Test: Rock Shox Reverb: Jetzt mit 170 mm Verstellweg

Die Reverb wächst: Bis zu 170 mm Verstellweg bietet die Remote-Sattelstütze von Rock Shox ab sofort. Auch das Innenleben wurde kräftig überarbeitet. Wir haben alle Infos und einen Ersteindruck für euch!


→ Den vollständigen Artikel „Test: Rock Shox Reverb: Jetzt mit 170 mm Verstellweg“ im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
29. Januar 2008
Punkte Reaktionen
5
100 mm Hub - 340 mm Länge
125 mm - 390 mm
150 mm - 440 mm
170 mm - 480 mm

Mir ist klar das das 2017'er Innenleben neu sein soll, aber was ist mit der "480 Stützenlänge" anzufangen?
Bei 480mm kommt bei vielen Rahmen das Sattelrohr (Länge) an die Grenzen?
Dh. m.M.n.ist das Gewicht und die Länge nicht gerade optimal (also bei der 170'er Variante).
 

US.

Dabei seit
12. April 2006
Punkte Reaktionen
436
Ort
Kreis Tübingen
Mir ist klar das das 2017'er Innenleben neu sein soll, aber was ist mit der "480 Stützenlänge" anzufangen?
Bei 480mm kommt bei vielen Rahmen das Sattelrohr (Länge) an die Grenzen?
Dh. m.M.n.ist das Gewicht und die Länge nicht gerade optimal (also bei der 170'er Variante).

Wie soll das technisch anders funktionieren? Der Lägenzuwachs beträgt genau Hubzuwachs mal zwei. Das was oben zusätzlich rausschaut musst du unten ja reinbekommen:)
 
Dabei seit
8. April 2014
Punkte Reaktionen
361
Mir ist klar das das 2017'er Innenleben neu sein soll, aber was ist mit der "480 Stützenlänge" anzufangen?
Bei 480mm kommt bei vielen Rahmen das Sattelrohr (Länge) an die Grenzen?
Dh. m.M.n.ist das Gewicht und die Länge nicht gerade optimal (also bei der 170'er Variante).
Dir ist aber schon klar, dass die 480mm die Gesamtlänge im ausgefahrenen Zustand inkl. Sattelklemmung sind!
Der Teil der im Sattelrohr versenkt werden kann ist nicht mal die Hälfte.


Sent from my iPad using Tapatalk
 
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.651
Ort
Wien
Kurze Frage, wenn derzeit eine "alte" Stealth 150mm knapp rein passt, dann passt die "neue" nicht mehr oder? Ist ja 10mm länger...
 

°Fahreinheit

Altmitglied 02
Dabei seit
5. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
598
Hallo,
ich benötige eine neue 150er Reverb und habe mit der alten 125er Stealth gute Erfahrungen gemacht.
Das Vorgängermodell ist preislich deutlich interessanter. Ist die neue Version hinsichtlich Zuverlässigkeit aus euren Erfahrungen so viel besser, dass es einen saftigen Aufpreis wert ist? Danke im Voraus!
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
9.114
Ort
Nordbaden
Meine beiden alten wurden beide auf Kulanz getauscht wegen Absinkens. Eine mit altem Innenleben würde ich mir nicht mehr unbedingt kaufen.
Aber das 16er Modell ist ja auch schon überarbeitet und hat bessere Dichtungen. Insofern...

Wenn ich mir jetzt ne neue Stütze kaufen müsste, würde es allerdings wohl eher die Revive, auch wenn dann nicht mehr so schön alle Hebelchen am Lenker auf eine Schelle passen und obwohl es noch keine User-Langzeiterfahrungen gibt.
 
Dabei seit
14. Juli 2013
Punkte Reaktionen
11
Mir ist klar das das 2017'er Innenleben neu sein soll, aber was ist mit der "480 Stützenlänge" anzufangen?
Bei 480mm kommt bei vielen Rahmen das Sattelrohr (Länge) an die Grenzen?
Dh. m.M.n.ist das Gewicht und die Länge nicht gerade optimal (also bei der 170'er Variante).




Rechne mal Gesamtlänge ./. benötigtem Auszug = Teil, der im Rahmen versenkt werden muss. Hier wäre viel wichtiger zu wissen, wieweit man die Sattelstütze überhaupt reinschieben kann!

Die Frage ist ja nicht wie lang ist die Stütze insgesamt ist, sondern wie viel davon kann und muss im Rahmen verschwinden, da die Stütze ja in den seltensten Fällen ganz reingeschoben wird! Wenn ich also 2 cm mehr Absenkung habe, muss dementsprechend der Platz im Rahmen 4 cm länger sein oder sehe ich das falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

erwin1.05b

Alter Schwede
Dabei seit
9. Juni 2009
Punkte Reaktionen
143
Ort
Grenze Ruhrpott-Bergisches Land
Ist die neue Version hinsichtlich Zuverlässigkeit aus euren Erfahrungen so viel besser, dass es einen saftigen Aufpreis wert ist? Danke im Voraus!
Ich habe meine neue 150mm 2016 jetzt 4 Monate/ca 800km und sie sackt wieder ab. Das alte Design hat bei mir länger ohne Service gehalten. Mich hat das neue Design noch nicht überzeugt. Mal schauen wie lange sie nach der Reklamation hält. Immerhin ist der Service mittlerweile schneller als früher...
 
Zuletzt bearbeitet:

°Fahreinheit

Altmitglied 02
Dabei seit
5. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
598
Ich habe meine neue 150mm 2016 jetzt 4 Monate/ca 800km und sie sackt wieder ab. Das alte Design hat bei mit länger ohne Service gehalten. Mich hat das neue Design noch nicht überzeugt. Mal schauen wie lange sie nach der Reklamation hält. Immerhin ist der Service mittlerweile schneller als früher...

Ist das alte Modell aus 2016 oder die neue Version (B1) aus 2016? Die neue erkennt man wohl an dem goldenen Aufdruck oben unterm Sattel?:
http://p.vitalmtb.com/photos/captions/1530/max_2017_RockShox_Reverb_B1_Dropper_Posts.jpg?1458055815

Wenn die neue Variante auch absackt, dann kann man ja auch die alte nehmen.
 

hw_doc

Lizensierter Newman Narben Standart
Dabei seit
26. November 2004
Punkte Reaktionen
4.774
Ort
Hannover
Könnte einer der Reverb 170-Besitzer bestätigen, dass die Stütze ausgezogen minimal 240 mm bis Mitte Satelklemmung aus dem Rahmen schauen kann?
 

[THM]ThomasS

Kurbelarmabsäger
Dabei seit
11. November 2007
Punkte Reaktionen
84
Ort
Leipzig
Könnte einer der Reverb 170-Besitzer bestätigen, dass die Stütze ausgezogen minimal 240 mm bis Mitte Satelklemmung aus dem Rahmen schauen kann?

Ja, kann ich bestätigen ... und zur Absicherung noch Bildmaterial von der Messung







Ich glaube mich auch zu erinnern, dass bei den Reverbs der Mindestaufbau bis zur Mitte der Sattelgestellklemmung immer Verstellweg + 70 mm beträgt. Also rechnerisch und faktisch korrekt.
 

[THM]ThomasS

Kurbelarmabsäger
Dabei seit
11. November 2007
Punkte Reaktionen
84
Ort
Leipzig
Zuletzt bearbeitet:

hw_doc

Lizensierter Newman Narben Standart
Dabei seit
26. November 2004
Punkte Reaktionen
4.774
Ort
Hannover
Ja, kann ich bestätigen ... und zur Absicherung noch Bildmaterial von der Messung







Ich glaube mich auch zu erinnern, dass bei den Reverbs der Mindestaufbau bis zur Mitte der Sattelgestellklemmung immer Verstellweg + 70 mm beträgt. Also rechnerisch und faktisch korrekt.
Dazu müsste ich die Stütze ausbauen, also nein, sorry. Aber bei 480 mm Gesamtlänge (lt. Hersteller) sollten das dann auch maximal 240 mm sein.

EDIT! Hier werden Sie geholfen ;)

Alle Masse gängiger Vario-Sattelstützen auf einem Blick

und dort oder hier diesen Anhang öffnen!

Super, danke!
Das PDF hab ich mir nicht ergoogeln können - k. A., warum die sowas derart verstecken...
 
Oben