Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
432
Ort
Pforzheim
Da bisher noch nirgendwo über die die M99 Pro 2. Im pedelecforum wurde bereits berichtet, doch hier ist noch nichts zur neuen Lampe zu finden.

Supernova hat den Nachfolger der M99 Pro aus dem Jahr 2015 entwickelt, welcher nahezu eine Verdopplung des Lichtstroms beim Fernlicht ermöglicht. Die 3000 Lumen werden erreicht, wenn bei Bosch-Motoren der Lichteingang und AUX-Anschluß als Energiequelle genutzt werden. Die Leistungsaufnahme beträgt dann 35 Watt. Zusätzlich ist noch eine Stromverteiler-Funktion vorhanden, welche Heizgriffe oder Hupe versorgen kann.

Die M99 Pro 2 eignet sich für alle, denen die M99 Pro wegen dem umständlichen Anschluß zu kompliziert einzubauen ist und die eine Alternative zur Lupine SL X suchen.

Genauere Infos und Produktfotos hat Supernova hier veröffentlicht:
 
Dabei seit
27. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
453
Supernova hat den Nachfolger der M99 Pro aus dem Jahr 2015 entwickelt, welcher nahezu eine Verdopplung des Lichtstroms beim Fernlicht ermöglicht.

Grossartig!

Die M99pro - hier an einem ST5 (via CAN Bus und mit mehr als reichlicher Energieversorgung) - ist schon besser als alles andere in dem Bereich; ob ich umrüsten muss?

Das Vergleichsbild zeigt Abblend- und Fernlicht der alten M99pro. Bis zu den Hecken sind es 75m. Der Weg ist 3m breit und in zwei Bahnen holperig geteert. Zudem hat er fast 2½m Gefälle. Das produziert das merkwürdige Schattenmuster – und belegt, dass das Bild nicht aufgehellt ist.


M99pro-Abblend-und-Fernlicht.jpg
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
432
Ort
Pforzheim
Die M99pro - hier an einem ST5 (via CAN Bus und mit mehr als reichlicher Energieversorgung) - ist schon besser als alles andere in dem Bereich; ob ich umrüsten muss?
Wenn du mit dem geringeren Abblendlicht von 700lm/250lx bei der M99 Pro 2 leben kannst, dann lohnt sich der Umstieg.
Geschickter wäre es, sie einfach zusätzlich zu nehmen - dann hast du 1800lm Abblendlicht und 4600lm Fernlicht 🤩
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.540
Ort
München
Ob da wohl der Reflektor ein Update bekommen hat? Ich befürchte ja nicht.... Mal schauen was die Ausleuchtungsbilder sagen werden...
 
Dabei seit
29. September 2004
Punkte Reaktionen
46
Ich fahre aktuell die Lupine SL X und hätte nicht nur generell gerne noch mehr Licht, sondern auch etwas mehr seitlich und im Fernlichtmodus auch nach oben mehr Ausleuchtung.


Daher hatte ich mal Supernova angeschrieben um mehr Infos zu bekommen.


Ein Anleitung wird aktuell nicht angeboten, obwohl das Produkt ja bald kommen soll.

Es wird eine Version 25er und eine 45er Version geben. Unterschied neben der Zulassung sind die 450 vs. 700lm in Abblendmodus. Änderung der Lichtleistung wohl nicht möglich.

Werden die Lampen über eine Dauerstromversorgung angeschlossen, ist bei der 45er Version KEIN abschalten möglich!

Beide Versionen erlauben KEINE Einstellung der Helligkeit, wann von Tageslicht in Abblendlich gewechselt wird bzw. vice versa.

Ebenso kann man "aus zulassungstechnischen Gründen" manuell NICHT zwischen Tageslichtmodus in Abblendlich wechseln.

Ein freies Einstellen der max. Leistung im Fernlichtmodus ist ebenso NICHT möglich. Es gibt nur werkseitig vordefinierte Stufen für übliche Antriebe.

Will man die volle Lichtleistung haben, muss ein zusätzliches Kabel gekauft werden und die Lampe dann nicht ersatzweise, sonderm mit zwei Kabeln gleichzeitig mit Strom versorgt werden.

Es wird KEINE Halterung mitgeliefert. Halter für normale MTB-Lenker schlägt nochmals mit 50 EUR zu Buche.



Meine Meinung?

450 Steine für ein Produkt und man muss sich noch überteuertes Zubehör kaufen um die volle Leistung nutzen und die Lampe überhaupt montieren zu können, geht mal gar nicht. - Bei Lupine liegt ein Halter dabei und als Zubehör würde der nur 18 EUR Liste kosten.

Das man die Lampe NICHT an seine Bedrüfnisse anpassen kann und auch nicht den Lichtmodus frei wählen kann, lässt bei mir die Frage aufkommen, für wie dumm dort die Kunden gehalten werden bzw. wie arogant dort die Entwicklung ist. - Lupine hat auch StZVO und kann frei geschaltet und programiert werden.

Vielleicht sollte man sich auch vor Augen führen, dass ein Produkt für Hupe, Griffheizung, Bremslichtanschluss und Energiespeicher nicht für wirklich an die Bedürfnisse eines MTB entwickelt ist, sondern eher für den Rentner, der sich irgendwo ein 30Kg Bomber im Wert von einen Kleinwagen zusammenschrauben lässt.


Was geht denn in so manchen Köpfen ab, dem Kunden schon einen Schalter für On/Off vorzuenthalten, was jedes Lichtset von Aldi für 9,95 EUR mitbringt?

Wenn es bei diesen Einschränkungen bleibt, werden hier gleich mehrere einen Bogen um dieses Produkt machen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
432
Ort
Pforzheim

schmadde

Höllentourist
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
63
Ort
Landkreis München
Was geht denn in so manchen Köpfen ab, dem Kunden schon einen Schalter für On/Off vorzuenthalten, was jedes Lichtset von Aldi für 9,95 EUR mitbringt?
Supernova hat schon recht - ein Ein/Aus-Schalter ist bei Lampen für S-Pedelec verboten. Lupine hat das Problem nicht, weil die keine Lampen für S-Pedelec anbieten.

Die M99 sind für Pedelec konzipiert, da gibt's idR einen Ein/Ausschalter am Bedienteil - nicht für Akkubetrieb. Für MTB Sportler gibt's erst seit kurzem eine geeignete Variante, die M99 B54.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
432
Ort
Pforzheim
  • Lupine hat das Problem nicht, weil die keine Lampen für S-Pedelec anbieten.
  • Für MTB Sportler gibt's erst seit kurzem eine geeignete Variante, die M99 B54.
  • Wie Polyphrast schrieb, gibt es sehr wohl Scheinwerfer von Lupine für S-Pedelecs.
  • Die Supernova M99 Mini Pro B54 wurde 2019 vorgestellt, 3 Jahre halte ich nicht für "seit kurzem":
 

schmadde

Höllentourist
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
63
Ort
Landkreis München
  • Wie Polyphrast schrieb, gibt es sehr wohl Scheinwerfer von Lupine für S-Pedelecs.
  • Die Supernova M99 Mini Pro B54 wurde 2019 vorgestellt, 3 Jahre halte ich nicht für "seit kurzem":
Oh, wusste ich beides nicht. Von der B54 habe ich vor einem halben Jahr zum ersten Mal gehört. Ist die wirklich schon 3 Jahre lieferbar?

Und welche lupine ist für S-Pedelec? Hör ich auch zum ersten Mal. Aber Auschalter hat die ja dann auch nicht, wäre ja illegal (bei meinem S-Pedelec hat der Hersteller den Lichtknopf am Bedienteil totgelegt, Lampe geht mit dem Antrieb an und aus - so will es das Gesetz.)
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.540
Ort
München
Von der B54 habe ich vor einem halben Jahr zum ersten Mal gehört. Ist die wirklich schon 3 Jahre lieferbar?
Nö, Supernova war da Ankündigungsweltmeister, wie Bumm bei der Ixon Space... Lieferbar ist sie seit ca Okt. 2020

Und welche lupine ist für S-Pedelec? Hör ich auch zum ersten Mal.
Aber Auschalter hat die ja dann auch nicht, wäre ja illegal (bei meinem S-Pedelec hat der Hersteller den Lichtknopf am Bedienteil totgelegt, Lampe geht mit dem Antrieb an und aus - so will es das Gesetz.)
Nachdem bei sämtlichen Varianten der SL-X (Pedelec, Akkuversion, S-Pedelec) kein Hardwareschalter vorhanden ist, ist es ja ein leichtes, die S-Ped Variante so zu programmieren, dass man sie über die Fernbedienung nicht ausschalten kann.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
432
Ort
Pforzheim
Warum macht Supernova noch immer Scheinwerfer für nur 12 V? Meine Flyer E-bike (mit Panasonic Antrieb) hat eine 42 V (25 W) Lichtanschluss.
Das stimmt nicht, Supernova hat schon 2015 einen Scheinwerfer für 24-60V herausgebracht: Den M99 Pro
 
Dabei seit
27. Juni 2017
Punkte Reaktionen
1
Ort
Niederlande
Stimmt, aber die ist für 45 km/h Speed-pedelecs. Ich habe eine 25 km/h E-bike. Keine Ahnung warum es ein Unterschied gibt zwischen Lampen für 25 und 45 km/h.
 
Dabei seit
8. August 2009
Punkte Reaktionen
432
Ort
Pforzheim
Stimmt, aber die ist für 45 km/h Speed-pedelecs. Ich habe eine 25 km/h E-bike. Keine Ahnung warum es ein Unterschied gibt zwischen Lampen für 25 und 45 km/h.
Technisch macht das keinen Unterschied. Beide sind Straßenzugelassen und blendarm.
Was denkst du wie viele mit einer 6V Lampe fahren, welche nur für S-Pedelecs zugelassen ist?
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.540
Ort
München
Technisch macht das keinen Unterschied. Beide sind Straßenzugelassen und blendarm.
Oh doch, die S-Ped Variante hat gerade im Abblendlicht deutlich mehr Bumms, weil über der Hell/dunkel Grenze bei Kraftfahrzeugscheinwerfern die maximal erlaubten Blendwerte (lux) viermal so hoch wie bei Fahrradbeleuchtung sind
 
Dabei seit
29. September 2004
Punkte Reaktionen
46
Das alles ist so was von besch..... deutsch. ;-(
Hier fahren 30% ohne Licht und 10% über rote Ampeln.

Warum? Weils nicht im Ansatz kontrolliert oder verfolgt wird.

Klar, wenn man wieder die alte Oma mit ihrem Ebike auf dem Rollprüfstand hochgenommen wird, kann man dann mit dem Thema auch noch jemanden ein Strick draus drehen ... oder wenn ein Auto mal wieder ein Radler platt gemacht hat, kann man ja die Schuld beim Licht suchen ....
 
Oben Unten