Test: Crankbrothers Highline Sattelstütze

Crankbrothers stellt auf dem Sea Otter dieses Jahr als Highlight die neue Highline Sattelstütze vor. Die Stütze wird mechanisch angesteuert, kommt mit einem Durchmesser von 30.9 mm und 31.6 mm und bietet 125 mm Verstellweg. Der Trigger kann auf beiden Seiten des Lenkers und sowohl oben als auch unten montiert werden, dank Verstellmechanismus lässt sich die genaue Position des Hebels anpassen. Der Preis liegt bei 350 $. Wir haben die Sattelstütze auf einer ersten Ausfahrt getestet.


→ Den vollständigen Artikel "Test: Crankbrothers Highline Sattelstütze" im Newsbereich lesen


 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
10.396
Ort
Nordbaden
Max. 125mm Verstellweg an einer Sattelstütze finde ich heute kaum noch konkurrenzfähig. Da müsste sie dann schon besonders günstig oder haltbar sein, um noch Kunden anzuziehen.
Die versprochenen Verbesserungen der Pedale finde ich hingegen gut, wenn sie denn tatsächlich funktionieren wie angepriesen. Ein leichtes Pedal mit ein bißchen mehr Understatement (statt Goldrausch) wäre allerdings auch mal eine feine Sache.
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.598
Ort
<*)))><
Nach dem ganzen Ärger mit CB-Produkten den ich hatte (Joplin, Mallets, Griffe, Iodine-Vorbau, Laufräder), fällt es schwer, der "cranken" Marke eine zweite Chance zu geben. Ich lass es besser sein. Eine verstellbare Sattelstütze muss zuverlässig sein...mir zuviel Risiko. Optisch find ich CB immer noch klasse aber dass nützt mir nix, wenn das Zeugs auf dem trail verkackt.
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
30.029
Ort
0711
Hi, hat jemand inzwischen parktische Erfahrung statt nur Vorurteile mit der Highline 125 Teleskopstütze?
Lieber weniger Hub aber stabil als ein Sensibelchen (und schweineteuer).
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.598
Ort
<*)))><
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte Reaktionen
30.029
Ort
0711
Na toll :-(
Dann am besten garnichts kaufen. Ein RS Reverb 2016 (wäre ursprünglich mein Kandidat gewesen) hat beim Kumpel schon gezeigt, wie viel Ärger man mit einer Teleskopsattelstütze haben kann.
agura hat sich bei mir auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.598
Ort
<*)))><
Na toll :-(
Dann am besten garnichts kaufen. Ein RS Reverb 2016 (wäre ursprünglich mein Kandidat gewesen) hat beim Kumpel schon gezeigt, wie viel Ärger man mit einer Teleskopsattelstütze haben kann.
agura hat sich bei mir auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
Du wolltest doch "praktische Erfahrung", oder?

Also...ich hab die Magura und bin - mit ein paar Abstrichen - mit Ihr sehr zufrieden. 150mm ohne Kabellage schnell montiert. Die CB ist in der Reaktionszeit auch nicht sehr schnell und vergleichbar mit der Vyron. Ansonsten wüsste ich nicht, was Du mit "nicht gerade mit Ruhm bekleckert" meinst? Ich hab hier eine Louise FR von 2004 noch immer tadellos im Einsatz und hatte ca. 6 Jahre eine Magura-Gabel (Asgard) die völlig problemlos war. Der Service von Magura is auch einwandfrei, wenn man ihn mal braucht. (Julie Dichtigkeitsgarantie > 1Woche zurück wegen undichtem Hebel)
Ansonsten habe ich noch eine Reverb von 2012 und die funzt nachwievor ohne Probleme und fährt auch schneller aus. Wenn die innerhalb der 2 Jahre Garantie nicht geht, gibts auf Garantie eine Neue (so wars bei mir).
Die Variostütze, die keine Probleme macht, muss noch erfunden werden...irgendwas ist immer.
 

Farrad_Klingl

McKenzie Teamrider
Dabei seit
13. November 2015
Punkte Reaktionen
256
Mir fehlt da irgendwie jedes Verständnis und erkenne hier keinen Benefit......350$? Ernsthaft?

Ich fahre aktuell 3 billich Stützen, alle mit Stealth Anbindung:
Tranzx JD
Radon eigene (keine Ahnung welcher Hersteller, wahrscheinlich auch Tranzx)
XLC All Mountain.

Alle Stützen funktionieren seit über einem Jahr tadellos.
Keine hat mehr als 120€ gekostet.

die Radon Stütze habe ich mit einem Crankbrother Joplin Trigger kombiniert weils schöner drücken lässt.

welchen Benefit sollte ich denn von einer Stütze haben die nicht mehr kann aber 3 mal so viel kostet? was kann diese besser??
Ich bin bereit für ein Produkt mehr zu bezahlen wenn es auch mehr kann.
Tut es aber nicht.
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
2.067
Ort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
welchen Benefit sollte ich denn von einer Stütze haben die nicht mehr kann aber 3 mal so viel kostet? was kann diese besser??
Ich bin bereit für ein Produkt mehr zu bezahlen wenn es auch mehr kann.
Tut es aber nicht.

Von der CB Highline hast du bestimmt nur Ärger wegen mangelhafter Haltbarkeit. Die teuren Stützen bieten meist mehr Verstellweg um die 150-170mm. UVP Preise sind beim Vergleich auch nicht entscheidend, sondern was man reell als Kunde zahlen muss.
 

Farrad_Klingl

McKenzie Teamrider
Dabei seit
13. November 2015
Punkte Reaktionen
256
Von der CB Highline hast du bestimmt nur Ärger wegen mangelhafter Haltbarkeit. Die teuren Stützen bieten meist mehr Verstellweg um die 150-170mm. UVP Preise sind beim Vergleich auch nicht entscheidend, sondern was man reell als Kunde zahlen muss.

Gut, wenn sie dann auch nur 120€ reell kostet werde ich sie direkt mal testen! ;-)
Mir reichen 125mm eigentlich nämlich aus.
 
Dabei seit
15. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
453
Ort
Aachen
Die Stütze ist im Vergleich zu den Billigstützen ziemlich leicht. 100 bis 150 Gramm weniger und dafür aktuell keine 100 Euro mehr als die Tranzx oder XLC
... Preis /Gewicht-Verhältnis geht deutlich schlechter und wird bezahlt bei anderen Bauteilen.
.... Dazu dem ach so super duper tollen Trigger.
... Ich hab mich trotzdem für die Giant 150mm Variante entschieden
 

Farrad_Klingl

McKenzie Teamrider
Dabei seit
13. November 2015
Punkte Reaktionen
256
Die Stütze ist im Vergleich zu den Billigstützen ziemlich leicht. 100 bis 150 Gramm weniger und dafür aktuell keine 100 Euro mehr als die Tranzx oder XLC
... Preis /Gewicht-Verhältnis geht deutlich schlechter und wird bezahlt bei anderen Bauteilen.
.... Dazu dem ach so super duper tollen Trigger.
... Ich hab mich trotzdem für die Giant 150mm Variante entschieden


Ich hab mich schon lange von "leicht = gut" verabschiedet. Oft taugt das leichte zeugs naemlich kein schuss pulver was robustheit und langlebigkeit angeht.
 
Oben