Tooltime - zeigt her euer neues Bike Werkzeug

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5.192
Ort
Rostock
Hey ihr Werkzeugfetischisten.
Ich hab hier weit und breit keinen deartigen Thread gefunden. Immer nur "zeigt her eure ...Bikes oder Selbstbauten", aber " zeigt her euer Werkzeug" gab noch nirgends. Komisch eigentlich.
Also warum nicht mal einen Thread rund um neues Werkzeug für die Bike Werkstatt?!
more-power-home-improvement.gif

Zeigt her eure neuen Errungenschaften!
Egal ob Inbussatz, Kurbelabzieher, Montageständer, Kettenlehre, Zentrierständer, Entlüftungskit, Reifenheber, Drehmomentschlüssel, Innenlager-Werkzeug, Carbonsäge usw.

Bin gespannt was sich der ein oder andere von euch so zulegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5.192
Ort
Rostock
Dann fange ich mal an...
Nachdem sich bisher nur der Syntace 1-25Nm Drehmomentschlüssel in meinem Besitz befand, musste nun endlich etwas für's Grobe her. Bis heute musste ich mich beim Anziehen von Kassetten, Innenlager, Kurbeln und Co. immer auf mein Gefühl verlassen. Das hat jetzt ein Ende.
Hier sollte bezahlbare Markenware her. Birzmann, BBB und die anderen umgelabelten Chinaschlüssel kamen nicht in Frage. Etwas elektrisches wie von Topeak war mir nichts, da ich mit Batterie betriebenem Werkzeugen keine guten Erfahrungen in meiner kalten Garage gemacht habe.
Gedore steht für Qualität und die Red Serie ist dazu bezahlbar.
Klar, ist jetzt kein Tool einer Bike-Werkzeuge-Schmiede wie Parktool und Co. aber Drehmoment gesteuertes Anzugsverfahren können Firmen wie Wera und Gedore uva. mindestens genauso gut wenn nicht sogar besser.
Rechts- sowie Links-Auslösung
Kostenpunkt ~99€
IMG20210123190118.jpg
IMG20210123190147.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

RedWine

Rookie
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
36
Ort
Bonn
Ich baue meinen Werkezeug Koffer gerade noch auf. Koffer (Erbstück aus Alu), Drehmomentschlüssel und Schieblehre. Dazu noch das übliche Inbusset und einen Satz Maulschlüssel.
Zuletzt neu gab es den innenlager Schlüssel. hat seinen Zweck erfüllt.

C4F3D25E-D9B8-4445-84FD-D8CF8AB7912A.jpeg
daher folgende Frage: was hättet ihr gerne früher gekauft und nicht solange aufgeschoben? 😅
 
Dabei seit
1. April 2020
Punkte Reaktionen
480
Ort
Vienna
Da schließ ich mich auch an - meine, mittlerweile recht umfangreiche, Wera-Sammlung. Ich steh auf deren Tools - da passt alles, nix nudelt aus oder verformt sich kalt, wenns mal grob zur Sache geht und zudem sind auch die Werkzeugttaschen super aufgebaut!
 

Anhänge

  • IMG_20210112_192142.jpg
    IMG_20210112_192142.jpg
    241,8 KB · Aufrufe: 471
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
584
Ort
Thüringen

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5.192
Ort
Rostock
Also ich hätt ja gern so nen Drehmomentschlüssel von Stahlwille die teile sind absolut genial schon allein weil man nicht Stunden am griff drehen muss. 6-50 N/mAnhang anzeigen 1194527
Ja das stimmt, drehen muss man echt ewig beim Gedore um von 20 auf 100 zu kommen. Aber so oft brauche ich den nicht. Für die paar Mal im.Jahr haut das hin. Mir wäre nicht wohl dabei eine Schraube mit 50Nm anzuziehen, wenn da der Einstellbereich endet/anfängt. Ich gehe davon aus, dass bei den Extremauslagen die Abweichung am größte ist (Halbwissen).

Was ich mir schon hätte längst kaufen sollen...einen ordentlichen Montageständer. Von dem Feedback hält mich nur die Farbe ab.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Mai 2019
Punkte Reaktionen
366
Ja das stimmt, drehen muss man echt ewig beim Gedore um von 20 auf 100 zu kommen. Aber so oft brauche ich den nicht. Für die paar Mal im.Jahr haut das hin. Mir wäre nicht wohl dabei eine Schraube mit 50Nm anzuziehen, wenn da der Einstellbereich endet/anfängt. Ich gehe davon aus, dass bei den Extrenlmauslagen die Abweichung am größte ist (Halbwissen).
Muss nicht sein, siehe Prüfprotokoll von meinem Wera Click-Torque A5 (2,5 - 25 Nm)(https://products.wera.de/de/drehmom...ssel_mit_umschaltknarre_click-torque_a_5.html)
Wissend, dass Wera für Syntace deren Drehmomentschlüssel baut (https://r2-bike.com/SYNTACE-Drehmom...25-und-Bitsatz-2-8-mm-TX25-Testsieger-Edition), was auch am Umschalter zu erkennen ist, würde ich sogar sagen, dass der Wera auch 1 - 25 Nm kann, auch wenn er nicht so beworben wird. Auslösen tut er auf jeden Fall und selbst wenn die Abweichung des Anzugsmoment außerhalb des angegeben Bereichs etwas größer wird - genauer als ich die Schraube der Bremsbeläge per Hand mit 1 Nm anziehe ist der Drehmomentschlüssel immer noch.
 

Anhänge

  • IMG_0810.jpg
    IMG_0810.jpg
    197,3 KB · Aufrufe: 371

RedWine

Rookie
Dabei seit
9. November 2020
Punkte Reaktionen
36
Ort
Bonn
Einen vernünftigen Montageständer. Hab jahrelang mit dem Lidl-Teil hantiert bis ich mir endlich den feedback sports pro geholt habe.
Super Tipp, den kann ich aktuell aber glücklicherweise noch aus der Garage bei den Eltern klauen. Sackschwer aber hält.
Welcher Hersteller taugt den aktuell was? Vielleicht kann mich ja mal jemand in eine gute Richtung schupsen.
"Warum hab ich das nicht schon vor Jahren gekauft" Top 3 bei mir:

1. Kettenschlosszange
2. Gabelkrallen Einschlaggerät
3. Sägeführung

:D
Boa, bei 2 von 3 musste ich jetzt googeln ... ich lasse jetzt mal offen, bei was :rolleyes:
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5.192
Ort
Rostock
Muss nicht sein, siehe Prüfprotokoll von meinem Wera Click-Torque A5 (2,5 - 25 Nm)(https://products.wera.de/de/drehmom...ssel_mit_umschaltknarre_click-torque_a_5.html)
Wissend, dass Wera für Syntace deren Drehmomentschlüssel baut (https://r2-bike.com/SYNTACE-Drehmom...25-und-Bitsatz-2-8-mm-TX25-Testsieger-Edition), was auch am Umschalter zu erkennen ist, würde ich sogar sagen, dass der Wera auch 1 - 25 Nm kann, auch wenn er nicht so beworben wird. Auslösen tut er auf jeden Fall und selbst wenn die Abweichung des Anzugsmoment außerhalb des angegeben Bereichs etwas größer wird - genauer als ich die Schraube der Bremsbeläge per Hand mit 1 Nm anziehe ist der Drehmomentschlüssel immer noch.
Ja, den kleinen Syntace habe ich mir auch vor Ewigkeiten gegönnt. Wollte schon fast auch beim großen Bruder zuschlagen, der ja auch von Wera gebaut wird. Aber hier funktioniert, genau wie beim Kleinen, nur die Drehmomentauslösung im Uhrzeigersinn. Da ich den Großen auch für BSA nutzen wollte, war ich auf der Suche nach einem, wo man den Kopf umstecken kann und er damit auch für Linksgewinde auslöst. Das kann der große Syntace nicht. Beim Kleinen brauche ich nur Rechtslauf, da ist's egal.
 
Dabei seit
8. September 2018
Punkte Reaktionen
584
Ort
Thüringen
Ja das stimmt, drehen muss man echt ewig beim Gedore um von 20 auf 100 zu kommen. Aber so oft brauche ich den nicht. Für die paar Mal im.Jahr haut das hin. Mir wäre nicht wohl dabei eine Schraube mit 50Nm anzuziehen, wenn da der Einstellbereich endet/anfängt. Ich gehe davon aus, dass bei den Extrenlmauslagen die Abweichung am größte ist (Halbwissen).

Was ich mir schon hätte längst kaufen sollen...einen ordentlichen Montageständer. Von dem Feedback hält mich nur die Farbe ab.
Normale Drehmoment schlüssel funktionieren mit einer Feder deswegen muss man sie nach benutzung auch auf 0 stellung zurück drehen (Sonst verändert sich die Feder und der Drehmoment passt nicht mehr zum eingestellten bereich) bei den Stahlwille ist das egal weil der keine Feder hat. Also der oben gezeigte Drehmomentschlüssel ist mit einer abweichung von 4% angegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

kurbeltom

Gelegenheitsschrauber
Dabei seit
13. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
379
Gabelkrallen Einschlaggerät kann man leicht selber bauen
Sägeführung. da habe ich aus zwei Teilen aus der Schrottkiste eine Einspannhilfe zusammengebrutzelt, jetzt kann auch in normaler Stellung im Schraubstock gesagt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5.192
Ort
Rostock
Normale Drehmoment schlüssel funktionieren mit einer Feder deswegen muss man sie nach benutzung auch auf 0 stellung zurück drehen (Sonst verändert sich die Feder und der Drehmoment passt nicht mehr zum eingestellen bereich) bei den Stahlwille ist das egal weil der keine Feder hat. Also der oben gezeigte Drehmomentschlüssel ist mit einer abweichung von 4% angegeben.
Ja genau, aber weil ich ihn nicht jeden Tag brauche, hab ich nichts gegen das verlängte Hin- und herdrehen.
Dann hätte ich mir auch den elektrischen Topeak holen können, da ist auch keine Feder drin, aber qwie oben schon beschrieben, bei mir sind Batterien immer leer wenn ich das Werkzeug gerade brauche.
 

Dirty-old-man

Ebbelwoi un Leberkaas bringt dem Grantler Radlspaß
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte Reaktionen
2.666
Spikeswerkzeug von 45nrth, das im Gegensatz zum Schwalbe funktionaler und haltbar!!! ist

Kettengliedzange. Nach drei Jahren Schuhbänder-Bastelei DAS Highlight.
Auf & Zu geht jetzt im Nu.
Alle zwei Wochen.

Drehmo für kleine Anzugsmomente und tourenfähig

IMG_20210125_124154.jpg
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte Reaktionen
2.457
Ort
Heckengäu
Was sägt ihr denn mit der Führung?
Gabelschäfte damit die exakt rechtwinkelig werden. Kann man auch irgendwie improvisiert hinbekommen, aber die Führung, hab die von Birzmann, ist da schon eine deutliche Erleichterung. Bei Carbonschäften hilft auch kein Rohrschneider. Den hab ich vorher benutzt, musste aber immer noch feilen weil sich ein Wulst raus drückt.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
5.192
Ort
Rostock
Gabelschäfte damit die exakt rechtwinkelig werden. Kann man auch irgendwie improvisiert hinbekommen, aber die Führung, hab die von Birzmann, ist da schon eine deutliche Erleichterung. Bei Carbonschäften hilft auch kein Rohrschneider. Den hab ich vorher benutzt, musste aber immer noch feilen weil sich ein Wulst raus drückt.
Wie viele Schäfte lassen sich mit einem Carbon-Sägeblatt eigentlich bewältigen? Überlege aktuell ob es sich amortisiert eins Sägeblatt zu besorgen.
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte Reaktionen
2.457
Ort
Heckengäu
Keine Ahnung, hab es bisher nur zweimal eingesetzt. Aber ehrlich gesagt hab ich bei 8€ für das von Birzmann auch nicht lange über Amortisation nachgedacht und es damals mit gekauft...
 

speedwolf

Alter weißer Mann
Dabei seit
8. September 2008
Punkte Reaktionen
294
Gabelschäfte damit die exakt rechtwinkelig werden. Kann man auch irgendwie improvisiert hinbekommen, aber die Führung, hab die von Birzmann, ist da schon eine deutliche Erleichterung. Bei Carbonschäften hilft auch kein Rohrschneider. Den hab ich vorher benutzt, musste aber immer noch feilen weil sich ein Wulst raus drückt.
Für den „Wulst“ gibt’s doch den Entgrater.
Carbon ist natürlich richtig, hatte ich nicht auf dem Schirm.
 
Oben