Thule Chariot Sport-Fahrradanhänger im Test: Luftiger Marktführer zum Höchstpreis

Thule Chariot Sport-Fahrradanhänger im Test: Luftiger Marktführer zum Höchstpreis

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOC9UaHVsZV9DaGFyaW90X1Nwb3J0XzEtNC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Gefühlt ist der Thule Chariot Sport der Marktführer unter den Fahrradanhängern für Kinder. Wir haben das einsitzige Topmodell Sport im Test herausgefordert, diesen Eindruck zu beweisen. Ob es ihm gelungen ist?

Den vollständigen Artikel ansehen:
Thule Chariot Sport-Fahrradanhänger im Test: Luftiger Marktführer zum Höchstpreis

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Thule Chariot Sport 1 gemacht?
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.378
Warum bei Thule niemand die Achsaufnahme kritisiert?
Diese Kunststoffhülsen haben relativ schnell Spiel, vielleicht bilde ich es mir aber auch ein, aber unser Thule Chariot ist der reinste Wackelkandidat.
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
2.001
Ort
München / Bodensee
@vitaminc Also wie beschrieben sehe ich bei der Kupplung klares (und leicht zu hebendes) Verbesserungspotential. Das von dir beschriebene Problem kommt dann ja noch on top dazu...
 

onkeldueres

König des Waldes
Dabei seit
8. Januar 2006
Punkte Reaktionen
311
Ort
Köln
Nur zur Info. Fullys haben keine Anhängerfreigabe. Nur das Riese&Müller Delite . Und Carbonfullys schon gar nicht. Fragt mal beim Hersteller nach!
 

EddieMeduza

LocalSpotShredder
Dabei seit
19. April 2007
Punkte Reaktionen
3
Ort
Freising
Wir hatten eines der Vorgängermodelle, den Chariot Cts. Damals (2000) als einzige Alternative zum original Babyjogger ein "Buggy", der sowohl zum Joggen als auch als Fahrradanhänger geeignet war (babyjogger ist es nicht). Einen anderen Kinderwagen haben wir uns gespart. Nach intensivem 11-jährigen täglichen Gebrauch durch 3 Kinder sowohl zum Joggen als aus als Anhänger haben wir das Teil an den Schwager weitergereicht, wo er noch mindestens weitere 8 Jahre ohne jegliche Probleme seinen Dienst getan hat und ebenfalls weitergegeben wurde. Hier ein paar Erfahrungen:
  • die Qualität ist super, die Aufnahme der Räder an den Hinterachsen könnte verbessert werden
  • nach ca. 6 Jahren (und zugegebenermaßen viel draußen stehen) hatte der Stoff Stockflecken
  • vieles von dem Schnicko, den es jetzt gibt (z.B. Bremse zum Joggen) braucht man nicht
  • als Alternative zur "Kleinstkindaufnahme" tut es auch ein alter Maxicosi, bei dem man den Bügel abgesägt hat (15€ vs. die unverschämten Thule Preise)
  • die inzwischen größeren Taschen sind sehr gut
  • die "Stummel"vorderräder taugen überhaupt nicht, da m.E. zu klein. Sie sind maximal für die Fußgängerzone und zum Einkaufen geeignet, wenn das große Joggingvorderrad einfach zu viel Platz benötigt. Freunden sind diese auch als der Chariot mal am Fahrrad angehängt abgestellt wurde auch geklaut worden.
  • Mit Skiern drunter (original oder selbst gebaut) kann man super Langlaufen,
  • aus alten Langlaufschlittschuhen selber gebaut haben wir auch Kufen drunter gesetzt und konnten so auch auf dem See Langlaufen (wir haben damals in Stockholm gewohnt)
  • das Ding ist wirklich sehr schmal (kommt eben vom Laufen) und ist auch ein paar Mal in Kurven mit überhöhter Geschwindigkeit umgekippt.
  • inzwischen gibt es auch ein Model mit Federung, unsere Kids haben sich jedenfalls nicht über zu starkes Rumpeln auch auf Feldwegen nicht beschwert, aber Trails sind wir wenn dann nur zu Fuß gegangen
  • Die damalige Anhängerkupplung (einfaches Anklemmen an der linken Hinterradstrebe) ist zum Glück verbessert worden.
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
2.001
Ort
München / Bodensee
Nur zur Info. Fullys haben keine Anhängerfreigabe. Nur das Riese&Müller Delite . Und Carbonfullys schon gar nicht. Fragt mal beim Hersteller nach!
Das stimmt so pauschal nicht. Wir bereiten das für unser abschließendes FAQ gerade auf. Bei Trek beispielsweise sind die Räder freigegeben, solange das zulässige Gesamtgewicht nicht überschritten wird. Richtig ist, dass es bei vielen Herstellern nicht freigegeben ist und häufig nicht explizit erwähnt wird. Unsere Anfragen an die wichtigsten Hersteller sind deshalb draußen :)
 
Dabei seit
29. Juli 2020
Punkte Reaktionen
237
Hi, ich benötige für mein Bike mit Boost Standard eine passende Steckachse um meinen Thule ankuppeln zu können. Hat vllt. jemand einen Link? Ich hab bislang nur etwas von Syntace gefunden…
Vielen Dank
 
Dabei seit
18. April 2015
Punkte Reaktionen
6
Hallo Tobias,
sehr guter und ausführlicher Test👍.
Kurze Anmerkung,
Scheibenbremse lässt sich leider nicht offiziell nachrüsten , nur das Bremsenkit, was kein Vergleich ist zum Scheibenbremssystem.
Danke für diesen tollen Bericht.
Grüße Axel
 
Dabei seit
5. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
995
Ort
Alpenraum
Hi, ich benötige für mein Bike mit Boost Standard eine passende Steckachse um meinen Thule ankuppeln zu können. Hat vllt. jemand einen Link? Ich hab bislang nur etwas von Syntace gefunden…
Vielen Dank
 
Dabei seit
18. April 2015
Punkte Reaktionen
6
Hat jemand eine Idee, wie man die nervig lauten Plastik-Buggyrreifen gehen Luftreifen tauschen kann? Käuflich gibt es da wohl leider erstmal nichts fertiges.
Hol dir das Jogging Kit, mit kleinen Buggyräder (Luftreifen) wird es preislich auch nicht günstiger.
Mit dem großen Joggingrad ist der Komfort für deine Kinder wesentlich größer.
Grüße Axel
 

Anhänge

  • F7C91F38-F315-431F-909A-58E58AC40F0F.jpeg
    F7C91F38-F315-431F-909A-58E58AC40F0F.jpeg
    375,5 KB · Aufrufe: 5
Dabei seit
21. Mai 2010
Punkte Reaktionen
62
Ort
Landshut
Hol dir das Jogging Kit, mit kleinen Buggyräder (Luftreifen) wird es preislich auch nicht günstiger.
Mit dem großen Joggingrad ist der Komfort für deine Kinder wesentlich größer.
Grüße Axel
Das Joggingrad hab ich und nehme es auch bei Offroad-Spaziergängen sowie beim Joggen und Skaten her. Aber in der Innenstadt ist es dann doch zu unhandlich (in Geschäften sowieso) und daher bin ich auf der Suche nach einer Luftreifen-Lösung für die Buggyräder, um den Komfort (vor allem für die Ohren :) ) zu erhöhen.
 
Dabei seit
18. April 2015
Punkte Reaktionen
6
Das Joggingrad hab ich und nehme es auch bei Offroad-Spaziergängen sowie beim Joggen und Skaten her. Aber in der Innenstadt ist es dann doch zu unhandlich (in Geschäften sowieso) und daher bin ich auf der Suche nach einer Luftreifen-Lösung für die Buggyräder, um den Komfort (vor allem für die Ohren :) ) zu erhöhen.
Naja ob sich der Aufwand lohnt nur für die Ohren musst du wissen.
Ich wollte damals auch wie du eine andere Buggybereifung nehmen, damit unsere beide Kids weniger Vibrationen abbekommen.
Ich habe mir dann die alten Buggyräder lose besorgt vor 2017, die in den neueren Thule Buggyräderhalter passen. Diese Räder sind zwar keine Luftreifen haben aber wesentlich mehr Gummi ca. 6x soviel und können Vibrationen besser aufnehmen.
 
Oben