Trail/Enduro Bike gesucht

Dabei seit
7. April 2022
Punkte Reaktionen
0
Vom RAD her liegen die aktuellen Kandidaten sehr eng beieinander, sofern ich alles richtig in den Rechner eingegeben habe (Mondraker Foxy 897,49 mm; Rocky Mountain Instinct 899,56 mm; Giant Trance 894,26 mm; Santa Cruz Hightower 925,73 mm). Die Versuche meinen RAD auszumessen sind bei ungefähr 900-910 mm geendet.
Wie groß die Rahmen ausfallen, kann man doch über Reach und Stack gut vergleichen.
Hast Du das gemacht?
Der Reach beim L beträgt 485 mm. Nach allem, was ich bis jetzt hier migenommen habe, ist das für mich zu wenig. Die Stuttgarter-Zeitung hat vor ein paar Tagen ein paar Fahrradläden aus der Innenstadt vorgestellt und da war auch die verlinkte Bikerwerkstatt mit bei. Der Fokus liegt dort wohl auf der Reperatur von Rädern.

Nen Service kriegst damit auch bei vernünftigen lokalen Händlern. Die beschweren sich meinst eher wenn du mit einem Canyon oder YT oder Radon kommst.
Auch wenn ich das nicht ganz nachvollziehen kann.
Die Zeiten ändern sich wohl gerade. Auf den Websites und an den Türen mehrerer Händler bei denen ich war wird darauf hingewiesen, dass sie aufgrund der hohen Auslastung keine Fremdräder mehr nehmen.

Das Instinct in XL sieht gut aus, wenn man sich das leisten kann in einer fahrbaren Ausstattung.
Das klingt für mich jetzt so, als ob es da erst ab einem bestimmten Modell eine fahrbare Ausstatung gibt?

Durch den Tipp mit Rocky Mountain habe ich doch glatt noch einen neuen Händler im Ort gefunden. Laut Website ist gerade nichts da. Ich frag da morgen mal nach, wann die wieder was bekommen. Wäre zumindest sehr viel näher, als Alzenau (tobsensworld).
 
Dabei seit
20. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
160
Das C50 finde ich solide ausgestattet..
Kann man im Detail noch bissl aufrüsten wenn Man es braucht, oder man is zufrieden damit.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.967
Ort
Allgäu
Vom RAD her liegen die aktuellen Kandidaten sehr eng beieinander, sofern ich alles richtig in den Rechner eingegeben habe (Mondraker Foxy 897,49 mm; Rocky Mountain Instinct 899,56 mm; Giant Trance 894,26 mm; Santa Cruz Hightower 925,73 mm). Die Versuche meinen RAD auszumessen sind bei ungefähr 900-910 mm geendet.
Schau mal hier rein.

Uns trennen 10cm Körpergröße. Aber vielleicht bist du ja der erste wo es funktioniert.

Edit: Ich zitiere mich mal aus dem Thread
Alle hier liegen im Wert darüber, keiner liegt in dem angegeben Wert. ......
Alle in diesem Thread sind bisher die Ausnahme von der Regel!
 
Dabei seit
7. April 2022
Punkte Reaktionen
0
Uns trennen 10cm Körpergröße. Aber vielleicht bist du ja der erste wo es funktioniert.
Tja, vielleicht bin ich tatsächlich mal die Ausnahme, die der Regel entspricht :D.

Das Foxy ist bei Händler 1 angekommen und ich konnte bereits eine kurze Runde drauf drehen. Tja und es fährt sich auch nicht schlecht. Was ich jetzt nicht einschätzen kann, wie groß der spürbare Unterschied zwischen den Komponenten der unterschiedlichen Räder ist. Ich habe mir ein paar Seiten zu den unterschiedlichen Fox Gabeln durchgelesen, aber ob es für mich einen spürbaren Unterschied gibt, ob da jetzt "nur" ne Rythm (Foxy) oder ne Performance (Hightower) verbaut ist kann ich nicht abschätzen. So wie es aussieht hat das Foxy z.T. "einfacherere" Komponenten als z.B. das Hightower, dafür hat es das MIND Telemetriesystem. Der Händler hat mir in dem Zusammenhang mit dem MIND-Systems auch empfohlen, mir eine Dämpferpumpe zuzulegen, um das Fahrwerk im Lauf der Zeit anhand der Daten wieter zu optimieren. Einen Umbau auf Tubeless hat er mir auch noch empfohlen.
Mittlerweile tendiere ich stark zum Foxy, wegen des Preis, des Händlers und des Telemetriesystems (vermutlich Berufskrankheit🙈).

An der Verfügbarkeit vom Instinct hat sich noch nichts geändert.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.778
Ort
Leipzig
Telemetriesystem... :eek:?
Das ist doch eher ein Datenstaubsauger als eine Hilfe beim Einstellen des Fahrwerk.

Rhythm (Foxy R) ist etwas schwerer als Perf (Hightower S), den Grip2 Dämpfer gibt es erst ab Perf-Elite, die ist identisch zu Factory. Der einfachere Grip-Dämpfer ist "ok" was man liest. Die Yari am Hightower R ist eine gute Gabel und lässt sich für 250.-€ auf Lyrik Ultimate verbessern, wenn sie nicht mehr reicht.

Am Foxy würde ich aber keinen SX Schrott (Haltbarkeit, Funktion) wollen, das kann man bei einem 1000€ Rad grad noch akzeptieren, aber sonst sollte es wenigstens NX (Hightower R) oder besser Deore oder GX sein.

Dämpferpumpe, Tubeless und immer auf Reifendruck achten ist selbstverständlich.

Hightower C Carbon in größter Größe entweder R oder S Build, das R entspricht dem R beim Foxy, das S ist deutlich besser, aber ob dir das so viel Aufpreis wert ist?

Bei beiden Bikes habe ich aber Sorge, dass sie dir zu klein sind, insbesondere das Hightower solltest du wegen dem flachen Sitzwinkel da mal probefahren.

Ein Canyon Spectral ist selbst in der günstigsten Carbon Variante besser als jedes dieser Händlerbikes, da passt einfach alles. Es kostet dermaßen viel weniger als diese mager ausgestatteten konservativ altmodischen 5000€ Buden, dass man sich fragt wie die das noch verkaufen können - und wozu man da Jobrad braucht.

Das C50 Instinct ist in allen Belangen besser als Foxy R und Hightower S, SLX/XT Mix, Top Bremsen, Top Reifen - für die Laufräder ist aber noch Luft nach oben: https://intl.bikes.com/de/products/instinct-c50-22?variant=41230871068835
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
7. April 2022
Punkte Reaktionen
0
Telemetriesystem... :eek:?
Das ist doch eher ein Datenstaubsauger als eine Hilfe beim Einstellen des Fahrwerk.
Laut Beschreibugn misst das die Federwege während der Fahrt und gibt daraufhin Empfehlungen. Einen direkten Uplink hat es nicht, man kann es nur per Bluetooth auslesen.

Am Foxy Carbon R ist keine SX (zumindest laut Homepage), sondern nur NX verbaut. Aber ja, es sieht nicht so aus, als ob es den großen Unterschied macht.

Habe mich jetzt mal bei Canyon durchgeklickt und der Unterschied in Preis und Ausstattung scheint da in der Tat erheblich. Die Verfügbarkeit ist gerade so Medium. Die einzigen beiden die terminiert sind, sind das Spectral 29 AL 6 und das Spectral 29 CF 8 jeweils Ende Juni/Anfang Juli.
Bei beiden Bikes habe ich aber Sorge, dass sie dir zu klein sind, insbesondere das Hightower solltest du wegen dem flachen Sitzwinkel da mal probefahren.
In wiefern ist das Canyon oder Instinct da größer? In bike-stats wirkt es auf mich so, als ob da nicht so viel dazwischen liegt. Das ich auf dem Hightower saß ist jetzt auch schon wieder 2-3 Wochen her. Das Foxy fuhr sich vorgestern gefühlt besser.

Die Intetion hinter Jobrad waren die ca. 25 % Ersparnis im Anschaffungspreis, unabhängig vom Budget.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.778
Ort
Leipzig
Na dann ist es doch keine Telemetrie, wenn es nichts fernmisst. Aber die Federung hat doch keine Sensoren verbaut - was soll denn da wo gemessen werden? Und selbst wenn, mit Sagring und Popometer ist die simple Federung doch im Nu eingestellt. Youtube.

Also von wegen klein und so, der Sitzwinkel hat je nach Sattelauszug erheblich Einfluss. Da kann man gefühlt über dem Hinterrad sitzen, oder es kommt einem trotz langem Reach kurz vor.
Aber wenn du probegefahren bist, wird es schon ok sein.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.568
Ort
mainz
Na dann ist es doch keine Telemetrie, wenn es nichts fernmisst. Aber die Federung hat doch keine Sensoren verbaut - was soll denn da wo gemessen werden?
Ich Zitiere mal mondraker:
"Der vordere Sensor sitzt verborgen und gut geschützt im Inneren des Gabelschaftes und erkennt das Magnetfeld eines Magneten, welcher hinten am oberen Ende des linken Gabelrohres angebracht ist. Er zeichnet fortlaufend den Federweg der Gabel auf, indem er die relative Gabelposition 100 Mal pro Sekunde während der Fahrt und bis zu 5.000 Mal pro Sekunde bei der SAG-Messung ermittelt. Dieser Sensor dient auch als Zentraleinheit und überträgt alle Daten per Bluetooth an die myMondraker App auf dem Smartphone."

"Diese Zentraleinheit empfängt auch die Messwerte des hinteren MIND Sensors, der sich am oberen Link des Zero Federungssystems befindet und das Feld eines Magneten misst, der am Hauptlager des hinteren Rahmendreiecks sitzt. Zusammen sammeln sie die Leistungsdaten der Hinterradfederung und senden sie an die Zentraleinheit."


Ich wäre weiterhin beim Rocky, wenns halt nicht verfügbar ist kann man nix machen.
Wenn das Mondraker gefällt würdre ich es nicht am antrieb festmachen. Von welcher Rahmengröße reden wir eigentlich?

Habe mich jetzt mal bei Canyon durchgeklickt und der Unterschied in Preis und Ausstattung scheint da in der Tat erheblich.
Das ist schon immer so bei versendern. Es fehlt halt einfach der Zwischenhändler in der kalkulation. Ausserdem ist in händlerbikes oft noch spielraum für rabatte in der UVP. Bei versendern natürlich ehr nicht.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
7.778
Ort
Leipzig
Das mit den Rabatten war früher mal, 20% waren immer drin.

Ok, also Sensoren. Spielerei, wäre mir keine 50€ wert, solange es nicht zB mit Grip2 und vierfach verstellbaren Knöpfen und Spacern usw hilft.

SX und NX sind halt einfach billig gemacht. Sackschwer dazu. Ok bei nem unter 2000€ Rad.
 
Dabei seit
20. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
160
Das Instinct C50 halte ich für den besseren Deal. Das ist wirklich n solides bike.. würd ich mal wenn Interesse bestehen würde intensiver suchen. Gibt ja genug Händler. Irgendwer hat immer was da.
Ich finde auch nicht dass jeder mit 4-fach verstellbaren Dämpfern und Gabeln besser bedient ist. Viele finden mit weniger Möglichkeiten aber ner soliden Grund Abstimmung vom Hersteller (shim setting..) mmn leichter ne passende Einstellung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
9.967
Ort
Allgäu
Bike ist ja mein Hobby und ich investiere da bestimmt nicht wenig Geld, aber wenn ich du wäre, würden meine Prioritäten komplett woanders liegen. Wurde hier aber auch schon angesprochen.
Aber jeder hat halt seine Prioritäten.

Edit: Musste vorhin schnell eine Sattelklemme besorgen und bin deswegen in einen Laden in der Nähe, bekannte Massenmarke. Draußen ist gerade jemand ein Bike angerollt. Hab mir massiv auf die Lippen gebissen und schnell weg, war das Thema wie hier im Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. März 2020
Punkte Reaktionen
96
Morgen zusammen,
Also ich denke mal was du so schreibst ist deine erfahrung ja noch relativ gering und du weißt noch nicht so recht wo die Reise hin geht.
Du wirst sicherlich mit vielen Bikes dein spaß haben und das bike wird am anfang nicht das Limit das sein.
Wie wäre es denn mit so Bikes wie dem Giant Trance X was schon viel kann.
oder wenn doch größer sein soll aber auch sehr Allround tauglich sein soll das Tyee.
Ich finde das Stumpi Evo richtig geil bis auf den kranken Preis.
Auch wenn Orby mich haut ich finde auch das Canyon Spectral ein geiles Bike.
Kommen Versender überhaupt in frage ? So ein Bike Leasing geht ja auch 3 Jahre wenn man dann merkt alles klar ich kann viel mehr als mein Bike kann man sich immer noch umgucken.
Größte Problem sind ja auch die Lieferketten momentan was man überhaupt in absehbarer Zeit bekommt
 
Dabei seit
7. April 2022
Punkte Reaktionen
0
Kommen Versender überhaupt in frage?
Bei den Preisen bin ich da ganz leicht am Überlegen. Die Verfügbarkeitsdaten des Spectrals sind heute um einen Monat besser geworden. Was ich mich da jetzt noch Frage: Bei (fast) allen Rädern kam die Frage, ob ich schonmal drauf saß. Beim Versender geht das ja schwer. Ist das jetzt doch nicht so wichtig oder da auf einmal kein Problem die Katze im Sack zu kaufen?
Das Preis/Leistungsverhältnis zieht ja jetzt schonmal greifbare Trennlinien zwischen den Rädern, aber was ist mit anderen Faktoren. Der Händler vom Foxy meinte so etwas in der Art, dass der Hinterbau da nicht blockiert beim Bremsen vor engen Kurven und er dann evtl. vorhanden Bodenwellen noch dämpfen kann. Und der Antisquat tauchte ja auch schonmal auf. Das sind Punkte die ich nicht/schwer beurteilen kann. Wenn die Lösung dafür eine Probefahrt ist wären wir wieder bei der Frage, wie das bei Versendern geht.

Das Instinct gibt es bei ein paar Händlern, die sind aber nicht in der Nähe, bieten aber Versand. Probefahren wird dann wieder schwer, wie beim Spectral. Mal schauen, ob und wann der Händler in der Nähe nochmal welche bekommt, der haben morgen wieder offen.

Kann der Preisunterschied zwischen den Herstellern evtl. auch am Produktionsort liegen? Oder kommen die Rahmen bei allen aus Asien?
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.568
Ort
mainz
Also bei Canyon kann man in Koblenz auf den parkplatz rollen. Ausserdem gibt es eine art rückgaberecht das es dir erlaubt das bike auf asphalt zu testen und zurück zu geben wenn es nicht gefällt.
Eine Richtige testmöglichkeit gibts wohl ende mai in winterberg:

Zum instinct fällt mir gerade was ein. So weit ich weiß ist irgendwann diesen monat eine art Opening fest am Fuchstrail bei Bensheim. Ich hab leider die genauen infos gerade nichtmehr. Aber es kommt wohl Tobsens world mit testbikes vorbei.
Das sind grob 150km von dir, wenn es dich interessiert und du bock auf ne richtige testfahrt im gelände hast würde ich an deiner stelle mal bei Tobsen anrufen und fragen ob er ein insinct testbike in deiner Größe mitbringt.
 
Dabei seit
20. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
160
Bei den Preisen bin ich da ganz leicht am Überlegen. Die Verfügbarkeitsdaten des Spectrals sind heute um einen Monat besser geworden. Was ich mich da jetzt noch Frage: Bei (fast) allen Rädern kam die Frage, ob ich schonmal drauf saß. Beim Versender geht das ja schwer. Ist das jetzt doch nicht so wichtig oder da auf einmal kein Problem die Katze im Sack zu kaufen?
Das Preis/Leistungsverhältnis zieht ja jetzt schonmal greifbare Trennlinien zwischen den Rädern, aber was ist mit anderen Faktoren. Der Händler vom Foxy meinte so etwas in der Art, dass der Hinterbau da nicht blockiert beim Bremsen vor engen Kurven und er dann evtl. vorhanden Bodenwellen noch dämpfen kann. Und der Antisquat tauchte ja auch schonmal auf. Das sind Punkte die ich nicht/schwer beurteilen kann. Wenn die Lösung dafür eine Probefahrt ist wären wir wieder bei der Frage, wie das bei Versendern geht.

Das Instinct gibt es bei ein paar Händlern, die sind aber nicht in der Nähe, bieten aber Versand. Probefahren wird dann wieder schwer, wie beim Spectral. Mal schauen, ob und wann der Händler in der Nähe nochmal welche bekommt, der haben morgen wieder offen.

Kann der Preisunterschied zwischen den Herstellern evtl. auch am Produktionsort liegen? Oder kommen die Rahmen bei allen aus Asien?
Also Evtl bin ich da anders drauf aber wenn ich n Bike für so viel Geld Kauf.. wo is das Problem mal nach Koblenz oder zu Tobsens World zu fahren?
 
Dabei seit
15. März 2020
Punkte Reaktionen
96
Der Händler vom Foxy meinte so etwas in der Art, dass der Hinterbau da nicht blockiert beim Bremsen vor engen Kurven und er dann evtl. vorhanden Bodenwellen noch dämpfen kann. Und der Antisquat tauchte ja auch schonmal auf. Das sind Punkte die ich nicht/schwer beurteilen kann. Wenn die Lösung dafür eine Probefahrt ist wären wir wieder bei der Frage, wie das bei Versendern geht.
https://enduro-mtb.com/mtb-fahrwerke-hinterbau/ hier steht was zu hinterbau konzepten und die eigenheiten.
Prinzipiell ist das aber alles auch eine Frage der Fahrtechnik oder Bremspunkte wenn man weiß das der verhärtet kann man das auch lösen.
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
22.328
Bike der Woche
Bike der Woche
Bei den Preisen bin ich da ganz leicht am Überlegen. Die Verfügbarkeitsdaten des Spectrals sind heute um einen Monat besser geworden.
Mein Kumpel hat ein Neuron bestellt. Er wurde diese Woche angerufen, dass man versehentlich zu viele "lieferbare" Neurons verkauft hätte.
Nun bekommt er 100 Euro Rabatt, eine andere Ausstattung und sein Rad im August statt Mai.

Würde mich auf absolut nix verlassen, was auf der Webseite steht.
 

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
41.158
Ort
Dresden
Das Preis/Leistungsverhältnis zieht ja jetzt schonmal greifbare Trennlinien zwischen den Rädern, aber was ist mit anderen Faktoren. Der Händler vom Foxy meinte so etwas in der Art, dass der Hinterbau da nicht blockiert beim Bremsen vor engen Kurven und er dann evtl. vorhanden Bodenwellen noch dämpfen kann. Und der Antisquat tauchte ja auch schonmal auf. Das sind Punkte die ich nicht/schwer beurteilen kann.
Ich fahre nun schon ein paar Jahre verschiedene Fullys, kann das aber auch nicht beurteilen. Und ich bin mir sicher: auch wenn manche tun, als hätten sie den Stein der Weisen in einer bestimmten Konstruktion entdeckt, sind das eher Nuancen. So richtig falsch kann man da eigentlich beim Kauf nichts machen...
Wenn die Lösung dafür eine Probefahrt ist wären wir wieder bei der Frage, wie das bei Versendern geht.
Ohne ausreichende Erfahrung hilft Dir nicht mal eine ordentliche Probefahrt im Gelände mit perfekt auf Dich eingestelltem Fahrwerk, die verschiedenen Konzepte zu beurteilen.
Kann der Preisunterschied zwischen den Herstellern evtl. auch am Produktionsort liegen? Oder kommen die Rahmen bei allen aus Asien?
Nein. Stückzahlen und Markenpolitik machen den Preisunterschied.
 
Oben Unten