Transalp: Strecken- und Hüttenmeldungen

Dabei seit
31. Mai 2009
Punkte Reaktionen
5
Ort
Kleines Dorf im Lechfeld
Voranmeldung ist heuer auch im September wichtig, da die Bettenkapazität ca. 1/3 ist. Anfragen ob Hüttenschlafsack reicht, da die Hütten unterschiedlich oft keine Wolldecken bereitstellen. Bis September kommen hier aber bestimmt noch speziefische Berichte.
 
Dabei seit
25. Mai 2012
Punkte Reaktionen
51
Ort
München - Vinschgau
Mein Kumpel und ich wollen Anfang Semptember die Albrecht Route machen. Hat die schon jemand gemacht dieses Jahr bzw. hat Informationen zu Übernachtungen und Grenzübergängen? Was ich so an allgemeinen Informationen habe, deutet daraufhin das es möglich sein sollte.

Bis September kann noch viel passieren, aber bisher alles offen und machbar (fahren in 3 Wochen). Ihr müsst auf Grund der eingeschränkten Plätze nur schnell bei der Reservierung sein.
 

All-Mountain

Love the ride.
Dabei seit
11. März 2003
Punkte Reaktionen
73
Ort
München
Quelle: timmelsjoch.com

Timmelsjoch Hochalpenstraße kann von Norden kommend frühestens am 15. Juli 2020 befahren werden

Von Südtiroler Seite ist die Befahrung der Timmelsjoch Hochalpenstraße bis Obergurgl täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr möglich. Von Norden kommend verlegt ein großer Felssturz die Ötztalstraße zwischen Obergurgl und Sölden seit Ende Mai. Da der Hang weiterhin in Bewegung ist, wird eine Befahrung der beliebten Nord-Süd-Reiseroute frühestens am 15. Juli 2020 möglich sein.
Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Da stellt sich die Frage ob man mit dem MTB doch irgendwie drüberkommt. Man muss ja an der Stelle nicht unbedingt auf der Straße fahren? Oder sehe ich das falsch?
 
Dabei seit
2. April 2006
Punkte Reaktionen
8
Aufgrund der aktuellen Situation sind ja spontane Schlafplätze auf Hütten Mangelware.
Ich habe für dieses Jahr eine Ortlerrundfahrt oder eine Dolomitenrundfahrt auf dem Plan.
Ich plane daher für den Notfall ein Zelt mitzunehmen.
In Ortschaften würde ich ein Zimmer bzw. den Campingplatz wählen.
Könnt ihr euch vorstellen das man ( weit ) abseits der Hütten sein Zelt aufstellen kann ohne
große Probleme zu bekommen ?
Ich war noch nie mit dem Zelt auf Tour und bitte auch um eure Erfahrungen.
 
Dabei seit
25. Mai 2012
Punkte Reaktionen
51
Ort
München - Vinschgau
Aufgrund der aktuellen Situation sind ja spontane Schlafplätze auf Hütten Mangelware.
Ich habe für dieses Jahr eine Ortlerrundfahrt oder eine Dolomitenrundfahrt auf dem Plan.
Ich plane daher für den Notfall ein Zelt mitzunehmen.
In Ortschaften würde ich ein Zimmer bzw. den Campingplatz wählen.
Könnt ihr euch vorstellen das man ( weit ) abseits der Hütten sein Zelt aufstellen kann ohne
große Probleme zu bekommen ?
Ich war noch nie mit dem Zelt auf Tour und bitte auch um eure Erfahrungen.


In beiden Regionen ist wildes Zelten weitestgehend verboten (Naturschutzgebiete und UNESCO Weltkulturerbe)
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
479
Ort
münchen/mailand
Aufgrund der aktuellen Situation sind ja spontane Schlafplätze auf Hütten Mangelware.
Ich habe für dieses Jahr eine Ortlerrundfahrt oder eine Dolomitenrundfahrt auf dem Plan.
Ich plane daher für den Notfall ein Zelt mitzunehmen.
In Ortschaften würde ich ein Zimmer bzw. den Campingplatz wählen.
Könnt ihr euch vorstellen das man ( weit ) abseits der Hütten sein Zelt aufstellen kann ohne
große Probleme zu bekommen ?
Ich war noch nie mit dem Zelt auf Tour und bitte auch um eure Erfahrungen.
Dolos und Zelt in die Wildnis gestaltet sich äußerst schwierig. Da musst dir schon vorher genau suchen, in welchen Stadl du heimlich verschwindest, damit man dich nicht erwischt. Das würde ich nur mit extrem guten Ortskenntnissen wagen....
 
Dabei seit
2. September 2010
Punkte Reaktionen
2.032
Ort
Kassel
Auf der Hütte anrufen. Wenn voll, fragen, ob du da dein Zelt aufschlagen kannst (gegen einen kleinen Obolus für Toilettenbenutzung etc.). Der Alpenverein kann dir da sicher weiterhelfen...
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
9
Ort
87480 Weitnau
Wir fahren ab dem 4.7. eine 7-tägige Tour Rovereto - Monte Grappa und zurück. Ich habe letzte Woche die Unterkünfte gebucht (5 Personen). Übertaschenderweise war es überhaupt kein Problem, bei fast allen Anfragen kam sehr schnell eine Rückmeldung über freie Zimmer. Allerdings übernachten wir nicht auf Hütten sondern im Tal.
 

Lenka K.

franc-tireuse
Dabei seit
21. September 2004
Punkte Reaktionen
3.942
Ort
1984
Bei einer Transalp ohne Gepäcktransport mit Hüttenübernachtungen in D/AT sollte man bedenken, dass es dort eine Schlafsackpflicht (im Gegensatz zu der normalen Hüttenschlafsackpflicht) gibt, sodass der Rucksack um einiges voller werden dürfte.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
456
Ort
Ammersee
Schlafsack oder nicht ist glaube ich eher eine Konsequenz daraus, ob die Hütte noch Decken & Kissen zur Verfügung stellt, d.h. ein dünner Schlafsack ist nicht verboten, aber du könntest frieren.
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
1.596
Ort
Rund um den Wörthsee
Die bekannten Routen enden ja alle mehr oder weniger um den Gardasee, gibt es auch bekannte Routen oder Ansätze für eine Tour die am Lago di Maggiore endet? Gerne als Startpunkt südlich von Freiburg bis zum Bodensee. Plane bereits für 2021 und bin für jeden Tipp dankbar.
Deine Frage ist hier falsch. Du findest im Forum tausende Tipps für Alternativstrecken im Bereich Reisen & Routen.
 
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte Reaktionen
393
Ort
Landkreis RO
Google Maps spuckt mir gerade aus, dass die Uina Schlucht vorübergehend gesperrt sei. Weiß jemand von euch genaueres?

Update: Hab vom Fremdenverkehrsbüro eine Info bekommen, wen´s interessiert:

Die Uina-Schlucht ist im Moment teilweise schwer passierbar, aber nicht
geschlossen.
Wir hatten in der letzten Woche einen starken Sturm, welcher für einige
Verwüstung gesorgt hat.

Herzliche Grüsse nach Bayern,
Amiaivels salüds
Sarah Hofer
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. März 2006
Punkte Reaktionen
12
Ort
Kornwestheim - nördl.Stuttgart
Vollsperrung nach Holzbruch von Prad über die Vellnairalm auf dem Wanderweg Nr. 6 nach Sulden.
Schon 2019 mußten wir auf Wanderweg Nr.18 über die Stieralm ca. 200Hm überwiegend schiebend ausweichen.
Weil wir dieses Jahr dort wieder entlang wollen um übers Madridschjoch zu fahren, habe ich bei der Gemeinde Silfs nachgefragt. Hier die Antwort:
wir haben Ihre E-Mail von der Gemeinde Stilfs weitergeleitet bekommen.
Wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass die Holzschlägerungsarbeiten auch heuer noch andauern. Nachdem im November aufgrund der starken Schneefälle weitere Bäume auch in tiefen Lage umgestürzt sind und diese zuerst beseitigt werden mussten, gibt es Verzögerungen in diesem Teilstück die voraussichtlich noch bis in den Herbst andauern werden.

Mit freundlichen Grüßen


Ferienregion Ortlergebiet
 
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte Reaktionen
393
Ort
Landkreis RO
Update: Hab vom Fremdenverkehrsbüro eine Info bekommen, wen´s interessiert:

Die Uina-Schlucht ist im Moment teilweise schwer passierbar, aber nicht
geschlossen.
Wir hatten in der letzten Woche einen starken Sturm, welcher für einige
Verwüstung gesorgt hat.

Herzliche Grüsse nach Bayern,
Amiaivels salüds
Sarah Hofer

Man kommt problemlos durch die Schlucht, allerdings ist der Weg im oberen Teil tatsächlich inzwischen sehr schmal und ohne Geländer. Aber Mensch mit Radl hat schon noch Platz. Leute mit ausgeprägter Höhenangst könnten evtl. in Kalamitäten kommen.
 
Oben