Trance X (2021-)

Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
2.403
Ort
im Bayrischen Woid dahoam
Gestern sind neue Bremsscheiben und Beläge angekommen die ich heute gleich eingebaut habe.
PXL_20210605_100059216.jpg
 
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
64
Ort
Backnang
Gestern sind neue Bremsscheiben und Beläge angekommen die ich heute gleich eingebaut habe.
Anhang anzeigen 1286363
Welche Scheiben und Beläge hast Du verwendet, und kannst Du schon was dazu sagen?

Ich habe seit ein paar hundert km hinten Jagwire semi metallic Beläge, Bremsleistung ist schon besser geworden als mit den originalen, aber es quietscht bei Feuchtigkeit halt mehr.

Vorne habe ich jetzt, nachdem die originalen abgefahren waren, Trickstuff Power-Beläge montiert. Ich habe sie noch nicht eingebremst und getestet.

Zusätzlich wechsle ich in den nächsten Tagen hinten von 180 auf 200 mm Scheibe, in sechs Wochen steht die Transalp an 8-)
 
Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
2.403
Ort
im Bayrischen Woid dahoam
Welche Scheiben und Beläge hast Du verwendet, und kannst Du schon was dazu sagen?

Ich habe seit ein paar hundert km hinten Jagwire semi metallic Beläge, Bremsleistung ist schon besser geworden als mit den originalen, aber es quietscht bei Feuchtigkeit halt mehr.

Vorne habe ich jetzt, nachdem die originalen abgefahren waren, Trickstuff Power-Beläge montiert. Ich habe sie noch nicht eingebremst und getestet.

Zusätzlich wechsle ich in den nächsten Tagen hinten von 180 auf 200 mm Scheibe, in sechs Wochen steht die Transalp an 8-)
Habe an das TranceX Galfer Bremsscheiben montiert. Als Beläge kommen die Galfer Standard Beläge zum Einsatz. Wurde die Bremspower dadurch mehr? Um ehrlich zu sein, nicht so sehr wie ich es mir erhofft habe. Eventuell sieht es mit anderen Belägen besser aus. Ich werde die Standard Beläge runter Bremen und dann andere von Galfer versuchen...
 

Rick7

witness to fitness...
Dabei seit
9. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
1.405
Ort
Taunus
Sieht ziemlich nice aus. Wo bistn da unterwegs? Für Bayerwald auch recht flowig :D
 
Dabei seit
22. März 2021
Punkte Reaktionen
15
Gibt es hier jemanden, der sein Trance X in sehr ruppigem Gelände fährt? Mich würden persönliche Erfahrungen interessieren, wie sich das Bike so im Bikepark, oder z.B. in Reschen, Finale Ligure etc. schlägt.
 
Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
2.403
Ort
im Bayrischen Woid dahoam
Im Bikepark war ich mit dem TranceX bisher noch nicht aber bei uns gibt es einige kurze verblockte Trailabschnitte. Durch die kurzen Trailabschnitte kann ich gefühlt schneller durchfahren als mit meiner alten Fanes in 26 Zoll. Vor kurzem war ich in den besagten Abschnitten mit einem Bekannten unterwegs. Der Bekannte hatte ein YT Decoy und ich das TranceX. In diesen Abschnitten sah das YT kein Land. Ob das nun am Fahrer oder am Bike lag kann ich nicht beurteilen.
Dieses WE werde ich an den Geißkopf fahren dann sehen wir weiter. Ich denke aber dass das TranceX für gröbere dauerhafte Sachen das falsche Bike ist. Ab und zu ja aber dauerhaft Nein.
 
Dabei seit
15. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
49
Bin gerade in Saalbach. Bisher war alles super nur die Bremsen sind für meine 100kg definitiv nicht geeignet. Da ich noch Anfänger bin kann ich jetzt nicht so viel Infos geben. Ich fühle mich sehr wohl und sicher auf dem bike. An Sprünge taste ich mich langsam heran und vom Gefühl werd ich bei jeder Abfahrt schneller und sicherer so lange die Konzentration da ist. Enge Anlieger sind noch nicht richtig flüssig bei mir, was denk ich aber an meiner fehlenden Technik liegt. Hab in manchen Situationen die mir sonst nicht geheuer gewesen wären einfach draufgehalten. Hat bis jetzt erstmal super funktioniert. Morgen fahren wir den hacklberg trail und am Samstag vielleicht noch die flowlines in leogang.
 
Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
2.403
Ort
im Bayrischen Woid dahoam
Bin gerade in Saalbach. Bisher war alles super nur die Bremsen sind für meine 100kg definitiv nicht geeignet. Da ich noch Anfänger bin kann ich jetzt nicht so viel Infos geben. Ich fühle mich sehr wohl und sicher auf dem bike. An Sprünge taste ich mich langsam heran und vom Gefühl werd ich bei jeder Abfahrt schneller und sicherer so lange die Konzentration da ist. Enge Anlieger sind noch nicht richtig flüssig bei mir, was denk ich aber an meiner fehlenden Technik liegt. Hab in manchen Situationen die mir sonst nicht geheuer gewesen wären einfach draufgehalten. Hat bis jetzt erstmal super funktioniert. Morgen fahren wir den hacklberg trail und am Samstag vielleicht noch die flowlines in leogang.
🥰HacklbergTrail 🥰 viel Spaß und eine unfallfreie Fahrt
 
Dabei seit
13. August 2008
Punkte Reaktionen
102
Ort
Berglen
Gibt es hier jemanden, der sein Trance X in sehr ruppigem Gelände fährt?
bei häufigerem Einsatz in sehr ruppigem Gelände würde ich pesönlich das Reign kaufen (schon wegen dem plus an Federweg hast da mehr Komfortzone). Der Bereich um das Tretlager und am Lenkkopf soll da steifer sein wie beim Trance. Ich habe 95kg und der Trance Hinterbau ist nicht der steifste. Wenn du ein leichterer und smoother Fahrer bist sollte auch ein entsprechend ausgestattetes Trance X gehen aber ob es dauerhaft Spaß macht?
Ich selber habe für ruppige Trails ein besser geeignetes bike als das Trance.
 
Dabei seit
5. September 2005
Punkte Reaktionen
2.403
Ort
im Bayrischen Woid dahoam
Gibt es hier jemanden, der sein Trance X in sehr ruppigem Gelände fährt? Mich würden persönliche Erfahrungen interessieren, wie sich das Bike so im Bikepark, oder z.B. in Reschen, Finale Ligure etc. schlägt.
War heute für 3h am Geißkopf. Bin jeweils einmal die Freeride und die Enduro 1&2 runter. Die anderen Abfahrten habe ich auf der Flow gemacht. Auf der Freeride und der Enduro 1 hatte ich meinen Spaß, die Enduro 2 war für mich Spaßbefreit. Die Flow ist Spaß pur.
Ich muss auch dazu sagen das mir die Praxis im Bikepark fehlt. Die letzten zwei Jahre war ich nur einmal dort und man wird auch nicht jünger 🥲
Mit entsprechender Praxis denke ich könnte ich einen ganzen Tag am Geißkopf bleiben aber in meinem jetzigen Zustand nicht. Dafür fehlt mir die Fahrtechnik und das Selbstvertrauen. Vielleicht bin ich ja nun wieder öfters dort da es schon Laune macht.

Fazit: momentan ist bei mir das TranceX mit dem Geißkopf ein wenig überfordert aber mit entsprechender Fahrtechnik und kleinen Abstrichen dürfte es schon gehen. Alternativ ein Bike mit mehr Federweg wählen 😁😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8
Ort
Karlsruhe
Hi,
hat jemand das Trance X in Größe L oder XL im Großraum Karlsruhe/ Baden-Württemberg?
Würde gerne mal schauen welche Größe mir mit 184cm mehr taugt. Bike leider nur noch online zu finden und bei keinem Händler.

PM falls jemand sich angesprochen fühlt.
 
Dabei seit
22. März 2021
Punkte Reaktionen
15
Dabei seit
3. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
64
Ort
Backnang
Hi,
hat jemand das Trance X in Größe L oder XL im Großraum Karlsruhe/ Baden-Württemberg?
Würde gerne mal schauen welche Größe mir mit 184cm mehr taugt. Bike leider nur noch online zu finden und bei keinem Händler.

PM falls jemand sich angesprochen fühlt.
Ich bin auch 184 cm groß und bin vorher beide Probe gefahren. XL war klar zu groß. Schon bei L ist der Reach sehr lang.
Ohne Garantie, aber ich bin ziemlich sicher, dass Du mit L glücklich wirst.
 
Dabei seit
22. Januar 2015
Punkte Reaktionen
128
Ort
Nürnberg
Im Bikepark war ich mit dem TranceX bisher noch nicht aber bei uns gibt es einige kurze verblockte Trailabschnitte. Durch die kurzen Trailabschnitte kann ich gefühlt schneller durchfahren als mit meiner alten Fanes in 26 Zoll. Vor kurzem war ich in den besagten Abschnitten mit einem Bekannten unterwegs. Der Bekannte hatte ein YT Decoy und ich das TranceX. In diesen Abschnitten sah das YT kein Land. Ob das nun am Fahrer oder am Bike lag kann ich nicht beurteilen.
Dieses WE werde ich an den Geißkopf fahren dann sehen wir weiter. Ich denke aber dass das TranceX für gröbere dauerhafte Sachen das falsche Bike ist. Ab und zu ja aber dauerhaft Nein.

Ich hoffe es hält auch die etwas gröberen Sachen bei der Enduro 1 Serie und auch in Treuchlingen aus.

Beim Training im Heumödertrail war ich zumindest gefühlt einiges schneller und vor allem sicherer in den
diversen Abschnitten und bei den Sprüngen unterwegs.

Der erste richtige Bikeparktest wird im Juli am Geisskopf stattfinden, bis jetzt habe ich schon eine deutlich bessere Rückmeldung und Fahrstabilität als bei meinem Trance 2 (2018) mit 27,5 Rädern.

Das neue ist ja tatsächlich mit 1240mm zu 1195mm Radstand um fast 5 cm länger.
Beide Modelle in der Größe "L"




IMG_2222[1].JPG
 
Dabei seit
22. Januar 2015
Punkte Reaktionen
128
Ort
Nürnberg
So, Bikeparkstest ist erfolgreich verlaufen.
Knapp 4 Std waren wir am Geisskopf, am meisten Spass hatte ich auf der Enduro 1 und 2.

Hatte ja noch den Vergleich zu der letzjährigen Fahrt mit dem Trance2 mit den 27,5Zoll Rädern.

Trotz fast identischen Federweg hat das neue Trance x mehr Reserven und gibt mir persönlich ein
extrem gutes Gefühl und ich konnte dadurch Linien fahren, die mit den kleineren Rädern schwieriger zu meistern waren.

Ich schätze mal vorsichtig, dass ich bei den Enduro Strecken etwa 2-3 sec pro Minute Abfahrt
schneller war und auch noch mit mehr Spass die Abfahrten gemeistert habe.

Bin die Enduro 2 ohne Pause bis nach unten durchgefahren, das konnte ich mit dem "alten" Trance2
leider nicht ganz machen. ist irgendwie "entspannter" mit den 29 Zoll Räder 8-)

Einzig auf der Freeride wären ein paar cm Federweg noch angenehmer gewesen.

Freu mich schon auf weitere Einsätze
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben