Trail Whisperer Todtnau: Ausführliche Eindrücke vom Trailbau-Wochenende

Trail Whisperer Todtnau: Ausführliche Eindrücke vom Trailbau-Wochenende

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOC8wOS9UcmFpbHdoaXNwZXJlci1Ub2R0bmF1LmpwZw.jpg
Am vergangenen Wochenende startete das Trailwhisperer Event im Bikepark Todtnau. Die vier Teams wurden mit ihrem Werkzeug ausgestattet und begannen massive Mengen an Erde zu bewegen. Die Ergebnisse können sich absolut sehen lassen und versprechen eine Menge Spaß. Wir freuen uns auf zahlreiche Testfahrer an diesem Wochenende – also schaut vorbei was die Jungs geschaufelt haben!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Trail Whisperer Todtnau: Ausführliche Eindrücke vom Trailbau-Wochenende
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. September 2007
Punkte Reaktionen
383
Wurde aber auch Zeit dass da mal was passiert....

Sieht auf jeden Fall 100 mal spaßiger aus als vorher :daumen:

Muss da glazb echt mal wieder hin
 
D

Deleted 410405

Guest
schön gemacht. Im Gegensatz zu dem Didi-Schneider-Rotz in der Schweiz der kürzlich gezeigt wurde sieht das doch nach einem lustigen Trail aus...

Arg viel spektakulärer sieht das von Todtnau auch ned wirklich aus !
in der Schweiz hat man wenigstens dazu noch eine atemberaubende Bergkulisse ringsherum.

Aber mal ehrlich... braucht man für so plangewalzte Waldautobahnen überhaupt noch ein Fully ?!
 
Dabei seit
2. September 2013
Punkte Reaktionen
1.385
Ort
Bad Oeynhausen
Tag 1 hinter uns gebracht: jeder Abschnitt für sich ist sehr sehr gut und in Summe passen die Abschnitte auch echt gut zusammen. Zum Thema Autobahn: ich bin auf einem 5010 gefahren und hatte viel Spaß, die meisten Streckenbauer sind mit 180-200mm unterwegs und hatten auch Spaß. Also, morgen mal die Finger von der Tastatur nehmen und eine Runde radeln gehen!
 
Dabei seit
16. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
502
Bahh, ohne es böse zu meinen, das ist´ne Autobahn und kein Trail...
Schön zu sehen das ich noch nicht ganz outdated bin (bin ein alter Sack) aber irgendwie - ohne die Leistung der Buddler kleinzureden- sehe ich vorher etwas das wie ein richtiger "Trail" sprich Naturerde und Co aussieht und danach ein künstliches glattes Etwas wo nur die Sprünge etwas von fahrtechnischem Interesse darstellen.
 
Dabei seit
1. Januar 2015
Punkte Reaktionen
77
Das Ergebnis sieht sehr schick aus. Und schön zu sehen das alles per Hand geschaufelt wurde statt per Bagger. Aber besonders positiv finde ich das der Trail nicht von der Brechsand Seuche befallen ist.
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
388
Ich schreibe nicht oft Kommentare, aber wer in Todtnau ist oder mal gewesen ist, weiß dass es in 2-3 Wochen ganz anderst aussehen wird.

Mich nerven so Kommentare wie „oh noch eine Autobahn“ wenn man schnell genug unterwegs ist, wird da ganz schnell was ziemlich anspruchsvolles draus.

Auch wer von der Autobahn genug hat, fährt einfach die DH Strecke. Das diese nicht ohne ist, weiß man ja. Da kommt einem entspannten run auf der Wildride graf ganz gut, zum runterkommen.

So und jetzt ab und den Wald!
 

Freesoul

Mitglied
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
14. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
5.543
Mich nerven so Kommentare wie „oh noch eine Autobahn“ wenn man schnell genug unterwegs ist, wird da ganz schnell was ziemlich anspruchsvolles draus.
Ich verstehe auch nicht ganz, was seitens mancher Leser erwartet wurde.

Extra-Aushöhlungen, um Wurzeln zu produzieren?
Per Hand riesige Felsen organisieren, um Steinfelder zu simulieren?
Steile Falllinien, die nicht nur nach 40 Sekunden vorbei, sondern auch nach drei Wochen unfahrbar sind, weil es viermal geregnet hat und alles nur noch aus ausgewaschenen Wurzeln besteht?
Worum geht es denn? Um maximal schwierige Trails, mit denen man vor seinen Freunden/im Forum angeben kann?
Und das ganze mit zwei Kumpels und in drei Tagen, bitteschön?

Abgesehen davon, dass alle den Trail ja lediglich durch die Bilder kennen und selber noch nicht da waren geschweige denn das Ding sauber durchgesprungen wären, was auch erstmal zu beweisen wäre...

Der Trail sieht nach superviel Spaß aus und erinnert mich an mittelschwere Trails in Whistler. Tolles Auge der Shaper für interessante und vor allem nicht so kurze Lines, was die nicht einfache Ausgangslage des doch sehr in die Jahre gekommenen Wild Rides sicherlich durchaus erschwert hat.

Übrigens: zu A-Line, Dirt Merchant oder auch Crank It Up, die neben größeren Sprüngen praktisch einen sehr ähnlich großen Fahrspaß bieten, sagt auch keiner Autobahn, obwohl drei Leute nebeneinander fahren könnten. Und grad auf Dirt Merchant trennt sich spätestens die Spreu vom Weizen ;)
 

Yeti666

Shit happens/NoMoFaNo Cry
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.930
Ort
Am dunklen Walde
Arg viel spektakulärer sieht das von Todtnau auch ned wirklich aus !
in der Schweiz hat man wenigstens dazu noch eine atemberaubende Bergkulisse ringsherum.

Aber mal ehrlich... braucht man für so plangewalzte Waldautobahnen überhaupt noch ein Fully ?!

Todtnau ist aber mal nicht in der Schweiz, sonst würde das Liftticket 3mal soviel kosten und für einen Cappuccino dann einen 10er.:wut:
 

Gregor

Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. Februar 2017
Punkte Reaktionen
3.271
Ort
Ilmenau
Ich weiß nicht, ob irgendeiner der Kommentatoren den Wildride in den letzten Wochen mal gefahren ist … ich war da mit meinem 29" DH-Bike sehr glücklich, hätte aber auch mit etwas kleinerem Spaß gehabt. Todtnau hat ja auch einen echt felsigen Boden, es wurde alles per Hand mit lokaler Erde geschaufelt … wartet einfach mal die Zeit ab.
Der obere Teil, der schon vor dem Wettbewerb neu gebaut wurde, ist alles andere als ohne. Ich möchte erstmal sehen, wie sich da alle Kommentatoren runterstürzen. Ansonsten ist es ja auch als Alternative zum natürlichen und ruppigen DH gedacht.

Ich helfe seit Jahren beim Bau der IXS Strecke in Ilmenau mit. Jedes Jahr heißt es wenn die ersten Bilder auftauchen, es wird zu bikeparkig und leicht ... nach 3 Stunden Training beschweren sich die ersten, es wäre zu krass und anspruchsvoll. Von Hand gebaute Sachen verändern sich eben ein bisschen und die natürlichen Streckenabschnitte dazwischen sowieso.
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
8.358
Ort
Allgäu
Um maximal schwierige Trails, mit denen man vor seinen Freunden/im Forum angeben kann?
Also beim MTB-Fahren geht es ganz sicher nicht um zu 100% planierte Wege. Und ich finde es schön das es immer noch etliche Leute gibt die genauso denken.
Extra-Aushöhlungen, um Wurzeln zu produzieren?
Wurzeln muß man nicht produzieren. Die sind schon da. Die gehören zu den Bäumen rings um dich herum. Falls du mal wieder im Wald sein solltest......wenn man sie natürlich aus dem Boden hackt und sägt oder XXX-Kubikmeter Erde drüber verdichtet sind sie weg. Klar, oder?
 

Yeti666

Shit happens/NoMoFaNo Cry
Dabei seit
8. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.930
Ort
Am dunklen Walde
Naja, die 10er Karte in Todtnau kostet 40€ und in Chur beispielsweise zahlt man für die Tageskarte umgerechnet etwa 34€... Wenn man da viel fährt ist es in der Schweiz nicht wirklich teurer;)


Warum es in Todtnau keine Tageskarten gibt ist mir ein Rätsel, aber wenn wir schon dabei sind muss man schon z.B. Einzelfahrten vergleichen.
Einzelfahrt Lenzerheide 18 Euro, Todtnau 4,80 .
Dann kommen noch die Preise für Verpflegung/ Übernachtung/Fahrtkosten/Wegelagererabgabe dazu.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
11.102
Ort
New Sorg
Warum es in Todtnau keine Tageskarten gibt ist mir ein Rätsel, aber wenn wir schon dabei sind muss man schon z.B. Einzelfahrten vergleichen.
Einzelfahrt Lenzerheide 18 Euro, Todtnau 4,80 .
Dann kommen noch die Preise für Verpflegung/ Übernachtung/Fahrtkosten/Wegelagererabgabe dazu.

Fahr mal in Todnau 3000-5000Tms und rechne dann neu. Weil das sind schweizer Verhältnisse für normal ruhige Tage :D

G.:)
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
11.102
Ort
New Sorg
Ich verstehe auch nicht ganz, was seitens mancher Leser erwartet wurde.

Gab ja mal sowas ähnliches, wo man aber mit Holzbauten hantiert hat. Glaube das wäre für sowas das sinnvollere Format.
In so kurzer Zeit könnte man eine schwierige, eher langsame Strecke bauen. Aber eine zum schnell Fahren braucht einfach mehr Zeit, damits auch gut und haltbar werden soll.

G.:)
 
Oben