Trail-Enduro Bike mit Kletterfähigkeit

Dabei seit
6. März 2017
Punkte Reaktionen
4
Hallo zusammen,

ich fahre nun seit 2 Jahren MTB und langsam werden die Strecken länger und die Trails anspruchsvoller. Bergab bin ich mehr als begeistert von meinem Bike, aber irgendwie überzeugt es mich bergauf nicht so richtig. Die Rede ist von einem Orbea Rallon.
Nun habe ich mich etwas eingelesen und bin auf 3 Bikes aufmerksam geworden:

1. Ibis Ripmo
2. Pivot Switchblade
3. Santa Cruz Hightower

Wie sind denn eure Erfahrungen mit den Bikes oder habt ihr mir Tipps wie ich meines tourentauglicher bekomme?

Grüße
Andrej
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.202
Ort
Heidelberg
Du müsstest etwas spezifischer werden, was genau dich denn nicht überzeugt? Das Gewicht? Der Hinterbau? Die Sitzposition? Hebt sich das Vorderrad zu früh?

Ist es das aktuelle Rallon oder das 27,5er?
 
Dabei seit
6. März 2017
Punkte Reaktionen
4
Du müsstest etwas spezifischer werden, was genau dich denn nicht überzeugt? Das Gewicht? Der Hinterbau? Die Sitzposition? Hebt sich das Vorderrad zu früh?

Ist es das aktuelle Rallon oder das 27,5er?

Es ist das 29 Zoll Rallon aus 2018 aufgerüstet auf die aktuelle Wippe. Als Dämpfer der Fox X2 Factory. Sitzposition und das Wippen des Hinterbaus stören mich momentan. Hab schon nen neuen Sattel von SQ Lab geholt.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.202
Ort
Heidelberg
Hat er und ist nach Fox HP im strafferen Bereich eingestellt.

Hände schlafen ein, Trete evtl etwas von hinten obwohl der Sattel schon nach vorn geschoben ist.

OK...vorneweg: Das Wippen wirst du im Trail-Enduro-Sektor nicht völlig wegbekommen. Isso.

Und inwiefern dir ein neues Bike gegen die Problematik helfen soll, dass du zu viel Druck auf den Karpaltunnel bekommst, weiß ich auch nicht. Das wird mit einer tieferen Front eher schlimmer.

halt ich nicht für die lösung aber
wenns 1/10 des preises kosten würde
könnte man dass ja mal probieren
https://www.vecnum.com/de/produkte/leveloc

Das dürfte das Problem mit den Händen eher verschlimmern mM nach.
 

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte Reaktionen
452
Ort
grade mitm arsch vorm PC
OK...vorneweg: Das Wippen wirst du im Trail-Enduro-Sektor nicht völlig wegbekommen. Isso.

Und inwiefern dir ein neues Bike gegen die Problematik helfen soll, dass du zu viel Druck auf den Karpaltunnel bekommst, weiß ich auch nicht. Das wird mit einer tieferen Front eher schlimmer.



Das dürfte das Problem mit den Händen eher verschlimmern mM nach.
jo, auf der ebene bestimmt
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
5.581
Ort
Allgäu
Servus,

Zumindest nen wippfreieren Hinterbau und evtl den DPX2 oder einen ähnlichen Dämpfer.
Du hast dir einen Bergabballer Dämpfer ausgesucht, der Focus beim X2 ist bergab und nicht nette Touren.

Hat er und ist nach Fox HP im strafferen Bereich eingestellt.
Ich würde nicht nach irgendwelcher HP einstellen sondern nach meinem persönlichem Empfinden. Die HP ist ein Anhaltspunkt für Einsteiger, mehr nicht.

Hände schlafen ein, Trete evtl etwas von hinten obwohl der Sattel schon nach vorn geschoben ist.
Welche Rahmengröße hast du bei welcher Körpergröße und SL.

Es ist das 29 Zoll Rallon aus 2018 aufgerüstet auf die aktuelle Wippe. Als Dämpfer der Fox X2 Factory.
Aus welchem Grund hast du neue Wippe verbaut? Was hast du dir von der erhofft?

ich fahre nun seit 2 Jahren MTB und langsam werden die Strecken länger und die Trails anspruchsvoller.
Sorry bitte nicht falsch verstehen, aber mein Eindruck ist, dass du vielleicht etwas übermotiviert dich für viel Federweg und bergab Komponenten entschieden hast, ohne es wirklich zu brauchen und die Nachteile zu kennen.
 
Dabei seit
6. März 2017
Punkte Reaktionen
4
Servus,


Du hast dir einen Bergabballer Dämpfer ausgesucht, der Focus beim X2 ist bergab und nicht nette Touren.

-> Das Bike war mit dem Dämpfer in nem super Angebot, wollte eig den DPX2 und hab mich dann vom Preis hinreißen lassen

Ich würde nicht nach irgendwelcher HP einstellen sondern nach meinem persönlichem Empfinden. Die HP ist ein Anhaltspunkt für Einsteiger, mehr nicht.

Welche Rahmengröße hast du bei welcher Körpergröße und SL.

-> S/M bei 177, 81

Aus welchem Grund hast du neue Wippe verbaut? Was hast du dir von der erhofft?

-> weniger Wippen

Sorry bitte nicht falsch verstehen, aber mein Eindruck ist, dass du vielleicht etwas übermotiviert dich für viel Federweg und bergab Komponenten entschieden hast, ohne es wirklich zu brauchen und die Nachteile zu kennen.

-> sieht wohl so aus. Wobei ich den Federweg bergab nutze. Springe gerne, gehe mal in Park aber 140mm hätten es wohl auch getan
 
Dabei seit
5. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
186
Wenn ich mir die diversen online "Berichte" über Räder dieser Kategorie anschaue, stelle ich immer wieder dasselbe fest:
Fulface Helm und Protektoren...

Und da habe ich mich eigentlich nur anfangs kurz gefragt- möchte ich mit so nem Rad und mit dieser Ausrüstung tatsächlich Touren mit Anstiegen länger als max. 15 Minuten fahren?

Also ich zumindest nicht- und dafür sind diese Räder nunmal nicht ausgelegt.
Egal wie schön es die diversen "Marketingabteilungen" von Herstellern oder Magazinen aufbereiten.

Mit so nem Rad ballert man bergab, fährt mal "flowige Trails"- wo's mal etwas bergauf und meistens bergab geht und lässt sich nicht selten mit nem Lift hochschaukeln.
 

FJ836

HAHA
Dabei seit
8. September 2016
Punkte Reaktionen
950
Ort
München
Das Rallon is in der Kategorie Vollgas Enduro wahrscheinlich noch einer der besten Kletterer. Ich fahr recht problemlos auch über 1000hm am Stück damit. Der X2 (mit 2Pos Hebel), beruhigt das Heck m.M. nach sehr gut und macht zusammen mit dem steilen Sitzwinkel auch lange Anstiege recht entspannt (da is das 19er Stumpi meiner Frau schlechter) ... und bergab geht das Ding sowieso wie Sau.

Für Mich persönlich is das Bike die eierlegende Wohlmilchsau schlechthin.

-> sieht wohl so aus. Wobei ich den Federweg bergab nutze. Springe gerne, gehe mal in Park aber 140mm hätten es wohl auch getan

Is wahrscheinlich für Dich einfach wirklich nicht die richtige Kategorie Bike gewesen ... vllt machts mehr Sinn das Rallon (oder nur das Rahmenset) möglichst gut zu verkaufen und in der Kategorie "potentes Trailbike" zu schauen, da kommt ja grad genug gutes auf den Markt (Optic, Occam, Stumpi, etc. etc.).
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.202
Ort
Heidelberg
Und da habe ich mich eigentlich nur anfangs kurz gefragt- möchte ich mit so nem Rad und mit dieser Ausrüstung tatsächlich Touren mit Anstiegen länger als max. 15 Minuten fahren?

Ich fahre mit einem Stahlfederdämpfer auch mal 1000 Hm am Stück ohne Probleme. Man will schließlich Spaß haben, wenn man diese Höhenmeter wieder vernichtet...
 
Dabei seit
5. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
186
Ich fahre mit einem Stahlfederdämpfer
Bin ich mit meinem Rocky Mountain Element auch ne Zeit lang gefahren...Der hatte aber 91mm Federweg...
Da hat den Berg runter fahren aber auch Spaß gemacht.
Spaß hat man eben oder nicht...
Mountainbiken wurde nicht erst mit 120mm und mehr Federweg erfunden;-).
 
Dabei seit
5. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
186
Ich bin nur im Bayrischen Wald unterwegs, da sind 1000 Tiefenmeter Singletrails eher selten vorzufinden.
Aber die 1000 Tiefenmeter muss ich ja irgendwie auch rauf (ausser ich lasse mich eben wie gesagt hochschaukeln...).
Da glaub ich hätte ich bergauf mit dem 12kg Rocky Element mehr Spaß als mit nem moderen Enduro...

Aber ich sehe das eher entspannt, ähnlich der "Langeweile".
Spaß gibt mir nicht der Federweg, sondern das Fahren.
Ich hab aktuell beim Jam2 140mm.
Sooooviel mehr Spaß als mit meinem alten Rocky hab ich damit auch nicht.
So richtig laufen lassen kann man's doch abseits eingezäunter Trails ohnehin nicht wirklich.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.202
Ort
Heidelberg
Da glaub ich hätte ich bergauf mit dem 12kg Rocky Element mehr Spaß als mit nem moderen Enduro...

Ich glaube nicht.

Moderne Trail-/Endurobikes klettern dank moderner Geometrie so viel besser, dass sie das Mehrgewicht mehr als wettmachen, vor allem wenn es technisch wird.

Aber wenn man halt lieber E-bescheißt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
5.581
Ort
Allgäu
Hände schlafen ein, Trete evtl etwas von hinten obwohl der Sattel schon nach vorn geschoben ist.
Mich würde noch immer deine Größe, SL und die Rahmengröße interessieren.
So flach ist der Sitzwinkel am Rallon auch wieder nicht. Für mich klingt es etwas nach langem Sattelauszug und dann tiefes nach unten greifen. Eventuell sagt der Dämpfer durch zu viel SAG hinten ein was auch den Sitzwinkel verringert.
Kann sein, muss aber nicht sein.
 
Dabei seit
6. März 2017
Punkte Reaktionen
4
Mich würde noch immer deine Größe, SL und die Rahmengröße interessieren.
So flach ist der Sitzwinkel am Rallon auch wieder nicht. Für mich klingt es etwas nach langem Sattelauszug und dann tiefes nach unten greifen. Eventuell sagt der Dämpfer durch zu viel SAG hinten ein was auch den Sitzwinkel verringert.
Kann sein, muss aber nicht sein.

Bin 177, 81cm und Rahmen ist S/M
 

imfluss

rollt
Dabei seit
28. September 2012
Punkte Reaktionen
4.760
Tune dein rallon, z.b. leichte Laufräder, semi-slick hinten, esi chunky griffe usw...
Das Rad ist ne super Ausgangsbasis und sehr passend für dein Einsatzgebiet.
 
Oben