TOUR DE NON - neue 4-Tages-Runde im Val di Non (Nonstal) im Trentino

Dabei seit
2. September 2010
Punkte für Reaktionen
1.561
Standort
Kassel
Jetzt muß ich mal ne Lanze für die arme Wirtin der Malga Romeno brechen, wir hatten da vor 2 Jahren eine Top Übernachtung und von schlechter Launa konnte auch keine Rede sein, so unterschiedlich können die persönlichen Wahrnehmungen sein.
Schlechte Laune hatte sie nicht, auch keine gute Laune, eigentlich gar keine Laune. Sie wirkte einfach vollkommen desinteressiert an uns und an dem, was sie dort tat. Und das lag bestimmt nicht an uns, wir haben nach dem tollen Tourentag beide gestrahlt wie die Honigkuchenpferde...

Man darf da keine Herzlichkeit erwarten (die uns Touristen ja oft genug auch nur vorgegaukelt wird). Wer faire Preise, saubere Zimmer, einfaches aber gutes Essen sucht, ist da bestens aufgehoben.
 

martinos

Ermüdungstoleranz?
Dabei seit
6. November 2009
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Badisch-Sibirien
Schlechte Laune hatte sie nicht, auch keine gute Laune, eigentlich gar keine Laune. Sie wirkte einfach vollkommen desinteressiert an uns und an dem, was sie dort tat. Und das lag bestimmt nicht an uns, wir haben nach dem tollen Tourentag beide gestrahlt wie die Honigkuchenpferde...

Man darf da keine Herzlichkeit erwarten (die uns Touristen ja oft genug auch nur vorgegaukelt wird). Wer faire Preise, saubere Zimmer, einfaches aber gutes Essen sucht, ist da bestens aufgehoben.
@cschaeff : ich glaub, wir müssen echt mal ne Runde zusammen drehen. Du hast die Dame + Location echt super beschrieben, genau so hätte ich das auch getan.

Interessanterweise war sie auch ihren Kindern gegenüber genauso wie sie zu uns war. Denke, sie ist halt einfach so.

Wenn ich mich auf ein Thema konzentriere, dann sagen auch immer viele "warum schaust du denn so komisch", aber für mein Gesicht kann ich halt (leider) nix oder nicht viel.
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
960
Standort
Rund um den Wörthsee
Wenn ich mich auf ein Thema konzentriere, dann sagen auch immer viele "warum schaust du denn so komisch"
Kenn ich. Wenn ich konzentriert am Rechner am Arbeiten bin und es ruft jemand an und ich gehe ran, dann entschuldigen sich die Anrufer nach meiner Begrüßung jedesmal, weil sie meinen, sie hätten mich aus dem Schlaf geweckt.
Ich denke, die Frau auf der Malga ist so. Weder freundlich, noch unfreundlich. Sie ist. Halt. So.
Als ich das letztemal vorbeikam, ging ich nur mal schnell rein, zu sagen, dass ich abgebrochene Schilder ersetzen würde. Antwort: ok. - Ich, Frage: Sind schon Biker heuer durchgekommen? - Sie: Ja. - Ich: Und, wie läuft's sonst so? - Gut.
Ich hab mich dann meinem Job zugewandt, weil ich den Fortgang des Dialogs zu wissen ahnte.
Klar, wenn man als Gast im Tourismus gewöhnt ist, vom Beherberger umtüttelt zu werden (ob ernst gemeint oder auch nur vorgetäuscht), dann kann einen so ein scheinbar "desinteressiertes" Verhalten schon irritieren. Nachdem ich das Beschriebene aber schon mehrfach erlebt habe, würde ich es so formulieren: Es gibt scheinbar Menschen, denen sind emotionale Regungen gänzlich fremd.
Das mit ihren Kindern ist mir auch aufgefallen. Auch denen gegenüber war sie immer völlig empathielos (nach meinen Maßstäben). Aber das ist dann der Punkt, wo ich meine Erwartungen hinterfragen muss: Wieso erwarte ich Empathie, Begeisterung, Emotion, wenn es nur darum geht, dass mir jemand ein Getränk, ein Abendessen, eine Übernachtung bietet? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Wieso fühle ich mich "wohl", wenn mich jemand betüttelt und "unwohl", wenn jemand mich wortlos bedient? Liegt der "Fehler" dann nicht eher wohl bei mir und meinen Erwartungen?
 

soundfreak

immer auf der Suche
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Osttirol
hat in der zwischenzeit noch jemand die runde gemacht, mit den umleitungen auf der ersten etappe hat sich noch nichts geändert, oder .. ?
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
960
Standort
Rund um den Wörthsee
Auf Outdooractive hat ein User einen aktuellen Status gepostet, demzufolge die Sturmschäden auf dem 3er weitgehend aufgeräumt sein sollen. - Keine Gewähr!
Findest du, wenn du die Tour de Non auf Outdooractive suchst und alle vier Etappen einzeln aufrufst. Es gibt für jeden Tag ein kurzes Statement.
 

Mausoline

ganz oder gar nicht
Dabei seit
3. August 2006
Punkte für Reaktionen
1.940
Standort
Pforte zum Nordschwarzwald
hat in der zwischenzeit noch jemand die runde gemacht, mit den umleitungen auf der ersten etappe hat sich noch nichts geändert, oder .. ?
Wir sind am 17.8. die Umleitung gefahren. Am Abzweig war keine Sperrung angeschrieben, von oben kam grad ein Auto. Wir wollten es aber nicht austesten, gefragt haben wir niemanden.
Ein Bericht folgt ...
 
Oben