• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Test: NOX Phoenix Carbon 4X-Hardtail

vhy

Mitglied
Dabei seit
6. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Eindhoven
Die UCI scheint sich im MTB-Bereich mehr und mehr auf die XC-Disziplinen zu konzentrieren zu wollen, einen Abbruch an der Beliebtheit von Gravity-Events hat dies bisher jedoch nicht zur Folge gehabt. Im Gegenteil: Neben dem DH-Weltcup, haben sich die IXS-Serien etabliert, Enduro-Events boomen und auch der Neustart der 4X-Szene jenseits des Weltcups kann durchaus als gelungen bezeichnet werden.


→ Den vollständigen Artikel "Test: NOX Phoenix Carbon 4X-Hardtail" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
21. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
71
leider viel zu wschwer für einen carbon rahmen. aber verglichen mit dem was nox sonst so an dirt rahmen raushaut ist er dann wieder federleicht.

mein rockymountain flow in 15" hatte ein ähnliches gewicht. mit alu ohne hokuspokus
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
Dabei seit
28. August 2001
Punkte für Reaktionen
1.398
Standort
München / Bodensee
ich denke das ist nicht nur eine Vermutung... zumal von dem guten alten Flow auch genügend Rahmen im Internet zu finden sind, die die Zeit nicht überdauert haben.

Insbesondere im DH-Bereich wird Carbon längst nicht mehr nur eingesetzt, um das Gewicht zu drücken, sondern um sinnvoll Leichtbau zu betreiben. Das schließt aber eine erstklassige Funktion mit ein ;).
 

Hardtailhucker

trailsnotrails
Dabei seit
20. August 2006
Punkte für Reaktionen
42
auch wenn es alurahmen mit ähnlichem gewicht gibt, die karre ist einfach nur bocksteif.
ich bin auch mit dem rad auf dem revolution track im mellowpark gefahren, ich bin bis jetzt kein so steifes rad gefahren. es geht halt einfach nur nach vorne auf dem track.
 
Dabei seit
21. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
71
gut, dass es sehr steif ist glaub ich gerne, jedoch tu ich mir schwer bei so kleinen rahmen noch wirklich die steifigkeit des rahmens zu bemerken. durch die geometrie finde ich dass der flex im lenker usw. mehr auffällt.
300g weniger hätten dem rahmen sehr sehr gut gestanden.
aber das wird die zeit wohl vlt auch noch bringen.
 

evil_rider

Vinyl-Schubser
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
1.727
Standort
Zürich
für nen rahmen der für dirt freigegeben ist, doch relativ leicht.

auch sonst ein eher schöner rahmen(wenn ich an die sonstigen nox geschwüre denken, die alle aussehen als kämen sie aus ner tumor-züchtung), einzig die ausfallenden wirken wirklich lieblos, da hätten sie nicht nur gewicht sparen, sondern auch ein wenig mehr CNC power einbringen können.
 

neto

Laufenlasser
Dabei seit
13. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Duisburg
999 euro finde ich preislich recht attraktiv, wenn man bedenkt, dass alu-rahmen wie transition bank oder yeti dj auch schon an der 600 bis 700 euro marke kratzen und dabei um einiges schwerer sind.
 

svennox

nox"KTM"Husqvarna carbonMagnesium LIMITEDsupermoto
Dabei seit
2. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
11.201
Standort
BerlinParadiseCity.. BayernAlpen.. "USA"Hawaii
.. super "nur" gut 10kg das Teil ..!

TOP...

denn das NOX Phoenix Carbon 4X-Hardtail soll ja schließlich auch halten,
vorallem wenn man ein wenig schwerer + kräftiger ist ! ;)



ps. noch ein TOPnoxARTIKEL: (allerdings nur für mich, als Erinnerung +zur schnellen FINDUNG eingefügt) :D
Eurobike 2012 – Nox mit Platoon TN 29, Snapper Ti MG-Pedalen & 4X-Racebike Phoenix D4X

@evil-rider: ....jeder hat hier mehrere Bikes..
also nicht "nur 26er" oder 20-24zoll sondern eben auch 29er ...schließlich FÜR JEDEN GEBRAUCH mindestens EINS ;) :D :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

evil_rider

Vinyl-Schubser
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
1.727
Standort
Zürich
alles was grösser als 584 ist, verdient es nicht beachtet oder drüber berichtet zu werden.
 
Dabei seit
12. März 2010
Punkte für Reaktionen
28
Was soll den der negativpunkt:
Gutes Fahrkönnen
bedeuten?
Sollte das nicht überall dabei stehen?^^
Ok es gibt wirklich gutmütige Bikes, die dir viel verzeihen, aber wenn man "gut" fahren will braucht man Fahrkönnen, egal welches Bike man hat. Das rollt nur, der oben drauf und den großteil der Masse ausmacht ist der wichtige Faktor^^
 
Dabei seit
12. März 2010
Punkte für Reaktionen
28
damit hast du dir die frage selbst beantwortet
Naja ich hab das so verstanden das man gut fahren können muss um schnell zu sein, ergo gilt das überall. Klar verzeiht dir ein 200 mm Bike den ein oder anderen Schnitzer und du kannst auch mal an der idealline vorbei fahren, aber du bist dann nicht schnell^^
 

rsf

Dabei seit
5. August 2012
Punkte für Reaktionen
8
was damit gesagt werden soll ist, dass die Technik, die du jetzt auf deinem Hardtail hast, schwierig ist umzusetzen auf dem Nox. Nehmen wir an..jetzt surfst du locker 4 wellen aufm Pumptrack. Mit dem Nox ist das um einiges schwieriger. einfach auf grund der Geo. So ging es mir zumindest =)
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
0
.. super "nur" gut 10kg das Teil ..!

TOP...

denn das NOX Phoenix Carbon 4X-Hardtail soll ja schließlich auch halten,
vorallem wenn man ein wenig schwerer + kräftiger ist ! ;)



ps. noch ein TOPnoxARTIKEL: (allerdings nur für mich, als Erinnerung +zur schnellen FINDUNG eingefügt) :D
Eurobike 2012 – Nox mit Platoon TN 29, Snapper Ti MG-Pedalen & 4X-Racebike Phoenix D4X

@evil-rider: ....jeder hat hier mehrere Bikes..
also nicht "nur 26er" oder 20-24zoll sondern eben auch 29er ...schließlich FÜR JEDEN GEBRAUCH mindestens EINS ;) :D :lol:

kann ich mir schwer vorstellen das so ein rahmen was für schwere gKräftige Jungs sein soll.

Carbon Rahmen werden meist nur bis max 80kg zugelassen.
 
Oben