Thrill Hill 29" (2020)

Dabei seit
14. Juli 2012
Punkte Reaktionen
78
Ort
Waldheim
Mahlzeit!

@Panigale1299 kurze Frage - hast du die Lager mit einer dünnen Schicht Montagefett montiert (Stichwort Kontaktkorrosion) und vorher den Fettzustand kontrolliert? Meistens sind die neuen Lager ab Werk, wenn überhaupt, nur halb voll.
In meinem Spark wurden sämtliche Lager von Scott in München höchstpersönlich trocken eingepresst - auch das Innenlager, welches selbst laut Manual von SRAM nicht trocken reingehört. Da macht Wartung nur mit einem ausreichend großen Schonhammer Spaß, so viel steht fest.

Oder wie mein Ausbilder immer zu fragen pflegte: Würgst du ihn bei deiner Freundin auch immer trocken rein?
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
Mahlzeit!

@Panigale1299 kurze Frage - hast du die Lager mit einer dünnen Schicht Montagefett montiert (Stichwort Kontaktkorrosion) und vorher den Fettzustand kontrolliert? Meistens sind die neuen Lager ab Werk, wenn überhaupt, nur halb voll.
In meinem Spark wurden sämtliche Lager von Scott in München höchstpersönlich trocken eingepresst - auch das Innenlager, welches selbst laut Manual von SRAM nicht trocken reingehört. Da macht Wartung nur mit einem ausreichend großen Schonhammer Spaß, so viel steht fest.

Oder wie mein Ausbilder immer zu fragen pflegte: Würgst du ihn bei deiner Freundin auch immer trocken rein?
Servus!

Ja, ich habe die Lager bzw. den Lagersitz mit einer feinen Schicht Montagefett versehen.
Eines der beiden Lager habe ich, aus Interesse, geöffnet und es sieht nach ausreichend fett aus. Ich wollte nur sichergehen, dass es auch "volle" Lager sind.

Ich muss hier aber auch erwähnen, dass ich keinen Montagefehler von Rose oder die schlechte Lager ausschließen möchte. Die Schuld nehme ich auf mich und meinen Gartenschlauch :)

__________________________________________________________________________________________________________

Letzte Woche war ich nur ein bisschen aktiv...
Nach 2 Saisonen litt sicherlich das aussehen der SRAM Carbon Kurbel, daher habe ich für eine Dangerholm- Aktion entschieden.

Laut meinen Messungen konnte ich 24 Gramm sparen - inklusive Austausch der Stahlschrauben gegen Titan.
Die Kurbel wurde mit Klarlack versiegelt und mit Schutzfolie versehen.
IMG_6471.jpg
IMG_6472.jpg
IMG_6473.jpg
96086F4A-C551-47F5-A840-6E1CE1BE474F.jpg
Ich verwende ein ovales 32T Kettenblatt von SRAM, welches um 10 Gramm mehr auf die Waage bringt wie das SRAM XX1 SL (originales)

Für die neue SID Ultimate 120mm wird nun eine 180mm benötigt, daher kamen gleich beide Bremsscheiben neu.
Die alten 160/160 mm waren aber auch schon ziemlich verschlissen.

IMG_6483.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. November 2013
Punkte Reaktionen
5
Da ich noch auf mein Thrill Hill 3 warte, kann einer der glücklichen Besitzer ein Foto vom Hinterbau machen, aus dem hervor geht wie eng es zum Reifen ist? Laut Rose Datenblatt ist Platz bis 2,3". Vielen Dank.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
Da ich noch auf mein Thrill Hill 3 warte, kann einer der glücklichen Besitzer ein Foto vom Hinterbau machen, aus dem hervor geht wie eng es zum Reifen ist? Laut Rose Datenblatt ist Platz bis 2,3". Vielen Dank.

Servus!
Ich bin bereits den Wolfpack Speed in 2.40" und den Specialized Renegate T5 in 2.35" auf einer 30mm Felgen gefahren, ohne Probleme.
Der Hinterbau gibt, meines Erachtens, genug Platz frei.

reifen.JPG
 
Dabei seit
24. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
44
Letzte Woche war ich nur ein bisschen aktiv...
Nach 2 Saisonen litt sicherlich das aussehen der SRAM Carbon Kurbel, daher habe ich für eine Dangerholm- Aktion entschieden.

Laut meinen Messungen konnte ich 24 Gramm sparen - inklusive Austausch der Stahlschrauben gegen Titan.
Die Kurbel wurde mit Klarlack versiegelt und mit Schutzfolie versehen.
Anhang anzeigen 1369070
Oh, das sieht superlecker aus! :)
Und 24 g! Wo ist mein Messer? :D

Wie dick war der Ursprungslack? Wenn ich mir meine Kurbeln am Gravelbike so ansehe, dann habe ich da schon Macken, die bestimmt durch den Lack durchgehen... Hattest du auch Solche oder war das alles nur oberflächlich und die eigentlichen Kurbelarme spurlos in Schuss nach dem Lack entfernen?
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
Oh, das sieht superlecker aus! :)
Und 24 g! Wo ist mein Messer? :D

Wie dick war der Ursprungslack? Wenn ich mir meine Kurbeln am Gravelbike so ansehe, dann habe ich da schon Macken, die bestimmt durch den Lack durchgehen... Hattest du auch Solche oder war das alles nur oberflächlich und die eigentlichen Kurbelarme spurlos in Schuss nach dem Lack entfernen?

Ich hab die Schichtdicke nicht gemessen, aber es ging schon gut was runter. Die 24 Gramm sind aber mit Titan vs. Stahl Schrauben und den dicken, gut klebenden Aufklebern gemessen :)

Ich meine aber, ich würde es nicht mehr tun. Es dauert sicher mehr als 5 Stunden und verbraucht einiges an Klingen und Schleifpapier.

...aber ich gebe dir recht, es sieht sensationell aus.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
Gestern kam, endlich, die neue Gabel. Selbstverständlich musste diese gleich montiert werden und ich muss sagen, Wahnsinn!
Steht dem Fully richtig gut mit den 35mm Standrohren 8-)
IMG_6554.jpg
Rockshox SID Ultimate 120mm Raceday
IMG_6555.jpg
Besonders gefällt mir, die maschinell nachgearbeitete Gabelkrone
IMG_6557.jpg
35mm Standrohre und 120mm Federweg
IMG_6560.jpg
Die Gabel wiegt, mit gekürztem Schaft und eingeschlagener Kralle, 1.489 Gramm.
Ich finde den Wert richtig gut und somit ist diese Gabel ca. 100 Gramm leichter ist, wie alte SID.
IMG_6574.jpg
Aktueller Stand - aktuell fehlt noch der Dämpfer, welcher diese Woche vom Service kommen sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. November 2013
Punkte Reaktionen
5
Habe mein Thrill Hill 3 (120mm an der Front) mittlerweile bekommen und bin absolut begeistert. Der Vortrieb ist im Vergleich zu meinem antiken 26" Radon Slide aus 2014 gigantisch. Ich denke nur bei den Reifen werde ich noch auf etwas breiteres und potenteres wechseln, werde mal auf den Wicked Will warten und hinten vielleicht den Ralph in 2,35.

Was ich nebenbei interessant fand, das Rose das Thrill Hill in die Bike Kategorie 4 einordnet, was ja eher schon Trail/AM ist. Komischerweise nur mit einem Schild am Bike angegeben und auf der Website nirgends beworben.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
Habe mein Thrill Hill 3 (120mm an der Front) mittlerweile bekommen und bin absolut begeistert. Der Vortrieb ist im Vergleich zu meinem antiken 26" Radon Slide aus 2014 gigantisch. Ich denke nur bei den Reifen werde ich noch auf etwas breiteres und potenteres wechseln, werde mal auf den Wicked Will warten und hinten vielleicht den Ralph in 2,35.

Was ich nebenbei interessant fand, das Rose das Thrill Hill in die Bike Kategorie 4 einordnet, was ja eher schon Trail/AM ist. Komischerweise nur mit einem Schild am Bike angegeben und auf der Website nirgends beworben.
Wie taugt dir die Gabel? Schön steif?

Mittlerweile sind ja viele HT bereits Cat3, daher ist ja angebracht und der Rahmen hält sicher einiges aus :D
 
Dabei seit
16. November 2013
Punkte Reaktionen
5
Erster Eindruck war schon einmal super, wobei die Ausfahrt eher im Flachland war. Im Vergleich zur vorherigen 150er Pike natürlich deutlich straffer, aber genau in die Richtung wollte ich gehen.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
Weiter geht es mit dem Umbau am Thrillhill.
Also das neue Canyon Exceed fährt klasse und ist überall schön steif, aber Racefully´s sind einfach geil.

Aktuell beschäftige ich mit dem "Problem" Twistlock - Nach einem Jahr der Unzufriedenheit, habe ich mit nun dazu entschieden wieder auf OneLoc Hebel umzusteigen. Ich komme damit deutlich besser klar als mit dem Drehgriff - dazu kommt, dass dieser nun deutlich "rauer" läuft und nicht mehr akkurat einrastet bzw. sich ab und an selbstständig löst.
Der eigentliche Konflikt entsteht nun mit dem Reverb AXS Controller, welcher an der MatchMaker Schelle befestigt wird.

Im ersten Moment habe ich versucht mit einem gedrucktem Spacer eine Position zu finden, welche ergonomisch und auch optisch vertretbar ist - leider ohne Erfolg.

IMG_6811.jpg

Im Worldcup finden man immer wieder mal smarte Lösungen.
SCOTT-Spark-RC_2020_N1NO-Special-Edition_by-Jochen-Haar_1600JHA_3062-285c2d6.jpg

Ich habe mich also dazu entschieden die SRAM Blips für die Betätigung zu verwenden. Soweit so gut...
Leider kosten die hierzu notwendige SRAM BlipBox rund 300€ - richtig Asche für so eine kleine Kunststoffbox. Dazu kommt, dass die Blipbox fast überall ausverkauft ist.

Jetzt habe ich einen neuwertigen Reverb Controller im Netz gekauft und diesen zerlegt. Bei den Blips handelt es sich um einen einfachen Drucktaster (Schließer). Das Ziel ist nun den Reverb Controller mit dem Blip, auf eine professionelle Art und Weiße zu verbinden und geschützt im Rahmen zu verstecken.

IMG_6813.jpg
Hier wäre die Wunschposition - Wie die meisten wissen, befindet sich hier im Rahmen eine kleine abnehmbare Abdeckung.

IMG_6831.jpg
This is where the magic happens

IMG_6832.jpg
Die Platine ist durchaus kompakt aufgebaut und der Drucktaster ist mit einem Stecker daran befestigt.

IMG_6834.jpg
Aus spannend zu sehen ist, dass der Reverb Controller ( Eine Funktion ), zwei Steckplätze hat. Ich vermute an dieser Stelle, dass die Platine in den normalen Controller und diesem ident sind.

Anbei auch noch der Servicebericht von SuspensionLab, welche die Wartung des Dämpfer durchgeführt haben.
Für ein bisschen mehr Progression habe ich nun 3,5 Tokkens, statt 2 verbaut.
Buchsen etc. sind noch einwandfrei.
 

Anhänge

  • 2021-11-22 06.20.31.pdf
    312,9 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
Aufgrund der Wetterbedingungen auf Speci Ground Control und Fast Trak in 2,35" umgerüstet. Fühlt sich schon deutlich passender an, als die ab Werk verbauten Racing Ray/Ralph in 2,25". Frisch nach der Dusche:
Anhang anzeigen 1383171
Sicherlich eine super Kombination, deine Reifenwahl.
Ich habe mich ja auch für den Fast Trak, am Vorderrad, entschiedenen.

Ich sehe gerade, dass dein Modelljahr bereits den SIDluxe Dämpfer montiert hat- Gefällt mir!
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
Rechtzeit, zum Ende des Jahres, konnte ich mein Winterprojekt fertigstellen.

- Systemwechsel von Eggbeater auf XPedo (ich liebäugle mit dem Assioma Powermeter)
IMG_7129.jpg
IMG_7135.jpg

- Als Vorderreifen möchte ich den neuen Fast Track von Spezi in 2,35" testen
Die Waage blieb bei 688 Gramm stehen. Nicht unbedingt leicht, aber noch in Ordnung.
IMG_7138.jpg

- Endlich habe ich den Rockshox Twistloc los und kann trotzdem die Reverb AXS bedienen - das ganze ist eine do it yourself Lösung, ohne Sram Blipbox.

IMG_7145.jpg

Ein bisschen Gewicht haben wir beide verloren... Ich mehr wie das Thrillhill, aber es waren auch paar Gramm.

Die Waage blieb bei 10,50kg (fahrfertig, ohne TL Milch) stehen. Ohne Reverb AXS könnte sich eine glatte 10 realisieren lassen. In Anbetracht mit den 30mm Felgen, den breiten und schweren Reifen und der 120mm Gabel ein Wert, der sich meiner Meinung nach sehen lassen kann.

IMG_7148.jpg
IMG_7151.jpg
 
Dabei seit
1. März 2015
Punkte Reaktionen
355
Tolles Bike @Panigale1299,
vor allem toll das du uns daran teilhaben läßt.
Die unter 10Kg habe ich bei meinem Thrill-Hill XL auch ich Auge gehabt...
Ich müsste das Bike noch 150gr abspecken, wäre sogar realisierbar wenn ich jetzt noch die Gabel gegen eine Ultimate SL tauschen würde.
Ich habe aber erstmal in ein Rennrad investiert.
20211125_201424.jpg


GarminConnect_20210403-174840.jpg



20210320_135207.jpg


Jetzt habe ich auf jeden Fall meine drei Rosen 🌹 zusammen
 
Dabei seit
16. November 2013
Punkte Reaktionen
5
@Panigale1299: Merkst du den 1 Grad Unterschied im Sitzwinkel mit dem Wechsel auf die 120mm-Gabel?

Obwohl ich mit der Knielot-Methode schon vor der Pedalachse liege, könnte ich gefühlt noch etwas mehr vertragen. Der bei mir ab Werk verbaute Selle Italia X3 Sattel ist zwar sehr bequem, hat aber wenig Potenzial, sich nach vorne verschieben zu lassen. Mein Ergon-Sattel (unten, weiß) bietet da deutlich mehr:

IMG_5723.jpg
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
Tolles Bike @Panigale1299,
vor allem toll das du uns daran teilhaben läßt.
Die unter 10Kg habe ich bei meinem Thrill-Hill XL auch ich Auge gehabt...
Ich müsste das Bike noch 150gr abspecken, wäre sogar realisierbar wenn ich jetzt noch die Gabel gegen eine Ultimate SL tauschen würde.
Ich habe aber erstmal in ein Rennrad investiert.
Anhang anzeigen 1387418

Anhang anzeigen 1387419


Anhang anzeigen 1387421

Jetzt habe ich auf jeden Fall meine drei Rosen 🌹 zusammen
Gratulation zum Nachwuchs!
Deine Entscheidung zu einem neuen Fahrrad ist definitiv die vernünftige Variante.

Ja Grundsätzlich sind die sub10 am Thrillhill relativ schnell zu erreichen. Ich habe ja bereits vor paar Monaten einen anderen Weg eingeschlagen. Stichwort Dropper, 30mm Felgen, 2,4" Reifen etc.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
@Panigale1299: Merkst du den 1 Grad Unterschied im Sitzwinkel mit dem Wechsel auf die 120mm-Gabel?

Obwohl ich mit der Knielot-Methode schon vor der Pedalachse liege, könnte ich gefühlt noch etwas mehr vertragen. Der bei mir ab Werk verbaute Selle Italia X3 Sattel ist zwar sehr bequem, hat aber wenig Potenzial, sich nach vorne verschieben zu lassen. Mein Ergon-Sattel (unten, weiß) bietet da deutlich mehr:

Anhang anzeigen 1389283
Ich konnte noch keine Testfahrt absolvieren, beim Probesitzen ist der Sitzwinkel nicht negativ aufgefallen.
Leider wird sich die Testfahrt noch etwas hinziehen, da ich einen neuen Vorbau(-kombi) mit mehr negativer Vorbauneigung benötige. Ich habe nun den Fraser mit -25° bestellt - Lt Feber 2022.

Hoffe er kommt auch...

Bezüglich deiner Sattelthematik.
Ist es notwendig, dass du soweit vorne sitzt? Wichtig ist hier, dass du dich wohl fühlst und die Kraft gut übertragen kannst :i2:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
Da drücke ich dir die Daumen....

Ich habe mal kurz mit dem geliebäugelt

https://bike-ahead-composites.de/produkte/lenker/the-unit.html

Diese Lenkerkombi´s sind schon richtig cool. Aber wie du schon geschrieben hast, du brauchst Glück um etwas zu bekommen.

Ich habe mir für mein Exceed die Canyon CP08 Einheit gekauft und bin echt positiv überrascht.
Leider ist diese ca. 100 Gramm schwerer (lackiert und mit Stahlschrauben) als der Syncros Fraser, kostet aber mindestens 130€ weniger.

Falls der Syncros nicht bis 02/2022 geliefert wird, bestelle ich einfach bei Canyon und entlacke den Lenker.

 
Dabei seit
18. Juli 2016
Punkte Reaktionen
11
Hi und frohe Ostern,

dann erzähl ich mal meine Story zu meinem Thrill Hill 3.

Ich habe mein TH3 am 28.02.20 in Bocholt abgeholt. Nach 3 Monaten war erstmals der Dämpfer der RS Select defekt. Gabel eingeschickt, DHL hat sie verbummelt, nach 8 Wochen und viel Schreiberei habe ich eine neue bekommen. Nach weiteren 2 Monaten war der Dämpfer der zweiten Gabel defekt, außerdem der XT-Schalthebel. Wieder beides eingeschickt, Schalthebel wurde erstattet und nach 6 Wochen kam im November die Gabel zurück mit neuem Dämpfer. Das alles war begleitet von zahllosen Mails und zuletzt auch anwaltlichen Schreiben. Vor 2 Wochen stellte ich fest, dass es am hinteren Schaltzugauslass zu einer Rissbildung kommt, das sei nicht so tragisch, schreibt Rose. Wenn die Schwinge auf Lager wäre, könnte man die innerhalb von 2-3 Wochen wechseln.
Des Weiteren klappert die Federgabel erneut bei Trails mit kurzen Schlägen. Und das Hauptlager ist ausgeschlagen, es hat starkes Spiel.

Abgesehen von der Häufung der Mängel, für Schäden Teilen von RockShox und Shimano kann Rose ja nichts, geht mir der Kundenservice ziemlich auf den S..... Das ist ein Bike für knappe 3,5 K und die regen sich da so träge.

Bitte nicht falsch verstehen, ich bin seit den 90er Jahren Rose-Kunde und war immer zufrieden. Aber dieses Bike versaut mir die Lust aufs Biken. Ich pflege und hege es, und es gefällt mir eigentlich außerordentlich gut, aber der Service versaut das alles.

Und ich bewege das Bike artgerecht, XC und Straße, kein Bikepark, keine Stürze, nach einem Jahr und ca. 7.200 km sollte es nicht so oft kaputt sein.
So, jetzt das große Finish:

Ich fahre jetzt Cube. Nachdem die Federgabel seit Ostern weitere 2 mal defekt war und Rose den Arsch wieder nicht hochgekriegt hat, ging das Rad zurück. Es gibt auch noch tolle andere Bikes und fantastische andere Bikeshops. Das eine sind Defekte, die können auftreten, möglichst nicht in dieser Häufung. Das andere ist der unterirdische Kundendienst. Aber scheinbar haben sie es nicht nötig. NIE WIEDER ROSE, noch nicht mal ne Ventilkappe.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
So, jetzt das große Finish:

Ich fahre jetzt Cube. Nachdem die Federgabel seit Ostern weitere 2 mal defekt war und Rose den Arsch wieder nicht hochgekriegt hat, ging das Rad zurück. Es gibt auch noch tolle andere Bikes und fantastische andere Bikeshops. Das eine sind Defekte, die können auftreten, möglichst nicht in dieser Häufung. Das andere ist der unterirdische Kundendienst. Aber scheinbar haben sie es nicht nötig. NIE WIEDER ROSE, noch nicht mal ne Ventilkappe.
Ich kann deine Entscheidung, auf Grund der Erfahrung, komplett nachvollziehen.

Schade, dass gerade heute, sowas noch passieren kann.

Genieß dein neues Fahrrad!
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte Reaktionen
216
Die ersten Fahrten sind erledigt und bin echt happy. Die Gabel tut, nach diversen Einstellungen, dem Fully recht gut.

Habe nun den Canyon Lecker mit -17° montiert und nun passt auch die Höhe wieder. Leider mehr als 120 Gramm schwerer wie der Synchros, aber auch rund die Hälfte günstiger...

IMG_7759.jpg

IMG_7764.jpg
 
Dabei seit
2. Mai 2021
Punkte Reaktionen
10
Gutes neues Jahr wünsche ich euch allen!

Ich hab eine Frage an euch bzgl. Lackkratzer
Mein Thriller Hill Farbe: Mosegreen hat mittlerweile den ein oder anderen Steinschlag Abbekommen. Seitens Rose gibt es angeblich einen Lackstift, habt ihr bereits Erfahrung damit?

Vorab vielen Dank und viele Grüße,
Simon
 
Oben