The Loam Ripper: Mit Skrrrt und Piew Piew durch den Premium-Boden

Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
510
Dabei seit
29. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
106
Standort
Bodensee
Da soll nochmal einer sagen, das Mountainbiker die Waldwege nicht kaputt machen..
Solche Videos sind der beste Weg um ganz schnell überall auf der Welt Verbote wie in Österreich zu haben.
Dann darf man halt nur noch außerhalb des Waldes oder auf extra freigegebenen Strecken gegen Bezahlung biken.
 
Dabei seit
29. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
106
Standort
Bodensee
Was ist den Loam, lasst doch bitte die Kleinkindersprache???:spinner:
Google sagt, das das Englisch ist für Lehm.
Und das heißt der Titel des Werbevideos ist „Der Lehm- Aufreißer“.
Meiner Meinung nach ist das im Video fliegende Erde, nicht Lehm.
Auf Lehm zieht es dir dermassen die Räder weg, da wird erst garnicht so schnell 😜
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
778
Da soll nochmal einer sagen, das Mountainbiker die Waldwege nicht kaputt machen..
Solche Videos sind der beste Weg um ganz schnell überall auf der Welt Verbote wie in Österreich zu haben.
Dann darf man halt nur noch außerhalb des Waldes oder auf extra freigegebenen Strecken gegen Bezahlung biken.
harvester machen den wald kaputt, aber das ist ok, solange der pächter mit dem holz geld verdient. außerdem sieht das schön ordrentlich deutsch aus, wenn alle bäume als monokutur in reihe und glied stehen. gut, die artenvielfalt ist nicht so doll und mit dem borkenkäfer ist das do ne sache. aber so nen haufen asis kann im wald keiner gebrauchen, das ist sicher :spinner:

ein haufen klugscheißer mal wieder unterwegs hier.
 
Zuletzt bearbeitet:

---

Ausnahmezustand
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
5.238
Standort
Allgäu
harvester machen den wald kaputt, aber das ist ok,
Ja, aber deswegen macht keiner ein Verbot.

ein haufen klugscheißer mal wieder unterwegs hier.
Du bist der Klugscheißer. Du bist derjenige der es nicht kapiert hat. Es geht nicht wirklich darum DAS etwas kaputt gemacht wird, sondern WER! Kurz: Macht der Mountainbiker etwas kaputt dann ist das schlecht. Du verstehst? Schlecht!
 
Dabei seit
23. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
778
Ja, aber deswegen macht keiner ein Verbot.


Du bist der Klugscheißer. Du bist derjenige der es nicht kapiert hat. Es geht nicht wirklich darum DAS etwas kaputt gemacht wird, sondern WER! Kurz: Macht der Mountainbiker etwas kaputt dann ist das schlecht. Du verstehst? Schlecht!
nee, das verstehe ich nicht. was ist jetzt schlecht: der mountainbiker, der wald oder corona?
 
Zuletzt bearbeitet:

fiatpolski

(╯°□°)╯︵ ┻━┻
Dabei seit
7. März 2006
Punkte für Reaktionen
1.049
Da soll nochmal einer sagen, das Mountainbiker die Waldwege nicht kaputt machen..
Solche Videos sind der beste Weg um ganz schnell überall auf der Welt Verbote wie in Österreich zu haben.
Dann darf man halt nur noch außerhalb des Waldes oder auf extra freigegebenen Strecken gegen Bezahlung biken.
Bei uns haben die Harvester wieder so viele Trails zerstört, es juckt halt niemanden. Das Argument gegen Biker kommt weil man uns eben nicht im Wald haben will, der Jäger nicht, der Förster nicht und etliche Wanderer auch nicht. Und das liegt nicht daran das wir alle so fahren (können) wie im Video.
 

chris.b

langsamfahrer
Dabei seit
8. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
3
Standort
München
Da soll nochmal einer sagen, das Mountainbiker die Waldwege nicht kaputt machen..
Solche Videos sind der beste Weg um ganz schnell überall auf der Welt Verbote wie in Österreich zu haben.
Dann darf man halt nur noch außerhalb des Waldes oder auf extra freigegebenen Strecken gegen Bezahlung biken.
Ohman, für solche Videos hat man eine Genehmigung vom Waldbesitzer. Allein schon für die Rampe für das Roadgap. Wegen dieser Videos gibt es sicher keine Verbote.

Aber hast schon recht, der unbedarfte Laie denkt sich schon "wow, da fliegt aber viel Waldboden".

Viel eher gibt es Bikeverbote, wenn irgendwelche Deppen Rampen illegal im Wald bauen, sich dann in einen Baum schanzen und mit dem RTW aus dem Wald geholt werden müssen. Wenn dann der Waldbesitzer in Haftung genommen wird (Deutsches Recht), das ist dann richtig doof.

Nach dieser Logik müssten ja auch Videos aus kanadischen oder neuseeländischen Wäldern bei uns für Bikeverbote sorgen.
 

sevenfilms_micha

sevenfilms videography
Dabei seit
29. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
150
Standort
Winterthur
Ich bau grad ne neue Strecke auf sehr Lehmingen Boden. Im Nassen wirklich Schmierseife.
Aber jetzt im trockenem Zustand mit frisch gebauten Kurven, sieht dass eben genau so aus wie in dem Video!

Den spritzenden Dreck und die weichen Kurven geniesse ich auch, solange es so ist. Hart wirds dann innert kürzerster Zeit von alleine.

Mir scheint es oft so, als wären die Kritiker hier im Forum Menschen, die noch nie einen Trail gebaut haben und nur das kosumieren, was irgendwer für Euch hingestellt hat. Was glaubt Ihr denn wie Trails entstehen?
Ihr urteilt immer ohne zu Wissen unter welchen Bedingungen Gebaut wurde und inwiefern das an der Stelle gedultet ist.
Ihr setzt Euer eigenes Verhalten und Eurer Verständis immer als Massstab für alle anderen. Erweitert mal endlich den Horizont,

Euer ständiges Gemecker (mit dem Ihr denk, Ihr würdet den Sportweiterbringen) ist tatsächlich der Stock in der Speiche, dieses grossartigen Sports.
 
Dabei seit
20. August 2007
Punkte für Reaktionen
1.127
Standort
bei den Trails
Ich bau grad ne neue Strecke auf sehr Lehmingen Boden. Im Nassen wirklich Schmierseife.
Aber jetzt im trockenem Zustand mit frisch gebauten Kurven, sieht dass eben genau so aus wie in dem Video!

Den spritzenden Dreck und die weichen Kurven geniesse ich auch, solange es so ist. Hart wirds dann innert kürzerster Zeit von alleine.

Mir scheint es oft so, als wären die Kritiker hier im Forum Menschen, die noch nie einen Trail gebaut haben und nur das kosumieren, was irgendwer für Euch hingestellt hat. Was glaubt Ihr denn wie Trails entstehen?
Ihr urteilt immer ohne zu Wissen unter welchen Bedingungen Gebaut wurde und inwiefern das an der Stelle gedultet ist.
Ihr setzt Euer eigenes Verhalten und Eurer Verständis immer als Massstab für alle anderen. Erweitert mal endlich den Horizont,

Euer ständiges Gemecker (mit dem Ihr denk, Ihr würdet den Sportweiterbringen) ist tatsächlich der Stock in der Speiche, dieses grossartigen Sports.
Die meisten sind eh nur Trailschnorrer, freuen sich über jeden neuen Trail den man baut aber selbst sammeln die noch nicht mal einen Ast weg.
Mittlerweile halte ich alle neuen trails geheim solange wie es geht.
 
Dabei seit
5. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
52
Hoffentlich holt uns der Corona-Scheiß alle mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Heutzutage glaubt jeder, im Recht zu sein, die Vielfalt der anderen einschränken zu müssen, besser und intelligenter zu sein. Und vor allem: das Toleranz immer von den anderen kommen muss!

Ihr habt nur ein Leben, genießt es!
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
2.165
Standort
Wien
Mir geht dieses denglish Anglizismen auch auf den Keks. Ist zwar nicht notwendig, aber wenn man daruch hipp, hipper, cool, cooler ist/wird/wirkt.

Aber warum muß man unbedingt das deutsch (sic!) e Feuerwerk verwenden?
Warum nicht gleich Fireworks?

Loam-Fireworks 💥🔥🎳🎆🎇
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
2.165
Standort
Wien
Da soll nochmal einer sagen, das Mountainbiker die Waldwege nicht kaputt machen..
Im begrentzen Maße kann das vorkommen.

harvester machen den wald kaputt, aber das ist ok, solange der pächter mit dem holz geld verdient.

und mit dem borkenkäfer ist das do ne sache.
hier.
Bei uns haben die Harvester wieder so viele Trails zerstört, es juckt halt niemanden. Das Argument gegen Biker kommt weil man uns eben nicht im Wald haben will, der Jäger nicht, der Förster nicht und etliche Wanderer auch nicht. Und das liegt nicht daran das wir alle so fahren (können) wie im Video.
Da stimme ich dir zu.

Wie der Wald nach einem Harvester durchmarsch aussieht, wissen wir ja eh alle:
IMG_20200322_154924.jpg
IMG_20200322_154930.jpg

Und das ist noch ein harmloses Foto bzw Zerstöraktion.

Und bezüglich Borkenkäfer und wie der Wald so aussieht:

IMG_20200322_154509.jpg
IMG_20200322_150101.jpg

Links und rechts des Weges sieht man jede Menge Holz bzw Kleinholz.

Da tun die paar beschädigten Wege durch Mountainbiker niemanden weg.
Wobei manche Wege ohnehin viel zu breit sind (wollen die auf die 2 Meter Regel anspielen bzw kommen :mad:?)

Und nochmals: Auch wenn der Wald durch Harvester oder andere schwere Baumaschinen zerstört wird.
Das ist, vor allem wirtschaftlich, legitim. Und auch geseztlich geregelt, somit in Ordnung.
Wenn wir Glück haben, dann gibt es auch einen entsprechenden Auftrag (ev Gesetz), das ganze wieder, so weit wie möglich, rückgängig zu machen (Renaturierung).

Und sonst hat @fiatpolski auch recht wenn er schreibt:
Das Argument gegen Biker kommt weil man uns eben nicht im Wald haben will, der Jäger nicht, der Förster nicht und etliche Wanderer auch nicht.
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.096
Standort
Köln
Ich bau grad ne neue Strecke auf sehr Lehmingen Boden. Im Nassen wirklich Schmierseife.
Aber jetzt im trockenem Zustand mit frisch gebauten Kurven, sieht dass eben genau so aus wie in dem Video!

Den spritzenden Dreck und die weichen Kurven geniesse ich auch, solange es so ist. Hart wirds dann innert kürzerster Zeit von alleine.

Mir scheint es oft so, als wären die Kritiker hier im Forum Menschen, die noch nie einen Trail gebaut haben und nur das kosumieren, was irgendwer für Euch hingestellt hat. Was glaubt Ihr denn wie Trails entstehen?
Ihr urteilt immer ohne zu Wissen unter welchen Bedingungen Gebaut wurde und inwiefern das an der Stelle gedultet ist.
Ihr setzt Euer eigenes Verhalten und Eurer Verständis immer als Massstab für alle anderen. Erweitert mal endlich den Horizont,

Euer ständiges Gemecker (mit dem Ihr denk, Ihr würdet den Sportweiterbringen) ist tatsächlich der Stock in der Speiche, dieses grossartigen Sports.
Erweitere du doch erstmal deinen Horizont. Die Mehrzahl der MTBler können gut auf Sport Helden wie dich, die eigene MTB Wege in den Wald zimmern, verzichten.

Das was in dem slowakischen Filmchen gezeigt wird, ist halt aus objektiver Sicht ein Minderheiten Sport, was man bei all den "Enduro" Helden hier im Forum natürlich vergessen kann. :D

Ich hab auch kein Problem mit spritzenden Dreck, der gezeigte Waldboden wird übrigens nie fest, er wird einfach abgetragen, ist ja kein Lehm. Was objektiv gesehen durchaus den Wald/die Natur schädigt. Aber das gilt für alle "Sportstätten", da ist der Eingriff der MTB Strecke im Vergleich relativ gering.

Das wird natürlich ein "normaler" Mensch, der solche Filmchen sieht, anders sehen und alle Leute auf Geländespochträdern in den grossen Deppentopf stecken.
 

sevenfilms_micha

sevenfilms videography
Dabei seit
29. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
150
Standort
Winterthur
Erweitere du doch erstmal deinen Horizont. Die Mehrzahl der MTBler können gut auf Sport Helden wie dich, die eigene MTB Wege in den Wald zimmern, verzichten.
Bitte nenne mir doch bitte mal die Quelle deiner Statistik.
Und dann erklärst Du mir mal bitte, wie Du darauf kommst, dass ich "Sport Held" eigene Wege in den Wald zimmere. Und wieder mal ohne Hintergrundwissen einfach mal was dummes gesagt.
Ich klär Dich aber gerne auf:
  • Der Trail an dem ich gestern gearbeitet habe, ist ein von der Stadt gedulteter Trail, der vom Lokalen Verein ins Leben gerufen wurde. Dieser ist übrigens so gebaut, dass jede Könnerstufe Spass hat.
  • Zudem schaufle ich am grössten DJ-Spot der Schweiz. Brav im Verein, mit gepachtetem Grundstück, mitten in der der Stadt.
  • In meinem Heimatort wird mit dem Förster zusammen in den Wald gegangen und gechecked, wo gebaut werden darf. Dafür helfen die Locals bei der Pflege der Wanderwege und bei der Suche von Borkenkäfer befallenen Bäumen.

Also ja, ich bin in gewisser weise ein "Sport Held". Genauso wie viele viele andere in der Szene.

Ich kann nicht viel über Dich urteilen. Aber Dein Post zeigt, dass Du eher voreingenommen Unmut in den Raum wirfst. Schade
 
Zuletzt bearbeitet:

Yeti666

Shit happens
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
3.395
Standort
Am dunklen Walde
Ich bau grad ne neue Strecke auf sehr Lehmingen Boden. Im Nassen wirklich Schmierseife.
Aber jetzt im trockenem Zustand mit frisch gebauten Kurven, sieht dass eben genau so aus wie in dem Video!

Den spritzenden Dreck und die weichen Kurven geniesse ich auch, solange es so ist. Hart wirds dann innert kürzerster Zeit von alleine.

Mir scheint es oft so, als wären die Kritiker hier im Forum Menschen, die noch nie einen Trail gebaut haben und nur das kosumieren, was irgendwer für Euch hingestellt hat. Was glaubt Ihr denn wie Trails entstehen?
Ihr urteilt immer ohne zu Wissen unter welchen Bedingungen Gebaut wurde und inwiefern das an der Stelle gedultet ist.
Ihr setzt Euer eigenes Verhalten und Eurer Verständis immer als Massstab für alle anderen. Erweitert mal endlich den Horizont,

Euer ständiges Gemecker (mit dem Ihr denk, Ihr würdet den Sportweiterbringen) ist tatsächlich der Stock in der Speiche, dieses grossartigen Sports.
O großer Erleuchteter mit dem erweiterten Horizont, wenn Dich unser ständiges Gemecker stört dann schau hier nicht ins Forum. Mach keine Filme wenn Du Kritik nicht ertragen kannst. Heul einfach ein bisschen und geh alleine Biken. Du unterstellst den Kritikern einfach Dinge von denen Du keine Ahnung hast. Oder kannst Du genau sagen wie viele Leute hier Trails bauen/Instanthalten? Du unterstellst hier den Leuten dass sie kein Wissen haben, woher hast Du die Arroganz solche Dinge zu behaupten...spricht jetzt nicht gerade von sehr viel Lebenserfahrung !
 

keinNAMEfrei

MaEsTrO
Dabei seit
7. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
96
Standort
Erde!
ach, schade dass ich zu wenig zeit habe mich im IBC zu amüsieren :hüpf:

LOAM
auch wenn´s mit Lehm (von google) übersetzt wird ist das nicht Lehm:ka:. Was wir unter Lehm verstehen, nass rutscht wie Schmierseife, trocken scheinbar hart wie beton ist, heißt im Englischen CLAY (genau! - wie das deutsche Fahrrad).
*nicht labern - Lernen!

Wenn nun jenseits des großen Teichs jmd von Loam spricht, meint er "Mutterboden" (was bei uns übrigens oft mit Humus bezeichnet wird und auch öfters nicht so ganz richtig ist). Genau daher kommt auch der Hype um LOAM, denn davon ist genau dann die Rede wenn frische Trails gefahren werden - und dabei spritzt´s halt :love:

BORKENKäFER
Buchen mag der jetzt nicht so weder der Kupferstecher noch der Buchdrucker. Aber es war zumindest schon mal richtig dass Borkenkäfer was mit Wald und Bäumen zu tun hat - da kann am schon mal Bilder zur argumentation anhängen ;)

AH
und das Harvester-Argument immer dann wenn man nix besseres mehr weiß - umgekehrt eben das mit der Bodenauflockerung.
 

sevenfilms_micha

sevenfilms videography
Dabei seit
29. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
150
Standort
Winterthur
O großer Erleuchteter mit dem erweiterten Horizont, wenn Dich unser ständiges Gemecker stört dann schau hier nicht ins Forum.
Wenn es Dich stört, dass ich mich gestört fühle, dann steht es Dir selbstverständlich frei, das gleiche zu tun.
Aber wo wir gleich beim Unterstellen sind: wobei habe ich keine Ahnung?
 
Oben