Test: Votec VE160 Elite - Das 26"-Comeback?

nuts

Open Innovation
Forum-Team
Dabei seit
2. November 2004
Punkte für Reaktionen
1.425
Standort
München
Votec VE160 Elite im Test: Als wir von der Eurobike berichteten, dass Votec mit dem VE160 ein nagelneues 26“-Bike vorgestellt hat, war die Begeisterung groß – obwohl nagelneu es nicht ganz trifft: Wer schon etwas länger dabei ist, wird die bewährte Kinematik mit schwimmend gelagertem Dämpfer erkennen, die Votec bereits vor einigen Jahren im Programm gehabt hatte. Wir hatten das Topmodell der Serie im Test – lest selbst, wie uns das wiederauferstandene 26“-Bike gefallen hat.


→ Den vollständigen Artikel "Test: Votec VE160 Elite - Das 26"-Comeback?" im Newsbereich lesen


 

m2000

Aus der Stadt mit K
Dabei seit
14. September 2002
Punkte für Reaktionen
242
Standort
im Tal des großen Königs...
@nuts, habt Ihr schon wieder am Schienerberg geräubert? Gell euch gefällts in meiner alten Heimat .)
Da wäre dann aber mal ein Dankschön an die Sundaymorningriders fällig ;)
 
Dabei seit
29. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
26
Standort
96***
Danke für den Bericht !

Ich fahre das Vormodell und habe den "alten" Rahmen (2012) in 2013 aufgebaut. Ich kann die positiven Eigenschaften absolut bestätigen. Uphill ohne bzw. mit kaum spürbaren Antriebseinflüssen und bergab, mit Pike SA 160mm, für mein Fahrkönnen überdimensioniert.

Mit 2-fach XT, XT Bremsen, KS Stütze, HansDampf komme ich auf 13,9 kg mit XT Trail Pedal. Da scheint der neue Rahmen einiges schwerer geworden zu sein.

Grüße
Tomak
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
65
Standort
Pullem
also mein vsx Rahmen von 2013 (der Vorgänger) wiegt mit Dämpfer 3,16 kg in RH L, dass hieße ja, dass der neue Rahmen über 1/2kg schwerer ist! Ne echte Evolution!
 
Dabei seit
16. September 2007
Punkte für Reaktionen
189
geile Kiste -- wenn mein Zenith die Grätsche machen sollte wird es das nächst Bike :D
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte für Reaktionen
895
Standort
los realos
eine absolute revolution ist die kronkorken option..... von niner bikes geklaut. ich will dann doch lieber bikes wo man die korken der Dom Pérignon flaschen anbringen kann.........
 

psychorad!cal

Hellvetia
Dabei seit
11. August 2006
Punkte für Reaktionen
770
Geiler Hobel,sowas stelle ich mir vor für mein Zukünftiges,wieder Alu und vorallem kein 650B und 29er Kotzschüsseln!

Good Job.
 
K

Kerosin0815

Guest
Kann die Kritik am Grip Shift Hebel nicht ganz nachvollziehen.
Habe keinerlei Probleme damit und möchte keinesfalls mehr Trigger fahren.
Die Drehgriffe sind doch keine Spassbremse.Da steht der Tester aber relativ alleine mit seiner Meinung.
Die Zuganlenkung ist auch bei mir unterhalb der Bremsen ausgerichtet.Der Drehgriff am Votec ist falsch positioniert/ausgerichtet.
Insgesamt ist das festhalten an den 26" Laufrädern zu begrüßen.
Der Rahmen ist nackt ohne Dämpfer mit 3,4 kg etwas zu speckig geworden.
 
Dabei seit
1. November 2010
Punkte für Reaktionen
1.233
...und dem text zu entnehmen ne ordentliche cockpit und tretlagerhöhe. Und mal wieder ne lyric :)
 
K

Kerosin0815

Guest
Har doch nix mit der Montage zu tun
Klar doch.Wenn der Griff so wie gezeigt positioniert ist Schaltet es sich schlechter.Keine Frage.

Da hatta rescht der Natz :aetsch:
Nö....ist aber tatsächlich Geschmackssache.Jedem das seine.
Aber die Griffe als "Spassbremse" zu bezeichnen ist übertrieben.
Wenn man von den Triggern kommt ist es halt Gewöhnungsbedüftig.Keine Frage.
Die Vorteile überwiegen aber für mich....
 

Enrgy

Fußballfreie Zone!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
1.378
Standort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
gefällt mir optisch sehr gut. wenig bis gar kein hydroforming schwanenhals geröhr, kompakter hinterbau. und daß das eigentlich geringe gewicht jetzt sogar bemängelt wird - vor 25 jahren haben starrbikes soviel gewogen!
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
2.291
Standort
Köln
Fahre seit 20 Jahren mit Gripshift und endlich weiss ich, was mir bergab immer den Spass vermiest. Danke.

Meine auch, das Griffabgang unter den Bremshebel gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. April 2011
Punkte für Reaktionen
149
Den Hinweis zur Auswirkungen der Kettenspannung (1x11 vs 2x10) finde ich sehr interessant. Macht sich das wirklich "fühlbar" bemerkbar. Der Hinweis fehlt mir irgendwie bei den bisherigen Reviews zur SRAM 1x11.
 

MTB_Django

Golden Cobra
Dabei seit
18. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
36
Standort
am Kaiserstuhl
Interessantes Bike. Votec macht das konsequent mit dem Festhalten an der LR-Größe 26". Ich finde das auch mutig.

Bin mir ganz sicher, dass das dieselbe Firma ist, die vor nicht allzulanger Zeit fast insolvent geworden war und einen neuen Investor oder Besitzer bekommen hatte.

Eines ist mir noch aufgefallen. Warum gibt es solche Hinterbaukinematiken, bei denen der Dämpfer dem Dreck schutzlos ausgeliefert ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass hierbei der Dämpfer sauber bleibt, da er sehr tief in der Nähe des Tretlagers ist.
Ansonsten sehr solides Bike, macht einen guten und wertigen Eindruck mit seiner Ausstattung.

Allerdings wären auch Gripshifts nichts für mich. Ich mag da lieber die Shimano-Triggers. Bin ja schon mal ein altes Cannondale mit Gripshifts gefahren, die waren mies und knackten laut. Aber kann gut sein, dass aktuelle Gripshifts deutlich besser sind.

Mit ner 160er und einem anderen Dämpfer, sowie Kettenführung (auf Nummer sicher gehen) gibts ein richtig gutes Bike. Rahmen ist ja sehr solide und lässt sich sicherlich noch leichter aufbauen. Allerdings ist nur schade, dass kein Monarch+, Dämpfer mit Piggyback oder dickere Dämpfer reinpassen kann.
 
Dabei seit
2. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
56
Standort
Göttingen
Ich sehe nicht die Verbesserung zum Vorgänger, der ja in allen Test super abgeschnitten hatte, schwerer, weiterhin keine Einbaumöglichkeit eines Piggybacdämpfers? Da fragt man sich warum das bike neu designed wurde, sind die alten Rahmen so leicht gebrochen?
In jedem Fall ist das Votec das schickere Fusion Freak in meinen Augen, ein direkter Vergleich wäre mal interessant, praktisch identische Hinterbauten und ähnlich viel Speck auf der Hüfte.
Ich verstehe ehrlich gesagt die Panik ob des Gewichtes nicht, dieses Bike soll Spass machen und halten, wer meint mit geringerem Gewicht mehr Spass zu haben muss sich eben ein Cube kaufen, ich gehe jede Wette ein, dass das aber bei Bikeparkbesuchen deutlich schneller kaputt sein wird.
 
Dabei seit
10. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Gottmadingen
@MTB_Django der Dämpfer bleibt wirklich fast 100% sauber.
Fahre das 2012 Modell mit dem Schutzblech von Votec und hab überhaupt keine Probleme.

Bisher habe ich auch einen Piggyback- Dämpfer nicht so wirklich vermisst :)

Macht aufjedenfall Laune zum fahren bergab sowie bergauf (trotz 15,5kg)
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
511
Standort
5xxxx
Ihr habt einmal "2-Step" in der Bildbeschreibung geschrieben. Das zweite mal dann Dual Position.
 

Ganiscol

ಠ_ಠ
Dabei seit
18. März 2012
Punkte für Reaktionen
605
Standort
Schweiz

HinxundKunx

Ignorant
Dabei seit
28. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
246
gripshift ist nur was für gewichtsfetischisten und hat ansonsten mE nur nachteile. bei shiftern bleiben die hände schön in position, während man schaltet. man kann gleichzeitig bremsen und schalten. hat nen cleanen look, wenn man sich eine schelle spart.
schaltzüge wechseln bei gripshift ist auch fürn a...
 
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
638
Standort
München
Ich hatte damals das 2009/2010er Modell. War mit dem Rad sehr lange, sehr zufrieden. Aber das Steuerrohr könnte wirklich etwas niedriger sein. Sonst konnte ich aber absolut nichts bemängeln. Auch ich hatte mit der Dämpferposition nie Ärger. Hätte man den alten Rahmen gelassen und nur die Kabelführung verändert, wärs ideal gewesen.
 
Dabei seit
29. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
32
Standort
daheim
was heisst hier comeback?nur weil uns die verdammte industrie einen neuen standart aufzwingt ist 26" noch lange nicht tot.da kriege ich grössere laufràder die zwar besser über die wurzeln rolle n,aber nen stei leren lenkwinkel der den vorteil wieder teils zunichtemacht wenn ich dann im steilstück eher an den wurzeln hängenbleibe...fortschritt oder marketing?
 
Oben