Tipps und Anregungen bezüglich Kaufentscheidung / YT Jeffsy - Radon Slide Trail

Dabei seit
15. August 2020
Punkte Reaktionen
20
Ort
Bergisch Gladbach / Flughafen Frankfurt
Hallo zusammen,

ich möchte meinen Fuhrpark etwas reduzieren und stehe vor der Wahl zwischen einem YT Jeffsy Core 4 und einem Radon Slide Trail 10.0.
Als ehem. Triathlet und begeisterter Rennradfahrer war das Mountainbiken immer eine schöne und technisch anspruchsvolle Abwechslung. Mit meinem mittlerweile fast 15 jährigen Sohn haben wir vor Jahren die Bikeparks entdeckt und seitdem infiziert. Mehrmals im Jahr gehts in Bikeparks ( Winterberg, Hahnenklee, MSB-X-Trail, Ochsenkopf… ) und im Sommerurlaub nach Saalbach Hinterglemm ( zum 2. mal dieses Jahr ).

Mein Sohn hat mittlerweile auch nur noch 1 Fahrrad, ein tolles YT Capra CF, von dem er absolut begeistert ist. Ich wollte mein damaliges Rotwild nicht kaputt fahren und habe mir ein 2015er Canyon Torque für den Bikepark zugelegt und etwas gepimt ( selbst aufgebaute Laufräder, DT Swiss FR560 mit DT Swiss Alpine 3 Speichen auf DT Swiss 350er Naben ).

Wie eingangs erwähnt möchte ich nur noch 1 Rad haben, mit dem ich mal ne Runde durch den Wald fahren, Anstiege hochpedalien, evtl mal nen Alpendurchstieg machen und auch im Bikepark Spaß haben kann. Im Park fahre ich gerne Enduro und DH Stecken, den ein oder anderen Drop sowie kleine Sprünge mach ich auch, aber nicht die großen.

Zur Wahl stehen : YT Jeffsy Core 4 und das Radon Slide Trail 10.0. In den nächsten Tagen werde ich das Radon mal probefahren, mit dem YT wird das wohl etwas schwieriger.

Wie ist eure Meinung dazu, welche Denkanstöße habt Ihr für mich ? Gibts Leute hier, die mit diesen Bikes Erfahrungen haben ?

Danke vorab,

Alex
 
Dabei seit
28. Januar 2009
Punkte Reaktionen
44
Ich fahre seit diesem Frühling das Radon Slide Trail 10.0 bei uns in den Voralpen, Alpen und Ligurien.
Bis jetzt kann ich nichts schlechtes berichtigen.

Ich bin kein Fahrtechnikgott und kann gleichwohl mit den Kollegen mithalten die teils doppelt so teure Mtb`s fahren.

Da ich meistens ohne Rucksack und Trinkbeutel fahre, habe ich für mich das Jeffsy ausgeschlossen, da es nur eine kleine Trinkflasche fasst.
 
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
521
Ich kenne das Radon zwar noch nicht persönlich (das Jeffsy mal 20min bei YT in der Natur probegefahren), aber auf dem Papier bzw. in Typ und Geo scheinen die zwei sich nicht viel zu geben. Jeffy und YT sind fein, aber für Versender rel. teuer/nicht allzu billig, Radon dagegen ist ja meist ein Preiskracher, auch zwischen den zweien. Dafür glänzt Radon meist durch nicht-Verfügbarkeit. Das scheint im Moment aber bei beiden Modellen ähnlich, von daher würde ich bei ähnlicher Wartezeit das Radon nehmen, nur falls es beim Jeffsy schneller geht und man es eilig hat das Jeffsy.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.251
Ort
Leipzig
Würde auch das Radon nehmen, wenn direkt verfügbar. Es ist halt nichts woran man sein Herz hängt, und länger halten als die Garantie wird es auch nicht - aber wenn es passt und sonst den Ansprüchen genügt, ist jetzt fahren können einfach sinnvoller als bis Ultimo auf ein Traumbike warten.

Beide sind eher konservativ von der Geo, und beim Radon würde ich bei einer Probefahrt auf das Verhalten des Hinterbau achtgeben. Oder zumindest die Tests daraufhin querlesen.
 
D

Deleted 210077

Guest
Das Jeffsy ist auf jeden Fall bergab sehr viel potenter und besser als es die Geo Tabelle oder der Federweg vermuten lassen würden.
 
Oben Unten