Tausch von BR MT 500 auf BR M 6000 welche Bremsleitung?

Dabei seit
5. Februar 2020
Punkte Reaktionen
26
Habe mir ein Hardtail mit einer BR MT 500 gekauft. Überzeugt mich ehrlich gesagt nicht so:ka: Bei mir liegen noch 2 BR M 6000 Bremssättel rum. Würde die gerne mit den passenden Bremshebeln einbauen.

Erstmal Eure Meinung dazu bitte. Lohnt sich der Tausch?

Nun stellt sich mir die frage ob ich die bereits verbauten Bremsleitungen (SM-BH59-JK-SS) nutzen kann, oder zwingend die bei Shimano angegebenen SM-BH90-SS wechseln muss. Gibt es da einen unterschied? Und wenn ja welchen? Durchmesser oder...?!

Danke für Eure Hilfe im Voraus! ;)
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte Reaktionen
2.456
Ort
Stuttgart
Die Hebel sind Baugleich, würde ich lassen. Bei den Leitungen kommt's eigentlich nur an das Verbindungsstück zum Bremssattel an, sieht für mich allerdings auch ziemlich ähnlich aus bei MT500 und M6000. Wenn du beides zu hause hast probier doch einfach ob die Überwurfmuttern vom einen in den anderen Sattel passen. für den Umbau brauchst du dann halt noch Pin und Olive neu dann sollte das kein Problem sein.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.552
Ort
Leipzig
Haben die 6000 schon Keramikkolben? Dann ist es evtl lohnend. Sonst, naja, kann man dranschrauben oder auch lassen. Das Gewinde passt.

Beim Hebel macht es IMHO nur Sinn, wenn man das wegen iSpec machen will. Da war doch was mit unterschiedlichen Überwurfmuttern am Hebel, Gewindelänge? Siehst du ja wenn du es abschraubst.
 
Dabei seit
5. Februar 2020
Punkte Reaktionen
26
Die Hebel sind Baugleich, würde ich lassen. Bei den Leitungen kommt's eigentlich nur an das Verbindungsstück zum Bremssattel an, sieht für mich allerdings auch ziemlich ähnlich aus bei MT500 und M6000. Wenn du beides zu hause hast probier doch einfach ob die Überwurfmuttern vom einen in den anderen Sattel passen. für den Umbau brauchst du dann halt noch Pin und Olive neu dann sollte das kein Problem sein.
Danke für deine schnelle Antwort

Bist du dir sicher das die Hebel bauchgleich sind? Die aktuellen Hebel sind BR MT 501. Die BR M6000 Hebel habe ich an meinem Fully (daher kommen auch die Sättel) Die sind komplett unterschiedlich aufgebaut und von der Qualität liegt da meinem Empfinden nach schon einiges dazwischen:confused:
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte Reaktionen
2.456
Ort
Stuttgart
Haben die 6000 schon Keramikkolben? Dann ist es evtl lohnend. Sonst, naja, kann man dranschrauben oder auch lassen. Das Gewinde passt.

Beim Hebel macht es IMHO nur Sinn, wenn man das wegen iSpec machen will. Da war doch was mit unterschiedlichen Überwurfmuttern am Hebel, Gewindelänge? Siehst du ja wenn du es abschraubst.
Die M6000 haben vor allem den Vorteil dass man nicht diese unsäglichen B01S Beläge nehmen muss die nur mit 2 oder 3 Scheiben funktionieren weil sie so hoch sind.

Danke für deine schnelle Antwort

Bist du dir sicher das die Hebel bauchgleich sind? Die aktuellen Hebel sind BR MT 501. Die BR M6000 Hebel habe ich an meinem Fully (daher kommen auch die Sättel) Die sind komplett unterschiedlich aufgebaut und von der Qualität liegt da meinem Empfinden nach schon einiges dazwischen:confused:
Falls es die sind: https://www.bike-components.de/de/Shimano/BR-MT500-BL-MT501-Scheibenbremse-p67383/ dann ja, die M6000 Hebel hab ich auch und die sehen exakt so aus.
 
Dabei seit
5. Februar 2020
Punkte Reaktionen
26
Eine Sache noch. Habe hinten nur eine 160mm Scheibe und möchte auf 180mm. Kann mir jemand sagen welchen Adapter ich dafür benötige? Danke im Voraus! :)
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
7.541
Ort
Wien
Oben