TrailTrophy 2021 – St. Andreasberg/Harz: Perfekter Start mit Top-Bedingungen

TrailTrophy 2021 – St. Andreasberg/Harz: Perfekter Start mit Top-Bedingungen

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi8zOGMyMGZlNTRlNzkwYWE0ZjcwNDZhNDlhMWY0NDRiYjRjYWIwYzRhLmpwZw.jpg
Sonnig, trocken und ganz schön staubig: Diese drei Worte beschreiben sehr gut die Rahmenbedingungen für die erste TrailTrophy der Saison in Sankt Andreasberg im Harz. Bei perfekten äußeren Bedingungen gingen am vergangenen Wochenende 410 Teilnehmende an den Start.

Den vollständigen Artikel ansehen:
TrailTrophy 2021 – St. Andreasberg/Harz: Perfekter Start mit Top-Bedingungen
 
Dabei seit
1. September 2017
Punkte Reaktionen
129
Ort
Büren
Hammer Wochenende!
Gute Orga, nette Leute getroffen, gute Stages und Samstag mitm Club leicht einen rein gestellt. Gerne nochmal das Ganze
 
Dabei seit
23. März 2011
Punkte Reaktionen
2.172
Ich glaube der hatte irgendetwas genommen. Wie der sein Rad in die Pampa geschmissen hatte bevor er sich prügelte…

Ich würde da mein Rad erst schön mit dem HR Reifen umfallsicher an einen Baum stellen. 😁
Ihhhbaiker haben doch keine Zeit. Wahrscheinlich ist er da mal ebend zwischen zwei Telefonaten mitgefahren
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.991
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ihhhbaiker haben doch keine Zeit. Wahrscheinlich ist er da mal ebend zwischen zwei Telefonaten mitgefahren
Das sollte gar nicht mal ein E-Bike bashing sein. Vielmehr war das Rad sein Alleinstellungsmerkmal, naja und seine Attitüde.

Ich empfand es als gelungene Veranstaltung. Einziger Kritikpunkt ist, dass der Park offen war und dadurch auch Linien, die dann am Sonntag gesperrt waren.

Bei 450 Teilnehmern war die Anzahl derer, die sich am Samstag eine Liftkarte zum Trainieren geholt haben sicherlich sehr groß. Da hätte man die anderen auch ausschließen können für das Wochenende. Das hätte auch die Parplatzsituation entspannt.
 
Dabei seit
1. September 2017
Punkte Reaktionen
129
Ort
Büren

TCaad10

Retourenkönig und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
8.767
Ort
Olching
Scheint irgendwie das Rennformat zu sein, welches ich mir auch mal zutrauen würde. Enduro für Einsteiger, oder liege ich da falsch?
Hier gab es mal einen Enduro für Einsteiger Thread, da wurde die TT empfohlen, deswegen soll das nächstes Jahr auch mein erstes Rennen werden.
 
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
21
Ich behaupte mal dass die letzten 20% da recht entspannt einfach runterfahren und Spaß haben, wie bei jedem anderen "Radrennen" auch egal ob Straße oder XC/Marathon. Der Prolog sortiert ja auch dahingehend, somit kann man hinten sicher auch mal absteigen oder neben der Strecke kurz halten und sich eine Passage angucken.

Oder liege ich da völlig daneben und die Leute sind schon durchschnittlich eher versiert?
Andere Frage: kann man die Stages am Tag davor erkunden?

Mich reizt es auch ein "wenig"
 
Dabei seit
1. September 2017
Punkte Reaktionen
129
Ort
Büren
Ich behaupte mal dass die letzten 20% da recht entspannt einfach runterfahren und Spaß haben, wie bei jedem anderen "Radrennen" auch egal ob Straße oder XC/Marathon. Der Prolog sortiert ja auch dahingehend, somit kann man hinten sicher auch mal absteigen oder neben der Strecke kurz halten und sich eine Passage angucken.

Oder liege ich da völlig daneben und die Leute sind schon durchschnittlich eher versiert?
Andere Frage: kann man die Stages am Tag davor erkunden?

Mich reizt es auch ein "wenig"

4 konnte man trainieren, 3 nicht.
Rudimentäre Droptechnik schadet nicht und zumindest in St Andreasberg sollte man mit Steilstücken klarkommen.

und ja, das fahren nicht alle mit dem Messer zwischen den Zähnen
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
4.095
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Ich sehe da eher "Steilabfahrten" als Schwerpunkt, also richtiges Bremsen, genug Druck auf dem Vorderrad etc...
Ist von außen schwer einschätzbar.
Sehe es aber wie @Ben9696 . Wenn die Schwierigkeit über das Tempo kontrollierbar ist, sollte es für Natur-DH-Abfahrer, die auch mal flott fahren machbar sein.
 

Hannes

MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
2.714
Ort
NRW
Ob man das kann, kann man wie feststellen?
Muss man Gaps über eine Fahrradlänge können? Drops höher 80cm?
Grob kann man vielleicht festhalten, dass die Versionen im Harz und gerade in Rabenberg für Erst-Rennfahrer am besten zum Einsteigen sind. Wie schon beschrieben, kann es durchaus mal steil werden, es gibt teilweise recht wurzelige und felsige Passagen und wenn Regen dazukommt, kann es schon stellenweise anspruchsvoll werden – wenn man fahrtechnisch halbwegs versiert ist, sollte man aber überall gut runterkommen :)
 
Dabei seit
14. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
76
Ort
Taunus
Für mich war es das erste Rennen überhaupt.
Steilabfahrten, loose und teils ziemlich technisch. Nicht vergelichbar mit den gewohnten Trails aus meiner Mittelgebirgs-Umgebung auf denen man sich wohl fühlt.

War mental eine Herausforderung aber auch ich habe es relativ unbeschadet überstanden. ;)
 
Oben