Trail Hardtail Radon Cragger 8.0 vs. Canyon Stoic 4 vs. Obea Laufey H10 vs. Merida Big Trail 600

Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
12
Guten Tag,
ich bin auf der Suche nach einem neuen Hardtail für den nächsten Sommer. Das neue MTB sollte abfahrtsorientiert sein, leichte Trail fahre ich auch mal.
Leider kenne ich mich nicht wirklich mit den ganzen verschiedenen Bauteilen aus und möchte daher gerne wissen, welches der folgenden Modelle Ihr am besten (P/L) findet.
Mir ist das beste Gesamtpaket am wichtigsten (Bremse, Schaltung, Felgen, Reifen, Federgabel usw.)
  • Radon Cragger 8.0
  • Canyon Stoic 4
  • Merida Big Trail 600
  • Obea Laufey H10
Für weitere Modelle bin ich auf offen! Kosten sollte es aber schon deutlich unter 2000€.
Eine Größenempfehlung wäre auch super.

Meine Daten
85kg
Körpergröße: 181cm
Schrittlänge: 82cm


Vielen Dank im Voraus
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.475
Ort
Leipzig
Ragley Big Al 1.0 vergessen

Stoic ist zu teuer. Radon ist P/L vorn wie auch Big Al.

In der Regel sollte L passen. Hast aber kurze Beine..Musst nachrechnen.
 
Dabei seit
30. September 2020
Punkte Reaktionen
62
Hi,

Ich habe quasi die gleichen Maße wie du, und damit bei 82cm Schrittlänge die Dropper noch passt, darfst du maximal ein Sitzrohr von ca. 46cm Länge haben bei den verbauten Standard 150mm Droppern. Ich würde aufgrund der kurzen Beine zuerst mal nach der passenden Geo gucken.

Damit fällt das Laufey bei 47cm Sitzrohr wohl knapp raus, außer du bekommst es als Kompromiss mit 125mm Dropper.

Das Radon Cragger bräuchtest du eher in 20". 18" ist wohl etwas zu klein aber das 20" hat definitiv eine sportliche Sitzhaltung und eine Überstandshöhe von 80,7, da bleibt nicht mehr viel Platz für die Sicherung der Familienplanung.

Bleiben das Merida und das Stoic. Beim Merida in L würde es gut passen. Habe mir gerade das Big Trail 500 geholt und partiell geupgraded, das läuft soweit gut und die Trail Performance stimmt. Sitzhaltung ist schon recht aufrecht, mir gefällts. ABER: Das 600er kommt erst wieder Anfang Mai und du müsstest zeitnah noch nen Händler finden, der ein Freies vorbestellt hat.

Das Stoic passt dir nur in M, das L hat bei der 170mm Dropper sicher ein zu langes Sitzrohr. Das Stoic in M hat den gleichen reach wie das Merida, aber schon deutlich weniger stack, das ist Geschmackssache.

Im Endeffekt kannst du bei den aktuellen Verfügbarkeiten nicht groß nach der P/L gehen. Wenn du bis Mai warten kannst und den passenden Händler findest, dann würde ich dir das Merida empfehlen. Stoic kommt anscheinend im März.

Ansonsten gibt es noch das hier vielbeworbene Ghost Nirvana, das wird von der Sitzrohr Länge eine knappe Kiste. Mit einer flach aufbauenden Dropper wie von One Up könnte es klappen.
 
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
12
Hi,

Ich habe quasi die gleichen Maße wie du, und damit bei 82cm Schrittlänge die Dropper noch passt, darfst du maximal ein Sitzrohr von ca. 46cm Länge haben bei den verbauten Standard 150mm Droppern. Ich würde aufgrund der kurzen Beine zuerst mal nach der passenden Geo gucken.

Damit fällt das Laufey bei 47cm Sitzrohr wohl knapp raus, außer du bekommst es als Kompromiss mit 125mm Dropper.

Das Radon Cragger bräuchtest du eher in 20". 18" ist wohl etwas zu klein aber das 20" hat definitiv eine sportliche Sitzhaltung und eine Überstandshöhe von 80,7, da bleibt nicht mehr viel Platz für die Sicherung der Familienplanung.

Bleiben das Merida und das Stoic. Beim Merida in L würde es gut passen. Habe mir gerade das Big Trail 500 geholt und partiell geupgraded, das läuft soweit gut und die Trail Performance stimmt. Sitzhaltung ist schon recht aufrecht, mir gefällts. ABER: Das 600er kommt erst wieder Anfang Mai und du müsstest zeitnah noch nen Händler finden, der ein Freies vorbestellt hat.

Das Stoic passt dir nur in M, das L hat bei der 170mm Dropper sicher ein zu langes Sitzrohr. Das Stoic in M hat den gleichen reach wie das Merida, aber schon deutlich weniger stack, das ist Geschmackssache.

Im Endeffekt kannst du bei den aktuellen Verfügbarkeiten nicht groß nach der P/L gehen. Wenn du bis Mai warten kannst und den passenden Händler findest, dann würde ich dir das Merida empfehlen. Stoic kommt anscheinend im März.

Ansonsten gibt es noch das hier vielbeworbene Ghost Nirvana, das wird von der Sitzrohr Länge eine knappe Kiste. Mit einer flach aufbauenden Dropper wie von One Up könnte es klappen.
Mir gefällt bisher das Merida und Stoic auch am besten von der Geometrie. Allerdings finde ich die Ausstattung bei dem Preis echt nicht angemessen!
Merida hat eine einfache Deore-Schaltung und eine relativ einfache 2 Kolbenbremse von Shimano.
Das Stoic hat auch nur NX, aber wenigstens die Sram Guide T mit 4 Kolben als Bremse.
Ich denke beide Ausstattungen reichen mir vollkommen aus, aber ich finde es ist trotzdem überteuert. 1600-1700€ finde ich schon sehr viel für ein Alu-Hardtail.

Beide Bikes wiegen auch über 14kg. Ist doch sehr viel für ein Hardtail oder irre ich mich da jetzt?

Aus meiner Sicht hat das Radon die beste P/L, aber die Geometrie ist halt nicht so gut für mich geeignet.

Bis Ende Mai habe ich eh sehr viel zu tun und von daher hat es fast bis dahin Zeit, aber soviele neue Modelle werden ja demnächst auch nicht mehr kommen.
 
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
12
Mir gefällt bisher das Merida und Stoic auch am besten von der Geometrie. Allerdings finde ich die Ausstattung bei dem Preis echt nicht angemessen!
Merida hat eine einfache Deore-Schaltung und eine relativ einfache 2 Kolbenbremse von Shimano.
Das Stoic hat auch nur NX, aber wenigstens die Sram Guide T mit 4 Kolben als Bremse.
Ich denke beide Ausstattungen reichen mir vollkommen aus, aber ich finde es ist trotzdem überteuert. 1600-1700€ finde ich schon sehr viel für ein Alu-Hardtail.

Beide Bikes wiegen auch über 14kg. Ist doch sehr viel für ein Hardtail oder irre ich mich da jetzt?

Aus meiner Sicht hat das Radon die beste P/L, aber die Geometrie ist halt nicht so gut für mich geeignet.

Bis Ende Mai habe ich eh sehr viel zu tun und von daher hat es fast bis dahin Zeit, aber soviele neue Modelle werden ja demnächst auch nicht mehr kommen.
Findet ihr die Preise nicht überteuert?
 
Dabei seit
4. Januar 2009
Punkte Reaktionen
1.025
Ort
Bamberg
Mir gefällt bisher das Merida und Stoic auch am besten von der Geometrie. Allerdings finde ich die Ausstattung bei dem Preis echt nicht angemessen!
Merida hat eine einfache Deore-Schaltung und eine relativ einfache 2 Kolbenbremse von Shimano.
Das Stoic hat auch nur NX, aber wenigstens die Sram Guide T mit 4 Kolben als Bremse.
Ich denke beide Ausstattungen reichen mir vollkommen aus, aber ich finde es ist trotzdem überteuert. 1600-1700€ finde ich schon sehr viel für ein Alu-Hardtail.

Beide Bikes wiegen auch über 14kg. Ist doch sehr viel für ein Hardtail oder irre ich mich da jetzt?

Aus meiner Sicht hat das Radon die beste P/L, aber die Geometrie ist halt nicht so gut für mich geeignet.

Bis Ende Mai habe ich eh sehr viel zu tun und von daher hat es fast bis dahin Zeit, aber soviele neue Modelle werden ja demnächst auch nicht mehr kommen.
Was man zum Merida noch wissen sollte,
die machen nur Werbung für das Bike,
haben aber keine Räder zum verkaufen.
Hab 2 Monate versucht eines zu bekommen, bei diversen Händlern angefragt, leider erfolglos.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.407
Ort
München
Findet ihr die Preise nicht überteuert?
auf den ersten Blick ja, aber wenn die komplett und gut ausgestattet sind relativiert sich das, mein Nirvana Essential (999€, nackt) z.b. hat mich durch die nötigen Upgrades bei Bremse, Reifen und Nachrüstung Dropper bisher auch 1.400€ (Liste) gekostet, und da ist noch keine hochwertige Gabel wie beim Canyon, Merida oder Radon drin....wenn ich das noch machen würde lande ich mit Glück bei 1.800€
Gibt es irgendwo Bilder von dem bike? Ich finde gerade keine, nur von einem ähnlichen Modell.
voila:
ist aber das einfachere 2.0, Farbe wird auch nicht mehr babyblau sein
 
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
12
auf den ersten Blick ja, aber wenn die komplett und gut ausgestattet sind relativiert sich das, mein Nirvana Essential (999€, nackt) z.b. hat mich durch die nötigen Upgrades bei Bremse, Reifen und Nachrüstung Dropper bisher auch 1.400€ (Liste) gekostet, und da ist noch keine hochwertige Gabel wie beim Canyon, Merida oder Radon drin....wenn ich das noch machen würde lande ich mit Glück bei 1.800€

voila:
ist aber das einfachere 2.0, Farbe wird auch nicht mehr babyblau sein
Ja ok wenn man es so sieht stimmt das natürlich auch. Aktuell gefällt mir das stoic am besten mit der Geometrie und der großen Bremse. Die Schaltung kann man ja noch tauschen, wenn sie mal tot ist.
100€ weniger und ich wäre wirklich zufrieden 😅
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
3.407
Ort
München
Ja ok wenn man es so sieht stimmt das natürlich auch. Aktuell gefällt mir das stoic am besten mit der Geometrie und der großen Bremse. Die Schaltung kann man ja noch tauschen, wenn sie mal tot ist.
100€ weniger und ich wäre wirklich zufrieden 😅
oder das Cragger für 100€ mehr...von der Ausstattung her ist das ein Schnapper, das ist mindestens eine Klasse besser als das Stoic4.
Aber bei deinem recht langen Oberkörper finde ich die Geo vom Stoic besser.
Schaltung tauschen geht hier leider nur mit anderem Freilauf, sprich auch ggf. Nabe
 
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
12
oder das Cragger für 100€ mehr...von der Ausstattung her ist das ein Schnapper, das ist mindestens eine Klasse besser als das Stoic4.
Aber bei deinem recht langen Oberkörper finde ich die Geo vom Stoic besser.
Schaltung tauschen geht hier leider nur mit anderem Freilauf, sprich auch ggf. Nabe
Soviel besser finde ich es jetzt auch nicht.
Die Bremse und Federgabel hätte ich als gleichwertig eingestuft. Die Schaltung vom Radon ist aber deutlich besser.

ist schon echt keine einfache Entscheidung 🤐
 

Stevie8

In hardtails we trust
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
1.116
Big Al gab's nur eines. Türkis um 1000.- dann gibt's das big wig aus Stahl mit yari um 1700 herum und das wig race. Das ist die 29er Line-Up von Ragley.

Ab Jänner kommen die neuen Modelle mit anderen Farben/Ausstattung/Preisanpassung.

P/L aus meiner Sicht unschlagbar, vor allem da die Ragley alus leicht, nachgiebig und haltbar sind und das stoic in der gewichtsklasse vom wig (Stahl) ist.
 
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
12
Big Al gab's nur eines. Türkis um 1000.- dann gibt's das big wig aus Stahl mit yari um 1700 herum und das wig race. Das ist die 29er Line-Up von Ragley.

Ab Jänner kommen die neuen Modelle mit anderen Farben/Ausstattung/Preisanpassung.

P/L aus meiner Sicht unschlagbar, vor allem da die Ragley alus leicht, nachgiebig und haltbar sind und das stoic in der gewichtsklasse vom wig (Stahl) ist.
Ja hört sich erstmal super an. Wo bestellt man die denn am besten?
Ist das ein reiner Versender wie Canyon und radon oder gibt es die Modelle auch bei manchen Händlern?
Gibt es schon Infos zur Geometrie oder kann man sich an der von 2020 orientieren?
 
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
12
Laut dirt-stuff.de hat das Big Al nur 11 Gänge, aber eine Kassette mit 11-51 Zähnen.
Denkt ihr das reicht? Ich wollte hauptsächlich mit dem bike Berg runter fahren, aber dafür muss ich natürlich auch erstmal hoch und das auch zwischendurch etwas steiler.
 

Stevie8

In hardtails we trust
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
1.116
Ja hört sich erstmal super an. Wo bestellt man die denn am besten?
Ist das ein reiner Versender wie Canyon und radon oder gibt es die Modelle auch bei manchen Händlern?
Gibt es schon Infos zur Geometrie oder kann man sich an der von 2020 orientieren?
Ich bin mit mountainlove.de gut gefahren bisher.
Ragley gibt's nur online über chainreaction oder ausgesuchte online Händler.
Gehe dieses Jahr von der gleichen Geo aus wie letztes. Wurde für 2019 geändert und ist sehr progressiv.
 
Oben