„*The Eagle has landed!” oder Umbau auf die "1x 12-fach SRAM GX Eagle”-Gruppe am Fatbike

Dabei seit
31. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Waldburg (bei Ravensburg)
(*Neil Armstrong am 20. Juli 1969 Mondladung Apollo 11-Mission)

Eigentlich wollte ich den Umbau auf 1x 11-fach oder 1x 12-fach erst im Herbst in Angriff nehmen.
Der Grund für den vorgezogenen Umbau war eine verbogene Kurbel - bei der letzten Tour mit dem „Canyon Dude“ wurde die flowige Abfahrt abrupt durch eine schmale Rinne in einer Felsstufe gestoppt. Ich dachte noch: „Das kann jetzt eng werden“ – war es dann auch, fürs hintere Pedal leider zu eng. Den anschließenden Tsunami-Flip habe ich leider nicht gestanden, habe es nicht wieder zurück aufs Bike geschafft (daran muss ich noch arbeiten). Nach der unfreiwilligen Stunt-Einlage hat sich mein "dicker Kumpel" dann doch noch entschlossen mir über die Felsstufe zu folgen….


Ersatz für die ab Werk verbaute OEM e*thirteen TRS-Kurbel (175mm) war leider nicht mehr zu bekommen. Ich war mit der Alu-Kurbel eigentlich sehr zufrieden, hatte nie Probleme beim Abziehen der Kurbel vom Innenlager (e*thirteen Abzieher) und die Press Fit Innenlager haben auch gehalten. Es waren schon die besseren, gedichteten Industrielager verbaut.

Da kam es mir gerade Recht, dass kürzlich die neue „SRAM GX EAGLE 1x 12-fach“ am Markt erschienen war – bezahlbar und sogar mit Kurbeln fürs FAT-Bike!!
Nach einiger Recherche im Netz u. Anfragen wegen dem Q-Faktor der FAT 5“-Kurbel (war nirgends angegeben) bei Canyon und diversen Shops stand fest, die Kurbel sollte eigentlich ans Dude passen.

Hier der Umbau (mit Bildern) auf die SRAM GX EAGLE 1x 12-fach-Gruppe

1. Schritt - alle Komponenten des 2x 10-fach e*thirteen/Shimano-Antriebs demontiert (sorry, ohne Bilder)

2. Schritt - Laufrad hinten ausgebaut wegen Umbau des Shimano-Freilaufs auf SRAM XD-Freilauf - sonst lässt sich die GX EAGLE Kassette nicht montieren. Shimano Freilauf demontiert..






..und XD-Freilauf montiert.


3. Schritt - die määäächtige GX Eagle-Kassette (10-50 Zähne) ausgepackt…


…und montiert, die 180er Bremsscheibe im Hintergrund wirkt winzig dagegen.


4. Schritt - Montage des neuen „GXP Press Fit Innenlagers“ – war notwendig, da die neue GX Eagle-Kurbel einen Achsdurchmesser von 24/22mm hat, die zuvor verbaute e*thirteen-Kurbel hatte einen Achsdurchmesser von 30mm.




5. Schritt - Montage des 12-fach Shifters...


…und Schaltzug (die Schaltzughülle wurde von der alten 10-fach Schaltung übernommen und nicht ausgetauscht, da in neuwertigem Zustand).


6. Schritt – Montage des Schaltwerks…


…hier gibt’s übrigens das offizielle „SRAM Montagevideo“ zur Eagle-Gruppe mit hilfreichen Tips zur Montage & zum Einstellen der Schaltung:



7.Schritt - Montage der FAT5-Kurbel (Kettenblatt: 30 Zähne)


…Distanzstück (schwarzer Ring) auf der Antriebsseite nicht vergessen (hängt vom verbauten Innenlager bzw. der Innenlagerbreite ab).


Festziehen der Kurbelschraube auf der Nichtantriebsseite – die Kurbel läuft leicht & spielfrei im Innenlager.
Abstand Kurbelarm zur Kettenstrebe Antriebsseite….


…und Nichtantriebsseite


8. Schritt - Montage der Kette – habe mich an die im SRAM Montagevideo angegebene Kettenlänge fürs Hardtail gehalten (Überlappung von je 2 Außen- & Innengliedern s. Video).
Position des Eagle-Schaltwerks in der kleinsten Übersetzung (30:50)…


…und in der größten Übersetzung (30:10)


Minimalabstand der Sommerbereifung (Jumbo Jim 4.0) zur Kette im kleinsten Gang ca. 17 – 18mm - da sollte die 4.8 Winterbereifung keine Probleme mehr bereiten.


9. Schritt - Dude bereit für die Probefahrt – steht leider noch aus, wird aber in den kommenden Tagen nachgeholt.

Ich hoffe ich werde dann auch sagen: „Das war ein kleiner Schritt für mich, aber ein großer Sprung für mein Fatbike“ (leichte abgeänderte Version von Neil Armstrong’s Worten, als er am 21. Juli 1969 als erster Mensch den Mond betrat.)



Netter Nebeneffekt des Umbaus:
· 344 g Gewichtseinsparung gegenüber der ursprünglich verbauten 2x 10-fach e*thirteen/Shimano-Kombination.

· Durch den Wegfall des vorderen Umwerfers incl. Schaltzug konnte die Leitung der absenkbaren Fox-Sattelstütze nun komplett im Rahmen verlegt werden (vorher nur im Sitzrohr).


Gewicht alter 2x 10-fach Antrieb - E*thirteen/Shimano - Gewicht (g)
TSR 2-fach Kurbel 22/36 Z: 766g
PF41/BB121 Innenlager: 72g
XT-Kassette 11/36 Z: 361g
HG-X Kette: 269g
XT-Umwerfer: 169g
2-fach SLX-Shifter incl. Zug: 171g
XT-Schaltwerk: 263g
10-fach SLX-Shifter incl. Zug: 141g
Shimano-Freilauf: 60g
2272 g

Gewicht neuer 1x 12-fach Antrieb - SRAM GX Eagle - Gewicht (g)
1-fach FAT5-Kurbel 30 Z: 660g
GXP PF41/BB121 Innenlager: 97g
Kassette 10/50 Z: 447g
Kette: 254g
Schaltwerk: 291g
12-fach Shifter incl. Zug: 134g
XD-Freilauf: 45g
1928 g

Falls es von Interesse ist, hier die Daten der beim Umbau verwendeten Komponenten (hängt im Wesentlichen vom Fatbike-Rahmen und dem verwendeten Laufradsatz ab):

· SRAM GX Eagle Kurbel Fat5 175mm (76,5 mm Kettenlinie; Q-Faktor 206mm)
· Sram Truvativ GXP Team PRESSFIT MTB PF41/BB121 Fat Bike Lager (SRAM Truvativ Nummer: 00.6415.033.40)
· XD-Freilauf f. SRAM-Kassette & DT-Swiss Nabe 12/197mm - (HWYAAX00S3188S)
 

murmel04

gibt die Hoffnung nicht auf
Dabei seit
22. August 2010
Punkte für Reaktionen
367
Bekommt mein Fatboy auch.
Muss aber noch auf die Kurbel warten da kein GXP Lager.
Aber er hat eh grad Sommerpause;)
 
Dabei seit
31. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Waldburg (bei Ravensburg)


Gestern die erste Probefahrt mit der SRAM GX Eagle – von steilen Rampen bergauf, verblockten Trials, Wurzelteppichen, flowigen Singletrail-Abfahrten & Matsch war alles mit dabei.

Die Schaltung verhielt sich unauffällig, die Gangwechsel haben immer gepasst, ein Nachjustieren der Schaltung unterwegs war nicht erforderlich. Mit einem satten „Klack“ ist jeder Gangwechsel deutlich hör- & spürbar, keine Kettenklemmer u. auch kein Abspringen der Kette wenn’s mal ruppiger über Wurzelteppiche geht. Sehr cool ist auch die größere Bodenfreiheit mit dem 30er Kettenblatt der Kurbel beim Überfahren von Hindernissen. An richtig steilen Rampen macht dann auch das 50er Kettenblatt der Kassette, durch entspannteres Pedalieren bergauf, positiv auf sich aufmerksam.

Fazit: Bisher sehr zufrieden, bin gespannt wie es über einen längeren Zeitraum mit der Schaltperformance aussieht wenn Kette, Kassette & Kettenblatt dann erste Verschleißerscheinungen aufweisen.
 
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
72
Standort
Nidda
Sehr schöner Bericht
Die Kurbel werd ich mir auch an's Dude schrauben glaub ich.
Noch besser würde mir natürlich ein 32er Kettenblatt passen, hab aber noch nix gefunden oder passen die Standardardblätter der normalen GX-Kurbel?
 
Dabei seit
31. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Waldburg (bei Ravensburg)
Danke!

An der “SRAM GX Eagle Fat 5 Kurbel” herstellerseitig verbaute SRAM Direct Mount Kettenblatt mit 30 Zähne hat einen Offset von -4mm (s. Foto).



Ich denke Du kannst alle SRAM X-SYNC Direct Mount Kettenblätter (u. kompatible Hersteller) verbauen, allerdings habe ich im Aftermarket auch nur Kettenblätter mit folgendem Offset gefunden:

6mm Offset Version (GXP)
3mm Offset Version (Boost oder BB30)
0mm (Zero) Offset Version (BB30)

Theoretisch könnte man das mit 3mm Offset (gibt’s mit 32 & 34 Zähne) um 180 Grad verdreht auf die Kurbel schrauben – 1mm Unterschied in der Kettenlinie sollte nicht allzu viel ausmachen. Allerdings geht das nur bei den „X-SYNC“ Kettenblätter, die neuen „X-SYNC 2“ haben ein in Laufrichtung gebundenes Zahnprofil - sollte ich hier falsch liegen bitte korrigieren!!
Alternativ bei Absoltue Black, Garbaruk, Wolftooth usw. schauen, vielleicht gibt's da schon etwas Passendes.
 
Dabei seit
31. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Waldburg (bei Ravensburg)
...als Ergänzung weil es an anderer Stelle gefragt wurde.
Der angegebene Q-Faktor von 206mm an der FAT5-Kurbel nachgemessen => 205mm (2. Bild) kann aber auch ein Messfehler meinerseits sein. Das Innenmaß (3. Bild) beträgt ca. 180mm falls das von Interesse sein sollte.







Hier noch das SRAM-Datenblatt der FAT4 & 5-Kurbel:
 
Dabei seit
31. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Waldburg (bei Ravensburg)
Im Vergleich zu der an meinem Fully verbauten 11-fach e*thirteen TRS+ Kassette (9-44 Z) ist die 12-fach GX Eagle sehr fein abgestimmt. Es sind keine für mich registrierbaren größeren Gangsprünge drin, es passt einfach. Werde die e*thirteen auch durch die GX Eagle ersetzen wenn sie verschlissen ist (mit den dazu notwendigen Komponenten).
Wenn ich mit dem Fully und der 11-fach e*thirteen in der Gruppe unterwegs bin u. meine Geschwindigkeit anpasse, habe ich manchmal das Gefühl, dass der eine Gang zu leicht, der nächste aber einen Tick zu schwer ist. Das ist bei der GX Eagle nicht der Fall.
Wenn ich mit dem Fully und der 11-fach e*thirteen alleine unterwegs bin ist's mir aber egal, da passe ich die Geschwindigkeit der optimalen Trittfrequenz an
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
191
Standort
Buchholz Nordheide
Mal eine Frage zu den Kettenblättern: funktionieren die 11fach KB auch mit einer 12fach Eagle?
Ich habe mir gerade ein Wolftooth Camo Edelstahl KB gekauft und würde das gerne weiternutzen
Danke vorab für alle Antworten!
 
Dabei seit
31. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Waldburg (bei Ravensburg)
Mal eine Frage zu den Kettenblättern: funktionieren die 11fach KB auch mit einer 12fach Eagle?
Ich habe mir gerade ein Wolftooth Camo Edelstahl KB gekauft und würde das gerne weiternutzen
Danke vorab für alle Antworten!
Einfach mal auf der Webseite von Wolftooth nachschauen, dort ist in der Regel immer angegeben mit welchem Antrieb die Kettenblätter kompatibel sind.

https://www.wolftoothcomponents.com/collections/chainrings/

Bei den 3 Edelstahl-KB die ich dort gefunden habe steht folgends:
  • For 1x9, 1x10, 1x11 and 1x12 drivetrains (including SRAM Eagle)
    • Compatible with all 10, 11, and 12 speed chains (Including SRAM Eagle)
    • If using a 9 speed drivetrain use a 10 speed chain (shifts and works well on a 9 speed drivetrain and fits the ring tighter for better chain retention).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. März 2008
Punkte für Reaktionen
2.222
Bike der Woche
Bike der Woche
Aus aktuellem Anlass :D ... bei meinem Dicken hab ich einen 190er Hinterbau, hab aber eine 170er Kurbel mit umgedrehtem Kettenblatt montiert (Race Face) weil mir der Q-Faktor zu groß war.
HAt so schon mal einer eine Eagle montiert? Bin gespannt ob die Schaltperformance so auch noch passt:confused:
 

hw_doc

Auf der Kippe...
Dabei seit
26. November 2004
Punkte für Reaktionen
3.961
Standort
Hannover
Aus aktuellem Anlass :D ... bei meinem Dicken hab ich einen 190er Hinterbau, hab aber eine 170er Kurbel mit umgedrehtem Kettenblatt montiert (Race Face) weil mir der Q-Faktor zu groß war.
HAt so schon mal einer eine Eagle montiert? Bin gespannt ob die Schaltperformance so auch noch passt:confused:
Wenn die Kette so über's Kettenblatt geht, sollte es funktionieren, würde nichts Gegenteiliges vermuten!
Freue mich über Dein Ergebnis, steht mir nämlich auch noch bevor!
:winken:
 

Peng999

In Order
Dabei seit
29. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
1.013
Standort
Dieburg
Fahre am 2015er Dude 170er RF Kurbel mit Eagle GX
90er Felge/190 Hinterbau und Lou Reifen Tubeless
musste Kettenlinie anpassen, aber manchmal Schleift der Kette im 1 Gang an der Reifenwand.
 

tgs

Dabei seit
4. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
279
musste Kettenlinie anpassen, aber manchmal Schleift der Kette im 1 Gang an der Reifenwand.
Wie haste die Kettenlinie angepasst?
Direct mount Kettenblatt? Hast du es "flipped" (umgedreht) montiert? Geht bei RF Turbine + Next. Das würde die Kette etwas nach aussen bringen.
 

LockeTirol

29er Specialist
Dabei seit
21. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.784
Standort
Tirol
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich habe bei mir ein Kettenblatt mit 0mm Offset an der GXP Kurbel montiert. Das gleicht den Unterschied ganz gut aus. Hat mit 11fach funktioniert und läuft auch mit der Eagle.
 
Dabei seit
24. März 2008
Punkte für Reaktionen
2.222
Bike der Woche
Bike der Woche
Ungeflipped wird's wahrscheinlich gar nicht gehen ... bin gespannt ob es reibungslos klappt.
 

Peng999

In Order
Dabei seit
29. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
1.013
Standort
Dieburg
Wie haste die Kettenlinie angepasst?
Direct mount Kettenblatt? Hast du es "flipped" (umgedreht) montiert? Geht bei RF Turbine + Next. Das würde die Kette etwas nach aussen bringen.
Raceface Turbine Kurbel
KB.: Ovales Absolut Black oder so Ähnlich 26er
Rechte Seite 4mm Spacer auf der Achse

Bild ist nichts o toll
IMG_0376.jpg

Morgen kann ich besseres bringen

Auf dem Bild ist der 5. Gang drinnen
 

Anhänge

tgs

Dabei seit
4. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
279
KB.: Ovales Absolut Black oder so Ähnlich 26er
Ich denke mal, wenn du das KB gegen ein RF direct mount tauscht und es umgedreht montierst, haste eine Kettenlinie, die passt.
Die einfachste Lösung ist aber, den kleinsten Gang einfach nicht zu benutzen :D.

Merkst du denn einen Vorteil mit dem ovalen KB? Bringt das wirklich etwas am Fatbike?
 
Dabei seit
24. März 2008
Punkte für Reaktionen
2.222
Bike der Woche
Bike der Woche
So ... der Adler ist bei mir auch gelandet :D

Bin eigentlich Shimanofan, aber die Eagle GX war absolut einfach und problemlos zu montieren. Bilder gibt's Morgen, falls die Sonne mal durchkommt:)

Ist sogar noch 1 cm Platz zwischen Reifen und Kette ... und das bei 4.8er JJ.

26/50 ist jetzt ein echter Berggang:daumen:
 
Oben