Trail Fully, Umstieg vom Hardtail

Dabei seit
19. Januar 2014
Punkte Reaktionen
15
Ort
Osnabrück
Finger weg.
Die alte Alu Variante ist auch ein anderes Rad mit alter Geo, würde ich vermeiden
Danke für den schnellen Hinweis dazu! Wieder ein Beispiel das zeigt, wie verrückt der Markt gerade spielt. Auch wenn es hier von Anfang an hieß, dass Verfügbarkeit gerade echt mau ist, realisier ich das erst jetzt so richtig 😅


Das H20 habe ich auch, das 2021er Modell hat gleich ab Werk gute Bremsen, ich hatte noch MT500, die ich auch MT520 upgegradet habe. Also 2- zu 4-Kolben. Nötig wars aber nicht. Im Falle der M6100 auch erstmal nicht.
Mit dem aktuellen H20 machste nix falsch.

Den Dämpfer kannst sperren, das sind einfach drei Positionen: wenn nach vorne schaust: Hebel rechts ganz offen, Mitte so mittel :D nach links ist er quasi gesperrt. Das Occam klettert aber so gut, ich lassen den eigemtlich permanent in der mittleren Position. Gleiches gilt für die Gabel, das hast aber noch ne feinere Rasterung.

Welcher Dropper bei M verbaut ist kann ich nicht sagen, meins in L hat 150mm, habs aber mit UPgrades bestellt und explizit 150mm angegeben.
Danke für die Infos! Das klingt wirklich gut und tendentiell wäre ja auch das H30 mit anderer Bremse okay für mich und meine Einsatzzwecke. Wenn ich überlege, wo das Billo-HT gerade überall runterfährt... ;) Ich finde allerdings momentan eh weder das H30 noch das H20 in M.

naja wenn dir das orbea occam in h20 zu teuer ist , wird das transition spur wohl nicht in frage kommen ;) ausser gebraucht mit 4 jahren aufn buckel....

im prinzip wird dir jedes moderne rad weiterhelfen, bremsen musst halt bissl schauen, bereifung im falle des falles anpassen.
Ich war auch immer auf der suche nach den "preis leistungs" sieger mit den besten komponenten und für wenigsten schotter, aber davon sollte man sich etwas lösen. wie eh beschrieben ists egal ob deore oder xt schaltwerk/kassette usw verbaut ist, klar spart man sich gewicht aber spüren tut man es kaum. viel wichtiger ist dass es zu deinem einsatzgebiet passt, dann wirds alles können!

wenn du dann dein rad fährst und es dir taugt, wird das eine liebe und du willst deinem schatz ja was gutes tun und frische laufräder, einen feschen carbonlenker einen besseren sattel usw spendieren damit die liebe auf ewig weitergeht ;)

mich persönlich sprechen die giant trance bikes auch an, wobei sie heuer etwas teurer geworden sind im vergleich zu den letzten jahren.
das occam aber auch, vor allem der formvollendete alurahmen.
Ja, ein Transition sprengt absolut meinen Rahmen. Aber optisch gefällt's mir sehr!

Ansonsten hast du wahrescheinlich recht..irgendwo einfach mal zuschlagen, wenn was passendes für den Einsatzzweck verfügbar ist. Ich habe mal ein paar lokale Händler abtelefoniert (so gut wie alle leer gefegt) und ich kann am Freitag zumindest bei einem mal vorbeikommen und ein paar Räder Probe sitzen/fahren. Sind zwar kaum welche im empfohlenen Größenrahmen da, aber denke, es gibt mir zumindest mal ein Gefühl für Geometrien und was passen könnte.

Da ich ja immer fleißig bei den anderen Kaufberatungen spicke: Da wurde zuletzt auch das Focus Jam 6.8 empfohlen. Beim Blick auf die Webseite fiel mir auch das Focus Thron 6.9 positiv auf. Was ich so finden konnte, sind beides ganz solide Bikes. Größtes Manko sei das Gewicht. Da ich ja auch viel bergauf fahre: Ist das wirklich so deutlich spürbar? Meine HT-Möhre wird vermutlich ähnlich viel wiegen. 😅
Die wären zumindest beide verfügbar. Ansonsten hilft nur warten und weiterhin Spaß auf de Trails haben.

Ja die Alurahmen sind wirklich sehr schön gemacht und, falls man wert drauf legt, auch in Portugal hergestellt.
Finde ich ein gutes Argument! Aber wie oben gesagt..in M momentan nocht verfügbar. :)
 

clowz

unterwegs zwischen celovec und ravne
Dabei seit
23. August 2016
Punkte Reaktionen
162
Ort
Kärnten
ich seh das n bissl differenzierter, bei 90 kg machen 2kg halt grob 1,8% des gesamtgewichts aus die du mehr den berg rauftreten darfst.
bei bei 70 kg sinds halt irgendwas bei 2,35% oder so klingt erstmal nicht soo viel macht aber imo schon einen unterschied.
noch dazu fühlt sich ein schweres bike im trail anders an. ob besser oder schlechter muss man für sich selbst rausfinden.

kenn jetzt deine beiden focus bikes nicht, rein optisch wär das thron nix für mich, schaut so aus wie der dicke cousin vom focus spince c(gibts jetzt glaub ich nimmer, war mal so ein trailbike das mich angesprochen hat). über die kinematik und deren vorteile/nachteile sollen sich schlauere leute auslassen ;)

das jam scheint aber ganz brauchbar zu sein.
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
809
Ort
Zentralschweiz
Willkommne in der Orbea-Gang8-)
Welche Farbe ists geworden?

Hab zwar kein Occam aber ein Laufey. Fährt sich auch geil. Bin gespannt was du sagst.
Das Occam stand bei mir auch auf der Liste als Ablöse fürs alte Fully. Aber weder das Occam noch das Rallon war Lieferbar. Also hab ich beim Transition zugeschlagen.
 
Dabei seit
19. Januar 2014
Punkte Reaktionen
15
Ort
Osnabrück
Es ist das matt schwarz geworden. Finde ich ganz schick und Orange wäre in M nicht verfügbar gewesen. :) aber ich glaub, da gefällt mir das schwarze sogar besser.

Ist es bei dir das Transition Spur geworden? Die sehen echt so gut aus! Hast du ein Foto?

Und noch eine Frage, die mich beschäftigt: ich fahre bisher 27.5" Laufräder und hab bei einer Tour am Samstag mal bewusst drauf geachtet: das verspielte, wendige gefällt mir. Nun hat das occam natürlich 29". Ist der Unterschied bei den Abfahrten sehr deutlich? Wäre ein Umbau rein theoretisch möglich auf Dauer beim Occam?
Hach, kanns kaum abwarten, das Rad auszuprobieren!
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
809
Ort
Zentralschweiz
Ist es bei dir das Transition Spur geworden?
Nein habe das Sentinel.

Ist der Unterschied bei den Abfahrten sehr deutlich?
Habe nur den Vergleich zu 26". 29" bügelt viel mehr weg. Ansonsten kann ich nicht viel sagen, da ich nicht so viel mit dem 26" unterwegs war.

Wäre ein Umbau rein theoretisch möglich auf Dauer beim Occam?
Rein Technisch ist möglich. Warum auch nicht? Das Tretlager und die Kurbel kommen einfach tiefer. Ob das nun gut oder schlecht ist, sei dahingestellt.


Hast du ein Foto?
WhatsApp Image 2021-03-28 at 19.41.10 (1).jpeg

Die Tasche ist mittlerweile verschwunden und die Pumpe unterm Flaschenhalter.
 
Dabei seit
19. Januar 2014
Punkte Reaktionen
15
Ort
Osnabrück
Nein habe das Sentinel.
Ja klar..ich hatte mir deinen Aufbau-Thread schon angesehn! Sorry, am Handy werden mir keine Signaturen angezeigt, deswegen dachte ich, dass wär doch ein anderer User. Jedenfalls wirklich schick! :)
Mach es nicht, du wirst überall anballern mit der Kurbel und auch dem Tretlager.
Rahmen die auf 29 ausgelegt sind, kommen zu tief mit 27.5 da die Tretlagerabsenkung größer ist bei 29.
Danke für die schnelle, klare Antwort! Ich werd mich wohl so oder so etwas umgewöhnen müssen und erst mal ein bisschen Fahren.. :)

Und ein Update zum Kauf: Es kam eine Mail, dass das H30 wohl versehentlich zu oft verkauft und daher nicht mehr verfügbar wäre. Auf die erste Enttäuschung gab es dann aber das Angebot, das H20 Eagle mit 15 % Rabatt zu bekommen...das habe ich angenommen. 😊
 
Dabei seit
19. Januar 2014
Punkte Reaktionen
15
Ort
Osnabrück
Das Rad ist Freitag angekommen (übrigens mit noch einer Überraschung: Es ist doch das H20 mit Shimano, nicht die Eagle Version 😅 ), Samstag zusammen geschraubt und gestern erste Tour (50 km, 1.200 hm):

Der allererste Eindruck auf der Straße: Wow, was ein Schlachtschiff! Lenkerbreite, die größeren Reifen und der größere Rahmen waren anfangs echt ne Umstellung. Das hat sich auf den Waldwegen aber mehr als gegeben.

Erster Eindruck auf den Trails: Wow, so leicht kann sich das also anfühlen! Sowohl aufwärts wie vor allem abwärts fährt sich das Rad richtig leicht und macht wirklich deutlich mehr Spaß als das billo-HT. Hatte anfangs etwas Respekt, ob sich das Occam aufwärts wohl gut genug anfühlt, aber zumindest gestern fand ich die gleichen Strecken sogar leichter und mit weniger Energie zu fahren - Dämpfer natürlich im Lockout.

Ich bin also rundum zufrieden und glücklich. @muelsan: Danke für den Hinweis auf das Occam! Ich glaube, das passt echt gut 😊
 
Dabei seit
19. Januar 2014
Punkte Reaktionen
15
Ort
Osnabrück
Eins aus der Küche. Auf dem Trail hab ich keine gemacht 😅 ich bekomme die tage noch ein mud guard für die gabel, solange muss das fürs rohr reichen. :)
Das H20 hat ja die M6100 Bremse, die fühlte nach ein bisschen einbremsen eigentlich ziemlich gut an!
20210607_081343.jpg
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.803
Ort
München
Das H20 hat ja die M6100 Bremse, die fühlte nach ein bisschen einbremsen eigentlich ziemlich gut an!
Die hab ich auch und taugen mir....wenn du bei Gelegenheit noch die passenden Bremsscheiben nachrüstest, werden die ggf. noch nen Tick besser.

Die gehören da eigentlich drauf:
 
Oben