Thrill Hill 29" (2020)

Dabei seit
1. März 2015
Punkte für Reaktionen
133
Hm, ich fand das die Reifen mit den hellen Rändern toll aussehen. Mal was Anderes...
Aber wichtig ist ja das sich der Fahrer wohlfühlt. 8-)
Ich habe die auch wegen der Optik mitbestellt.....
Ggf. tausche ich später gegen
Cross-&Race-King
oder
Wolfpack Speed

Cool wäre der Aspen als Skinwall....

Aber erstmal heißt es auf das Bike warten....
 
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Aschersleben
Hallo,

wieviel Zähne sind bei einer 1-fach Kurbel (Sram XX1 Eagle Dub, Shimano XTR M9100-1) maximal möglich? Gemäß Aussage Rose beträgt die maximale Zahnzahl 32.

Wie verhält sich das ganze mit einer 2-fach Kurbel?

Vielen Dank im Voraus.
 
Dabei seit
18. Juli 2016
Punkte für Reaktionen
0
Was ist denn das Problem mit größeren Kettenblättern? Erschließt sich mir nicht. Im Übrigen ist Rose generell sehr vorsichtig. Reifenfreigabe bis 2.25, ich hab 2.4 mit reichlich Restplatz montiert.
 
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Aschersleben
Ich hatte bei Rose angefragt wieviel Zähne seitens Rose beim Thrill Hill freigegeben sind und die Antwort per Email war 32 Zähne.
Deshalb die Frage wieviel Zähne maximal möglich sind da mir 32 Zähne zu wenig sind.

Ich danke für die Antworten, mit 36 Zähnen kann ich leben, jetzt nur noch die Entscheidung treffen ob es das 4er oder 6er wird.

Vielen Dank für die Hilfe 👍
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
49
Also ich fahre 34 Zähne auf der XX1 Kurbel und da ist wirklich reichlich Platz. Ohne es getestet zu haben, lassen sich Sram Kurbeln mit 36 Zähne zu montieren. Aber 36 Zähne ist schon eine Ansage :oops:

Bezüglich der Reifen muss man sagen, dass der Hinterbau nicht der Breiteste ist. Ich fahre aktuell Wolfpack Speed in 2,25, Stollenbreite ca. 57mm - Hier hab ich nich rund 6mm pro Seite frei zum Rahmen. Bei 2,4" wird es sicherlich schon eng, aber auch nicht problematisch.

Rose ist hier wirklich sehr verhalten mit den Aussagen.
 
Dabei seit
19. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
5
Habe jetzt auch auf die Wolfpack Reifen und Tubeless umgerüstet, fährt sich hervorragend. Das Bike macht ir immer mehr Spaß.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
49
Habe jetzt auch auf die Wolfpack Reifen und Tubeless umgerüstet, fährt sich hervorragend. Das Bike macht ir immer mehr Spaß.
Welche Reifen hattest du zuvor montiert bzw. welche Reifen von Wolfpack hast du gewählt?
Ich bin noch immer sehr zufrieden mit der WP Kombi Race und Speed. Die Reifen fühlen sich so an, wie man es erwartet und wie ich mit wünsche.
 
Dabei seit
19. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
34
Cool,

Rollwiederstand beim Speed ist ein Traum, der Race bremst ein wenig.
Aber die Kombi ist schon geil...

Ich bekomme mei Thrill-Hill in 14 Tagen, aber auch erstmal mit dem Ikon .....wegen der Optik....

Das Bike wird der Knaller, ihr dürft gespannt sein :hüpf:
Die Zeit ist rum, wir wollen Bilder sehen😁
 
Dabei seit
19. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
5
Welche Reifen hattest du zuvor montiert bzw. welche Reifen von Wolfpack hast du gewählt?
Ich bin noch immer sehr zufrieden mit der WP Kombi Race und Speed. Die Reifen fühlen sich so an, wie man es erwartet und wie ich mit wünsche.
Habe mir Race und Speed bestellt, die kamen sogar in Corona Zeiten schnell in Wien an. Vorher hatte ich die Original Maxxis oben. Finde die Wolfpack Reifen wirklich gut, rollen für mich hervorragend und halten auch gut her.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
49
Habe mir Race und Speed bestellt, die kamen sogar in Corona Zeiten schnell in Wien an. Vorher hatte ich die Original Maxxis oben. Finde die Wolfpack Reifen wirklich gut, rollen für mich hervorragend und halten auch gut her.
Selbe Kombi habe ich ebenfalls montiert:daumen:
Wo bist du den in Wien mit deinem Thrillhill unterwegs? Ich komme aus dem Bezirk Eisenstadt, also nicht soo weit entfernt von dir.

Der April war für mich ein vergleichsweises starkes Monat mit ~400km und 10.500hm. Bin noch immer sehr zufrieden mit dem Rose Bike und vermisse eigentlich nichts, außer die Möglichkeit eine zweite Flasche zu montieren.
Verbesserungspotenzial gibt es meiner Meinung nach bei den Laufräder. Die Crest sind nicht schlecht, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass diese eher auf der "weichen" Seite stehen. Aus diesem Grund würde ich gerne nochmals upgraden und da sind mir die Pancho Pride Laufräder in den Sinn gekommen. Mit unter 1200g leicht und sicherlich steifer als die 1400g schweren Crest. Mal sehn...
 

Anhänge

Dabei seit
19. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
5
Eigentlich klassisch im Wienerwald, da ich direkt in Währing wohne und in 5 Minuten im Wald bin. Der zweite Flsschenhalter geht mir auch ab, ich finde auch, dass die Position des Flaschenhalters zu tief ist, geht aber wohl nicht anders am Rahmen. Die Wolfpack Reifen finde ich sehr gut, im Vergleich zu den 2.4er und noch breiter, die ich früher am Radon Slide hatte, sind die 2.2er ja fast zierlich. Geht aber gut. Du könntest Dir bei Klempner Wheels welche machen lassen, die sitzen in Niederösterreich und haben einen exzellenten Ruf. Ich habe derzeit keine Änderungswünsche, ich will nur fahren ;o)
 
Dabei seit
19. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
6
Bisher war ich hier nur Mitleser,gestern aber mein Rose Thrill Hill 4 Gr.L bekommen.
Gewicht im Lieferzustand 10,47kg (ohne Pedale).
Nach heutigem Umbau:Conti Crossking Bernstein ,Sattel Ergon und Pedale XTR nun
Gewicht bei 10,7kg.
Morgen folgt erste Ausfahrt😄🚴.
Anbei Bilder.
 

Anhänge

Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
49
Bisher war ich hier nur Mitleser,gestern aber mein Rose Thrill Hill 4 Gr.L bekommen.
Gewicht im Lieferzustand 10,47kg (ohne Pedale).
Nach heutigem Umbau:Conti Crossking Bernstein ,Sattel Ergon und Pedale XTR nun
Gewicht bei 10,7kg.
Morgen folgt erste Ausfahrt😄🚴.
Anbei Bilder.
Sieht super stimmig aus.
Die Kashima Beschichtung passt zu den Bernstein Conti´s.
Hier sieht man wieder, dass die FOX Suspension bisschen leichter ist wie die RS Ware.
 
Dabei seit
5. Februar 2020
Punkte für Reaktionen
11
Da werde ich neidisch, sowohl auf das Bike als auch auf die tolle Landschaft. 👍
Wir hier im Norden von Deutschland haben es da etwas weniger hoch.
Aber vielleicht wird es ja noch etwas mit Sommerurlaub in Österreich.....
 
Dabei seit
29. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
65
Macht es Sinn, auf XL zu gehen, wenn L bei der Probefahrt gepasst hat?

Die Frage ist nur den Geometriedaten geschuldet, denn obwohl laut Rose das L zu mir passt (188cm / 88 cm / 90kg, keine speziell langen Arme), bin ich wirklich recht zufrieden ein BMC Agonist XL gefahren, siehe unten.

Ich "befürchte", das Thrill Hill könnte eher zu klein, zu kurz sein?

Thrill Hill L:
1590228369543.png


Thrill Hill XL:

1590228392539.png


BMC Agonist (bei mir in XL):

1590227904656.png
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
49
Macht es Sinn, auf XL zu gehen, wenn L bei der Probefahrt gepasst hat?

Die Frage ist nur den Geometriedaten geschuldet, denn obwohl laut Rose das L zu mir passt (188cm / 88 cm / 90kg, keine speziell langen Arme), bin ich wirklich recht zufrieden ein BMC Agonist XL gefahren, siehe unten.

Ich "befürchte", das Thrill Hill könnte eher zu klein, zu kurz sein?

Thrill Hill L:
Anhang anzeigen 1049301

Thrill Hill XL:

Anhang anzeigen 1049304

BMC Agonist (bei mir in XL):

Anhang anzeigen 1049298
Ich denke du kannst auf jeden Fall beide Größen. Du hast ja die Möglichkeit, egal wie du dich entscheidest, mit Vorbau und Sattelstütze zu helfen.
Wenn dir das L gepasst hat, nimm den L Rahmen...
 
Dabei seit
19. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
6
Körpermasse gleich wie bei dir (188cm/88cm/79kg); Mein Thrill Hill mit Gr. L passt perfekt.
 
Dabei seit
26. November 2019
Punkte für Reaktionen
49
Hallo Leute,

kurzer Zwischenbericht von meiner Seite. Das Thrillhill macht mir noch immer extrem viel Spaß. Ich konnte das Bike jetzt 2x auf dem Wexltrails sowohl Uphill als auch Downhill testen und muss sagen, wunderbar! In den Uphill Passagen klettert es effizient und in den Downhill Segmenten verleiht der Hinterbau genug Reserven.

Gestern hatte ich die erste Panne - Bei der Jagd nach einem Uphill KOM habe ich Druckverlust im Hinterreifen festgestellt. Jedoch habe ich keine Leckage und Milch Austritt gefunden. Reifen wieder aufgepumpt und Richtung Zuhause gefahren - Nach dem Waschen habe ich den Fehler gefunden -> Die Felgen sind gerissen und ich vermute, dass dort die Luft ausgetreten ist.

Es ist Schade, dass die Felgen nur ca 1.200km gehalten ohne Renneinsatz gehalten haben. Aktuell ist nur die Hintere gerissen. Ich habe Superlight Bikeparts bereits kontaktiert und warte nun auf ein Angebot meine Laufräder auf 25mm Carbon Felgen upzugraden. Mal sehn was dabei raus kommt. Warum durch diese Risse so viel Luft ausgetreten ist konnte ich noch nicht feststellen. Milch war auf alle Fälle noch genügend in den Reifen.

20200524_185202.jpg
20200524_185221.jpg
20200524_185246.jpg

Ich habe mir in diesem Zuge gleich die Reifen genauer angesehen und konnte dort keine Beschädigung feststellen. Die Pannensicherheit der Reifen ist auf jeden Fall gut - An der Seitenwand sieht man, dass er einige Steine seitlich abgekommen hat. Die Laufleistung wird jedoch nicht allzu hoch sein, der Reifen hat nun 650km und ca 15.000hm hinter sich und das Profil in der Mitte hat deutlich gelitten. Die Performance und der Grip ist dennoch gut.

SRAM Eagle XX1 Kette nach 1.200km - 40.000hm
Werde diese bald wechseln um die Kassette zu schonen. Das Bild zeigt die Innenseite - Außen ist die Beschichtung noch vollständig erhalten.

20200524_152000.jpg
 

Anhänge

Oben