Trail Hardtail um 1000€

D

Deleted 613303

Guest
Moin,
suche ein Trail Hardtail. Hätte eigentlich gern ein fully^^ Das Rose Ground Control 1 wäre auch gerade in meiner Größe erhältlich. Aber das und generell alles unter 2500 soll laut Forum hier wohl eher ein Kompromiss sein, d.h. ich spare wohl besser noch 1 Jahr und kaufe dann ein fully?
dementsprechend würde ich jetzt gerne ein eher günstiges Hardtail kaufen, um erstmal was zum Fahren zu haben. Muss ja nicht für die Ewigkeit sein.

Größe, Gewicht , Schrittlänge ?
1,75m. 77cm.
Evtl Wohnort ?
Hamburg. Würde gerne in die Harburger Berge und ab und an mal in den Harz.
Budget ?
Also ich könnte schon 2k zusammenkratzen, würde aber lieber erst einmal Geld sparen, damit ich in einem Jahr ein vernünftiges fully bekommen kann. 1000€ müssten ja eigentlich reichen um erstmal ein einigermaßen vernünftiges Hardtail zum Fahren zu haben?
Welche Anforderung stellst du an dein MTB , wo möchtest du fahren ?
Gerne alles an Trails und offroad-Strecke, was ich im erweiterten Umkreis (~3h Autofahrt) so finde.
Welche Bikes bist du bereits Probe gefahren ?
Ghost Kato 29. Fand die großen Laufräder bisschen gewöhnungsbedürftig, da ich vorher 27,5 Baumarkt-MTB gefahren bin. Hätte auch eigentlich gerne 1fach Schaltung.

ja und gefallen muss es mir irgendwie schon optisch. nichts buntes, Grau/Silber, schwarz, weiß, beige, Tarnfarben is alles ok. Und das schwierigste: es sollte gerade verfügbar sein ^^

meine Frage wäre vor allem ob es mehr sein müssen als 100mm Federweg und ob es unbedingt eine Shimano Schaltung sein muss oder ob eine SRAM auch ganz ok ist. Außerdem ist irgendwie so gut wie alles ausverkauft und eventuell habt ihr ja noch ein paar Geheimtipps.

Danke!
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von StelioKontos

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.230
Ort
München / Tübingen
Servus Trail HT für 1.000€ ist leider auch der gleiche Kompromiss wie Fully für 2.000€😉

Ausser du legst noch 300€ drauf, das Cragger 7 ist sogar sofort verfügbar und der Kompromiss ist für das Geld recht klein:
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von StelioKontos

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
30. September 2020
Punkte Reaktionen
163
Für 1.000€ kriegt man wie schon gesagt kein vernünftigtes Trail-HT mehr heute. Du brauchst eine anständige Federgabel, Dropper etc. und das kostet nun mal. Das Radon Cragger 7 hat quasi das beste P/L-Verhältnis auf dem Markt und bietet dir alles um ins Trailfahren reinzukommen. Das müsste bei 1,75m und Größe M eigentlich passen. Also wenn Trails der Focus sein sollen, dann zeitnah bestellen!

Was für Strecken hast du denn vor zu fahren? Wenn es nur einfache Strecken/Trails mit Fokus auf Touren werden sollen, dann reicht auch ein XC-Hardtail mit 100mm aber sobald du den Fokus auf Trails legst, wirst du damit nicht dauerhaft nicht glücklich und groß was sparen tust du mitm XC-Bike auch nicht.

Und hast du eine Fahrradwerkstatt um die Ecke, die sich auch fremden Bikes annimmt oder kannst du selber schrauben? Weil wenn nicht, dann kommt ein Versandbike nicht in Frage und dir bleibt nur die örtlichen Händler abzuklappern.
 
D

Deleted 613303

Guest
Servus Trail HT für 1.000€ ist leider auch der gleiche Kompromiss wie Fully für 2.000€😉
hab ich schon befürchtet.
Das cragger sieht nicht verkehrt aus. Denke ich nehme das.
Was für Strecken hast du denn vor zu fahren? Wenn es nur einfache Strecken/Trails mit Fokus auf Touren werden sollen, dann reicht auch ein XC-Hardtail mit 100mm aber sobald du den Fokus auf Trails legst, wirst du damit nicht dauerhaft nicht glücklich und groß was sparen tust du mitm XC-Bike auch nicht.
Ja, wie du schon meinst, ich Spar ja mit einem XC auch nicht sonderlich. insofern könnte ich gleich was Trail-Fokussierteres kaufen. Und Leichtbau, was ja bei vielen XC im Fokus liegt, ist weder ein Kriterium noch sinnig bei meinem Budget, denke ich.
Und hast du eine Fahrradwerkstatt um die Ecke, die sich auch fremden Bikes annimmt oder kannst du selber schrauben? Weil wenn nicht, dann kommt ein Versandbike nicht in Frage und dir bleibt nur die örtlichen Händler abzuklappern.
Hab mal ein MTB grob zerlegt und wieder zusammengebaut. Und es ist gefahren :D Würde also sagen, ich kann zumindest das meiste selber. Gefühlt kriegt man Online bessere Bikes zu günstigeren Preisen, daher werde ich wohl bestellen. Mit der Größe bin ich mir immer relativ sicher ob es passt oder nicht.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.230
Ort
München / Tübingen
Das cragger sieht nicht verkehrt aus. Denke ich nehme das.
das sieht imho sogar super aus...bei anderen Anbietern bist da eher bei 1.700€...das PLV ist wohl das beste was man im moment findet.

würde mir mit der Bestellung nicht zuviel Zeit lassen.

Mit der Größe bin ich mir immer relativ sicher ob es passt oder nicht.
M sollte bei Dir passen.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.604
meine Frage wäre vor allem ob es mehr sein müssen als 100mm Federweg
Ich würde für die HaBe eher 130-140mm empfehlen.

ob es unbedingt eine Shimano Schaltung sein muss oder ob eine SRAM auch ganz ok ist
Das hängt von dem konkreten Modell ab und ist größtenteils Geschmackssache. Spätestens bei den höherpreisigen Schaltungen gibt es bei der Qualität keinen Unterschied.

Das Cragger finde ich schon ziemlich passend. Als Alternative könntest du noch einen Blick auf das Canyon Stoic 3 werfen:

Das ist etwas günstiger als das Cragger und hat 10mm mehr Federweg. Allerdings ist es erst im November wieder lieferbar. Und ich bin mir bei der Bremse etwas unsicher, ob die nicht unterdimensioniert ist. Wie viel wiegst du?
 

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
46.241
Ort
Dresden
Als Alternative könntest du noch einen Blick auf das Canyon Stoic 3 werfen:
Das ist etwas günstiger als das Cragger und hat 10mm mehr Federweg. Allerdings ist es erst im November wieder lieferbar. Und ich bin mir bei der Bremse etwas unsicher, ob die nicht unterdimensioniert ist. Wie viel wiegst du?
Ernsthaft jetzt? Das Cragger ist das in jeder Hinsicht wesentlich bessere Angebot und außerdem lieferbar. Wegen 100€ braucht man da eigentlich nicht lange überlegen; allein die Schaltung und die Gabel sind das dreimal wert.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.604
Klar, P/L vom Cragger (bzw. von Radon allgemein) ist ziemlich ungeschlagen. Trotzdem schadet ein Blick über den Tellerrand nicht.
 
Dabei seit
14. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
923
Ernsthaft jetzt? Das Cragger ist das in jeder Hinsicht wesentlich bessere Angebot und außerdem lieferbar. Wegen 100€ braucht man da eigentlich nicht lange überlegen; allein die Schaltung und die Gabel sind das dreimal wert.
ist mir in der letzten Zeit jetzt schon ein paar mal aufgefallen in der Preiskategorie, daß ähnliche Bikes odder sogar zum Teil das gleiche Modell mit ner SX Egale gegenüber ner Deore um einiges teurer sind oder ählich und dann wird aber an den anderen Komopnenten gespart
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.230
Ort
München / Tübingen
ist mir in der letzten Zeit jetzt schon ein paar mal aufgefallen in der Preiskategorie, daß ähnliche Bikes odder sogar zum Teil das gleiche Modell mit ner SX Egale gegenüber ner Deore um einiges teurer sind oder ählich und dann wird aber an den anderen Komopnenten gespart
ich würde soweit gehen, dass da nicht nur durch ne SX im Vergleich zur Deoere gespart wird, sondern dann auch noch bei den anderen Komponenten.
 

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
46.241
Ort
Dresden
daß ähnliche Bikes odder sogar zum Teil das gleiche Modell mit ner SX Egale gegenüber ner Deore um einiges teurer sind
War ein cleverer Schachzug von SRAM, "das Eagle" auch an die Billiggruppen zu pappen. Da denken Unbedarfte leicht, die wären schon irgendwie das gleiche wie die richtigen "Eagle"-Schaltgruppen.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.604
Bis auf das Gewicht der Kassette ist die NX gar nicht so schlecht, wobei sich trotzdem das Upgrade zum GX Trigger lohnt. Die SX ist aber in der Tat noch einmal deutlich drunter. Da würde ich klar Deore vorziehen.
 
Dabei seit
1. September 2022
Punkte Reaktionen
20
Ich bin ne Zeitlang mit nem EMTB Hardtail von Fischer EM 1724 für 1300 Euro rumgedüst. Bin die Selben Trails wie mit meinem Fully gefahren..Hatte eigentlich genauso Spaß
 

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
46.241
Ort
Dresden
Bis auf das Gewicht der Kassette ist die NX gar nicht so schlecht, wobei sich trotzdem das Upgrade zum GX Trigger lohnt. Die SX ist aber in der Tat noch einmal deutlich drunter.
Wieso ist die SX "deutlich drunter"? Das ist doch eigentlich nur die OEM-Variante der NX, oder?
Da würde ich klar Deore vorziehen.
Immer, schon wegen des 10er Ritzels.
SX/NX müsste man eigentlich mit der Deore 5100, nicht mit der 6100 vergleichen.
 
Dabei seit
1. September 2022
Punkte Reaktionen
20
Das ist ein Trekking Bike.
Naja unter Trekkingbike stell ich mir was anderes vor. Das war halt ein Hardtail älterer Rahmenbauart mit Motor und 29zoll Kendareifen .Wenn ich dazu mein altes Hardtail von 1990 stelle dann sogar topmodern . :D
235367236_4424688120957871_9054615089807066692_n.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
1. September 2022
Punkte Reaktionen
20
Ich habs ner Freundin günstig verkauft.Hätte es eigentlich behalten soll für die ganz matschigen Fahrten im Winter .🤣
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.604
Wieso ist die SX "deutlich drunter"? Das ist doch eigentlich nur die OEM-Variante der NX, oder?
Das sind schon andere Teile. Gerade der Trigger von NX ist deutlich knackiger als der SX und letzterer hat auch kein MatchMaker. Das Schaltwerk wirkt ebenfalls wackliger. Da kann ich aber nicht sagen, wie viel das in der Praxis ausmacht. Die Kassette ist auch noch einmal schwerer.

Immer, schon wegen des 10er Ritzels.
SX/NX müsste man eigentlich mit der Deore 5100, nicht mit der 6100 vergleichen.
Ja, das hat Shimano schon sinnvoller gemacht. Der einzige Vorteil der SX/NX-Kassetten ist, dass die auf einen HG-Freilauf passen. Bei einem Neurad kann man dann aber lieber direkt auf MicroSpline oder XD achten.

Naja unter Trekkingbike stell ich mir was anderes vor. Das war halt ein Hardtail älterer Rahmenbauart mit Motor und 29zoll Kendareifen .Wenn ich dazu mein altes Hardtail von 1990 stelle dann sogar topmodern . :D
Naja, das Bike hat eine 100mm Coil-Gabel und eine 3x8 Schaltung, ganz zu schweigen von der Geo.

Zuhause Naturtrails...Steine,Wurzeln,kleine Hügel....im Urlaub Pässe (bevorzugt Dolomiten).
Das kann viel bedeuten. Auf den Trails, die der TE fahren möchte, hätte er keinen Spaß mit dem Rad.
 
Oben Unten