-jpg.543030
 
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
1.180
Ort
Niederösterreich
:spinner:

Gepfuscht hat hier zuerst der Händler. Ich persönlich hätte jetzt z.B. keine Lust bei jedem Radwechsel aufzupassen, das der Spacer nicht abhanden kommt.
Hat hier schon jemand verschiedene Nabenhersteller verbaut?
Es gibt Naben, die sich Teilweise nur durch ihre Endkappen unterscheiden, daher mal den Ball flach halten.
Zum Händler gehen, die Sache klarstellen und warten wie es gelöst wird.
Mir persönlich wäre hier sogar eine Adapterlösung lieber weil eine eigene Superboost Nabe/Laufrad im Verhältnis zu einer normalen Boost Nabe unverkäuflich sein wird, außer im Komplettrad.
Und wenn du aufpassen musst dass gesteckte/verschraubte Distanzen nicht verloren gehen liegt das nicht an seinem Händler, sondern an deinen zwei linken Händen.
Und Neid entwickle ich bestimmt nicht gegenüber fremden Bikes.
Denn wenn ich ein Bike haben will kaufe ich mir es - keine Sorge :)

Edit:
Hab mich mal kurz mit i9 beschäftigt um dir wirklich helfen zu können:
Wenn du die Laufräder künftig mal in einem anderen Rahmen fahren möchtest oder evtl mal einzeln verkaufen möchtest würde ich die folgende Adapterlösung bevorzugen und den Händler den Adapter bestellen und verbauen lassen (wenn er Kontakt zum Lieferanten hat).
Wenn du das Rad so „totfahren“ möchtest oder als Komplettrad verkaufen möchtest sollte der Händler die passende Superboost Nabe/Laufrad auftreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.323
Ort
Köln
Hat hier schon jemand verschiedene Nabenhersteller verbaut?
Es gibt Naben, die sich Teilweise nur durch ihre Endkappen unterscheiden, daher mal den Ball flach halten.

Jede Menge trotz zwei linker Hände. Bei Boost bzw. Super Boost gibt es keine einfache Lösung über Endkappen, da diese einen anderen Naben Körper besitzen. Würde mich erst über die Spielregeln informieren, bevor ich Ball spielen gehe.
 

der-gute

Halb Gott, halb Mensch, halb Bier, halb Schwein
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
5.209
Ort
SiebenVierDreiSiebenSex
Hat hier schon jemand verschiedene Nabenhersteller verbaut?
Es gibt Naben, die sich Teilweise nur durch ihre Endkappen unterscheiden, daher mal den Ball flach halten.
Ganz schön dicke Backen, gell 🤪

Halten wir folgendes fest:
Neues Rad gekauft.
Falsches Hinterrad bekommen.

Jetzt soll er diesen Mangel einfach so akzeptieren und es irgendwie hinschustern?

@26TriXXer hast du schonmal Adapter verbaut? Ich hab damit nur Probleme gehabt, da die Kassette für die meisten Schaltwerke zu weit weg steht und sauberes schalten nicht die Regel ist. Der Adapter oben schafft dann andere Probleme...
 
Zuletzt bearbeitet:

BigJohn

Big & beautiful? (╬ ಠ益ಠ)
Dabei seit
6. November 2011
Punkte Reaktionen
10.469
Ort
Franken
Bitte nicht vergessen, dass die Laufräder mit diesem Adapter um 4,5mm nachzentriert werden müssen. Dafür reichen die verwendeten Speichen unter Umständen gar nicht mehr aus. Unglaublich, dass man sowas allen Ernstes empfehlenn kann. 🤦‍♂️
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.541
Ort
Wien
Gepfuscht hat hier zuerst der Händler.
Ich glaube auf Grund der bisherigen homöopatischen Dosen an Infos vom TE das er ganz einfach einen Boost-Laufradsatz für das neue Bike gekauft hat ohne zu wissen das Superboost etwas anderes als Boost ist und jetzt das Problem hat . Hätte er ein Superboost Laufrad bestellt und ein Boost geliefert bekommen währe die ganze Diskusion doch hinfällig weil das Laufrad doch längst schon wieder zum Händler zurückgegangen währe .
Aber unter Generalverdacht gleich mal den Hähdler setzen :confused:
 
Oben