The Great Canadian Adventure – Teil 3: Ins Paradies und darüber hinaus

Dabei seit
16. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
252
Standort
Freiburg
Ha schade.. Da habt ihr in sunpeaks einen der besten jumptrails überhaupt verpasst.. Wir waren auch diesen Sommer dort und mir ging es genau gleich mit der merkwürdigen canadaline und den genialen techtrails. Aber der neue barmelade jumptrail ist einfach nur geil.. Kann es locker mit crankitup aufnehmen und hat keine einzige bremswelle.. Für mich einer der highlight trails vom ganzen Urlaub... Nächste mal dann ;)
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.686
Standort
Enzkreis ganz oben
Ich hoffe ihr habt Sqampton auf dem Rückweg noch mitgenommen. Hat mir besser gefallen als PlasticFantastic Whistler, und man ist trotzdem in ner knappen in BlackComb.
 
Dabei seit
24. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
577
Unbedingt nicht nur die Bikeparks ansteuern. Ich fand solche Orte wie Nelson, Rossland o.ä. mit ihren riesigen Trail-Netzwerken nochmal eine ganze Ecke interessanter als Whistler (ja, das ist wirklich der beste Bikepark in dem ich bisher war.)
 

afkanoab

i like cake
Dabei seit
25. April 2009
Punkte für Reaktionen
481
Standort
Dortmund
Whistler ist tatsächlich eine Reise wert. Wenn man selbst treten will sind die Trails in Whistler Valley nochmal geiler als der Bikepark selbst. Was sich auch extrem lohnt ist im Bikepark mit TopOfTheWorld zu starten, aber dann auf ca. der Hälfte auf KhyberPass abzubiegen und von dort aus auf feinsten Singletrails abseits vom Bikepark zur Creekside runter zu fahren. Nur ist man dort wirklich allein und es kommt keine BikePatrol vorbei.

Squamish ist der absolute hit und wenn man in Vancouver ist sollte man unbedingt mal am Mt.Seymour und Mt.Fromme fahren, entweder typisches Northshore gefahre oder auch flowige Trails.

Stimmt schon, dass BC der beste Ort zum Radfahren ist. Hach, was freu ich mich auf 2022. :)
 
Oben