Super dauerhaltbare Qualitäts Fahrräder - die besten Stahl Rahmen Hersteller und Stahl Komplett Räder, die Ihr bekommen könnt

Dabei seit
28. Juli 2008
Punkte Reaktionen
112
Ort
Dresden
Und um das ganze mal unqualifiziert zu ergänzen: Rocky Mountain hat damals vor dreißig Jahren auf ihre Stahlrahmen lebenslange Garantie gegeben und auf ihre Alu-Rahmen 5 Jahre.
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
630
Ort
Thüringen
Ähm sorry aber das kann ich so nicht stehen lassen.

wenn es nach der steifigkeit bei Druck/Zug Belastung geht stimmt deine Aussage,

aber imho werden Rahmen nach Festigkeit ausgelegt. Und dann rechnet man nicht nur 2D mit Druck/Zug wie im klassischen Fachwerk, sondern in 3D mit steifen Knoten(Rohrverbindungen). dann gibt’s in jedem Geröhr zusätzlich Biegung und Torsion. Ein Alu Unterrohr mit doppeltem Durchmesser und gleicher Wandstärke wie Stahl ist dann steifer.
Diesen Effekt merkt man eigentlich ganz gut beim Wechsel von einem dünnen Stahlrahmen zum einem leichteren Alurahmen mit dickeren Rohren.
Die Festigkeit erhöht sich aber auch bei größeren Rohrdurchmesser da sich ja logischerweise die Querschnittfläche erhöht. Und festigkeitk Kraft pro Querschnittsfläche ist.
 

ONE78

Stahlfanboy
Dabei seit
20. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
10.685
Ort
Dickes B
Die Festigkeit erhöht sich aber auch bei größeren Rohrdurchmesser da sich ja logischerweise die Querschnittfläche erhöht. Und festigkeitk Kraft pro Querschnittsfläche ist.
Naja aber genau das passt eben mit meinen und anderen Erfahrungen nicht zusammen.
Festigkeit ist ein Materialkennwert
Steifigkeit wird viel stärker dich die Geometrie beeinflusst (Biegung, Torsion)

wenn alurahmen leichter und fester wären, dann würde es stahlrahmen nur noch wegen der Ästhetik geben.

wie schon vor mir jemand schrieb, Stahl ist dauerfest, ab einer bestimmten Beanspruchung kann es quasi unendlich viele lastwechsel aushalten.

bei Alu ist das eben nicht so, es bricht quasi immer, irgendwann. Daher muss man für geringeres Gewicht mit einer kürzeren Lebensdauer leben. Dafür sind die Dinger dann aber meist steifer. Das ist für Rennfahrzeuge sehr schön - leicht und steif, hält aber nicht ewig

wenn du etwas langlebiges suchst, ist Stahl imho die bessere Wahl - schwerer und weicher(bequemer), hält quasi ewig

die Stahl-Rennräder von früher stehen heute meist immernoch gut da

Von den leichten alukisten gibt’s nicht mehr so viele, da viele gebrochen sind
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
630
Ort
Thüringen
Naja aber genau das passt eben mit meinen und anderen Erfahrungen nicht zusammen.
Festigkeit ist ein Materialkennwert
Steifigkeit wird viel stärker dich die Geometrie beeinflusst (Biegung, Torsion)

wenn alurahmen leichter und fester wären, dann würde es stahlrahmen nur noch wegen der Ästhetik geben.

wie schon vor mir jemand schrieb, Stahl ist dauerfest, ab einer bestimmten Beanspruchung kann es quasi unendlich viele lastwechsel aushalten.

bei Alu ist das eben nicht so, es bricht quasi immer, irgendwann. Daher muss man für geringeres Gewicht mit einer kürzeren Lebensdauer leben. Dafür sind die Dinger dann aber meist steifer. Das ist für Rennfahrzeuge sehr schön - leicht und steif, hält aber nicht ewig

wenn du etwas langlebiges suchst, ist Stahl imho die bessere Wahl - schwerer und weicher(bequemer), hält quasi ewig

die Stahl-Rennräder von früher stehen heute meist immernoch gut da

Von den leichten alukisten gibt’s nicht mehr so viele, da viele gebrochen sind
Gute Alurahmen sind doch aber auch entsprechend dimensioniert das die lange halten ich hab hier nen Alurahmen der schon fast 20 jahre seinen dienst tut und das teilweise im härtesten einsatz. Das Stahl unendlich viele lastwechsel verträgt stimmt so nicht erstmal ist die Legierung entscheiden und dann wie das ganze dimensioniert ist. Man muss dazu sagen die Verarbeitung von Stahl ist auch wesentlich älter als die von Aluminum wenn man sich jetzt mal auf den Radmarkt umschaut sind alle Rahmen in nen Normalen Radladen Entweder Carbon oder Alu oder nen mix aus beiden z.b. bei fullys.
 

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte Reaktionen
15.713
Ort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
wenn man sich jetzt mal auf den Radmarkt umschaut sind alle Rahmen in nen Normalen Radladen Entweder Carbon oder Alu oder nen mix aus beiden z.b. bei fullys.


Wer geht schon in den normalen Bikeladen ?
Gerade die letzten 5 Jahre sind sehr viele Stahlrahmen auf den Markt gekommen
Cotic, Stanton, Starling. Projekt12 ......
Klar findet man die nicht beim Händler um die Ecke (bzw bei ganz wenigen)
Gute Infos zu Stahlrädern findet man hier Klick mich
 
Zuletzt bearbeitet:

Darth Happy

26,5" 4ever <3
Dabei seit
23. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
447
Gute Alurahmen sind doch aber auch entsprechend dimensioniert das die lange halten ich hab hier nen Alurahmen der schon fast 20 jahre seinen dienst tut und das teilweise im härtesten einsatz. Das Stahl unendlich viele lastwechsel verträgt stimmt so nicht erstmal ist die Legierung entscheiden und dann wie das ganze dimensioniert ist. Man muss dazu sagen die Verarbeitung von Stahl ist auch wesentlich älter als die von Aluminum wenn man sich jetzt mal auf den Radmarkt umschaut sind alle Rahmen in nen Normalen Radladen Entweder Carbon oder Alu oder nen mix aus beiden z.b. bei fullys.
Klar, das grenzt bei uns an Haarspalterei. Es gibt auf jeden Fall Alurahmen, die nach unseren Maßstäben für immer halten werden. Das mit den unendlichen Lastwechseln kommt aus dem Maschinenbau und es ist tatsächlich so, dass das für viele Legierungen bei Stählen so gilt (nicht alle). Ja nach Auslegung spricht man da von Zeit- oder Dauerfestigkeit ("Festigkeit" ist hier der Begriff für die Lebensdauer, nicht für Spannungen wie bei "Zugfestigkeit")
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
630
Ort
Thüringen
Klar, das grenzt bei uns an Haarspalterei. Es gibt auf jeden Fall Alurahmen, die nach unseren Maßstäben für immer halten werden. Das mit den unendlichen Lastwechseln kommt aus dem Maschinenbau und es ist tatsächlich so, dass das für viele Legierungen bei Stählen so gilt (nicht alle). Ja nach Auslegung spricht man da von Zeit- oder Dauerfestigkeit ("Festigkeit" ist hier der Begriff für die Lebensdauer, nicht für Spannungen wie bei "Zugfestigkeit")
Meine Kernaussage war ja das du mit nen Rohrdurchmesser wie er bei Stahl verwendet wird keinen Leichteren Alurahmen bauen kannst ohne das er soviele Stabilität einbüsst. Dasselbe würde ja mit Stahl auch funktionieren und ja mit ist klar das man eine gewisse Materialdicke braucht sonst hast irgendwann nur noch dünnes wellblech.
 
Dabei seit
22. März 2009
Punkte Reaktionen
220
Ort
Hamburg
Wenn du dich darum kümmerst dass der Rahmen nicht durchrostet locker so 100 od. auch mehr Jahre.
Ich habe da ein Fahrrad vom Opa geerbt das jetzt so 70 Jahre drauf hat und komplett rostfrei ist .
Und mein Scapin aus Italostahl ist jetzt ca. 25 Jahre alt und nach dem Entlacken auch vollkommen rostfrei und wird nocheinmal 30 Jahre halten.
Ob das bei Amistahl auch so ist :ka:



Anhang anzeigen 1259654Anhang anzeigen 1259672
Meine Fresse ist das untere geil gelötet! :anbet:
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.775
Ort
Wien
Meine Fresse ist das untere geil gelötet! :anbet:
Die Italiener wußten schon wie es geht
Der ist komplett gelötet

IMG_1109.JPG

IMG_1107.JPG

Finished

IMG_1264.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben