Syntace Laufräder

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
4.492
Ort
Pfälzerwald + Vorderpfalz

DocB

PrivDoz
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.883
Nun, dass sind bis kurz vor die Streckgrenze gespannte Drähte - durch seitliche Belastungen ist man da ganz schnell drüber... bleibende Verformungen sind die Folge. So ein Speichenrad ist auch für den gestandenen Ingenieur immer noch ein Wunderwerk an Leichtbau :love:
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
1.911
Carbon fühlt sich auch härter an als Alu im Hinterbau!!
Kann ich bestätigen, fahre jetzt seit 3 Wochen erstmals einen Carbon LRS. Seit 6 Jahren Alu.
Fühlt sich definitiv viel steifer an, läßt sich direkter lenken. Am Anfang allerdings auch weniger plush, fahre jetzt mit etwas weniger Druck im Reifen.
Tom Öhler hat ja mal in einer seiner Instagram stories vor einigen Monaten enthüllt daß er hinten wieder Alu fährt.
 
Dabei seit
23. Juni 2018
Punkte Reaktionen
64
noch härter im schon jetzt sehr steifen 301 mk15? wird das nicht irgendwann zu viel? ich bin mit alu voll zufrieden. allerdings auch noch nie carbon gefahren
 
Dabei seit
4. Juni 2007
Punkte Reaktionen
223
Ort
Ulm + Sonthofen
... ich würde sofort wieder die Carbon nehmen. Der Umstieg von W auf C war eine echte Erleichterung. Der Antritt verbessert sich, die Chose ist präziser. Das etwas plus an Härte merke ich bei gut nachgestelltem Dämpfer nicht.
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte Reaktionen
887
Ort
Biberach an der Riß
Immer wieder Carbon, habe mein 601 (leider) zunächst mit Alu aufgebaut.
Die Agilität von meinem 301 mit carbon (DT Swiss) misse ich schon ein wenig und das nächste Upgrade ist sicher ein c33i LRS!
Auch die Kollegen vom LV haben mir gesagt, mit dem c33i ist das 601 ein anderes bike!
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
1.911
noch härter im schon jetzt sehr steifen 301 mk15? wird das nicht irgendwann zu viel? ich bin mit alu voll zufrieden. allerdings auch noch nie carbon gefahren
Kann ich mir gut vorstellen daß das einigen zu steif sein kann. Allerdings muss man auch sagen, der 29er boom hat Glück gehabt, das Carbonfelgen so steif sind, das kam den großen Laufrädern gerade recht.
 
Dabei seit
19. Mai 2006
Punkte Reaktionen
249
Ich hatte vorher die 26" DT Swiss EX 1750 gefahren, bis auf, dass sich 29" schlechter beschleunigen lässt und nicht so agil in schnellen Kurven ist, habe ich keine Unterschiede gemerkt zu jetzt 29" Carbon, auch nicht in der Härte.
 
Dabei seit
16. September 2020
Punkte Reaktionen
347
Ort
Stuttgart
vorne 29" C33i, 2.35" Reifen, Super präzise und hart. Hinten 27,5" W40i, 2,6" Reifen und weniger Luftdruck als vorne, daher auch nicht ganz so präzise wie vorne. Ideal zum schreddern und am Ende macht hinten sowieso, was vorne vorgibt. Bin zuvor Laufradsätze nur in 27,5" gefahren und nur in 29", nur in 27,5" ging eigentlich, mit nur 29" konnte ich mich hingegen nicht anfreunden. Jetzt habe ich das Beste aus beiden Welten, gutes Überrollverhalten und trotzdem ein agiler Hinterbau. Habe noch ein C33i HR in 29", wenn mir jemand eines in 27.5" anbieten würde, würde ich tauschen, aber extra ein C33i in 27,5" werde ich wohl eher nicht kaufen. Mir gefällt, abgesehen vom Fahrverhalten, auch die Optik, vorne groß und schmal, hinten dick und breit ...
 
Dabei seit
13. März 2014
Punkte Reaktionen
59
Ort
Niedersachsen
Ich würde an dieser Stelle mal eine vielleicht etwas blöde Frage stellen, da ich bisher nur Erfahrungen mit dem W30-(Alu)-LRS habe

Ich überlege nämlich, für mein neues Fanes 6 wieder einen Syntace-LRS zu kaufen. Nun stell sich die Frage, ob ich einen w28i oder einen c33i kaufen soll.

Ich lese immer wieder, dass der c33i sehr steif sei, aber was genau heißt das beim Fahren? Also wie wirkt sich das genau aus? Was hat das mit der Einstellung der Dämpfung zu tun?

Und dann würde mich mal interessieren, welches Flankenbreite ihr bei einem Touren-orientierten Bike, dass auch mal ausgesetzte Trails bewältigen muss (fahre schon viele Jahre eine Fanes, jetzt halt bald die 6er...), bevorzugen würdet?
Verlangt eine i33er nicht auch MINDESTENS 2,4er Schlappen?
Aber angeblich sollen breite Reifen aufgrund der anderen Auflage ja leichter rollen...

Würde mich freuen, wenn sich hier jamand dazu auslassen würde :bier:
 
Dabei seit
16. September 2020
Punkte Reaktionen
347
Ort
Stuttgart
Die Carbonfelge fühlt sich steifer an als die Alufelgen, was aber nicht wirklich schlechter ist. Ich bin von der c33i 29" auf w40i 27,5" umgestiegen, weil ich die Mulletkonfiguration ausprobieren wollte und die w40i günstig bekommen habe. Die Konfiguration ist so gut, dass ich dabei geblieben bin. Jetzt habe ich eine c33i in 29" über und würde gegen eine c33i in 27,5" tauschen, also Carbon gegen Carbon ;-) ... PM bei Interesse ...
 
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.052
Hab die c33i mit aspen und rekon 2.4 wt. Passt wunderbar. Hinten hab ich einmal alu und einmal carbon zur auswahl. Hab nie einen Unterschied bemerkt. Fahre carbon weil leichter und ausreichend stabil. Für mich zumindest. Für mich ist die c33i felge ein bewährtes teil mit allen freigaben. Wüsste aktuell keine alternative.
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte Reaktionen
887
Ort
Biberach an der Riß
Die Carbonfelge fühlt sich steifer an als die Alufelgen, was aber nicht wirklich schlechter ist. Ich bin von der c33i 29" auf w40i 27,5" umgestiegen, weil ich die Mulletkonfiguration ausprobieren wollte und die w40i günstig bekommen habe. Die Konfiguration ist so gut, dass ich dabei geblieben bin. Jetzt habe ich eine c33i in 29" über und würde gegen eine c33i in 27,5" tauschen, also Carbon gegen Carbon ;-) ... PM bei Interesse ...

Ich glaub wir sollten einen Syntace LRS Tausch Thread aufmachen ;-)
Falls wer den den c33i in 27.5 irgendwo die nächsten Tage unter UVP sieht bitte gerne melden :)
 
Oben