Trail-HT-Rahmen für Resteverwertung

Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.762
Moin!

Ich fahre seit knapp zwei Jahren ein Stumpjumper Comp Alloy, dem ich über die Zeit ein paar Upgrades spendiert habe. Da die abgebauten Teile zu schade sind, um im Keller zu verstauben, würde ich damit gerne ein Trail-HT aufbauen. Das Einsatzgebiet soll etwas gemäßigter als bei meinem Stumpi sein, also potenziell schon die gleichen Trails, aber öfters mal die Chickenline.


Vorhandene Teile
  • 29" Roval LRS, 30mm MW, Boost, HG Freilauf
  • Fox 34 Rhythm, 140mm
  • G2 R
  • Centerline 200mm/180mm
  • NX Schaltwerk und Kassette
  • NX Trigger (tausche ich wohl gegen GX)
  • NX Kurbel, 170mm, 30T KB (noch am Stumpi, tausche ich dort gegen Truvativ Carbon)
  • Specialized Alu-Lenker, 780mm, 30mm Rise, 6° Upsweep, 8° Backsweep (ggf. später Tausch gegen RF Next R)

Gewünschte Eigenschaften
  • 140mm Federweg (über 130mm oder 150mm könnten wir diskutieren)
  • Boost-Steckachse
  • Hinten 180mm Bremsscheibe freigegeben
  • Lenkwinkel um 65°
  • Kompatibel mit Dropper
  • Max. 1000€ für Rahmen
  • Optional: Geschraubtes Tretlager
  • Optional: Innenverlegte Züge
  • Optional: UDH Schaltauge

Größe

Ich bin 183cm groß und habe eine SL von 92cm, d.h. lange Beine und kurzer Oberkörper. Und ja, das ist richtig gemessen ;)

Das Stumpi fahre ich in S4. Da hat es einen Reach von 475mm und einen Stack von 631mm. Dazu fahre ich einen Lenker mit 35mm Rise und habe drei Spacer (insg. 15mm) unter dem Vorbaue, der 50mm lang ist. Die Größe finde ich ziemlich optimal. Etwas länger könnte ich mir noch vorstellen (dann ggf. mit kürzerem Vorbau), aber viel kürzer sollte es nicht unbedingt sein.

Wegen der langen Beine muss ich den Sattel ziemlich weit ausziehen. D.h. der Sitzwinkel darf nicht zu flach und das eff. Oberrohr nicht zu lang sein. Leider kenne ich aber den tatsächlichen Sitzrohrwinkel vom Stumpi nicht, um das sinnvoll vergleichen zu können.


Bikes

Ich habe mich schon einmal ein bisschen umgeschaut und ein paar interessante Kandidaten herausgesucht. Generell würde ich gerne den Rahmen einzeln kaufen. Zur Not würde ich auch ein Komplettbike nehmen und dann die nicht benötigten Teile verkaufen. Zeitlich habe ich keine Eile. Es wäre zwar schön, wenn ich im Winter daran schrauben könnte. Aber ich kann auch etwas länger warten (vielleicht nicht unbedingt länger als 6 Monate).
  • Alutek CheapTrick: Stack eventuell etwas hoch, aber noch akzeptabel, sonst Geo ziemlich passend, Rahmen einzeln erhältlich und lieferbar, nicht günstig, aber noch im Rahmen, bis auf UDH alle Eigenschaften erfüllt, Alu Raw sieht ziemlich gut aus, aber ich habe etwas Bedenken bei der Haltbarkeit, Größe wäre XL.
  • Ragley Big AL: Ebenfalls Stack etwas hoch, aber sonst von Geo auch passend, Rahmen einzeln erhältlich, Verfügbarkeit in EU wäre zu prüfen, günstig, kein UDH und keine innenverlegten Züge, Größe wäre XL oder eventuell L.
  • bc Podsol: Geo soweit passend, Rahmen einzeln erhältlich, aber nicht verfügbar, günstig, kein UDH und keine innenverlegten Züge, keine Ahnung was Qualität etc. angeht, Größe wäre XL.
  • Canyon Stoic: Geo soweit passend, nur als Komplettbike erhältlich, aber recht günstig, Einstiegsmodell sofort verfügbar, andere Modelle Jan.-April, kein UDH und keine innenverlegten Züge, Größe wäre L.
  • Santa Cruz Cameleon: Geo nicht ganz verkehrt, aber Größengestaltung nicht optimal (L etwas zu kurz und XL recht lang), Rahmen einzeln erhältlich, Verfügbarkeit wäre noch zu prüfen, teuer, nur 130mm Federweg, UDH aber keine innenverlegten Züge, Größe wäre L oder XL.
  • Nukeproof Scout 290: Geo nicht ganz verkehrt, aber Sitzwinkel recht flach, Rahmen einzeln erhältlich, Verfügbarkeit in EU wäre zu prüfen, preislich im Mittelfeld, bis auf UDH alle Eigenschaften erfüllt, Größe wäre XL.
  • Trek Roscoe: Geo nicht ganz verkehrt, aber Sitzwinkel recht flach und eventuell etwas kurz, Rahmen einzeln erhältlich und lieferbar, nicht günstig, aber noch im Rahmen, kein UDH und keine innenverlegten Züge, Größe wäre L.
  • Dartmoor Primal 29 MJ2021: Geo nicht ganz verkehrt, aber Sitzwinkel recht flach und eventuell etwas kurz, Rahmen einzeln erhältlich, aber keine Ahnung ob das 2021er Modell noch zu bekommen ist, sehr günstig, UDH aber keine innenverlegten Züge, Größe wäre XL.
Diverse Bikes haben aus verschiedenen Gründen nicht in die engere Auswahl geschafft, u.a. Clockwork Orange EVO, Clockwork Crush, Orbea Laufey, Marin El Roy und Radon Cragger. Falls ihr meint, dass eins von den Bike doch gut passen würde, können wir das gerne diskutieren. Ich bin auch für weitere Vorschläge offen :)

Habe ich noch etwas vergessen?

Schon einmal vielen Dank für eure Hilfe!
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Maffin_

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
3.183
Ort
Zwischen den Hügeln
Ragley Big AL: Ebenfalls Stack etwas hoch, aber sonst von Geo auch passend, Rahmen einzeln erhältlich, Verfügbarkeit in EU wäre zu prüfen, günstig, kein UDH und keine innenverlegten Züge, Größe wäre XL oder eventuell L.


L und XL (noch) verfügbar
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Maffin_

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.762

L und XL (noch) verfügbar
Cool, danke! Ich bin da aber ein bisschen über die Angaben zum Sitzwinkel verwirrt. Auf der Ragley-Seite steht ein tatsächlicher Sitzwinkel von 74°. Die Grafik zeigt auch ziemlich klar, wie der gemessen wurde. Bei Mountainlove steht aber effektiver Sitzwinkel 74° und Sitzwinkel 72°. Das wäre auf jeden Fall zu flach.
 
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
975
Bin auch am Überlegen mein Cragger zu verkaufen, das ist doch zu klein für mich.

Da stand das Big Al bis jetzt auch weit vorn als Ersatz.
Ansonsten soll das Rose Bonero noch ganz gut sein.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6.672
Ort
München / Tübingen
Cool, danke! Ich bin da aber ein bisschen über die Angaben zum Sitzwinkel verwirrt. Auf der Ragley-Seite steht ein tatsächlicher Sitzwinkel von 74°. Die Grafik zeigt auch ziemlich klar, wie der gemessen wurde. Bei Mountainlove steht aber effektiver Sitzwinkel 74° und Sitzwinkel 72°. Das wäre auf jeden Fall zu flach.
72° ist der reale Sitzwinkel...effektiv sind 74° selbst gemessen alledings bei 86cm SL.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
5.185
Ort
mainz
Hast du bei der betrachtung der Geo zufällig vergessen miteinzubeziehen wie sich ein Hardtail, im vergleich zum fully, verändert wenn du dich drauf hockst?


du schreibst:
Das Stumpi fahre ich in S4. Da hat es einen Reach von 475mm und einen Stack von 631mm. Dazu fahre ich einen Lenker mit 35mm Rise und habe drei Spacer (insg. 15mm) unter dem Vorbaue, der 50mm lang ist. Die Größe finde ich ziemlich optimal.
und dann z.b.:
Santa Cruz Cameleon: Geo nicht ganz verkehrt, aber Größengestaltung nicht optimal (L etwas zu kurz und XL recht lang)
hier mal die Chameleon Geo ungefähr mit 20% SAG (da Der gabelsag ehr dynamisch ist ist es quasi auch die hardtail geo):
1664689626933.png


Das musst du beachten wenn du versuchst von Fully Geo auf Hardtail Geo zu schließen.
Ich würde mich n deiner stelle nicht auf einen zu engen Bereich beim Reach, Stack usw festlegen.

Beim stack schreibst du
Ragley Big AL: Ebenfalls Stack etwas hoch
Allerdings hast du ja an deinem stumpi viel rise und 15 mm Spacer da kann man ja ordendlich tiefer kommen.

Achja beim cheaptrick und big al wären mir die sitzrohre zu lang. zumindest in xl

Nun zu vorschlägen. legst du viel wert aufs Rahmengewicht oder wieso sind keine Stahlhardtails in deiner auswahl?
Gerade zum selbstaufbau mit etwas budget gibt es da einige tolle optionen. Eine davon habe ich selbst gerade aufgebaut.

Das hier könnte gut passen. Geo ist mit 25% Sag angegeben:

Oder dieses:

Oder dieses:

Und dann ntürlich noch die empfehlung für mein Hardtail:

Weicht etwas ab von der norm. Kurze gabel, niedriger stack ber super progressive Geo.

Achja wenn du auf der suche nch guten reviews von Hardtails bist führt fast kein weg an Hardtailparty steve vorbei:

Er hat reviews zu sehr vielen bikes, es sind auch einige aus dem faden hier dabei
 

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte Reaktionen
3.216
Ort
Woanders is auch Scheiße!
Moin!

Ich fahre seit knapp zwei Jahren ein Stumpjumper Comp Alloy, dem ich über die Zeit ein paar Upgrades spendiert habe. Da die abgebauten Teile zu schade sind, um im Keller zu verstauben, würde ich damit gerne ein Trail-HT aufbauen. Das Einsatzgebiet soll etwas gemäßigter als bei meinem Stumpi sein, also potenziell schon die gleichen Trails, aber öfters mal die Chickenline.


Vorhandene Teile
  • 29" Roval LRS, 30mm MW, Boost, HG Freilauf
  • Fox 34 Rhythm, 140mm
  • G2 R
  • Centerline 200mm/180mm
  • NX Schaltwerk und Kassette
  • NX Trigger (tausche ich wohl gegen GX)
  • NX Kurbel, 170mm, 30T KB (noch am Stumpi, tausche ich dort gegen Truvativ Carbon)
  • Specialized Alu-Lenker, 780mm, 30mm Rise, 6° Upsweep, 8° Backsweep (ggf. später Tausch gegen RF Next R)

Gewünschte Eigenschaften
  • 140mm Federweg (über 130mm oder 150mm könnten wir diskutieren)
  • Boost-Steckachse
  • Hinten 180mm Bremsscheibe freigegeben
  • Lenkwinkel um 65°
  • Kompatibel mit Dropper
  • Max. 1000€ für Rahmen
  • Optional: Geschraubtes Tretlager
  • Optional: Innenverlegte Züge
  • Optional: UDH Schaltauge

Größe

Ich bin 183cm groß und habe eine SL von 92cm, d.h. lange Beine und kurzer Oberkörper. Und ja, das ist richtig gemessen ;)

Das Stumpi fahre ich in S4. Da hat es einen Reach von 475mm und einen Stack von 631mm. Dazu fahre ich einen Lenker mit 35mm Rise und habe drei Spacer (insg. 15mm) unter dem Vorbaue, der 50mm lang ist. Die Größe finde ich ziemlich optimal. Etwas länger könnte ich mir noch vorstellen (dann ggf. mit kürzerem Vorbau), aber viel kürzer sollte es nicht unbedingt sein.

Wegen der langen Beine muss ich den Sattel ziemlich weit ausziehen. D.h. der Sitzwinkel darf nicht zu flach und das eff. Oberrohr nicht zu lang sein. Leider kenne ich aber den tatsächlichen Sitzrohrwinkel vom Stumpi nicht, um das sinnvoll vergleichen zu können.


Bikes

Ich habe mich schon einmal ein bisschen umgeschaut und ein paar interessante Kandidaten herausgesucht. Generell würde ich gerne den Rahmen einzeln kaufen. Zur Not würde ich auch ein Komplettbike nehmen und dann die nicht benötigten Teile verkaufen. Zeitlich habe ich keine Eile. Es wäre zwar schön, wenn ich im Winter daran schrauben könnte. Aber ich kann auch etwas länger warten (vielleicht nicht unbedingt länger als 6 Monate).
  • Alutek CheapTrick: Stack eventuell etwas hoch, aber noch akzeptabel, sonst Geo ziemlich passend, Rahmen einzeln erhältlich und lieferbar, nicht günstig, aber noch im Rahmen, bis auf UDH alle Eigenschaften erfüllt, Alu Raw sieht ziemlich gut aus, aber ich habe etwas Bedenken bei der Haltbarkeit, Größe wäre XL.
  • Ragley Big AL: Ebenfalls Stack etwas hoch, aber sonst von Geo auch passend, Rahmen einzeln erhältlich, Verfügbarkeit in EU wäre zu prüfen, günstig, kein UDH und keine innenverlegten Züge, Größe wäre XL oder eventuell L.
  • bc Podsol: Geo soweit passend, Rahmen einzeln erhältlich, aber nicht verfügbar, günstig, kein UDH und keine innenverlegten Züge, keine Ahnung was Qualität etc. angeht, Größe wäre XL.
  • Canyon Stoic: Geo soweit passend, nur als Komplettbike erhältlich, aber recht günstig, Einstiegsmodell sofort verfügbar, andere Modelle Jan.-April, kein UDH und keine innenverlegten Züge, Größe wäre L.
  • Santa Cruz Cameleon: Geo nicht ganz verkehrt, aber Größengestaltung nicht optimal (L etwas zu kurz und XL recht lang), Rahmen einzeln erhältlich, Verfügbarkeit wäre noch zu prüfen, teuer, nur 130mm Federweg, UDH aber keine innenverlegten Züge, Größe wäre L oder XL.
  • Nukeproof Scout 290: Geo nicht ganz verkehrt, aber Sitzwinkel recht flach, Rahmen einzeln erhältlich, Verfügbarkeit in EU wäre zu prüfen, preislich im Mittelfeld, bis auf UDH alle Eigenschaften erfüllt, Größe wäre XL.
  • Trek Roscoe: Geo nicht ganz verkehrt, aber Sitzwinkel recht flach und eventuell etwas kurz, Rahmen einzeln erhältlich und lieferbar, nicht günstig, aber noch im Rahmen, kein UDH und keine innenverlegten Züge, Größe wäre L.
  • Dartmoor Primal 29 MJ2021: Geo nicht ganz verkehrt, aber Sitzwinkel recht flach und eventuell etwas kurz, Rahmen einzeln erhältlich, aber keine Ahnung ob das 2021er Modell noch zu bekommen ist, sehr günstig, UDH aber keine innenverlegten Züge, Größe wäre XL.
Diverse Bikes haben aus verschiedenen Gründen nicht in die engere Auswahl geschafft, u.a. Clockwork Orange EVO, Clockwork Crush, Orbea Laufey, Marin El Roy und Radon Cragger. Falls ihr meint, dass eins von den Bike doch gut passen würde, können wir das gerne diskutieren. Ich bin auch für weitere Vorschläge offen :)

Habe ich noch etwas vergessen?

Schon einmal vielen Dank für eure Hilfe!
Wenn du überhaupt nichts findest was dir passt und du etwas Zeit hast geht bei deinem Rahmenbugdet auch ein Massrahmen "Made in Sauerland"
https://www.mi-tech.de/

Hab mir da ein Tyke machen lassen.
Gut.

M.
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
5.334
Dabei seit
13. August 2019
Punkte Reaktionen
6.052
Ort
SÜW
Bike der Woche
Bike der Woche
Wobei ich eher auf 130 runter gehen würde und für den Einsatz Richtung DAD…was liest, ein ziemlicher Allrounder…
Aber vll nicht ganz so viel theoretisieren und einfach machen…😉
 
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
5.334
Aber vll nicht ganz so viel theoretisieren und einfach machen…😉
+1
Nach den ausufernden Überlegungen zu einem Gabel-Upgrade des Herrn TE vor ein paar Wochen erwarte ich allerdings, dass hier noch ein paar Geo-Millimeter durchdiskutiert werden. ;)
Das Rad soll ja auch gut passen, bei der sehr großen Auswahl würde ich allerdings erstmal die Rahmen aussortieren, bei den kein spontanes will-haben-Gefühl aufkommt...soll ja auch Spaß machen. :)
 
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
975
Identische Ausgangssituation hatte ich Anfang des Jahres - Ersatzteile wollen verbaut werden. :daumen:

Nachdem jetzt (glücklicherweise) noch schöne Stahlrahmen vorgeschlagen wurden, hier noch des Vaters großer Bruder:
Wär's bei mir um ein Haar geworden...
Stahl dann vor allem, weil Bock darauf gehabt oder doch, weil es am HT besser als Alu ist?
Was wurde es dann am Schluss bei dir und in welchem Preisbereich darf man da so rechnen?
Hat aber definitiv was, so ein Stahlrahmen. :daumen:
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.762
Vielen Dank für den zahlreichen Input!

Bin auch am Überlegen mein Cragger zu verkaufen, das ist doch zu klein für mich.
Wie groß bist du? Wegen der Größe und weil es nicht einzeln als Rahmen erhältlich ist, habe ich das Cragger nicht mit in die engere Auswahl genommen.

Ansonsten soll das Rose Bonero noch ganz gut sein.
Das sieht wirklich nicht schlecht aus. Lang genug, Lenkwinkel flach genug und Sitzwinkel steil genug. Außerdem UDH und innenverlegte Züge. Ist das Tretlager geschraubt? Aber leider gibt es das nicht als Rahmenset, wenn ich nichts übersehen habe.

72° ist der reale Sitzwinkel...effektiv sind 74° selbst gemessen alledings bei 86cm SL.
Ah, danke. Dann stimmen die Angaben bei Ragley nicht. Da werden die 74° als "Seattube Angle (Actual)" bezeichnet und die Grafik sagt auch, dass sie eigentlich den realen Sitzwinkel meinen. Dann hätte ich beim Big AL allerdings in der Tat Bedenken, dass der Sitzwinkel zu flach ist. Ich muss wie gesagt die Sattelstütze ziemlich weit raus ziehen.

Ja, sofort lieferbar ca. 1.000€ aus DE:
Das sieht lecker aus. Geo und Größe (in L) gefallen mir sehr gut. Ich habe es für 1049€ gefunden:

Das wäre ein bisschen drüber, aber soviel Flexibilität habe ich. Das kommt auf jeden Fall in die engere Auswahl.

Vll Sobre dad…könnte was sein…
Sieht tendenziell auch nicht schlecht aus, aber der Lenkwinkel könnte gerne etwas flacher sein.

Nachdem jetzt (glücklicherweise) noch schöne Stahlrahmen vorgeschlagen wurden, hier noch des Vaters großer Bruder:
Wär's bei mir um ein Haar geworden...
Das gefällt mir besser :D Lediglich das Pressfit Tretlager stört ein bisschen, wäre aber kein Hindernis. Würde man die direkt in Frankreich ordern?

Hast du bei der betrachtung der Geo zufällig vergessen miteinzubeziehen wie sich ein Hardtail, im vergleich zum fully, verändert wenn du dich drauf hockst?
Das musst du beachten wenn du versuchst von Fully Geo auf Hardtail Geo zu schließen.
Ich würde mich n deiner stelle nicht auf einen zu engen Bereich beim Reach, Stack usw festlegen.
Das ist mir bewusst und das habe ich im Hinterkopf. Ich fahre das Stumpi aber auch mit 50mm Vorbau und hätte nichts gegen einen etwas kürzeren Vorbau. Das Chameleon aus deinem Beispiel ist noch vollkommen im Rahmen.

Beim stack schreibst du
Allerdings hast du ja an deinem stumpi viel rise und 15 mm Spacer da kann man ja ordendlich tiefer kommen.
Ja, da hast du vollkommen recht. 10-20mm mehr Stack sind unkritisch. Da ist noch genug Flexibilität mit Spacern und Rise. Außerdem ist die Front im SAG ja +-20mm tiefer.

Achja beim cheaptrick und big al wären mir die sitzrohre zu lang. zumindest in xl
Die sind in der Tat ziemlich lang. Ich denke aber, dass das bei meiner Schrittlänge eher unkritisch ist. Mein Stumpi hat ein Sitzrohr von 425mm. Den 170mm Dropper habe ich aber fast maximal weit ausgezogen. D.h. es sind noch mehr als 150mm von Oberkannte Sitzrohr zur Oberkante vom feststehenden Rohr des Droppers. Ich muss das noch einmal genau ausrechnen, aber grob überschlagen würde ich selbst im 490mm Sitzrohr vom CheapTrick einen 200mm Dropper unterbekommen.

Ich mache mir generell am meisten Gedanken über den Sitzwinkel bzw. über die Position des Sattels, wenn der auf der für mich richtigen Höhe ist.

legst du viel wert aufs Rahmengewicht oder wieso sind keine Stahlhardtails in deiner auswahl?
Das Bike sollte jetzt nicht unbedingt schwerer als mein Fully werden (14,2kg ohne Pedale), aber Gewicht steht nicht an erster Stelle. Ich hatte mir auch 1-2 Stahlrahmen angeschaut, sie aber aus irgendwelchen anderen Gründen nicht mit in die engere Auswahl genommen.

Das hier könnte gut passen. Geo ist mit 25% Sag angegeben:
Oder dieses:
Die sehen beide nicht schlecht aus und die Daten gefallen mir. Wie gut bekommt man die denn in der EU bzw. in Deutschland?

Oder dieses:
Das finde ich auch nicht schlecht und aus Deutschland :) Allerdings ist da das Rahmengewicht tatsächlich schon fast an meinem Stumpi dran. Würde man das vorzugsweise mit einer 150mm Gabel fahren?

Und dann ntürlich noch die empfehlung für mein Hardtail:
Weicht etwas ab von der norm. Kurze gabel, niedriger stack ber super progressive Geo.
Das hätte mir dann in der Tat etwas zu wenig Federweg.

Achja wenn du auf der suche nch guten reviews von Hardtails bist führt fast kein weg an Hardtailparty steve vorbei:
https://www.youtube.com/c/hardtailparty/videos
Er hat reviews zu sehr vielen bikes, es sind auch einige aus dem faden hier dabei
Cool, danke. Den kannte ich noch nicht. Da schaue ich mir nachher mal ein paar Videos an.

Wenn du überhaupt nichts findest was dir passt und du etwas Zeit hast geht bei deinem Rahmenbugdet auch ein Massrahmen "Made in Sauerland"
https://www.mi-tech.de/

Hab mir da ein Tyke machen lassen.
Gut.

M.
Das kannte ich noch nicht. Das Tyke AM würde tendenziell passen. Aber irgendwie blicke ich nicht ganz bei der Geo durch. Warum gibt es da keine Angaben zu Reach und Stack?

Nach den ausufernden Überlegungen zu einem Gabel-Upgrade des Herrn TE vor ein paar Wochen erwarte ich allerdings, dass hier noch ein paar Geo-Millimeter durchdiskutiert werden. ;)
Damit fangen wir dann ab Seite 8 an 🤣 Aber im Ernst: Wegen meiner langen Beine mache ich mir wie gesagt ein bisschen Gedanken über die Position des Sattels und somit über den Sitzwinkel. Ansonsten kommt es aber sich nicht auf ein paar Millimeter an.

Das Rad soll ja auch gut passen, bei der sehr großen Auswahl würde ich allerdings erstmal die Rahmen aussortieren, bei den kein spontanes will-haben-Gefühl aufkommt...soll ja auch Spaß machen. :)
Momentan ist noch das CheapTrick mein Favorit, weil stimmiges Gesamtpaket, lieferbar aus Deutschland und weil ich Alu Raw echt schick finde. Das Big AL war auch relativ weit oben, ist aber wegen des flachen Sitzwinkels etwas nach unten gerutscht.

Ich lasse aber jetzt erst einmal die neuen Vorschläge auf mich wirken und sortiere dann aus.
 
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
975
Wie groß bist du? Wegen der Größe und weil es nicht einzeln als Rahmen erhältlich ist, habe ich das Cragger nicht mit in die engere Auswahl genommen.
War vor 2 Jahren mein erstes MTB, hatte da zwischen S und M entschieden bei 1,73/80 und dann das S im Angebot gekauft. Ist auch echt ein tolles Rad, aber seitdem ich ein Fully mit fast 40mm mehr Reach hab, kommt es schon zu klein vor.
Werde aber jetzt im Winter wieder mehr fahren und dann im Frühjahr mal schauen, stand jetzt leider seit Mai eigentlich nur herum.
Das sieht wirklich nicht schlecht aus. Lang genug, Lenkwinkel flach genug und Sitzwinkel steil genug. Außerdem UDH und innenverlegte Züge. Ist das Tretlager geschraubt? Aber leider gibt es das nicht als Rahmenset, wenn ich nichts übersehen habe.
Das hab ich jetzt auf deren Seite auch nicht rausgefunden.
Eventuell könnte man die beiden Rahmen aber im Bikemarkt/ Kleinanzeigen finden, wenn sie als Teilespender verkauft werden, zumindest beim Cragger gab's da öfter mal welche.
Ebenfalls interessant fänd ich das Rocky Mountain Growler, das gibt es aber leider auch nicht als Rahmenset, dafür geschraubtes Tretlager.

Ansonsten halt Stahl oder Titan, da gibt's ja einiges, aber meist schon etwas teurer als die Alurahmen.
Gut Titan musst echt Bock haben bei 2000 aufwärts für die Rahmen.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.762
War vor 2 Jahren mein erstes MTB, hatte da zwischen S und M entschieden bei 1,73/80 und dann das S im Angebot gekauft. Ist auch echt ein tolles Rad, aber seitdem ich ein Fully mit fast 40mm mehr Reach hab, kommt es schon zu klein vor.
Größe S ist für dich in der Tat sehr klein. Ich bräuchte auf jeden Fall L. Das wäre noch im Rahmen, aber ein bisschen länger fände ich besser.

Das hab ich jetzt auf deren Seite auch nicht rausgefunden.
Eventuell könnte man die beiden Rahmen aber im Bikemarkt/ Kleinanzeigen finden, wenn sie als Teilespender verkauft werden, zumindest beim Cragger gab's da öfter mal welche.
Da hatte ich noch nicht geschaut, aber das würde potenziell auch in Frage kommen.

Ebenfalls interessant fänd ich das Rocky Mountain Growler, das gibt es aber leider auch nicht als Rahmenset, dafür geschraubtes Tretlager.
Das hatte ich irgendwie auch nicht auf dem Schirm. Geo und Eigenschaften sehen gut aus. Schade, dass es das nicht als Rahmenset gibt. Und die Komplettbikes sind ziemlich teuer.

Ansonsten halt Stahl oder Titan, da gibt's ja einiges, aber meist schon etwas teurer als die Alurahmen.
Gut Titan musst echt Bock haben bei 2000 aufwärts für die Rahmen.
Titan ist mir dann doch zu teuer. Über Stahl denke ich gerade nach, nachdem hier ein paar interessante Vorschläge kamen. Das hat schon was, ist aber natürlich etwas schwerer.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.762

Sogar eins in L drin, aber da würd ich dann eher ein Big Al nehmen, müsstest halt evtl. auch wegen Sitzwinkel mal eins anrollen.
Danke! Bis auf den Kratzer sieht das gar nicht schlecht aus. Ich finde das Cragger von der Länge her allerdings an der Grenze. Da müsste ich vermutlich einen 50mm Vorbau fahren. Da auch noch Bikes zur Auswahl stehen, die etwas länger sind, tendiere ich eher zu einem von denen.

Wegen dem Sitzwinkel habe ich mal etwas mit Bikestats rumgespielt. Bis 74° sollte noch gehen. Im SAG kommt ja noch einmal gut 1° dazu und den Rest kann man mit Verschieben des Sattels ausgleichen - zumindest auf dem Papier.

Das Rad soll ja auch gut passen, bei der sehr großen Auswahl würde ich allerdings erstmal die Rahmen aussortieren, bei den kein spontanes will-haben-Gefühl aufkommt...soll ja auch Spaß machen. :)
Ich habe jetzt einmal großzügig gefiltert, um die Liste etwas übersichtlicher zu machen. Dabei habe ich auch erst einmal alle Bikes rausgeschmissen, die es nicht als Rahmenset gibt. Folgende Bikes habe ich gestrichen:
  • Big AL, Sccout 290: realer Sitzwinkel grenzwertig
  • Podsol: nicht verfügbar
  • Stoic, Growler: nur Komplettbikes
  • Cameleon: erst ab Februar verfügbar, im Vergleich zu den anderen Bikes etwas langweilig
  • Primal 29 MJ2021, Tyke: andere Bikes gefallen mir optisch besser
  • Dad, Sirius S5: Lenkwinkel zu steil (nur Dad) und/oder zu wenig Federweg
  • Switch9er, BFeMAX: Bestellung aus UK
  • Big Fun: Lenkwinkel zu sehr Enduro
Gibt es Einwände und/oder habe ich etwas falsch eingeschätzt?


Damit sieht die neue Liste wie folgt aus:
  • Cheaptrick
  • Paradox V3
  • Roscoe
  • Off 7
Das Cheaptrick und das Paradox gefallen mir am besten. Bis auf die innenverlegten Züge beim Cheaptrick unterscheiden sich beide nicht groß. Beim Paradox ist vielleicht ganz interessant, dass man Gabeln von 120-150mm fahren kann, während das Cheaptrick für 140mm vorgesehen ist. Außerdem ist der Sitzwinkel beim Paradox etwas steiler. Preislich und beim Gewicht liegt das Cheaptrick vorne (850€ und 1,9kg vs. 1050€ und 2,3kg). Beim Paradox konnte ich noch nicht herausfinden, ob eine 180mm Bremsscheibe freigegeben ist.

Das Roscoe finde ich auch schick. Es ist minimal (5mm) kürzer als Cheaptrick und Paradox. Züge sind innenverlegt, 140mm Federweg sind empfohlen und 150mm freigeben, der Sitzwinkel liegt zwischen Cheaptrick und Paradox und 180mm Bremssscheibe darf man auch fahren. Preislich ist es auf dem Niveau vom Cheaptrick (800€), Gewicht konnte ich nicht herausfinden.

Das Off 7 ist der Stahlkandidat. Der Sitzwinkel ist am steilsten, während es genau so lang ist wie das Roscoe. Gabel wäre auch 140mm oder 150mm. Was mir nicht gefällt ist das Pressfit Tretlager. Zur Bremsscheibenfreigabe konnte ich nichts finden. Der Preis (589€) ist am günstigsten, das Gewicht (2,7kg) am höchsten. Das Bike müsste man wohl in Frankreich bestellen, aber das ist zumindest EU.

Alle Rahmen sind lieferbar (das Off 7 nur in Rot, nicht in Schwarz).

Habe ich etwas wichtiges übersehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte Reaktionen
3.216
Ort
Woanders is auch Scheiße!
Vielen Dank für den zahlreichen Input!


...


Das kannte ich noch nicht. Das Tyke AM würde tendenziell passen. Aber irgendwie blicke ich nicht ganz bei der Geo durch. Warum gibt es da keine Angaben zu Reach und Stack?

Das sind individuelle Maßrahmen, du gibst deine Werte durch und dann wird das so gebaut.

Du scheinst relativ konkrete Vorstellungen zu haben, dann sollte das nicht so schwierig sein.

Zur Not nimmst zu eine Geo die dir einigermaßen zusagt und machst ein paar Modifikationen.

M.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.762
Das sind individuelle Maßrahmen, du gibst deine Werte durch und dann wird das so gebaut.

Du scheinst relativ konkrete Vorstellungen zu haben, dann sollte das nicht so schwierig sein.

Zur Not nimmst zu eine Geo die dir einigermaßen zusagt und machst ein paar Modifikationen.
Ah, achso. Ich kann ja mal Kontakt mit denen aufnehmen, was die so zu meinen Vorstellungen sagen. Rein optisch gefallen mir aber andere Bikes in der Auswahl etwas besser :)

edit
Ich habe gerade erst die Preise gesehen. Weit über 2000€ sind dann doch etwas viel. Und gibt es das nur mit Getriebe?

Meinst du zu flach? Das Teil hat ohne Sag mit 120 mm Gabel 63°🧐
Das mit dem Lenkwinkel bezog sich auf das Sobre Dad (67,5°). Das Sirius S5 hat weniger Federweg als ich es gerne hätte. Wobei es sich bei dem Lenkwinkel bestimmt trotzdem ziemlich souverän fährt.
 

Milsani

Haldenhonk
Dabei seit
2. September 2001
Punkte Reaktionen
3.216
Ort
Woanders is auch Scheiße!
Ah, achso. Ich kann ja mal Kontakt mit denen aufnehmen, was die so zu meinen Vorstellungen sagen. Rein optisch gefallen mir aber andere Bikes in der Auswahl etwas besser :)

edit
Ich habe gerade erst die Preise gesehen. Weit über 2000€ sind dann doch etwas viel. Und gibt es das nur mit Getriebe?


Das mit dem Lenkwinkel bezog sich auf das Sobre Dad (67,5°). Das Sirius S5 hat weniger Federweg als ich es gerne hätte. Wobei es sich bei dem Lenkwinkel bestimmt trotzdem ziemlich souverän fährt.
Die 2000 sind mit Getriebe...Maßrahmen ist meine ich 948,-

Die Beipielbilder auf der HP sind ziemlich abschreckend, da geht auch was mit stärker abfallenden Oberrohr und so ein bisschen Schweißraupenporn in Alu-Raw. So spacy wie ein Cheaptrick wirds natürlich nicht, geht alles nur mit klassisch geraden Rohren.

M.
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
1.762
Switch9er, BFeMAX: Bestellung aus UK
@Maffin_ ich habe gerade noch einmal ein Bisschen gesucht. Gibt es für die Bikes wirklich keine Bezugsquellen in Deutschland oder der EU? Ich finde beide echt interessant, aber der Import aus UK schreckt mich ab. Da muss man sich ja um Steuern und Zoll etc kümmern, was potenziell ein Fass ohne Boden ist. Oder schätze ich das falsch ein?

Die 2000 sind mit Getriebe...Maßrahmen ist meine ich 948,-

Die Beipielbilder auf der HP sind ziemlich abschreckend, da geht auch was mit stärker abfallenden Oberrohr und so ein bisschen Schweißraupenporn in Alu-Raw. So spacy wie ein Cheaptrick wirds natürlich nicht, geht alles nur mit klassisch geraden Rohren.
Gibt es das Tyke AM denn auch ohne Getriebe? Das finde ich irgendwie nicht. Die anderen Tyke-Modelle gehen mir etwas zu sehr in Richtung XC.
 
Oben Unten