Tips zum Einbau einer Magura Mid Ego

Mr.Dual

wat denn?
Dabei seit
14. Juli 2003
Punkte Reaktionen
192
Ort
Heilbronn
Hi leutz! Hat jemand von euch schon mal so ein ding eingebaut ist ja doch bissl anders als herkömmliche Gabeln! In welcher Reihenfolge sollte ich vorgehen? Vielen Dank für eure Tips :)
Mfg
 
Dabei seit
24. April 2001
Punkte Reaktionen
5
Wenn Du hier keine schnelle Antwort kriegst (ich kann Dir leider nicht weiterhelfen), frag doch mal im Forum auf magura.com
Dort geht sowas GANZ schnell :D
 

Osti

Gurkencommander
Dabei seit
16. August 2002
Punkte Reaktionen
5.239
Ort
Unterallgäu
Das geht (nahezu) wie bei einer herkömmlichen Gabel:

-obere Brücke demontieren
-Gabelkonus auf Gabel aufschlagen
-den restlichen Steuersatzkrempel auf den Gabelkonus legen
-Gabel in Steuerrohr einfügen
-oberen Steuersatzkrempel auflegen
-alles so fixieren, dass die Gabel und Steuersatz plan aufeinander liegen
-damit die Gabel nicht immer nach unter rausrutscht kam man diese mit nem Riemen oder Schnürsenkel am Unter- oder Oberrohr fixieren
-obere Gabelbrücke drauf, Gabelbrücke sollte relativ bündig mit den oberen Standrohren abschliessen, falls das nicht der Fall ist, dann noch Spacer unter die Gabelbrücke bis es passt
-Vorbau montieren (falls es ein integrierter is, dann vernachlässigen) :D
-Vorbauhöhe bzw. Sitzposition überprüfen, falls Vorbau zu tief und Gabelschaft noch genügend lang, dann Spacer unter Vorbau-
-ansonsten Gabelschaft auf geeignete Länge kürzen, Gabel sollte dabei kaum noch Spiel im Steuersat haben, damit das Kürzen "genauer" ist
-Schnitthöhe markieren, Gabel wieder ausbauen, Schaft kürzen, entgraten und wie oben wieder zusammensetzen
-im Idealfall sollte der Gabelschaft im montierten Zustand jetzt ca. 5-7mm kürzer als der Vorbau sein, wenn alles montiert ist.
-Ist das der Fall, dann Ahead-Kralle einschlagen oder ein wiederverwendbares System benutzen
-Aheadkappe aufsetzen und festziehen, allerdings vorsichtig. Immer wieder kontrollieren, dass der Steuersatz gerade ist. Solange festanziehen, bis der Steuersatz kein Spiel mehr hat und sich leicht drehen lässt
-obere Brücke anziehen
-Vorbau anziehen und fertig.

Alle Schrauben zb. an den Brücken oder Vorbau immer über Kreuz anziehen, damit sich keine Spannungen bilden.

Statt einer Aheadkralle würde ich ein wiederverwendbares System nehmen, hat den Vorteil, dass man die nicht schräg einschlagen kann und halt immer wieder verwenden kann.

Osti
 
Oben Unten