Technischer Unterschied zw. GPX und Hollowtech ?

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.443
Bei GXP ist das Innenloch minimal größer d.h. GXP Kurbeln gehen bei HT2 Lagern ziemlich schwer durch. Ausserdem hat GXP eine Fest/Loslagerung während Shimano das über Vorspannung macht.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
111
Die Innendurchmesser der Lager:
bei HTII beide 24mm
bei GXP rechtes 24mm, linkes 22mm

HTII ist im Prinzip wie ein Steuersatz oder eine Konusnabe konstruiert. Um es spielfrei zu bekommen werden beide Kurbeln mit der Kurbelschraube gegen die Lager gedrückt. (vorgespannt)
Bei GXP ist das linke Lager ein Festlager, d.h. die Kurbel wird durch den Absatz in der Welle und der Kurbelschraube am Lager fixiert. Das rechte Lager kann sich frei axial auf der Welle verschieben. (Loslager) Darum muss hier zwischen rechter Kurbel und Lager immer eine kleine Lücke bleiben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Lagerungskonzepte
 
Zuletzt bearbeitet:

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.443
Bei Shimano gibts an der linken Kurbel ein kleines Plastikteil was man einschraubt damit die Welle nicht mehr wackelt. Bei GXP hat man auf einer Seite eine ziemlich feste Verbindung zwischen Innenlagerring und Welle.
Gibt aber wohl so einige die eine GPX Kurbel in ein HT2 Lager gekloppt haben mit dem Hammer.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
9.728
Standort
ausgewandert
im grund steht alles schon da, aber nochmal zusammengefasst in der übersicht:

GXP:
achsdurchmesser antriebseite 24mm, nicht-antriebseite 22mm
fest-lose-fixierung der achse, keine einstellung des achsspiels über separate schraube
befestigung des kurbelarms über eine axiale schraube

HT II:
achsdurchmesser durchgehend 24mm
einstellung achsspiel über eine axiale einstellschraube
befestigung des kurbelarms über zwei radiale schrauben
 
Oben