Trail Hardtail Radon Cragger 8.0 vs. Canyon Stoic 4 vs. Obea Laufey H10 vs. Merida Big Trail 600

Fury

Dr. No
Dabei seit
31. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
36.124
Ort
Derhamm
Mit den anderen hier diskutieren Modellen kann ich mich nicht wirklich anfreunden.
Das Silverback hast dir angeschaut? Die Vitus Hardtails sind bei der Geometrie etwas altmodisch, finde ich. Ansonsten gute Räder. Sind übrigens Franzosen aber blöderweise nur über Wiggle oder CRC bestellbar.
Die Woche gab es wieder eine verfügbare Lieferung des Sentier auf chainreactioncycles. Interessanterweise haben sie aber keine Lieferung nach Deutschland mehr angeboten. Wahrscheinlich ist das auch aufgrund der Übergangszeit des Brexit.
Das will ich mal hoffen. Das neue Escarpe hat schon was...
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
3
Die Woche gab es wieder eine verfügbare Lieferung des Sentier auf chainreactioncycles. Interessanterweise haben sie aber keine Lieferung nach Deutschland mehr angeboten. Wahrscheinlich ist das auch aufgrund der Übergangszeit des Brexit.
Wenn man per VPN auf der Seite schaut gibts das Sentier in rot für 1399 Pfund in S,L,XL als sofort verfügbar.
 
Dabei seit
23. September 2011
Punkte Reaktionen
10
Das Silverback hast dir angeschaut?
Ja. Befindet sich in der engeren Auswahl. Ich hoffe auf deinen Bericht. Wenn das wirklich schon auf dem Weg zu dir ist, scheint es all-in-all (Komponenten, Geo, Verfügbarkeit) fast die beste Alternative zu sein.
Das will ich aber irgendwie noch nicht wahr haben. Das Ragley hat es mir zu sehr angetan. Hat einfach Style, was man vom Silverback nicht behaupten kann. :ka:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. August 2016
Punkte Reaktionen
133
Mit der Bitte ist er nicht an mich herangetreten. Wüsste auch nicht was da Geheimes stehen sollte. Aber gut...
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.430
Ort
Allgäu
Ich warte ja immer noch auf mein bestelltes Silverback. :( Bin richtig gespannt wie die Kiste ist. Halte ich für eine ernst zu nehmende Alternative, wenn auch nicht zu 100% auf dem allerneuesten Stand.

Bei der Bestellung gehts irgendwie nicht vorwärts. Hab eine Sendungsnummer aber DHL sagt, nada. :heul:
Ich hoffe es kommt bald. Weiß wie nervig es ist zu warten. Mein Rahmen von CRC hat damals 7 Wochen im Versand verbracht. Tracking und telefonische Aussagen waren komplett unterschiedlich.

Bin schon mal gespannt auf deine Eindrücke. Finde das Bike umso länger ich die Details betrachte umso interessanter.
Ja es ist nicht so Hardcore, aber ich glaube das ist genau sein Vorteil. Es scheint einen guten Mittelweg zu gehen der ein breites Einsatzspektrum abdeckt.

Das Stoic im MB Test kommt bergab gut weg. Aber genau das Gewicht und der unkomfortable Rahmen werden erwähnt. Weswegen ihm wohl auch deutlich Punkte zum Testsieger fehlen und es nur minimal mehr hat als das 3. platzierte und auch näher am letzten ist als am Testsieg.

Glaube für die meisten die ein spaßiges und lustiges Trail-HT suchen dürfte das Slade eine super interessantes Bike sein.
 

Fury

Dr. No
Dabei seit
31. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
36.124
Ort
Derhamm
Ja. Befindet sich in der engeren Auswahl. Ich hoffe auf deinen Bericht. Wenn das wirklich schon auf dem Weg zu dir ist, scheint es all-in-all (Komponenten, Geo, Verfügbarkeit) fast die beste Alternative zu sein.
Das will ich aber irgendwie noch nicht wahr haben. Das Ragley hat es mir zu sehr angetan. Hat einfach Style, was man vom Silverback nicht behaupten kann. :ka:
Hab schon per Telefon genervt. Aussage ist, das ist raus. Also wollmers hoffen... 🖖🏼
 
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
12
Gerade das MB Magazin gehollt
Paar interssante bikes wurden getestet .
Canyon stoic , Merida big trail ,gt und radon.
Wie ich mir schon gedacht habe , im downhill liegt das stoic weit vorne . Auch der oft hier kritisierte rahmen oder bremse wurden positiv bewertet.
Aber die tester werden bestimmt von canyon bezahlt oder haben einfach keine Ahnung 😄
Doofe Frage, aber wo gibt es das? War eben an einer großen Araltanke und da gab es nicht
 
Dabei seit
21. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8
Und noch was zu den
Ich hoffe es kommt bald. Weiß wie nervig es ist zu warten. Mein Rahmen von CRC hat damals 7 Wochen im Versand verbracht. Tracking und telefonische Aussagen waren komplett unterschiedlich.

Bin schon mal gespannt auf deine Eindrücke. Finde das Bike umso länger ich die Details betrachte umso interessanter.
Ja es ist nicht so Hardcore, aber ich glaube das ist genau sein Vorteil. Es scheint einen guten Mittelweg zu gehen der ein breites Einsatzspektrum abdeckt.

Das Stoic im MB Test kommt bergab gut weg. Aber genau das Gewicht und der unkomfortable Rahmen werden erwähnt. Weswegen ihm wohl auch deutlich Punkte zum Testsieger fehlen und es nur minimal mehr hat als das 3. platzierte und auch näher am letzten ist als am Testsieg.

Glaube für die meisten die ein spaßiges und lustiges Trail-HT suchen dürfte das Slade eine super interessantes Bike sein.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.430
Ort
Allgäu
Welches Rad hat den Test denn gewonnen?
Ehrlich, mach es nicht davon abhängig.

Es gibt nicht das eine Bike was alles perfekt kann. Jedes Bike hat Schwächen und Stärken.
Ich lese die Tests auch ab und an, aber persönlich finde ich einige Test wirklich lachhaft. Zwei persönliche Beispiele.

HT Test 999-1.499€. Welches gewinnt? Das teuerste mit der ältesten Geo.
Wie kann ich am günstigen für 999€ die Parts kritisieren und am teuersten mit der ältesten Geo neben erwähnen dass die Geo ein Update braucht.

Hier auf einem tretlastigen Trail der meist von AM und Enduro-Fullys befahren wird, super geeignet wenn für Endurorennen trainierst der Trail, ist ein richtig modernes DC Bike mit weitem Abstand vorne in Strava.
In Test in einem Magazin von dem Bike, gab es nur einen einzigen negativen Punkt, Bremse schlecht entlüftet im Fazit. Im Text darüber wurde erwähnt dass der Dissector und Rekon nicht super leicht rollen, da es ja nur 120mm hat und die Tester da wohl XC-Reifen erwarten.

Die Tests sind nett zu lesen, auch interessant wenn man zwischen den Zeilen liest, aber der Testsieger muss nicht immer das perfekte Bike für einen selbst sein.
Ich hab es nur erwähnt da der Test hier vom Canyon in meinen Augen etwas einseitig erwähnt wurde.
 
Dabei seit
21. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8
Wiso so umschreiben ?
Platz 2 , mit bester verarbeitung ,geo und downhill Qualität. Fertig.
Das radon auf platz eins , okay.
Auch ein schöner Allrounder. Wie ein Schweizer messer , kann zwar alles aber nichts richtig gut.
Trozdem , auch sehr schönes bike , wie die anderen auch.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.430
Ort
Allgäu
Platz 2 , mit bester verarbeitung ,geo und downhill Qualität. Fertig.
Unkomfortabler Rahmen, das schwerste mit 14,5kg (ohne Pedale) in M.
Gewicht LRS laut Test 6.44kg :oops:.

Ist es schlecht, nein bestimmt nicht. Wer den Fokus nur auf bergab hat und auf der Tour gerne weniger Spaß bitte.
Ich seh es halt nicht durch dir rosarote Brille.
Ist ja schön wenn du es bestellt hast und davon überzeugt bist, muss ja nicht jeder so sehen. Mein Trail-HT muss auch nicht jedem zusagen.
 
Dabei seit
21. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8
Und zum glück sind das die laufräder die so schwer sind und nicht der rahmen . Die kann man zur not austauschen . Damit wird es leichter und schneller ( im uphill).
Aber was machst du mit den cragger rahmen ?
Nimmst es auseinander , damit es potenter wird ?
 
Dabei seit
24. April 2020
Punkte Reaktionen
12
04302CD9-AF3B-41A5-BD6C-B00F0EDEC9D1.png

Wegen der Größe des Cragger nochmal.
Hier steht, dass man eine Beiklänge von 84cm für Größe L braucht.
somit passt L ja nicht. Was denkt ihr wie ernst man die empfehlen sollte? Bin mir echt unsicher
Meine Daten: beinlänge 82cm Größe 1,80m
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. September 2011
Punkte Reaktionen
10
Dann nimm es in M, wenn es dir dann nicht zu kurz wird. Ansonsten hol dir eine kürzere Sattelstütze.
Zur Not kannst du auch mit entsprechendem Schuhwerk nachhelfen.
1610226516133.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. März 2019
Punkte Reaktionen
780
Und zum glück sind das die laufräder die so schwer sind und nicht der rahmen . Die kann man zur not austauschen . Damit wird es leichter und schneller ( im uphill).
Aber was machst du mit den cragger rahmen ?
Nimmst es auseinander , damit es potenter wird ?
😁
Klar 1500.- reserve carbon auf den 300.- Rahmen👍

Guten HT Rahmen gibt's um 300.- (Ragley-sogar komfortabel und nachgiebig) Stahl-Ragley 550.-

Das radon taugt mir nicht weil (Glaube zu 90%) Pressshit Tretlager. Aber sonst gute Komponenten. Also zu deiner Frage:
Ich tausche den Rahmen nach 1 Jahr und hab Topkomponenten an einem Top Rahmen.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
2.029
Ort
München
Anhang anzeigen 1185213
Wegen der Größe des Cragger nochmal.
Hier steht, dass man eine Beiklänge von 84cm für Größe L braucht.
somit passt L ja nicht. Was denkt ihr wie ernst man die empfehlen sollte? Bin mir echt unsicher
Meine Daten: beinlänge 82cm Größe 1,80m
das L passt mit dem 150mm Dropper bei deiner Schrittlänge ganz genau, hast noch 5-15mm Luft.
 
Oben