Tout Terrain Singletrailer: Facelift für den Trail-tauglichen Kinderanhänger

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. MTB-News.de Anzeige

  2. GrazerTourer

    GrazerTourer mit Alter-Lego-Ego

    Dabei seit
    10/2003
    Ich habe den Anhänger geliebt! Inzwischen fährt @zweiheimischer@zweiheimischer mit unserem herum. :) Das was zu verbessern gewesen wäre, wurde aber anscheinend gekonnt ignoriert. *ggg*

    - zusätzliche Druckknöpfe
    -> ernsthaft? Die Druckknöpfe sind furchtbar! Jetzt gibt es auch noch mehr davon...? hihi. Sie funktionieren schon nach sehr kurzer Dauer nicht mehr ordentlich und das Verdeck wird gerne an den Druckknöpfen kaputt. Klett wäre 100x besser! Wir haben ihn viel in Griechenland verwendet. Das trockene staubige Luft gibt den Druckknöpfen den Rest. Ich habe sie dauernd fetten müssen. Außerdem bietet das Verdeck beim Gegenstück keinen Gegenhalt. Es ist eine sehr nervige Fummelei (das kann echt ätzend sein, wenn man öfters zum Kind muss).

    -> die Deichsel
    Ich kann nicht erkennen, ob die geändert wurde. Problematisch war immer, dass sie viel zu hoch an der Stütze geklemmt werden muss. Dadurch gibt's Probleme mit Vario Stützen. Klemmt man ihn so tief wie auf dem Bild, ist der Hänger zu nahe am Boden bzw passt dann der Ständer natürlich nicht mehr. Klar, man findet immer eine Lösung, aber ideal war das nicht. Man lebt aber schon irgendwie damit (keine Vario nehmen zB, oder der Hänger steht eben nicht ordentlich).
    Nachtrag: für den vielen Federweg braucht der Anhänger mehr Bodenfreiheit. Wenn man einen Trail mit 20-30 cm hohen Stufe fährt (jaja, langsam...bevor einer schimpft), muss man das Ding sehr gut kennen und ganz bewusst so fahren, dass er nicht aufsetzt.

    Der Anhänger ist für bikende Eltern ein Traum! Kauft ihn euch! Seid euch aber bewusst, dass nicht alles perfekt ist. Vom Fahrverhalten ist er einfach irrsinnig gut (kein Vergleich zu allen zweispurigen Anhängern). Die Druckknöpfe waren aber wirklich fürchterlich
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2019 um 10:56 Uhr
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  3. FloImSchnee

    FloImSchnee Geht scho!

    Dabei seit
    08/2004
    Habe reingeklickt, in der Hoffnung, dass man den TT nun auch zu einem Kinderwagen umbauen könnte mit ein paar Handgriffen. (wie den Kolofogo bspw)

    Schade.

    (unterwegs/auf Urlaub will ich nicht den Radanhänger und einen Kinderwagen ins Auto bekommen müssen)
     
  4. jo_zap

    jo_zap

    Dabei seit
    09/2012
    Die Tatsache, dass es ein Update gibt: Begrüßenswert
    Wie schon GrazerTourer geschrieben hat, die Umfänge leider komplett an der Kritik der letzten Jahre vorbei.

    -Keine Einstellung der Geometrie der Deichsel
    -Kupplungshöhe suboptimal für moderne MTBs
    200mm Federweg nutzen eher wenig, wenn der Hinterreifen schleift o_O

    Naja, da hat man halt selber die Streben verlängert, eine Kupplung im CAD gebaut/fräsen lassen und den Ständer verlängert. Was man nicht so alles macht, wenn man genervt ist. Sauteuer, aber dafür Freigang für die Hinteren Stollen und jetzt ordentlich Spaß damit.

    Immer noch der beste Anhänger für eine adäquate Fortbewegen abseits der Waldautobahn. Mit Umbau sogar richtig gut.

    Edit: An der Kupplung hat sich doch nichts getan?! Detailverbesserungen sind ja ok, wie FidLock und bessere Nähte. Liebes Tout Terrain Team, geht bitte auf den Punkt anpassbare Geometrie ein. Das Klientel wäre sehr erpicht darauf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2019 um 10:41 Uhr
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  5. GrazerTourer

    GrazerTourer mit Alter-Lego-Ego

    Dabei seit
    10/2003
    Ein kleiner Buggy zum Zusammenklappen passt immer noch leicht ins Auto (oder sogar in den Singletrailer).... Das wäre für mich wirklich kein Grund einen anderen zu nehmen. Wenn die Kinder so klein sind, dass man noch einen richtigen Kinderwagen braucht, fährt man eh noch nicht mit dem Singletrailer herum (wir haben angefangen wie er 6 Monate alt war. Erster langer Urlaub dann mit Singletrailer als er 10 Monate alt ware). Wir haben im Urlaub genau einmal einen Buggy (Kind 10 Monate) mit gehabt in der Singletrailer Zeit, und das war ziemlich für nix. Singletrailer und Trage haben bei uns eigtl. immer gereicht. Beim zweiten Kind haben wir den Buggy im Urlaub nie mehr mit gehabt. Wenn das mit dem Umbau wichtig ist, dann eher im Stadtverkehr oder so. Da find ich dann de zweispuren Anhänger besser. Der Singletrailer ist zum Strecke machen und für's Gelände und bleibt eben am Rad. hat uns nie gestört, wenn man vom ST direkt in die Trage gewechselt ist. Und im Gasthaus kugelt das Kind dann eben am Boden herum oder sitzt in einem Hochstuhl. Wir haben uns abends halt ein bisserl danach gerichtet und sind eben eine Stunde früher essen gegangen im Urlaub, damit wir kein Wagerl zum Schlafen brauchen im Gasthaus. War echt nie ein Problem und ich hab nie Räder zum Schieben am ST vermisst.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  6. Top Teil. Schnell und Geländetauglich.
    Die Gurteinstellung war nervig, hab ich aber meine Frau machen lassen :D und der Ständer super kippelig. Leider ist mir mein Rad so das ein und andere mal wie ein Stein auf den Boden geknallt und dabei ist auch was kaputt gegangen.
    Also zum Einkaufen nicht geeignet. Sobald einer dran stößt fliegt die Chose um. :eek:
     
  7. Ich bin da bei @GrazerTourer@GrazerTourer. Kinderwagen braucht man nicht. Trailer und Kraxe oder die Schultern reichen völlig.

    Nur die Punkte Bodenfreiheit und schleifendes Hinterrad bei der einfahrt in steilere Stücke nerven. Ach: und dass der Ständer von angefahrenen Hindernissen aufgeklappt werden kann is noch doof. Der Rest (Gurte, knöpfe...) ist in meinen Augen eigentlich nebensächlich und stört das trail Vergnügen nicht wirklich.
     
  8. Hallo in die Runde,
    ich habe noch ein Modell aus 2012 (letztes Jahr gebraucht über Ebay gekauft) und überlege derzeit auf das aktuelle Modell aus folgenden Gründen umzusteigen:
    - Fünfpunkt statt Dreipunktgurt und so die Möglichkeit den BabySupporter von Thule zu installieren
    - Gurteinstellung irgendwie unglücklich in dem Modell gelöst
    - Möglichkeit auch an 29 Zoll Bikes zu fahren

    Insbesondere der Punkt bzgl. des Fünfpunktgurtes ist mir ein wichtiges anliegen. Meine Kleine ist jetzt 13 Monate und ich hab kein gutes Gefühl Sie ohne Kopfstütze mitzunehmen. Wie habt ihr dies gelöst? Sind die Kissen von ToutTerrain hierfür eine Variante?

    In Bezug auf die Deichsel bin ich mir auch unsicher? Ich komme mit der 26 Zoll Deichsel bisher auch an einem 27,5 Zoll gut klar und bin mir unsicher, ob die 29 Zoll eher sperriger und nicht zu wenig ist. Hat da jemand Erfahrung?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  9. maxito

    maxito

    Dabei seit
    03/2012
    @schizo1@schizo1 habe auch noch den alten Singletrailer mit 26er Deichsel. Benutze ihn mit leichten EInschränkungen auch am 29er MTB. Im Alltag finde ich die 26er Deichsel sogar besser, am 28er Crosser eckt sie nie an, der Hänger ist näher am Rad und es sieht besser aus. Im Gelände mit MTB wiederum gibt es ein paar Stellen an denen das Hinterrad dann am Hänger schleift. Allerdings fahre ich schwierige Passagen nur im Schritttempo und da ist es nicht so problematisch.
    Auf den neuen Fünf-Punkt-Gurt bin ich auch gespannt, theoretisch könnte man den sicher auch nachrüsten. Im Singletrailer Forum gab es auch Berichte über Nachrüstgurte. Beim bisherigen Gurt stört mich die schwergängige Schnalle und das komplizierte ineinanderstecken. Hoffe irgendjemand hier im Forum findet da eine gute Lösung.
     
  10. @maxito@maxito
    Danke für die Infos.
    Bisher komme ich im Gelände mit meinem 27,5er auch ganz gut klar. Mich stört ebenfalls am meisten das Gurtsystem - das verstellen ist wirklich absoluter Mist. Mich stört das sogar so sehr, dass ich tatsächlich auch nur aus diesem Grund einen neuen Hänger kaufen würde. Allerdings ist der Look tatsächlich mit der "alten" Deichsel irgendwie besser ;-)

    Über eine Lösung für die Gurte wäre ich also ebenfalls dankbar :)
     
  11. rsu

    rsu Schönwetterfahrer

    Dabei seit
    04/2002

    Wir waren mit dem Vorgängermodell davon super zufrieden was die Kopfstütze angeht - nur Montage am Gestänge des Trailers ist am Anfang etwas fummelig:
    https://www.sandini.de/sleepfix/kids


    Sonst generell: der alte Dämfer war meiner Meinung nach ein schlechter Witz, gerade im Alter 6-18 Monate. Viel zu unsensibel und zu wenig auf das geringe Gewicht abgestimmt. Suntour Dämpfer klingt für mich eher nach Einsparung als nach Verbesserung. Auch wenn man sich in dem Alter eh zurück hält ist das keine Entschuldigung. Man kann dann noch Gepäck extra unter den Sitz packen und das Gewicht zu erhöhen.

    Ab ca 18 Monaten aber einfach nur genial mit dem Anhänger die Trails abzufahren. Würde ich immer wieder empfehlen und wieder kaufen.

    Die 29” Deichsel kann man auch einzeln kaufen
     
  12. MTB-News.de Anzeige

  13. GrazerTourer

    GrazerTourer mit Alter-Lego-Ego

    Dabei seit
    10/2003
    Die 29er Deichsel ist preislich aber dermaßen abgehoben, dass das wohl niemand freiwillig macht...

    Bzgl Dämpfer: Reifendruck passt? (0.5 Bar, wenn überhaupt....) Ich hatte da nie ein Problem. Mit 6 Monaten muss das Kind mE sowieso noch unbedingt in eine Hängematte (Chariot - passt super ohne die Stangen) und ich finde, dass es von Anfang an super funktioniert hat mit dem Dämpfer. Mindestdruck Angabn habe ich immer ignoriert und es war nie ein Problem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2019 um 08:02 Uhr
  14. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    So wie das sehe gibt es jetzt das dritte Gurtsystem. Vor ein paar Jahren gab es da auch schon mal eine Änderung...

    Leider gibt ja kaum Bilder von den Änderungen im Beitrag um das bewerten zu können...
     
  15. Ist der Trailer auch für Carbonrahmen geeignet?
     
  16. GrazerTourer

    GrazerTourer mit Alter-Lego-Ego

    Dabei seit
    10/2003
    Du kannst ihn an jedem Rad verwenden.
     
  17. gili89

    gili89

    Dabei seit
    02/2010
    ich weiß ja ned, die paarmal wo ich wirklich Trails mit dem Junior fahren wollen würde, verzichte ich halt drauf.
    Für alles andere is mir der viel variablere Croozer Kid Plus deutlich lieber.
     
  18. GrazerTourer

    GrazerTourer mit Alter-Lego-Ego

    Dabei seit
    10/2003
    Kommt halt drauf an wo man wohnt. Bei uns gibt's quasi nur Schotterstraßen die man fahren kann und eben ein paar Trails. Es geht ab dem ersten Meter bergauf. Für das alles sind die zweispurigen Anhänger ein totaler Käse. Auch der Rollwiderstand ist um Welten höher (wir haben einen CX1 auch daheim und der rollt im Vergleich unglaublich scheiße).

    Der Singletrailer hat es uns ermöglicht als Paar (Also meine Frau und ich) trotzdem bikend gemeinsam auf den Berg zu kommen. Wandern ist eine Alternative, aber keine perfekte. Es ist toll, wenn du gemeinsam mit den Bikes auf den berg kommst und einer der beiden dann zB noch eine Runde dran hängt. Wandern waren wir auch, aber biken war uns immer lieber. Kind dabei und passt!

    Wir waren unzählige Male gemeinsam am Schöckl damit. Das ginge mit dem CX überhaupt nicht. Da musst du runter entweder total blöde Wege fahren oder so langsam runter kriechen, dass man es nicht freiwillig öfter macht. Bergauf hätte meine Frau den CX mit kind nicht auf den Berg ziehen geschafft. Mit de Singletrailer ist's kein Problem. Auch die Montage am Rad ist 100x besser als vom CX. Mit dem Singletrailer bin ich rauf normal gefahren und die Frau neben her im genau richtigen Tempo.
    Runter dann auf (teils doch recht ruppigen) Forstwegen. Da kannst du trotzdem 15-20km/h fahren, ich musste keine 5km Umweg über eine Autostraße nehmen usw.... Ein enormer Vorteil. Und auch den Kindern machen Trails Spaß. Wenn sie noch ganz klein sind war es für mich eher eine Frage von "wie lange dauert das Runterfahren". Es wird ja doch auch kühl im Anhänger oder sogar kalt. Mit dem CX hätte ich immer wesentlich längere Routen als die Direkte über Wege nehmen müssen. Das hätte mich davon abgehalten überhaupt zu fahren....

    Du kannst ihn auch schnell ans andere Rad montieren zum runterfahren, wenn einmal der andere Elternteil damit fahren will. umkippen kann er beim Fahren in Kurven auch nicht und er legt sich sehr schön in die Kurve. mE spricht garnix für einen zweispurigen Anhänger, außer dass er halt nicht umfallen kann beim Stehen und wenn man meint, dass man unbedingt einen Kinderwagen braucht, dann kauft man ihn halt nicht. Ich sehe das aber als vernachlässigbar an.

    Der Fokus vom Singletrailer liegt natürlich eherauf Radtouren und nicht auf Einkaufen oder "zu Freunden fahren" usw. Aber selbst dafü finde ich ihn gut, wenn er nciht als Kinderwagen zwingend gebraucht wird. Wer gerne tourt, der sollte zum Singletrailer greifen, finde ich. Zum in den Kindergarten Bringen usw tut's auch einer von Hofer/Aldi ohne Federung. Aber zum Touren -> für mich gibts da ausschließlich den Singletrailer. Der ist einfach so viel besser zu ziehen und für alle (Fahrer und passagier) komfortabler, finde ich.

    Der Preis ist egal, denn verkaufen geht gut. Und selbst wenn man in 3 Jahren 600 EUR abschreiben muss, hat sich das bei anständiger Nutzung mE rentiert. Wir hatten dafür nur einen billigen gebrauchten Kinderwagen statt dem Luxusteil für 1000+ EUR *g* hat sich auch schieben lassen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2019 um 10:45 Uhr
  19. Totale Zustimmung! Zum radeln ist der Singletrailer um Welten besser als ein zweispuriger. Seltsam zwar, aber der geringere rollwiderstand ist tatsächlich deutlich spürbar. Und selbst auf ebenen Straßen zieht sich das Ding einfach schöner als zb unser thule.

    Ich finde auch den Stand gar nicht so schlimm und absolut alltagstauglich.
     
  20. Bekommt man das Teil denn durch eine normale Wohnungstuere und einen recht schmalen Flur? Oder muss man dazu jedesmal das Rad ausbauen?

    Und kann wer genau sagen, wieviel mm eine absenkbare Stuetze mindestens ausgezogen bleiben muss, um das Kupplungsteil an ihr montiert zu bekommen?
    Danke
     
  21. gili89

    gili89

    Dabei seit
    02/2010
    @GrazerTourer@GrazerTourer
    ja wie gesagt, für mich (uns) wär das nix. kein Stauraum (dann kann ich bei Touren selbst noch einen Rucksack mitnehmen --> nein danke), Umkippgefahr, nicht als Kinderwagen/Buggy nutzbar,...
    Rollwiderstand is mir komplett wurscht (ganz ehrlich, so langsam bin ich mim Croozer nicht - auch 15%-Rampen sind kein Problem).

    Umstecken von einem Rad aufs andere geht btw innerhalb von 30 Sekunden - wir haben beide das Kupplungsgegenstück beim Schnellspanner montiert. Was soll da beim Singletrailer schneller gehn? ;)

    Für Schotterstraßen reicht der Croozer absolut aus, die fetten Schwalbe-Reifen und die Luftfederung sind super.

    Ums Geld geht's mir überhaupt nicht, ein Croozer mit Federung kostet auch 800 neu.

    Bei euren Gegebenheiten versteh ich den Kauf eines Singletrailers absolut - aber die wenigsten wohnen in solchen Gebieten, sag ich jetzt mal :) Bei uns ists einfach leicht hügelig (300hm am Stück) und die meisten Güterwege sind asphaltiert und werden von Autos kaum befahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2019 um 12:16 Uhr
  22. maxito

    maxito

    Dabei seit
    03/2012
    @beutelfuchs@beutelfuchs Der Singetrailer ist schmaler als jeder Einpersonen Zweiradhänger und schmaler als ein Fahrradlenker.
    Die Kupplung ist etwa 3-4cm hoch.

    Für das zweite Kind haben wir uns zusätzlich ein Chariot gekauft. Bin auf den Vergleich gespannt. Wenn n+1 auch für Hänger gilt, dann bräuchten wir auch einen zweiten Singletrailer für gemeinsame Touren... leider zu teuer und irgendwo muss man die Dinger auch unterstellen können. Chariot ist gegenüber dem Singletrailer leider gigantisch, müssen ihn im Treppenhaus jetzt immer zusammenfalten und hochkant hinstellen.
     
  23. GrazerTourer

    GrazerTourer mit Alter-Lego-Ego

    Dabei seit
    10/2003
    @gili89@gili89
    Klar! Wenn man die Variabilität braucht ist der Singletrailer nix. :)


    Bzgl Stauraum:
    Die Tasche für die Deichsel ist echt groß. Wickelzeug, wechselgewand für Kind und Eltern und Jause passen da rein. Wenn man den Platz unter dem Sitz nutzt, gehen da noch zirka 15L in Mineralwasserflaschen (urlaubserprobt) rein. Unser cx1 fasst etwas mehr, ja. Das ist jetzt praktisch, wo wir zwei haben. Mit einem Kind war im ST immer genug Platz für Zeug. Mit zwei Kindern haben wir dann keine Radltouren mehr gemacht. Dann gab es eine Zeit, wo die Kleine in einem Sitz hinten gesessen ist und wir ihn mit Schläuchen oder Towwhee gezogen haben. Heute ziehen wir sie beide (manchmal noch Sitz). Den CX haben wir uns zu 90% als Gepäcktransporter für's campen gekauft *g* (war billig auf Willhaben). Manchmal sitzt wer drin.
     
  24. maxito

    maxito

    Dabei seit
    03/2012
  25. Gibts eigentlich einen vernünftigen Onlinehaendler für die Teile?
    Offline gibts hier scheinbar nix.
     
  26. duc-mo

    duc-mo Fahrradfahrer

    Dabei seit
    05/2011
    Ein Singletrail kann ja auch im flachen z.B. durch Wald und Wiesen verlaufen. Solche Wege kannst du mit einem 2-spurigen Hänger komplett vergessen, egal wie schmal der Hänger ist ein Rad lädt immer neben dem Weg und bleibt irgendwo hängen... Wenn man beim Biken auf glatten Asphalt und Schotterwegen bleiben will und den Mehrwert eines Kinderwagen braucht okay aber auch der Stauraum unter dem Sitz ist beim ST echt ordentlich. Wickelzeug, Klamotten, Snacks und noch ne Regenjacke für Papa passen da locker drunter und wenn Mama und Papa gemeinsam unterwegs sind dann verteilt man eh die Lasten...

    Wer's Biken als Hobby ansieht, der wird mit einem 2-spurigen nicht auf Dauer glücklich werden, da bin ich überzeugt.