Test Enduro-Federgabeln #4: Fox 34 Factory Talas CTD Trail 160

Test Enduro-Federgabeln #4: Fox 34 Factory Talas CTD Trail 160

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxNC8wNS9sYXJnZV9Gb3RvX0plbnNfU3RhdWR0X0ZveF8zNF9DVERfVGVzdC02NDQwLmpwZw.jpg
Keine Gabel im 160-mm-Segment beschäftigte die Redaktion seit ihrer Markteinführung so sehr wie die 34 CTD aus dem Hause Fox. Dass die Gabel im ersten Jahr mit markanten Schwächen behaftet war, ist längst nichts Neues mehr und wurde so auch schon des Öfteren hier diskutiert. Sogar Fox selbst räumte diese Schwächen im Rahmen der 2014er Präsentation der neuen 34er-Generation ein. Bereits beim Launch in Punta Ala 2013 hatten wir die Gelegenheit das 2014er Modell zu testen, gefolgt von einem exklusiven Test der RAD-Version, einer rennoptimierten Variante, die bis 2015 lediglich Team-Fahrern vorbehalten sein wird. Im großen Federgabelvergleichstest wollten wir dann aber doch noch einmal wissen, wie sich die aktuellste Serienversion der 34 im Vergleich zu Konkurrenz schlägt.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Test Enduro-Federgabeln #4: Fox 34 Factory Talas CTD Trail 160
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. November 2012
Punkte Reaktionen
37
Damit die Gabel stets ihre beste Leistung bereitstellt und ein feinfühliges Ansprechverhalten gewährleisten kann, betont Fox, die Gabel immer auf dem Kopf stehend zu lagern.

Ja genau:spinner:...Als Hilfslösung vor einem Ölservice sehe ich das ja ein, aber wenn das quasi von Haus aus schon die Herstellerempfehlung ist, damit das Produkt so funktioniert wie es soll, dann möchte ich doch lieber eine Gabel eines anderen Herstellers. In eurem Test werden ja genug Alternativen aufgezeigt.
 
Dabei seit
25. Juli 2005
Punkte Reaktionen
515
Ort
Siegen
"Nicht nur das Ansprechverhalten, sondern auch die allgemeine Performance war zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr überzeugend" Nach vier Tagen? Bei ner Gabel die 1300 Öcken kostet? Ich lach mich weg...

Ne Gabel, die im Idealzustand zwar wunderbar funktioniert, nach ein paar Tagen aber schon den ersten Service braucht, ist einfach nur daneben...
 

dioXxide

reactivated
Dabei seit
13. März 2005
Punkte Reaktionen
181
Ort
Freiberg
...um mit dem güldenen Teil zur Eisdiele zu rollen, brauchts keine Performance.

Die Empfehlung des Herstellers die Gabel auf dem Kopf zu lagern klingt nach Fox-typischer Kundengängelung. Garantie nur bei regelmässigen Service, Performance nur bei Lagerung kopfüber :spinner:. Warum nicht gleich einen Ölwechsel nach jeder Ausfahrt, bei dem lächerlichen Preis kann man ja zwei kaufen und abwechselnd einschicken...quatsch drei, sicherheitshalber bei den exorbitanten Servicezeiten... :wut:

Über 2100 g, über 1200 Euro, keine Möglichkeit die Federkennlinie zu ändern und eine vergleichsweise schlechte Performance - wer bitte baut sich sowas freiwillig ans Bike (wenn es nicht dummerweise am Komplettbike verbaut ist), wenn man für's gleiche Geld zwei wesentlich leichtere Mattoc/Pike bekommt - die nicht nur im Mittelgebirge gute Performance zeigen!?

Flowige Trails auf Waldboden kann man letztendlich auch mit Starrgabel fahren - dazu braucht es keine 1200 Euro Fox 34.
 
Zuletzt bearbeitet:

IceQ-

Handmade in Germany
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
367
Ort
Switzerland, Zurich Area
Brutaler Test.
Muss FOX wohl was machen. Ich bin über den Verschleiß nach 4 Tagen irritiert. Das kann eigentlich nicht sein.

Ich habe einen 2012er Talas als meine erste FOX Gabel und fand sie richtig toll. Ist die aktuelle Generation ein Rückschritt zu dieser? Oder ist Fox stehen geblieben?
 
Dabei seit
3. September 2010
Punkte Reaktionen
10
Frage mich woher diese Dominanz auf dem Markt kommt? Übertriebene preise durchschnittliche Performance teurer Service. Oder kann man sagen Hochmut kommt vor dem Fall.
 
Dabei seit
20. Juni 2012
Punkte Reaktionen
13
Ort
Dresden
Das mit dem auf dem Kopf lagern ist leider kein Witz. Meine 2012er 32 Float (welche ich geschlagene 4 mal mit knacken in der Krone eingeschickt habe), sowie meine jetzt erst vor kurzem von Fox damit ersetzte 2014er 32 Float, zeigen das gleiche Problem (beides OEM Gabeln). Anfangs ist die Performance super, nach etwa 4 Tagen schon spürbar schlechter. Mein Händler machte mich bereits auf diesen Rat von Fox aufmerksam. Wirkt bei den Gabeln tatsächlich echte Wunder. Ist trotzdem Schei**.
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
517
Ort
5xxxx
Da bin ich mal gespannt, ob dieser Testbericht so hier stehen bleibt oder noch abgeändert wird. Das passt denen doch bestimmt nicht und Amerikaner schreien schnell nach dem Anwalt.

Wenn man ganz neutral an die Sache rangeht, kommt die Gabel höchstens wegen der Optik in Frage, würde ich mir sagen.

Gibt es eine technische Erklärung, wieso das Schmieröl sich in die Kartusche drückt ? Es ist doch eine FIT Kartusche, oder ?
 
Dabei seit
9. August 2013
Punkte Reaktionen
133
Ort
Im wilden Süden
Wow, wenns eine Starrgabel auch tut, is die Fox ok, wenns gröber wird, is se nix. Dazu (im Normalbetrieb) zweimal im Monat Öl wechseln. Da lohnen sich die 1229€ ja richtig
 
Dabei seit
5. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
17
Ort
Ostalb + Köln
Joa...ich würd sagen absolut vernichtendes Urteil über ein so teures Produkt.
Bin noch nie ne Fox gefahren, aber das scheint ja dann ehr ein Produkt für Leute zu sein, die sich gerne bergeweise Goldklunker um den Hals hängen anstatt auf die Trail zu gehen. Am besten dann direkt noch zum Tuner schicken und sich sein Label auch noch aufs Casting kleben.;)
 
Dabei seit
5. Februar 2009
Punkte Reaktionen
180
Ort
Munich
Die haben den Schuss einfach nicht gehört :spinner:... bin gespannt, wie lange das noch so weiter geht bei FOX.
 
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
757
Ort
Portland, OR
Warum besteht denn das Problem bei FOX und bei anderen nicht? Es bekommt ja schließlich jede Gabel Staub und Dreck ab, kaum einer wird seine RS, MZ o.ä. jeden Abend umdrehen - trotzdem scheint es bei denen zu funktionieren.
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte Reaktionen
1.050
Damals kamen die Buchsen+Staubabstreifer mit schön viel Übermaß aus dem Karton, damit die Gabel auch ja fein anspricht. Der Dreck konnte sich ruckzuck in die Gabel reinarbeiten und die Buchsen waren gerne mal nach nem halben Jahr durch.

Wie das jetzt ist? Dass sich das Öl in die Kartusche reinarbeitet finde ich armseelig, aber dann noch zu schreiben, man soll die Gabel gefälligst auf den Kopf stellen? Was soll das bringen, wenn von dem bischen Schmieröl, dass da reingehört, der Großteil in die Kartusche wandert?
 

froride

travelling on one leg
Dabei seit
2. März 2004
Punkte Reaktionen
1.957
Ort
Würzburg
Gibt es eine technische Erklärung, wieso das Schmieröl sich in die Kartusche drückt ? Es ist doch eine FIT Kartusche, oder ?

Würde mich auch interessieren. Sollte dann nicht irgendwann ein Überdruck in der Kartusche entstehen und kein Öl mehr rein wandern? Es passt ja nicht unendlich viel Öl da rein.
 

Tyrolens

E-Biker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
10.681
Ort
Hottentottenstaat
Mich würde interessieren wo und wie das Öl in die Kartusche wandert.

Ich kenne das Problem nur von der Federseite, wo man halt immer bisschen float fluid in die Luftkammer kippen sollte.
 
Dabei seit
21. Mai 2009
Punkte Reaktionen
801
Ort
Heidelberg
..für soetwas gibt es ja auch die 36 Fox !!!

Die 32 und 34 sind auf aufgepimmte ex.CC-Konsumenten Gabeln! Für "keine Ahnung Fahrer" die zu faul und träge sind sich Ihre Gebeleinstellung zu erarbeiten und auch meistens gar nicht wissen, was für einen Fahrstil sie haben, also gar keinen!!
Freizeittourer in Vollausstattung, alles Politisch korreckt, Beine rasiert, alles vom feinsten und oben angekommen smaltalk über dies und das.. GPS an und schau mal da...!?
Dann entweder ein paar Energy Produkte vom netten Fachverkäufer... oder die andere Fraktion mit Zigarette und Weizenbier, ahhh das haben wir uns jetzt aber verdient!!!

Deswegen gibt es diese Gabeln....

Lasst uns lieber Biken gehen und uns unsere eigenen Wahrheiten herausfinden....!
 

Edg3

Schreiberling
Dabei seit
21. Januar 2014
Punkte Reaktionen
165
Ort
Heusenstamm
Lieber Kunde,wir haben unser Produkt für 2014/15 so überarbeitet, das die beste performance in umgekehrter Fluglage und Lagerung entsteht. Natürlich schlägt sich die Entwicklung dieses Upside-down features auf den preis nieder...

Also ganz ehrlich,irgendwas läuft da grade grundlegend falsch bei Fox :spinner:
 
Oben