tesa als Felgenband? Erfahrungen?

Dabei seit
17. September 2012
Punkte Reaktionen
650
Ort
Gießen
Warum verwendet eigentlich niemand das rote 4287

Waschbenzin müsste zum entfetten eigentlich gut gehen und beim Spülmittel muss man aufpassen das nichts rückfettendes enthalten ist.
Das habe ich und nutze es. Allerdings nur für MTBs, wo der Druck im erträglichen Rahmen bleibt. Es wirkt schon recht dünn. Zwei Lagen gingen natürlich auch.
Ich merke im Hinblick auf Verarbeitung und Klebekraft keinen großen Unterschied zum schwarzen Band.
Bei mir haben bisher beide auf allen Felgen problemlos gehalten. Ich entfette die Klebefläche vorher mit Isopropanol und lasse sie gut ablüften. Wenn das Band trotz sorgfältiger Verarbeitung Blasen wirft oder sich stellenweise löst, montiere ich über Nacht einen Reifen mit Schlauch und fülle das ganze mit ~2,5-3 bar. Danach sitzt jedes Tape bombenfest :D
Und nebenbei lassen sich so auch störrische, neue Reifen im Anschluss problemlos tubeless montieren ;)
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.902
Mich würde einfach interessieren ob man da zur Mitte runterkommt aber ich werde wohl sowieso links/rechts kleben statt mit einem Band in voller Breite
alex-rims-supra-35-wide-mountain-bike-rim-02.jpg

@Knusperhexe
Schneidest du das Band ab wenn du die Position änderst d.h. z.b. von der linken auf die rechte Felgenflanke?
 

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
997
Mich würde einfach interessieren ob man da zur Mitte runterkommt aber ich werde wohl sowieso links/rechts kleben statt mit einem Band in voller Breite
alex-rims-supra-35-wide-mountain-bike-rim-02.jpg

@Knusperhexe
Schneidest du das Band ab wenn du die Position änderst d.h. z.b. von der linken auf die rechte Felgenflanke?
Was macht das denn für einen Sinn?
Wenn kein Tape zur Verfügung steht, das ca. 1-3mm breiter als die Maulweite ist, würde ich einfach mit einem schmalen Band die Bohrungen im Bett abdecken. Mehr muss im Grunde auch gar nicht sein. Der Vorteil von etwas zu breitem Band ist ja, dass das Tape dann eine Wanne bildet, auf dem die Wulst aufsitzt. Dann kann die Milch nirgends, bis auf die Überlappung am Bandende, das Tape unterwandern.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.902
Was macht das denn für einen Sinn?
Wenn kein Tape zur Verfügung steht, das ca. 1-3mm breiter als die Maulweite ist, würde ich einfach mit einem schmalen Band die Bohrungen im Bett abdecken. Mehr muss im Grunde auch gar nicht sein. Der Vorteil von etwas zu breitem Band ist ja, dass das Tape dann eine Wanne bildet, auf dem die Wulst aufsitzt. Dann kann die Milch nirgends, bis auf die Überlappung am Bandende, das Tape unterwandern.

Ich dachte mir zum einen, falls der Reifen mal in der Kurve runterklappen sollte das das Felgenband nicht weggeschoben wird und zum anderen das ja der Reifen dann auch das Klebeband fest auf die Felge drückt.

Hatte auch erst 25mm Felgenband mittig auf 30er Maulweite und an einer Stelle war das Band verschoben.
 

schnellerpfeil

German-Lightness Laufradbau
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
997
Ich dachte mir zum einen, falls der Reifen mal in der Kurve runterklappen sollte das das Felgenband nicht weggeschoben wird und zum anderen das ja der Reifen dann auch das Klebeband fest auf die Felge drückt.

Hatte auch erst 25mm Felgenband mittig auf 30er Maulweite und an einer Stelle war das Band verschoben.
25mm ist dann auch zu breit für eine 30er Felge. Dann endet das Tape immer irgendwo auf dem Reifensitz und bei der Demontage oder burping scheibt es das Tape dann zur Mitte. Für sowas würde ich dann 16-18mm Tape nehmen. Ich würde Überlappungen vermeiden wo es geht.
Nach ca. 9 Jahren mit dem 4288 bin ich wieder auf das 4289 umgestiegen. Das ist einfacher, günstiger und in 2mm Schritten zu beschaffen und funktioniert auch gut. Das gelbe bekommt man auch bei den meisten Felgen vollflächig eingeklebt. Mann muss halt ziehen wie´n Ochse. :) Bei ungünstig geformten Felgen bekommt man auch das schwarze 4288 nicht perfekt eingeklebt. Außer Üben, muss man da keine Wissenschaft draus machen.
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.902
Wenn man es nur in der Mitte bei den Speichenlöchern kleben würde wäre das nächste von Tesa 15mm. Da wären dann aber die Speichenlöcher zum Teil nur mit 2mm Rand überklebt weil die Löcher seitlich versetzt sind. Ich glaub bei der Supra35 kommt man bei Verwendung von Tesa gar nicht drum rum das versetzt zu kleben?
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
2.085
Ort
Neukirchen-Vluyn
Wenn man es nur in der Mitte bei den Speichenlöchern kleben würde wäre das nächste von Tesa 15mm. Da wären dann aber die Speichenlöcher zum Teil nur mit 2mm Rand überklebt weil die Löcher seitlich versetzt sind. Ich glaub bei der Supra35 kommt man bei Verwendung von Tesa gar nicht drum rum das versetzt zu kleben?
Tesa 4289 gibt es doch auch in Breiten von 17, 19, 21, 23 und 25mm 🤔
 
Dabei seit
14. Juni 2012
Punkte Reaktionen
149
Ort
Am Pilatus
Strange, wie unterschiedlich Erfahrungen sein können. Seit dem ich das 4288er verwende, hatte ich keine Probleme mehr mit Alufelgen, wo andere Bänder, unter anderem das 4289er, wirklich nicht hielten. Immer gutes Haftverhältnis und schnelle, blasenlose Montage.

Allerdings habe auch ich nun den ersten Kandidaten gefunden, bei dem es einfach nicht klappen will - Newmen Carbonfelgen. Keinerlei Haftung. Hoffnungslos. Bei anderen Carbonfelgen wie Syntace oder Duke hingegen problemlos.
:ka:
Ich verwende das gelbe 4289 auch schon seit ca. 3-4 Jahren. Funktionierte einwandfrei bei einer Nextie Carbon-Felge. Nun baue ich mir auch gerade neue Laufräder mit den Newmen Carbon-Felgen. Habe gestern kurz probiert und komme auch zum Schluss, dass da das 4289 nicht gut kleben bleibt. Die Oberfläche ist leider nicht so glatt wie bei der Nextie Felge.
Was hast du als Ersatz genommen?
Ich möchte lieber kleben und nicht die Gummibänder von Newmen oder Spezialiced.
 
Dabei seit
6. Januar 2015
Punkte Reaktionen
38
Das Thema hier trifft exakt auch mein Problem.
Deshalb hole Ich es mal aus der Versenkung.

Habe mir das Tesa Tubeless Felgenband gekauft und wollte heute Mittag meine Laufräder mit der Newmen Evolution SL A-30 Felge vollends fertig machen.
Vor dem Einkleben des Tubeless Felgenbandes habe Ich die Innenseite der Felge mit Spirtus gründlich gereinigt.

Leider hält auch bei mir das Tesa Band nicht in der Newmen Felge und löst sich sofort wieder ab.
Mit dem Daumen habe Ich den Felgenbandanfang fixiert. Mit ordentlich Spannung zieht es das Band schön in die Vertiefung der Felge... schaut auch soweit normal aus. Nehme Ich meinen Daumen nach ca. 30 bis 40 cm weg löst sich das Band komplett wieder ab.

Gleiches gilt für das Tubeless Band von DT-Swiss. Das habe Ich von einem anderen Laufradsatz... ist zwar etwas schmäler, hält aber genauso wenig.

Was ist da los ?
die Beobachtung musste ich leider auch machen. Hab auch nie geglaubt dass ich an der Stelle nicht weiterkommen würde. Ich hab dann alle möglichen Lösemittel, von Aceton bis Silikonentferner versucht. Genützt hats leider nichts. Hab dann das erwähnte Airstop-Band (kommt vom Bau / Fensterstöcken) genommen, weil das klebt wie Pech und Schwefel.
 
Dabei seit
6. Januar 2015
Punkte Reaktionen
38
25mm ist dann auch zu breit für eine 30er Felge. Dann endet das Tape immer irgendwo auf dem Reifensitz und bei der Demontage oder burping scheibt es das Tape dann zur Mitte. Für sowas würde ich dann 16-18mm Tape nehmen. Ich würde Überlappungen vermeiden wo es geht.
Nach ca. 9 Jahren mit dem 4288 bin ich wieder auf das 4289 umgestiegen. Das ist einfacher, günstiger und in 2mm Schritten zu beschaffen und funktioniert auch gut. Das gelbe bekommt man auch bei den meisten Felgen vollflächig eingeklebt. Mann muss halt ziehen wie´n Ochse. :) Bei ungünstig geformten Felgen bekommt man auch das schwarze 4288 nicht perfekt eingeklebt. Außer Üben, muss man da keine Wissenschaft draus machen.
.... eh keinen Bock da eine Wissenschaft draus zu machen. Nur was bringts "zu Üben" und "zu Ziehen wie ein Ochse" wenns defacto an der Paarung Oberfläche/Kleber liegt. Passt schlichtweg nicht zusammen
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.035
Ort
Randberlin / Erkner
Schneidest du das Band ab wenn du die Position änderst d.h. z.b. von der linken auf die rechte Felgenflanke?

Kommt drauf an. Manchmal erscheint es mir sinnvoller beide Bänder zu verwenden (da ich gern die volle Fläche des Felgenbettes mit Felgenband schließe, und nicht nur die Bohrungen), wenn die Überlappung sehr groß werden würde. Dann wird nach je einer Runde das Band geschnitten, klar.
Also bei der W33i von Syntace zum Beispiel nehme ich mittlerweile eine Runde 25er und eine Runde 19er Band. Wenn ich aber das gleiche Band für beide Runden verwende, schneide ich nicht in der Hälfte, sondern lege das Band, nachdem ich die "Startposition" wieder erreicht habe quer über das Felgenbett zur anderen
Seite. Das Band liegt also auf einem Bereich von ca. 20-30cm quer und wird dann wieder gerade zur Flanke weiter gezogen. Wenn ich wieder rum bin gehe ich noch über die Querung drüber und schneide 5-10cm danach ab.

[....]
Was hast du als Ersatz genommen?
Ich möchte lieber kleben und nicht die Gummibänder von Newmen oder Spezialiced.

Ich hatte zufälliger Weise am gleichen Tag, an welchem ich das Problem mit den Newmen Carbonfelgen bekam ein Probeband von Muc-Off bekommen. Das hat gehalten. Ich bleibe dennoch lieber beim Tesa...
VG
Hexe
 
Dabei seit
3. September 2020
Punkte Reaktionen
511
Oder man hat irgendwann keine Bock mehr auf die Faxen und Pfennigfuchserei und gibt etwas mehr Geld aus. Dafür klebt man dann nur einmal und es hält. Bisher hat das Schwalbe Band bei mir immer funktioniert, besser als das Tesa. Als nächstes probiere ich aber mal das 2Bliss.
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.035
Ort
Randberlin / Erkner
Oder man hat irgendwann keine Bock mehr auf die Faxen und Pfennigfuchserei und gibt etwas mehr Geld aus. Dafür klebt man dann nur einmal und es hält. Bisher hat das Schwalbe Band bei mir immer funktioniert, besser als das Tesa. Als nächstes probiere ich aber mal das 2Bliss.

Disclaimer von meiner Seite: Ich brauche gut 1 Rolle Band (66m) pro Woche. Da achtet man dann doch etwas auf den Preis...
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
317
Ort
PF - RT
Das Tesa Felgenband ist jetzt in der Newmen Felge eingeklebt.
Hab gestern mit meinem Bruder das zusammen hinbekommen.
Er hat das Band gehalten und Ich habs gespannt... so gings.

Mein Bruder hat auch von seinen Gravel Laufrädern noch etwas Schwalbe Band übrig. Das scheint jedoch sogar besser zu halten als das Tesa.
 
Oben