Trailbike goes Enduro: Pivot Trail 429 in abfahrtsorientierter Ausstattungsvariante

Trailbike goes Enduro: Pivot Trail 429 in abfahrtsorientierter Ausstattungsvariante

Abfahrtsorientierte Mountainbikes mit wenig Federweg liegen gerade voll im Trend – so verwundert es nicht, dass die Amerikaner von Pivot Cycles ihr Trailbike ab sofort auch in einer Enduro-Version anbieten. Die Infos zur neuen Pivot Trail 429-Ausstattungsvariante!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Trailbike goes Enduro: Pivot Trail 429 in abfahrtsorientierter Ausstattungsvariante
 
Dabei seit
12. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
369
"Ich könnte mir gut vorstellen, dass es auch an der leichten Vergleichbarkeit der hier besprochenen Produkte liegt. Ist Rahmenbau tatsächlich rocket science und ein gut gemachter Rahmen einen (auch erfahrbaren) Aufpreis von 3-6.000€ wert? Die Anbauteile sind eh austauschbar und so auch an einer Vielzahl anderer Fahrräder (noch so ein Punkt: es geht nicht um hochtechnisierte Rennwagen oder Space Shuttles, sondern um Fahrräder) montiert, sehr oft sogar in besserer Qualität/höherwertigerer Ausstattung an günstigeren Rädern.

Qualtitätsunterschiede sind mit Sicherheit gegeben, aber fallen die tatsächlich so hoch aus, dass sich diese enormen Preisunterschiede, die Fahrräder in Preisregionen von gut ausgestatteten Kleinwagen katapultieren, wirklich relativieren?"

"Glückwunsch und viel Spaß an jeden, der sich ein Pivot o.ä. leisten kann. Aber bitte auch Verständnis in die andere Richtung, wenn "normale" Menschen sich ob dieser Preisentwicklung echte Sorgen machen, ob sie dieses Hobby noch werden ausüben können, wenn immer mehr Hersteller anfangen, solche preisliche Grenzen auszuloten und dies auch noch in Foren wie diesen als "ist doch ok, ihr seid doch nur neidisch" abgenickt wird als sei ein Fahrrad zum Preis eines Autos das normalste der Welt.<"

das ist der punkt - hat mit neid nichts zu tun - kann jeder sein geld verprassen wie er will
 
Dabei seit
12. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
369
@walkingsucks Das kauft DIR, nach deinem auch zu diesem Thema eröffneten Thread, keiner mehr ab.
Scheint dich echt zu fuchsen das Thema.

kann ich dir nicht helfen wenn du mir das nicht abnimmst
was ich nicht mag ist die preisentwicklung und das nicht nur im ganz hohen segment - und schuld daran sind zuerst mal die hersteller-
die dies kaufen sorgen dafür dass es so bleibt und damit schadet es am ende allen käufern, und selbst die sichs leisten können würden sich doch freuen wenns billiger wäre oder zumindest nicht dauernd teurer wird
 
Dabei seit
12. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
369
bei so hohen preisen ist der gewinn pro stück enorm, da muss nicht viel stückzahl verkauft werden um auf große gewinne zu kommen - sprich kein anreiz was zu ändern - in paar jahren gibts dann unter 5000 gar nichts vernünftiges mehr
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.369
grade mal geschaut: einstiegsmodell meines bikes modell 2017 UVP 3000 - 2020 UVP 5000
noch fragen?

Gleiches Rahmenmaterial? Gleiche Ausstattung? Die Bikes werden immer besser, vergiss das nicht. Hast ein Specialized Enduro? Käme vom Sprung genau hin, allerdings Alu vs Fakt 11 Carbon mit völlig neuem Rahmendesign.
 
Dabei seit
12. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
369
Gleiches Rahmenmaterial? Gleiche Ausstattung? Die Bikes werden immer besser, vergiss das nicht. Hast ein Specialized Enduro? Käme vom Sprung genau hin, allerdings Alu vs Fakt 11 Carbon mit völlig neuem Rahmendesign.
ganz genau - und rechtfertigt das jetzt einen preissprung von 2000 euro? Und ändert das was am Einstiegspreis den ich angesprochen habe?
 
Dabei seit
12. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
369
Ich seh das halt realistischer. Der Rahmen, Alu gegen Carbon Fact11, bessere Gabel, bessere Bremse. Das gibt es nicht umsonst. Du kannst die beiden Bikes überhaupt nicht mehr vergleichen. Die ganze Platform ist neu.
sehe ich - geht mir mehr um die möglichkeit sowas noch fahren/kaufen zu können - wollte man 2017 ein specialized enduro fahren ging das für 3000, heute kostet schon das rahmenset 4000 - ist doch absurd
 

JensDey

Denker am Lenker
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
2.375
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Dachte zuerst, das könnte von Grinsekater inspiriert sein. Aber beim Blick auf die Geometrie blieb nichts außer dem geringen Federweg und der Laufradgröße übrig. Und das, wo sie so begeistert vom Frankentrail waren. Entweder die übliche Oberflächlichkeit der Amis, oder sie haben Bedenken, dass der Markt es sonst nicht annimmt...
Gerade bei dem Preis hätte man es ja probieren können. Der Kreis wird sowieso elitär sein.

Der Preis ist cool: so hoch, da brauch mich nicht mal aufregen. :D
 

Helselot

freedom on two and four wheels
Dabei seit
25. September 2019
Punkte Reaktionen
466
Ort
Salzburg
Ich finde die Preisdiskussion schon sehr wichtig, da ich mein neues Hobby noch lange ausüben möchte und echt gern in der Zunkunft mal, wenn preislich möglich, einen Rahmen einer Edelmarke fahren will. Gott sei Dank gibt es preislich attraktivere Möglichkeiten solche absurden Beträge zu umgehen! Da lobe ich mir mein Remedy 8. Das war erschwinglich und bis auf die Bremse habe ich kein Bedürfnis irgendwas zu ändern. :i2: Wie beim Wohnen wird auch in diesem Segment das Geld immer weniger wert. Wo soll das noch hinführen?:ka:
 
Dabei seit
18. Mai 2019
Punkte Reaktionen
219
"Abfahrtsorientierte Mountainbikes mit wenig Federweg". Wozu soll sowas denn gut sein? Genauso sinnvoll wie Enduro Hardtails. :spinner:

Wenn einem nix mehr einfällt, um noch mehr Umsatz zu generieren, dann wird jede noch so kleine Nische besetzt, egal wie sinnvoll das ist. Kennt man aus anderen Branchen.
 
Dabei seit
23. Mai 2001
Punkte Reaktionen
52
Ort
Bonn
Ich finde die Preisdiskussion schon sehr wichtig, da ich mein neues Hobby noch lange ausüben möchte und echt gern in der Zunkunft mal, wenn preislich möglich, einen Rahmen einer Edelmarke fahren will....


Das ist doch genau einer der Punkte. "EDEL"-Marke, zum einen haben die Pivot (ebenso wie die Ibis und Santas) ein Alleistellungsmerkmal mit dem DW / VPP Hinterbau, und bringen dazu regelmäßig Updates heraus. Auch musste hier investiert werden um auf das Level zu kommen und es zu halten. Das ist mit den reinen Produktionskosten etc. nicht zu verrechnen. zu einer Edelmarke gehört auch Marketing, z.B. die Produntion des vielgelobten Videos. Auch das zahlt man mit. Ebenso wie die Gehälter von den Markenbotschaftern.

Es ist auch klar dass ein Audi nicht doppelt oder dreimal so gut ist wie ein Opel, man kauft aber eben auch die Edelmarke wegen Walter Röhrl, den le Mans erfolgen etc. Das Zahlt man mit.

Wenn die Räder für 3500€ komplett "verschleudert" würden, dann wäre es bald keine Edelmarke mehr, sondern ein Discounter Bike wie Radon. Die sprechen eben eine ganz andere Zielgruppe an.
 
Dabei seit
8. September 2014
Punkte Reaktionen
3.292
Ich seh das halt realistischer. Der Rahmen, Alu gegen Carbon Fact11, bessere Gabel, bessere Bremse. Das gibt es nicht umsonst. Du kannst die beiden Bikes überhaupt nicht mehr vergleichen. Die ganze Platform ist neu.
Er bezweifelt doch gar nicht, dass das neue Enduro gut und eben neu ist. Er bemängelt, dass es wohl mittlerweile so viele Leute "realistisch" sehen wie du und der Hersteller daher einfach mal direkt darauf verzichtet, ein halbwegs bezahlbares Einstiegsmodell anzubieten. Was Alu vs. Carbon und daher "natürliche" Preisanstiege angeht: bei Cube und Radon geht Carbon mit ordentlicher Ausstattung bei 2.500€ los, bei YT und Canyon bei ca. 3.000€. Beim Specialized Enduro (das unbestritten ein geiles Bike ist) liegt der Einstieg fast auf Niveau der Topmodelle der Vorgenannten. Das ist kein Beispiel für eine realistische Betrachtungsweise sondern untermauert ziemlich exakt seine Befürchtung.

Und was deinen Polo-Vergleich angeht: wir reden hier nicht von Veränderungen über 10 Jahre sondern innerhalb von 2 Jahren. Und die prozentuale Entwicklung ist beim Fahrrad trotz wesentlich niedrigerem Systempreis und auch wesentlich geringerer Kosten für die Inverkehrsbringung (oder wie viel kostet so ein Abgastest und Typengenehmigungsverfahren für ein Fahrrad samt Tests von Afrika bis Arktis?) höher. Wie kann man das schönreden und Kritik daran ausschließlich als Neid und Missgunst abtun?
 
Oben