Test: Bell Super 2R Enduro-Helm – Einer für alles?

Downhill-Modell mit Enduro-Gewicht? Der Bell Super 2R Enduro-Helm kommt mit Kinnbügel und soll so für mehr Sicherheit bei harten Enduro-Rennen sorgen - bei guter Belüftung und wenig Gewichtszuschlag. Hier ist der Test.


→ Den vollständigen Artikel "Test: Bell Super 2R Enduro-Helm – Einer für alles?" im Newsbereich lesen


 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.352
Fahre den Helm seit einiger Zeit, man sieht den Helm recht oft, denke hat sich schon ordentlich gut verkauft.
Er passt mir nicht 100%, bin zwischen den Größen S und M, aber ziehe meistens eh nen Buff aufn Kopf, dann passt er ganz gut. Das Größenverstellsystem/Raster bleibt nicht immer da wo es soll, manchmal springts raus, genauso auch das Drehrad welches manchmal etwas bei mir nachlässt. Für den GoPro-Anschluss habe ich mir nen Adapter für MagicShine gebastelt, da wackelt nix, passt perfekt.

UVP und Marktpreis sind zwei paar Schuhe, habe den 2R damals für 170€ gekauft.
 
Dabei seit
25. November 2005
Punkte Reaktionen
60
Fahre den Helm seit letztem Dezember auch und bin im Großen und Ganzen zufrieden. Er ist in jedem Fall 1.000mal besser als der Casco Viper MX, den ich davor einige Jahre gefahren bin.
Einziges Manko: der Helm passt gut auf eher runde Kopfformen. Da ich eine eher schmale Kopfform habe passt er mir konstruktionsbedingt nicht optimal. Da es leider nichts vergleichbar gutes von anderen Herstellern gibt, muss ich mit diesem Kompromiss leben. Wer eine eher runde Birne hat, dem sollte es noch besser passen.

Gruss J.
 
Dabei seit
26. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
342
Ort
Hannover
Eine tolle Lösung für viele Allmountain/Tourenfahrer.

Ich bevorzuge bei der Abfahrt aber definitiv mehr Sicherheit und einen festen Sitz, das liefert der Bell einfach nicht.
 
Dabei seit
23. Januar 2010
Punkte Reaktionen
148
Ich dachte länger über eine Neuanschaffung des Bell für die die Feierabendrunde nach.
Ich entschloss mich allerdings nicht blind zu bestellen, sondern in ein gut sortiertes Fachgeschäft zu gehen und ihn erstmal anzuprobieren.
Leider hat er in M starken Druck auf den Bereich oberhalb der Schläfe ausgeübt, was schon nach 2 Minuten tierisch unangenehm war. Noch dazu fühlte er sich auf dem Kopf nicht wirklich gut sitzend an.
In L war der Helm dann leider auch viel zu groß…!
Nach vielen unterschiedlichen Helmen wurde es dann der IXS Trail RS. Er setzte sich im „Finale“ gegen den Troy Lee A1 durch.

Der Helm passt jetzt wie angegossen und beweist wieder, dass man lieber unterschiedliche Produkte (vor allem Helme) anprobieren sollte. 
Falls man aber die passende Kopfform zum Bell haben sollte, ist er sicherlich ein sehr guter Begleiter für die Tour.
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.352
Ich dachte länger über eine Neuanschaffung des Bell für die die Feierabendrunde nach.
Ich entschloss mich allerdings nicht blind zu bestellen, sondern in ein gut sortiertes Fachgeschäft zu gehen und ihn erstmal anzuprobieren.
Leider hat er in M starken Druck auf den Bereich oberhalb der Schläfe ausgeübt, was schon nach 2 Minuten tierisch unangenehm war. Noch dazu fühlte er sich auf dem Kopf nicht wirklich gut sitzend an.
In L war der Helm dann leider auch viel zu groß…!
Nach vielen unterschiedlichen Helmen wurde es dann der IXS Trail RS. Er setzte sich im „Finale“ gegen den Troy Lee A1 durch.

Der Helm passt jetzt wie angegossen und beweist wieder, dass man lieber unterschiedliche Produkte (vor allem Helme) anprobieren sollte. 
Falls man aber die passende Kopfform zum Bell haben sollte, ist er sicherlich ein sehr guter Begleiter für die Tour.

Bei S hat es mir auch auf die Schläfe gedrückt, hab dann erst später erfahren, dass man da was rausnehmen kann, ggf. auch den ohne MIPS bestellen, der hätte auch etwas mehr Luft. D.h. ein paar Anpassungen sind beim Bell durchführbar, aber irgendwo sollte der Kopf grundsätzlich zum Helm passen.
 

mhubig

Bike Flüsterer
Dabei seit
20. Januar 2013
Punkte Reaktionen
222
Ort
Bad Herrenalb
Ich habe den Helm jetzt schon einige Monate und bin auch sehr zufrieden! Würde höchstens noch im Park den richtigen FF anziehen ...

Zwei Anmerkungen habe ich noch:
  • Der Helm erzeugt ohne Kinnbügel recht viel Geräusch durch Fahrtwind ...
  • Da er an der Schläfe weit runtergezogen ist (was ich gut finde), passt er nicht auf alle Köpfe ...
Ich würde ihn wieder kaufen!
 

H.B.O

Worldcupfahrer
Dabei seit
11. März 2006
Punkte Reaktionen
612
Ort
Regensburg
ich bin mir nicht sicher ob das der richtige weg ist. der bell in halbschale passt mir sehr gut, der sitz der fullfacevariante ist mir zu schlecht. evtl liegts am platz den mips braucht und dem zusätzlichen gewicht des bügels.der met parachute ist da aber noch schlimmer - eine trailtour und dann zurück so ein gewackel braucht niemand. ich bin aber auf die neuauflage des gir switchblade gespannt, das sah bei seaotter richtig gut aus
 

Trail Surfer

Still.Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
11.178
Ort
Köwi
Ich habe den Bell vergangene Woche anprobiert und M passt mit Kopfumfang 57cm wie angegossen. Wird also ein heißer Kandidat.
Meine Frage an alle, die ihn tragen: Welche Goggle/s passen, Marke/n u. Modell/e? Danke im Voraus!
 

Beppe

take your protein pills and put your helmet on
Dabei seit
7. September 2003
Punkte Reaktionen
795
Hier Bilder der Innenseite meines 2R.

IMG_20150818_160055.jpg
IMG_20150818_160109.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20150818_160055.jpg
    IMG_20150818_160055.jpg
    68,8 KB · Aufrufe: 110
  • IMG_20150818_160109.jpg
    IMG_20150818_160109.jpg
    103,6 KB · Aufrufe: 127

Beppe

take your protein pills and put your helmet on
Dabei seit
7. September 2003
Punkte Reaktionen
795
Ich habe den Bell vergangene Woche anprobiert und M passt mit Kopfumfang 57cm wie angegossen. Wird also ein heißer Kandidat.
Meine Frage an alle, die ihn tragen: Welche Goggle/s passen, Marke/n u. Modell/e? Danke im Voraus!
Ich bin den 2R bisher nur mit meiner Jawbreaker gefahren. Wer sich den Helm wegen seiner guten Belüftung kauft, trägt sicher auch oft ne Sportbrille.
Die genannte Jawbreaker ist extrem leicht, hat ein riesiges Sichtfel.... das Prizm Trail Glas ist das beste, was ich bisher hatte.
 

Trail Surfer

Still.Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
11.178
Ort
Köwi
Das mit der Jawbreaker sei dir verziehen, denn du fährst ja ein "Touren-Enduro".;) Ne, im Ernst, ich bin mit meiner erst kürzlich erneuerten normalen Radbrille auch sehr zufrieden und suche nun als Zweitbrille eine dann zum Super 2R passende Goggle mit Rottönung zur Kontrastverstärkung.
 
Dabei seit
25. November 2005
Punkte Reaktionen
60
Goggle ist imho kein Problem. Da geht in meinen Augen nahezu jede. Ich bin den Helm bisher gefahren mit der 100% Accuri und mit einer älteren Oakley MX. Alles OK.
 
Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte Reaktionen
2.039
Ort
München
Schade, dass der Punkt "Sicherheit" mehr oder weniger auf "MIPS" beschränkt wurde.

Ich meine mich zu erinnern, dass irgendeine Bike-Zeitschrift bei einem Helm-Test auch den Bell getestet hat. Und da sind diverse Halbschalenhelme besser weggekommen. Vielleicht finde ich dazu noch etwas.
 
Dabei seit
30. Juni 2009
Punkte Reaktionen
197
Ort
Passeiertal (Meran)
Der Helm ist nicht mit allen Brillen kompatibel. Die Radarlock kann ich jedenfalls nicht mit dem Helm verwenden, da die Helmschale sehr auf die Bügel drückt und die Brille dadurch unangenehm sitzt.
 

freetourer

Guest
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
3.248
Mal wieder eine Produktvorstellung eines Helmes - ein Test ist es ja nicht, da eben die Haupteigenschaft eines Helmes (Schutzwirkung) nicht überprüft wird.

Gibt es jemanden, der den Troy Lee A1 und den Bell Super 2R im Vergleich getragen hat? - Welche Größe dann jeweils?
 
Dabei seit
3. Juli 2015
Punkte Reaktionen
77
Ort
Stuttgart
Weiß jmd ob das Konzept abnehmbarer Kinnbügel in naher Zukunft weiterentwickelt wird? Weiß nichts über die Verkaufszahlen, aber mich konnte noch kein Hersteller zum Kauf bewegen.
 

cmi

Dabei seit
23. Mai 2013
Punkte Reaktionen
78
Bei S hat es mir auch auf die Schläfe gedrückt, hab dann erst später erfahren, dass man da was rausnehmen kann, ggf. auch den ohne MIPS bestellen, der hätte auch etwas mehr Luft. D.h. ein paar Anpassungen sind beim Bell durchführbar, aber irgendwo sollte der Kopf grundsätzlich zum Helm passen.

Was kann man da machen? Ich habe heute M und L probegetragen:

M (ohne Kinnbügel, nur den Super 2): passt nicht wirklich (drückt an den Schläfen)
L (mit Kinnschutz): woah! perfekt! Nix drückt, sitzt wie angegossen
L (Kinnbügel abgemacht): lässt sich zu leicht bewegen, bräuchte noch 2-3 Rasterstufen fürs enger machen :(

Die Kommentare hier leider zu spät gelesen, Verkäufer wusste da auch nix.
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.352
Was kann man da machen? Ich habe heute M und L probegetragen:

M (ohne Kinnbügel, nur den Super 2): passt nicht wirklich (drückt an den Schläfen)
L (mit Kinnschutz): woah! perfekt! Nix drückt, sitzt wie angegossen
L (Kinnbügel abgemacht): lässt sich zu leicht bewegen, bräuchte noch 2-3 Rasterstufen fürs enger machen :(

Die Kommentare hier leider zu spät gelesen, Verkäufer wusste da auch nix.

schau mal hier:
http://www.mtb-news.de/forum/t/bell-super-2r-helmgroesse.739915/page-6
 

freetourer

Guest
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
3.248
Ja ich habe beide zuhause liegen, den Bell mit MIPS in L und der TL müsste auch ne L sein. Was willst du denn verglichen haben?

Hi.

Danke Dir.

Den A1 habe ich in M/L (57-59).

Der passt mir besser als jeder andere Helm bisher - die Breite ist aber immer mein Problem. Das geht mit dem A1 gerade so.

Bei anderen Helmen, die nicht so breit ausfallen, passt mir dann auch schon mal nur XL.

Hatte aber auch schon einen A1, der trotz gleicher Größe ( M/L ) von der Breite nicht passte.

Wenn ich also wüßte, ob der Super 2R schmaler oder mindestens genau so breit an den Schläfen ausfällt wäre mir schon geholfen.
 
Oben