titan, ja aber wer hat's verbrochen? edit: rewel. ein prototyp?

Dabei seit
24. August 2007
Punkte Reaktionen
1.595
Ort
hessen
hi.

kann mir jemand von euch helfen, das rad hier zu identifizieren?

0A4798C7-3F98-48B2-A5FD-F2B22135886E.jpeg
77E458F2-8CD2-43E8-A11A-87B98156D630.jpeg
83BF0882-1040-420B-B599-064CDAEC96C8.jpeg

871FE3F4-32B4-4CA7-B0DB-AEE24119CFCF.jpeg

A67DF4AD-90CE-43B0-8216-CE31E0E4F9B6.jpeg
B93711AF-2FF9-45A7-8DC0-B7C046800E98.jpeg
408B0C1C-BA36-4E01-A3CE-D4C773F664A0.jpeg
62FFCD1C-8766-4196-9629-AB726B51ED0D.jpeg


so auf die schnelle hab ich jetzt leider keine rahmenmummer finden können.

ist sauleicht.
überwiegend mit xtr 95x ausgestattet.

eventuell was aus titan oder doch nur schnöder stahl?

danke.
 
Dabei seit
24. August 2007
Punkte Reaktionen
1.595
Ort
hessen
ich weiss - der magnet wüsste es aber da ich grad keinen zur hand hab ... dachte ich, könnte der ein oder andere es anhand der merkmale schon etwas näher eingrenzen.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.269
Ort
Nähe GAP
Den Schweißnähte nach zu urteilen eindeutig frühes Titangeröhr. Wobei ich nicht weiß von wem.
Die Schweißnähte der Verstärkungen um das Tretlagerghäuse sehen komisch aus, fast wie nachträglich angebrutzelt.
 
Dabei seit
24. August 2007
Punkte Reaktionen
1.595
Ort
hessen
hey leute, jetzt bin ich daheim.
wusste garnicht, dass mein auto so schnell fährt :D

was soll ich sagen: der magnet schlägt nicht an :hüpf:
ihr lagt alle richtig mit euren einschätzungen, danke!

jetzt muss ich nur noch rausbekommen, wer der hersteller ist.
 
Dabei seit
24. April 2014
Punkte Reaktionen
1.740
Ort
Duisburg
Die Kurbel ist zwar Coda (Cannondale), das Rad aber zu 100% niemals!

Selbst wenn Cannondale jemals Titan gemacht hätte, solch grottenhäßliche Schweißnähte gab/gibt es bei Cannondale nicht...
 

fiveelements

Ich bin Groot
Dabei seit
4. Januar 2002
Punkte Reaktionen
697
Dass das ein frühes Rewel ist, sieht man an dem Kasten hinter dem Tretlager. Den haben sie später eingespart und nur noch die übliche Querstrebe eingefügt.

Ich hatte mal so eins, war schön steif am Berg aufwärts. Titan war und ist aber nicht mein Ding.
 
Dabei seit
24. August 2007
Punkte Reaktionen
1.595
Ort
hessen
gestern hatte ich den verkäufer und seine frau, der das rad eigentlich gehörte gefragt, ob sie noch wüssten, wer der hersteller des rades ist, was beide verneinten.

man wollte sich aber darum kümmern es beim kollegen, dem man es seinerzeit abgekauft hatte, ausfindig zu machen.

eben kam dann diese nachricht:

57D79941-85D2-445D-867D-3079BE2CA022.jpeg


somit offiziell bestätigt, dass es ein rewel titanrahmen ist.

juhuuu....
 
Dabei seit
24. August 2007
Punkte Reaktionen
1.595
Ort
hessen
bis auf das innenlager habe ich das rad heute von sämtlichen anbauteilen befreit.

als ich den umwerfer entfernt hab kam das zum vorschein:

5532B303-0FA6-4BB6-A5E8-34C890D13168.jpeg
7C63D536-702C-4FF6-9697-52CD64F44ED4.jpeg
5583FE5D-2C13-45C9-A8B7-402F3F5A548E.jpeg


da hatte wohl jemand seine kraft nicht unter kontrolle.

sattelrohr-maß aussen: 38,0 mm
sattelstützen-maß: 36,4 mm

gibt's denn überhaupt ne umwerferschelle in dem maß und was gab es an klassischen stützen mit so nem maß?

:ka:
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.269
Ort
Nähe GAP
Umwerfer für Durchmesser 38,2mm finde ich, aber nix klassisches: https://r2-bike.com/SRAM-X0-Umwerfe...MIjbOW_fa85QIVQ-N3Ch3BcgAxEAQYASABEgJpzvD_BwE
Vielleicht was mit Bandschelle?
Der ursprünglich angeschraubte Umwerfer muss doch an der Schelle bearbeitet sein, sonst passt da doch nichts?
Kann man mit der Aluschelle eines Umwerfers das Sattelrohr in der gezeigten Form verformen? Kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen.
Ich meine fast, dass könnte schon ab Werk so ausgesehen haben.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.269
Ort
Nähe GAP
Um einen anderen einigermaßen klassischen Umwerfer hier anbauen zu können, würde ich mit einer Adapterschelle für Anlötumwerfer arbeiten. So etwas z.B.: https://www.amazon.de/MASSI-Schelle-Umwerfer-34-9-schwarz/dp/B00H3LYY4C/ref=cts_sp_3_vtp
Wenn die Schelle genügend Fleisch hat, kann man sie innen umlaufend um ~1,5mm erleichtern und an das Sattelrohr anpassen.
Passender Umwerfer mit Zug von oben wäre dann z.B. der LX FD-M566-TF: http://bernd.sluka.de/Fahrrad/Shimano/TM/FD-M566-T_1996.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Juli 2005
Punkte Reaktionen
6.759
Echt jetzt?
Auf dem Foto oben ist doch ein Umwerfer montiert!!

Ich denke da hat jemand nen 34,9er aufgeschliffen und dann angeknallt ans Sattelrohr.
 

Raze

Chacun à son goût
Dabei seit
12. Februar 2005
Punkte Reaktionen
1.205
Ich meine fast, dass könnte schon ab Werk so ausgesehen haben.

So schlecht waren die ersten REWEL Rahmen auch nicht gefertigt :) Wer in Bozen die Augen aufhält sieht des öfteren diese Rahmen, was ja schon mal kein schlechtes Zeichen ist. Das Finish wurde da oft mit der Lötlampe farbig gestaltet oder die Herren haben mit Drahtbürstenaufsätzen unterschiedliche Muster "reingezaubert".

Mir gefällt es, man sieht dem Rahmen das Handwerk an, auch wenn es aussieht wie vom Dorfschmied gemacht.
 
Oben